Gladbecker Straße

Beiträge zum Thema Gladbecker Straße

Natur + Garten
21 Bilder

22. April 2021 in Altenessen

Viele Menschen entlang der Gladbecker Straße hegen und pflegen die Natur. Die Stadt Essen sollte sich daran ein Beispiel nehmen, denn sie lässt es weiter zu, dass Gift und Lärm "freie Bahn" haben. Allein in diesem Jahr gibt es bereits 15 Überschreitungstage beim Thema "Feinstaub". Die Gladbecker Straße ist aktuell trauriger Spitzenreiter auf der Liste des LANUV (Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen).

  • Essen-Nord
  • 23.04.21
  • 1
  • 3
Politik
Das Hof- und Fassadenprogramm an der Gladbecker Straße wird fortgeführt.

Reaktivierung des Hof- und Fassadenprogramms auf der Gladbecker Straße
"Rahmenplan Gladbecker Straße" läuft weiter

Für den besonders belasteten Abschnitt der Gladbecker Straße zwischen Berthold-Beitz-Boulevard und Krablerstraße wurde zur Verbesserung der Wohn-und Lebensverhältnisse im Jahr 2018 der "Rahmenplan Gladbecker Straße" vom Rat der Stadt Essen beschlossen. Er beinhaltet punktuelle und teilräumliche Optimierungsvorschläge für den Straßenraum, die Bebauung sowie die öffentlichen Plätze und Grünanlagen. Die Pressemitteilung der Stadt dazu lautet wie folgt: "Am 7. Dezember 2017 wurde durch den...

  • Essen-Nord
  • 19.03.21
Wirtschaft
Auf der Gladbeckerstraße ist einiges los.

Das ist geplant
Aktueller Sachstand zum "Rahmenplan Gladbecker Straße"

Für den besonders belasteten Abschnitt der Gladbecker Straße zwischen Berthold-Beitz-Boulevard und Krablerstraße wurde zur Verbesserung der Wohn-und Lebensverhältnisse im Jahr 2018 der "Rahmenplan Gladbecker Straße" vom Rat der Stadt Essen beschlossen. Dieser beinhaltet punktuelle und teilräumliche Optimierungsvorschläge für den Straßenraum, die Bebauung sowie die öffentlichen Plätze und Grünanlagen. Dem Ausschuss für Umwelt, Klima- und Verbraucherschutz wurde in einer Sitzung ein aktueller...

  • Essen-Nord
  • 04.03.21
  • 1
Ratgeber
Die Stadt nimmt Anpassungen der Grünzeiten im Kreuzungsbereich Gladbecker Straße/ Berthold-Beitz-Boulevard vor.

Anpassungen der Grünzeiten im Kreuzungsbereich Gladbecker Straße/ Berthold-Beitz-Boulevard
Testphase zur Verkehrsflussoptimierung

Am heutigen Mittwoch, 3. März, startet die Stadt einen Test zur Verkehrsflussoptimierung auf der Gladbecker Straße. Hierzu sollen bei Ampeln im Kreuzungsbereich Gladbecker Straße/Berthold-Beitz-Boulevard Anpassungen der Grünzeiten vorgenommen werden. Diese Änderungen betreffen sowohl die Ampel für den auf der Gladbecker Straße in Richtung Norden fahrenden Geradeausverkehr, die Ampel vor der Einmündung Ellernplatz - ebenfalls für den nach Norden fahrenden Gradeausverkehr - sowie den...

  • Essen-Nord
  • 03.03.21
Politik

SPD begräbt A52-Pläne - Eine Bürgermeinung

Mit 82,4 % der Stimmen lehnte die SPD Essen auf ihrem Parteitag den Ausbau und den Lückenschluss der A 52 ab. Anbei ein Kommentar von Reinhard Schmidt (Diplom Ingenieur und Stadtplaner) aus Altenessen: Einen Glückwunsch an die SPD: Sie ist die erste Partei in Essen, die verkehrspolitisch im 21. Jahrhundert angekommen ist. Die pöstchenverliebten Grünen haben ja gerade das Thema A52 lieber auf die lange Bank geschoben und der „Koalitionsvertrag" mit der CDU im Rat klammert das Thema aus. Das ist...

