Gift

Beiträge zum Thema Gift

Ratgeber
8 Bilder

Bühne 69 hatte Besuch von Agatha Christies

Es war mal wieder soweit und das Herbstprogramm der Bühne 69 hatte Premiere. Leider konnte sie dieses Mal nicht wie seit vielen Jahren gewohnt in der Stadthalle Kamp-Lintfort statt finden sondern das Ansamble musste ausweichen auf die Bühne in der Aula der Janusz-Korcak-Schule an der Friedrich-Heinrich Allee 24 in Kamp-Litnfort. Denn die Stadthalle wir zur Zeit Aufwendig renoviert. Der Ort war dem Team nicht unbekannt, denn hier hatte damals alle begonnen im Jahre 1969. Leider ist der Ort nicht...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.09.18
  • 4
  • 3
Ratgeber

Vorsicht vor Giftködern

Dem städtischen Fachbereich Sicherheit und Ordnung wurde am vergangenen Dienstag, 22. August, von einer Hundehalterin mitgeteilt, dass auf dem Weg entlang der Fossa zwischen der Fossastraße und der Königsberger Straße mehrere undefinierbare, eventuell mögliche Giftköder in Form eines dreieckigen Hundeleckerlies liegen. Vorsorglich werden alle Tierhalter, insbesondere Hundehalter gebeten, in der nächsten Zeit besonders wachsam zu sein, ihre Hunde möglichst angeleint zu lassen und darauf zu...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.08.18
  • 3
Überregionales

Unbekannter droht Hundehaltern mit Giftködern

„Es gibt im Netz genügend Anleitungen für schöne kleine Köderlein. Passt auf eure Viecher auf.“ Mit solchen Sätzen droht ein Unbekannter im Bereich Hülsdonker Busch/Friedhof (Geldernsche Straße) Hundebesitzern. Einen Zettel mit diesen Sätzen fand eine Frau am heutigen Dienstag, 24. Juli, und hat umgehend das Ordnungsamt der Stadt Moers benachrichtigt. Giftköder wurden noch nicht gefunden. Trotzdem ist auch die Polizei eingeschaltet. „Wer mit seinem Hund in diesem Bereich spazieren geht, sollte...

  • Moers
  • 24.07.18
Natur + Garten
4 Bilder

Bekämpfung des Eichenprozessionspinners an Bundes- und Landesstraßen am Niederrhein

Der Landesbetrieb Straßenbau NRW, Regionalniederlassung Niederrhein lässt in den kommenden Wochen an allen Bundes- und Landesstraße in den Kreisen Viersen, Kleve und Wesel die Raupen des Eichenprozessionsspinners an befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder...

  • Wesel
  • 19.04.18
  • 1
Natur + Garten
Diese schmucken Tierchen flogen im Spätsommer 2017 durch befallene Gärten.
4 Bilder

Zünsler-Wars, Episode IV: Die Rückkehr der verzweifelten Buchsbaumbesitzer (Algenkalk reloaded)

An den letzten lauen (und ersten kalten) Spätsommerabenden im vergangenen Jahr sah man sie fliegen: wunderschöne braun-weiße Falterchen. Sie wechselten nur den Standort, wenn sie gestört wurden. Zumeist saßen sie in Buchsbäumen oder den Büschen direkt daneben. Doch das attraktive Tierchen hat traurige Berühmtheit erlangt, denn es trägt tödliche Keimzellen in sich: Buchsbaumzünsler-Eier! Als ich im Mai 2017 den ersten Beitrag über Zünsler-Fraßschäden postete, war ich erstaunt ob des starken...

  • Hünxe-Drevenack
  • 25.03.18
  • 6
  • 9
Überregionales

Achtung Giftköder: Stadt Moers bittet Hundebesitzer um Vorsicht!

Die Stadt Moers bittet Hundehalterinnen und –halter in Repelen aktuell um besondere Vorsicht. Am Mittwoch, 3. Januar, hat ein Hund in der Straße „An den Hornbuchen“ geleeartige Körner gefressen, die möglicherweise vergiftet waren. Das Tier musste danach von einer Tierärztin eingeschläfert werden. Teile der Substanz aus dem Magen des Tieres konnten sichergestellt und der Polizei übergeben werden. Der Außendienst des Fachdienstes Ordnung der Stadt Moers kontrolliert den Bereich.