  • Essen-Nord
  • 21.02.21
  • 5
  • 1
Blaulicht
Nichts ging mehr auf der B 224. Der Verkehr staute sich in den Morgenstunden weit zurück und musste auf die durch den Wintereinbruch ohnehin schon belasteten Nebenstraßen ausweichen.
2 Bilder

Gladbecker Straße mal autofrei.
LKW hingen im Schnee fest

Längere Zeit ging nichts mehr auf der B 224 in Fahrtrichtung Innenstadt. Kurz hinter der Hövelstraße steckten zwei LKW im Schnee fest. Bei der Vorbeifahrt an einem liegengebliebenen Sattelzug fuhr sich im hohen Schnee des Fahrbahnrandes ein zweites Fahrzeug fest und kam ohne fremde Hilfe nicht mehr weiter. Durch die Polizei wurde ein Streufahrzeug angefordert. Als kleine Aufmunterung gabs den Hinweis: Es kann aber etwas dauern. Unser Hinweis: Vielleicht sollte einfach bei solchen Wetterlagen...

  • Essen-Nord
  • 08.02.21
Blaulicht
Die Hintergründe der Explosion liegen noch völlig im Unklaren.

Spezialisten der Polizei fanden unbekannte Substanz am Tatort
Explosion in Altenessener Frisörgeschäft: Hintergründe noch völlig unklar

Die lauten Geräusche haben in der Nacht einige Altenessener unsanft auf dem Schlaf gerissen. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. Grund ist die Explosion in einem Frisörgeschäft auf der Gladbecker Straße.    Passiert ist das Ganze in der Nacht von Freitag auf Samstag. Die ersten Anrufe erreichten die Leitstelle gegen 23:15 Uhr. DieAnwohner schilderten den Notrufbeamten, dass sie soeben zerberstende Scheiben und einen lautstarken Knall aus Richtung eines Frisörsalons gehört hätten. Zudem waren...

  • Essen-Borbeck
  • 16.11.20
  • 1
Politik
12 Bilder

Bürgerinitiative lädt Politiker zum Selbstversuch auf die Gladbecker Straße

Die Schadstoffmessanlage an der Gladbecker Straße zeigt gerade keine alarmierenden Zahlen an und trotzdem sagt Ratsherr Karlheinz Endruschat nach einer Viertelstunde "Es stinkt fürchterlich.". Gemeinsam mit den Ratskandidatinnen Claudia Marks und Tina Endruschat folgte er einer ungewöhnlichen Einladung der Bürgerinitiative Gladbecker Straße (BIGLA). "Viel zu selten lassen sich hier Politiker sehen" sagt Ralf Schwedtmann von der Bürgerinitiative, "Man redet oft über, aber eigentlich nie mit uns....

  • Essen-Nord
  • 03.09.20
  • 6
  • 2
Kultur
Video

Altenessen-Rap

Vor Wochen hatte ich die Idee, ein Rap-Video aufzunehmen, aber ich fand keinen Fachmann für eine professionelle Umsetzung. Dann kam Jojo. Der fand meine Idee richtig gut. Also, da ein Mensch mit Behinderung und ein zweiter Mensch mit vielfältigen Defiziten einen Riesenspaß an diesem Projekt entwickelten, ist es nun ein Laienprojekt geworden. Aber egal, wir haben das für Altenessen und mit "Spaß inne Backen" gemacht. Unsere Vision: Eine Version 2.0 mit Unterstützung vom Profi. Ihr sagt uns...