  • Moers
  • 04.01.18
  • 1
Ratgeber
Buchsbaumzünsler
2 Bilder

Vergeßt eure Buchsbäume

Zur Zeit ist der Buchsbaumzünzler in aller Munde. Auch ich möchte mich dem Thema einmal widmen, weil ich in meiner Funktion als Gartenpflegerin immer wieder gefragt werde: Was ist das? Woher kommt das und - Was kann man dagegen tun. Kurz gesagt. Nix - außer den Buchsbaum ausrupfen und das Wurzelgeflecht, das im Boden bleiben könnte - mit rausnehmen. Und damit wäre dieser Beitrag schon zu Ende. Der Buchsbaumzünzler ist vor ca. 10 Jahren hierhin aus Asien eingeschleppt worden. (...

  • Wesel
  • 05.06.17
  • 16
Ratgeber
Petersilie verleiht vielen Gerichten eine tolle Würznote.

Frage der Woche: Ist Petersilie giftig?

Nahrungsmittel, Heilpflanze, Vitaminlieferant: Die Petersilie ist für vielerlei Zwecke gut. Ob zum Kochen und Würzen oder als Hausmittel gegen Mundgeruch: Im Haushalt ist die Pflanze vielseitig verwendbar. Kann es dennoch sein, dass Petersilie unter bestimmten Umständen giftig ist? Unsere Themenseiten zu den Stichworten Kräuter und Kräutergarten sind so bunt wie, nun ja, Kraut. Darum stellen wir diese Woche eine Frage an die Experten für Küche und Flora: Muss man bei der Zubereitung von...

  • 13.08.15
  • 8
  • 4
Ratgeber
12 Bilder

Kreis Wesel startet nächste Woche die Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner

Der Kreis Wesel lässt in den kommenden Wochen an allen Kreisstraßen und kreiseigenen Liegenschaften die Raupen des Eichenprozessionsspinners gezielt an den befallenen Bäumen bekämpfen. Ab Mitte April beginnt die Raupenzeit des Eichenprozessionsspinners, einer von Juli bis September aktiven Mottenart. Die Raupen sind für den Menschen auf Grund ihrer giftigen Behaarung gefährlich. Bei Kontakt mit der Haut können starke Juckreize oder allergische Schockreaktionen auftreten. Werden Raupenhaare...

  • Wesel
  • 29.04.15
  • 1
Ratgeber
Tierarzt Davy Wertz erklärt, was im Fall einer Vergiftung zu tun ist.

Kein Gift in der Leucht - Jäger statt „Hundehasser“

„Bitte führen Sie Ihre Hunde nah an der Leine!“ warnte die Stadt Kamp-Lintfort alle Hundehalter. Hintergrund: Wieder einmal wurden ausgelegte Giftköder gefunden, diesmal entlang eines Weges in der Leucht. Nun hat sich herausgestellt, dass es sich um gar kein Gift handelte. Jäger hatten völlig ungiftige Köder ausgelegt, um Füchse anzulocken und zu erlegen. „Es ist das Allerletzte“ empört sich Eva Frieberg, Hundehalterin, die gerne in der Leucht mit ihren zwei Boxern spazieren geht. „Für mich...

  • Kamp-Lintfort
  • 22.10.14
  • 3
  • 5
Ratgeber

Warnung: "Gift-Wiese" in Kapellen - Hund elendig zugrunde gegangen

Erschreckend: Auf einer Wiese in Kapellen, die von vielen Hundehaltern und deren Vierbeinern aufgesucht wird, scheint in großem Maße Pflanzenschutzmittel ausgebracht worden zu sein. Am Samstag ist deswegen ein sechsjähriger Schäferhund elendig zugrunde gegangen. Ein Hundehalter aus Kapellen berichtete, dass er Freitag Nacht noch mit seinem Schäferhund auf dieser Wiese war. Dort muss der Hund wohl irgendetwas gefressen haben, keine zwei Stunden später hat er sich permanent erbrochen, litt starke...

  • Moers
  • 14.08.13
Politik
Heinz Dams

Gift im Bergwerk Walsum eine Bedrohung für die Bevölkerung am Niederrhein?

Der FDP-Fraktionsvorsitzende im Kreistag Wesel Heinz Dams fragt den Landrat, der auch Mitglied im Regionalrat der RAG ist, ob diesem die Ablagerungspraxis von Sondermüll der RAG AG bekannt ist. In einem Artikel der Welt am Sonntag vom 28. Juli 2013 wurde der frühere Abteilungsleiter im NRW-Umweltministerium Harald Friedrich zitiert, dass die RAG AG auch im Bergwerk Walsum hochgiftige Filterstäube aus Hausmüllverbrennungsanlagen eingebracht habe. In diesen seien die giftigen Schwermetalle...

  • Moers
  • 07.08.13
Ratgeber
14 Bilder

Demo gegen den Giftberg

Heute am 10.11. waren die Bürger der Städte Kamp-Lintfort und Neukirchen-Vluyn zur Demo gegen Giftberg aufgerufen. Start war am Prinzenplatz und der Demonstrationszug ging durch die Innenstadt bis zum neuen Einkaufszentrum. Dort bekundeten nochmals die Vertreter der Städte und auch der Landtagsabgeordnete Rene Schneider das es reicht. Der Berg ist voll. Die Deponie muss sofort geschlossen werden.

  • Kamp-Lintfort
  • 10.11.12
  • 18
Politik
15 Bilder

Stille Demo gegen den Giftmüll

Seit dem Abend des 27.06.2012 wird demonstriert. Gegenüber dem Giftmüllberg an der Eyller Straße Ecke Feldstraße stehen stumme Demonstranten und weisen darauf hin, das hier irgendwas nicht stimmt. Aber was? Am Abend wurden nun 12 dieser stummen Demonstranten aufgestellt. Sie sollen darauf hinweisen das hier Unrecht geschieht. Dazu waren gut 200 Bürger anwesend. Seit Jahren wird von der Firma Ossendot auf dem Eyller Berg Giftmüll abgelagert. Dafür gab es auch einen Betriebsplan. Nur im laufe der...

  • Kamp-Lintfort
  • 28.06.12
  • 13
Ratgeber
In Maßen ungefährlich: "Fluorid wird bei korrekter Anwendung eine hochwirksame, kariesvorbeugende Wirkung zugesichert, " so die Gladbecker Zahnärztin Ina Rietkötter.

Toxische Tuben?! - Wie gefährlich ist "Fluorid"?

Wer zum Frühstück gerne Eier isst, wird dem Ei angesichts des aktuellen Dioxin-Skandals wohl nicht mehr ganz so unbeschwert auf die Pelle rücken. Gut, lässt man das Ei morgens eben weg. Kein Problem. Doch wenn es nach verschiedenen Berichten geht, die im Internet zu lesen sind, sollten wir uns alle vielmehr darum kümmern, mit was für Zahnpasten wir uns täglich die Zähne reinigen. Die Rede ist von „Fluorid“. Salze, die in beinah jeder handelsüblichen Zahnpasta sind und die Zähne vor Karies...

  • Gladbeck
  • 10.04.12
  • 21
Natur + Garten
Diese Warnhinweise sollten ernst genommen werden. Foto: Christian Voigt

Köder-Alarm kein Gerücht: Zwei Hunde gerettet

Hundehalter im Moerser Osten sind seit der Weihnachtswoche verunsichert, denn kurz vor Silvester wurden rote Warnzettel vor Giftködern im beliebten Hundefreilaufgebiet zwischen Meerbeck-Ost, Scherpenberg und Uettelsheim aufgehängt. In der letzten Ausgabe des Wochen-Magazins wie auch hier im LK (der entsprechende Link findet sich am Ende dieses Artikels) berichtete Bürger-Reporter Christian Voigt aus Moers von den Ängsten vieler Hundefreunde um ihre geliebten Vierbeiner und darüber, dass dem...

  • Moers
  • 11.01.12
  • 9
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 14 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Wenn ich mit offenen Augen die ersten Strukturwandel-Veranstaltungen betrachte, dann habe ich einfach das Empfinden, fast alles sei eine 60+-Veranstaltung. Das stimmt mich einfach nachdenklich und es werfen sich für mich einfach folgende Fragen auf: Wo bleibt bei den bevorstehenden Umbrüchen unserer Stadt das Interesse der jungen Eltern, der Jugendlichen und der Mitte Vierzigjährigen bei der Suche nach Ideen? Plant die Jugend die Flucht aus unserer Stadt Kamp-Lintfort? Oder geht ihnen alles...

  • Moers
  • 14.12.11
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 13 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Ein Weg von vielen Menschen, es sind die Anwohner vor dem Eyller Berg, sie haben für sich jetzt schon viel erreicht. In der WDR Lokalzeit Duisburg Sendung (...) hat die Bezirksregierung Düsseldorf, vertreten durch Frau Ulrike Nienhaus, Untersuchungswege mit Einbeziehung des zentralen Krebsregisters in Münster aufgezeigt, wie es jetzt mit uns Anwohnern weitergehen könnte. Unsere Forderung auf Untersuchung durch das Gesundheitsamt rückt somit immer näher. Der private Weg steht zurzeit aber für...