  • Essen-Nord
  • 27.08.20
  • 4
  • 2
Politik
2 Bilder

Serie
Altenessen neu denken - Teil 4

Stellen sie sich einmal vor, ich würde ihnen einen Topf voller Geld vor die Nase halten. Sie dürften zugreifen und entscheiden, ob sie in Altenessen marode Schulhöfe sanieren oder einen gut funktionierenden Park umgestalten lassen. Die Entscheidung ist in Altenessen bereits gefallen und Politik und Verwaltung haben sich für die Parkumgestaltung entschieden. Warum wurde kein Geld für die Schulen beantragt? Fördergelder der „Sozialen Stadt“ hätte man auch für die Schulhöfe der beiden Grundschulen...

  • Essen-Nord
  • 19.05.20
  • 2
Politik

Serie
Altenessen neu denken - Teil 3

Ansichten eines Stadtplaners: Gladbecker Straße und Altenessener Straße mit mehr als 40.000 Pendlern täglich in Autos sind für den Stadtteil eine extrem hohe Belastung. Mit Verbesserungen der Umwelt- und Mobilitätsbedingungen stehen und fallen die Immobilienwerte, denn zahlungskräftigere Schichten, die jeder Stadtteil auch braucht, möchten Lebensqualität, die im Stadtteil und in der täglichen Mobilität erfahrbar werden. Das nutzt dann aber auch allen anderen. Mit dem Fahrrad zum Markt, in die...

  • Essen-Nord
  • 14.05.20
  • 1
  • 1
Politik
2 Bilder

Serie
Altenessen neu denken – Teil 1

„Die dringenden und für die Bewohnbarkeit der Stadtteile wichtigen Aufgaben liegen in der Humanisierung der Wohnbedingungen an den vielen Hauptstraßen im Bezirk. Hauptverkehrsstraßen sind auch Hauptwohnstraßen und somit Lebensraum für viele tausend Menschen. Die Wohnsituation im Bezirk kann grob als eine Zweiklassengesellschaft bezeichnet werden. Auf der einen Seite die „verkehrsberuhigten Bereiche“, die sich ausschließlich in ohnehin ruhigen Bereichen befinden, auf der anderen Seite die...

  • Essen-Nord
  • 28.04.20
  • 3
  • 1
Politik

Sie hassen uns, oder? Neue Enthüllungen an der B 224

Erboste Anwohner der Gladbecker Straße fühlen sich wie eine „lästige Randerscheinung entlang einer Stadtautobahn.“ Ihr Geduldsfaden ist gerissen und sie bringen kein Verständnis mehr auf für „politische und verwaltungstechnische Verschleppungsmanöver“ und „irrsinnige Ansichten zu Grün im Stadtraum“. Die Anwohnerinnen Esther Soth und Susanne Demmer sind genervt. „Es darf nicht wahr sein, was die Stadt hier mit uns treibt. Was, verdammt nochmal, muss die Stadt denn noch prüfen, um uns die...

  • Essen-Nord
  • 24.02.20
  • 4
  • 3
Politik
Seit das Umwelt-Hauptstadt Jahr unserer Heimatstadt Essen mit dem Dezember 2017 ausgelaufen ist, sinkt das Interesse der schwarz-roten Stadtväter am Weiterbau des RS1 rapide. Für schöne Werbefotos über guten Radverkehr im Ruhrgebiet langt wohl auch das bereits fertige RS1-Teilstück zwischen der essener Uni, der schönen Brücke im Niederfeldsee in Altendorf und dem Mülheimer Hauptbahnhof. ADFC, Grüne, Umweltverbände und andere Menschen außerhalb der Winschutzscheibenperspektive können mit diesem Stillstand nicht leben.
11 Bilder

RS1-Denkmal für besseren Radverkehr - Nachilfemaßnahmen an der Gladbecker Strasse
RS1 - Radschnellweg Ruhr stockt weiterhin an schwarz-roter Essener Rathaus GroKo

Essens Rathauspolitik braucht zumindest verkehrstechnisch einen Neustart, der sich nicht mit symbolischen Maßnahmen für eine ökologische Verkehrswende zufrieden gibt. Im Bereich Radverkehrsausbau gab es dafür am Samstag, dem 19. Oktober zwischen Uni Hörsaal Zentrum, Gladbecker Strasse und Eltingviertel mal wieder eine Nachilfestunde: Auch regnerisches Wetter konnte die Aktiven vom "AK Bürger Radweg", dem breitgefächerten Arbeitskreis für ein besseres Radverkehrsnetz in Essen, nicht davon...