  • Moers
  • 14.12.11
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 12 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Wir werden seit mehr als 30 Jahren regelmäßig in Kamp-Lintfort mit Giftstäuben der Gefahrenklasse 3 vollgeweht. Es werden cirka 100 teilweise sehr toxische Stoffe von den Lkw abgekippt und im Eyller Berg eingelagert. Toxisch bedeutet Gift, ein Gift dass die Bestandteile des Blutes aller Lebewesen angreift und zerstört. Andere eingelagerten Toxine greifen die Nerven an und blockieren bestimmte Rezeptoren der Lebewesen. Sie wirken ähnlich wie Giftgas oder wie eine Giftspritze. Wie unsere Katze...

  • Moers
  • 22.11.11
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 11 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Auch wenn wir jetzt europäisch handeln und denken wollen, müssen wir deshalb auch ausländischen Giftmüll in Kamp-Lintfort akzeptieren? Durch die abgekippte und eingelagerte Bleischlacke aus Italien wird der Eyller Berg jetzt zu einer europäischen Giftmülldeponie? Soll die chemisch-physikalische Abfallbehandlungsanlage nur deshalb zugelassen werden, dass danach alle Euro-Länder ihren Giftmüll auf diesem Giftberg zur Weiterbehandlung abkippen können? Der Boden ist verseucht, das Viehfutter ist...

  • Moers
  • 18.11.11
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 10 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Wir Bürger sind zu einem einstimmigen Entschluss gekommen: genug ist genug! Blei, Kupfer, Nickel, Cadmium und zum Schluss jetzt noch Dioxine und PCB, das sind genug Gifte mit Krebs- und Erbgutschädigungen vom Eyller Berg! Vorsicht jetzt vor giftigen Bürgern! 30 Jahre Eyller-Berg-Gifttherapie, das muss doch genug sein! Wenn sich in Düsseldorf nichts tut, dann tun wir Bürger etwas! Die giftigen Bürger von Kamp-Lintfort über Rayen bis Neukirchen-Vluyn müssen sich jetzt um ihre Kinder und...

  • Moers
  • 15.11.11
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 9 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Wenn jetzt neben Blei, Kupfer, Nickel und Cadmium auch noch PCB und Dioxine in der Umgebung dieses Giftberges gefunden werden, wie der BUND auf merkwürdige Messwerte darüber aktuell verweist, dann müssen wir jetzt wirklich an unsere Kinder denken und die Zufahrtswege zu dieser Deponie blockieren bis die Regierungspräsidentin sich nach Kamp-Lintfort bewegt.(...) Von den 210 bekannten Dioxinen gelten 17 als besonders gefährlich, darunter auch das so genannte „Sevesogift“. Ähnliches gilt für zwölf...

  • Moers
  • 15.11.11
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 8 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Den Anwohnern im Kamp-Lintforter Monterkamp und Gestfeld stehen nach den neuesten Äußerungen der Bezirksregierung Düsseldorf in Sachen Eyller Berg die Haare zu Berge. Nicht weil sie mit den Fingern in die Steckdose gekommen sind, nein, es ist diesmal die blanke Wut mit Hohn versetzt auf eine Behörde in Düsseldorf. Auch wenn die Unzuverlässigkeit des Giftbergbetreibers feststehen würde, kann die von ihm beantragte chemisch-physikalische Abfallbehandlungsanlage nicht von der Genehmigungsbehörde...

  • Moers
  • 15.11.11
Politik

Eyller Giftberg: Leserbrief 4 - von Lutz Malonek, Kamp-Lintfort

Nachfolgend finden Sie meinen Leserbrief über die Meldung der erhöhten Blei- und Nickelwerte am Eyller Berg und über den neuen Weg der BI „Giftberg“. Eine Studie von US-Wissenschaftlern belegt erkennbare Störungen bei Demenz sowie Herz- und Kreislauferkrankungen im Alter, die nicht nur auf normale Altersprozesse zurückzuführen sind. Eine Rolle dabei könnte vor allem Blei spielen, das sich im Körper speichert und erst langfristig Störungen hervorruft. Blei ist in Form von Bleistaub ein...

  • Moers
  • 02.11.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.