  • Essen-Nord
  • 19.10.19
  • 2
Blaulicht

Sechs Fahrzeuginsassen wurden verletzt und ein LKW erlitt Totalschaden
Zwei Müllwagen verunglücken an einem Tag

Gleich zwei Müllwagen verunglückten am Montag, 14. Oktober, an der B224: Das erste Fahrzeug verunglückte gegen 13.50 Uhr, als der Fahrer von der BAB 42 am Autobahnkreuz Nord auf die B224 in Richtung Bottrop fahren wollte. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Fahrer die Kontrolle über das Fahrzeug, das auf die linke Seite kippte und mit einer Leitplanke auf der Gladbecker Straße kollidierte. Rettungskräfte brachten die drei Insassen in Krankenhäuser. Der Wagen erlitt Totalschaden. Die...

  • Essen-Nord
  • 15.10.19
  • 3
  • 1
Blaulicht

Wohnung an der Gladbecker Straße durchsucht
Deutsch-Libanese wegen Sozialleistungsbetrugs festgenommen

Beamte der "BAO Aktionsplan Clan" haben am Morgen des 11. Oktober gegen 6 Uhr einen Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichtes Essen wegen gewerbsmäßigen Betruges auf der Gladbecker Straße vollstreckt. Einer dort wohnhaften 33-jährigen Deutsch-Libanesin wird vorgeworfen, über mehrere Jahre hinweg unrechtmäßig Sozialleistungen bezogen zu haben. Das Ermittlungsverfahren gegen die Frau begann vor einigen Monaten, als sie bei einem Polizeieinsatz wegen einer Verkehrsbehinderung die eingesetzten...

  • Essen-Nord
  • 11.10.19
Politik
Die Alfredstrasse zwischen Rüttenscheid und Holsterhausen - einer der Schadstoffhotspots in Essen:Alfredstraße, Mittelwert von 48 Mikrogramm Stickstoffdioxid pro Kubikmeter Luft im Jahr 2018. Auch hier könnte eine Umweltspur zugunsten von ÖPNV und Radverkehr vieles gesundheitlich verbessern.
3 Bilder

Grüne zum Urteil des Oberverwaltungsgerichtes zur Luftreinhaltung
Schmutzler-Jäger: Druck für eine deutliche Verkehrswende in Essen wird immer stärker

Das nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster hat am 16. September 2019 geurteilt, dass nach derzeitigem Stand Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in den Luftreinhalteplan aufgenommen werden müssten, um eine zügigere Einhaltung der Grenzwerte für die Luftverschmutzung zu erreichen. Damit hat das Gericht klar gemacht, dass Fahrverbote in Köln notwendig und zur Durchsetzung der Luftreinhaltungsziele auch verhältnismäßig sind. Da auch der Luftreinhalteplan der Stadt Essen...

  • Essen-Nord
  • 17.09.19
  • 1
Politik
Die Gladbecker Straße zwischen Bertold-beitz-Boulevard und der Hövelstrasse - auch bundesweit bekannt für besonders nachhaltige Staus und Schadtsoffwerte - die früher mal von der Stadtverwaltung vorgesehene Umweltspur ist schon lange wieder aus den katalogen für möglcihe Luftreinhaltmaßnahmen verschwunden. Die  Angst vor den entsprechenden Autolobbies war wohl doch zu gross.
3 Bilder

Urteil des Oberverwaltungsgerichtes zur Luftreinhaltung
Schmutzler-Jäger (Grüne): Druck für eine deutliche Verkehrswende in Essen wir immer stärker

Am 12. September hat das nordrhein-westfälischen Oberverwaltungsgerichts (OVG) in Münster geurteilt, dass nach derzeitigem Stand Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge in den Luftreinhalteplan aufgenommen werden müssten, um eine zügigere Einhaltung der Grenzwerte für die Luftverschmutzung zu erreichen. Damit hat das Gericht klar gemacht, dass Fahrverbote in Köln notwendig und zur Durchsetzung der Luftreinhaltungsziele auch verhältnismäßig sind. Da auch der Luftreinhalteplan der Stadt Essen vor...

  • Essen-Nord
  • 13.09.19
  • 1
Blaulicht

Zwei Fahrzeugführer kamen vorsorglich ins Krankenhaus
Schwarzer VW Touran überschlägt sich auf der Gladbecker Straße

Auf dem Dach liegend kam Montagmittag, 26. August, gegen 15.10 Uhr ein schwarzer VW Touran auf der Gladbecker Straße zum Stillstand. Zuvor fuhr der 21-jährige Essener mit dem Fahrzeug, über den Beschleunigungsstreifen der B 224 vom Kreuz Essen-Nord kommend, in Richtung Johanniskirchstraße. Am Ende dieser Fahrspur, gut 100 Meter vor der Kreuzung Gladbecker Straße/Johanniskirchstraße prallte er mit hoher Geschwindigkeit gegen einen auf der Hauptfahrbahn stehenden BMW X3. Durch den Zusammenprall...

  • Essen-Nord
  • 27.08.19
Ratgeber

Zusatzbelastung für die Gladbecker Straße
Bauwerksprüfung am Mittwoch

Am kommenden Mittwoch, 28. August, führt Straßen.NRW an der A42-Brücke im Autobahnkreuz Essen-Nord eine Bauwerksprüfung durch. Im Zuge dieser Prüfung kommt es auf der Gladbecker Straße von 9 bis 15 Uhr zu wechselweisen Fahrspursperrungen in beiden Fahrtrichtungen. Mit entsprechenden verkehrlichen Einschränkungen ist zu rechnen.

  • Essen-Nord
  • 26.08.19
Politik

Verkehrspolitische Geisterfahrer im Autofetischrausch
Rückenwind für den A52-Ausbau? Unsinn! Der Gegenwind bläst...

Hört, hört, was Herr Uwe Kutzner (CDU) sagt : "Der aktuelle Zustand ist für die Anwohner in Altenessen eine Qual. Was da bislang auf der Gladbecker Straße an Abgasen allein durch die ständigen Staus verursacht wird, ist unerträglich". Bravo, er hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Dass Herr Kutzner als Lösung für diese "unerträgliche Qual" die unwahrscheinliche Inbetriebnahme einer Autobahn im Jahr 2045 anbietet, ist wiederum ein Schlag in die Magengrube der Gequälten. Gegenwind"Wenn wir...

  • Essen-Nord
  • 12.07.19
  • 8
  • 4
Politik
3 Bilder

13. Altenessen-Konferenz in Altenessen-Süd
Altenessen – #FridaysForFootball

Zwei Ballkünstler stehen auf der Gladbecker Straße, kicken sich gekonnt den Ball zu und präsentieren akrobatische Leistungen. Der tosende Verkehr verlangsamt sich und sichtlich verunsicherte LKW- und PKW-Fahrer schütteln ihre Köpfe und hupen. Kicken auf IHRER Bundesstraße? Grundgütiger, was kommt als Nächstes? Womöglich Greta, die die bodennahe Ablüftung von Schadstoffen in die benachbarten Wohngebiete anprangert? Und worum geht’s hier eigentlich? Es geht um die Zurückeroberung von Lebens- und...

  • Essen-Nord
  • 28.05.19
  • 4
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.