Glaskasten

Beiträge zum Thema Glaskasten

Kultur
Abbildung aus der Ausstellung „Christian Odzuck – A piece of marl“. Foto: © VG-Bildkunst Bonn 2022
5 Bilder

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl beteiligt sich am Internationalen Museumstag

 Zum diesjährigen Internationalen Museumstag am Sonntag, 15. Mai, beteiligt sich das Skulpturenmuseum Glaskasten erstmalig und bietet Interessierten Sonderführungen im öffentlichen Raum an und am neuen Interims-Standort an der Martin-Luther-King Schule. Kunstwerke rund um den City-See Während die bekannte Sonntagsführung in der Stadtmitte wie gewohnt um 11.30 Uhr am Creiler Platz am Werk „Non Violence“ von C.F. Reuterswärd startet und Informationen über die unterschiedlichen Kunstwerke um den...

  • Marl
  • 14.05.22
Kultur
2 Bilder

Skulpturenmuseums Glaskasten Marl zwischen den Feiertagen

Während sich das neue Jahr mit großen Veränderungen ankündigt, besteht weiterhin bis zum 9. Januar 2022 die Möglichkeit, die Intervention (BLACKOUT) von Mischa Kuball im und um das Museum am Creiler Platz zu sehen. Auch zwischen den Feiertagen ist das Museum zu den gewöhnlichen Öffnungszeiten geöffnet. Lediglich am 24./25. sowie 31.12.2021 bleibt das Museum geschlossen. An den übrigen Tagen gelten die üblichen Öffnungszeiten. Bitte beachten Sie, dass auf Grund des aktuellen Infektionsgeschehens...

  • Marl
  • 26.12.21
  • 1
  • 1
Politik
Der „Glaskasten“ und Schandfleck soll binnen eines Jahres verschwunden sein.
2 Bilder

Für das Krupp Hauptverwaltungsgebäude in Rheinhausen stehen die Zeichen auf Abbruch
"Weihnachten und Ostern zugleich“

Mit großer Freude nimmt die CDU Rheinhausen die jetzt von Architekt Dieter Düster vorgestellte „Quartiersentwicklung am Tor 1“ zur Kenntnis. Verschiedene Investoren hatten hierfür bereits zwischen 2010 und 2012 sowie 2017 Entwürfe für eine neue Grundstücksnutzung vorgelegt. Zuerst im Dezember 2018 und dann im Februar 2020 hatte die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Rheinhausen nach dem Stand der Dinge gefragt. „Nunmehr liegen Antworten vor, die begeistern“, sagt CDU-Vorsitzender Kai Müller...

  • Duisburg
  • 05.10.21
Ratgeber

Museum Glaskasten in Marl wegen Ausstellungsumbau geschlossen

Aufgrund des Aufbaus der Ausstellungen „Franz Bernhard. Die menschliche Figur – Skulpturen und Zeichnungen“ und „Michel Sauer – studiolo“ ist das Skulpturenmuseum Glaskasten vom 24. bis 28. Januar geschlossen. Die Eröffnung der Ausstellungen, zu der das Museum herzlich einlädt, findet am Sonntag, 04. Februar 2018, um 12 Uhr statt. Beide Ausstellungen sind für Besucher bis zum 8. April 2018 zu sehen.

  • Marl
  • 17.01.18
Kultur
Abtransport der Skulptur und „Renaturierung“ des Standorts durch den ZBH am Mittwoch, 18. Oktober

The Hot Wire Leihgaben werden in Marl abgebaut und gehen nach Münster

Die erfolgreiche Kooperationsausstellung mit den "Skulptur Projekten 2017" in Münster ist zu Ende gegangen und nun steht der Rückbau einiger Werke an, die über eine Laufzeit von vier Monaten den Marler Skulpturenpark bereicherten. Unter anderem geht das ca. sieben Tonnen schwere "Fahrradständermonument" von Richard Artschwager von seinem Interimsstandort zwischen Glaskasten und Türmchen in Marl zurück auf den Schlossplatz nach Münster. Auch für ein Museum, das eigentlich täglich mit schweren...

  • Marl
  • 20.10.17
Kultur
Dorothee Feller

Regierungsvizepräsidentin

Förderbescheid für die Ausstellung „Skulptur Projekte“ in Marl überreicht

Insgesamt 220000 Euro stehen für die Ausstellung „Skulptur Projekte“ bereit. Damit hat Marl nun offiziell den „heißen Draht“ nach Münster. 140000 Euro vom Land Möglich macht dies eine großzügige Finanzspritze des Landes Nordrhein-Westfalens (NRW) über 140000 Euro. Den unterschriebenen Förderbescheid nahm die Stadt am 27.03. von Regierungsvizepräsidentin Dorothee Feller entgegen. Die Stadt Marl gibt 10000 Euro dazu, 40000 Euro kommen von der Stiftung Kunst und Kultur NRW und 30000 vom...

  • Marl
  • 28.03.17
  • 1
Kultur
2 Bilder

Neue Ausstellung in der Marler Rathausgalerie

„VAS MIRABILE“ heißt die Fotoinstallation, die Suria Kassimi ab dem 22. September 2016 in der Rathausgalerie präsentiert. Die Installation der Künstlerin besteht aus großformatigen Fotoarbeiten, die unterschiedlich abstrahierte Vasen- und Behältnisformen zeigen. „Vas mirabile“ verweist auf einen komplexen Raum. Die Fotoinstallation ist bis zum 3. November zu den allgemeinen Öffnungszeiten der Stadtverwaltung zu sehen. Die Künstlerin über Photographie: Ich suche den Bildgegenstand ins Unklare zu...

  • Marl
  • 22.09.16
  • 1
Kultur
2 Bilder

Günther Uecker 52. Träger des Staatspreises des Landes Nordrhein-Westfalen und das Skulpturenmuseum GLASKASTEN in Marl

Der Maler und Objektkünstler Günther Uecker erhält den diesjährigen Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen. Er hat enge Verbindungen zu Marl. Im April 2014 wurde im Skulpturenmuseum GLASKASTEN in Anwesenheit des Künstlers eine Ausstellung seiner fernsehbezogenen Objekte eröffnet. Günther Uecker stellte die die Skulptur "Kiss" bei der Ausstellungseröffnung in Marl dem Skulpturenmuseum Glaskasten als Dauerleihgabe zur Verfügung. Das Objekt mit dem Titel "Kiss" zeigt zwei Flachbildschirme,...

  • Marl
  • 07.08.15
  • 3
LK-Gemeinschaft
Im Forsthaus Haidberg wird unverzichtbare Arbeit für Marler Kinder und Jugendliche geleistet. Halterner Str. 294 in 45770 Marl, Kontakt: 02365/ 81801.

Marl: Die letzten Ferienspaß-Tipps

Noch zwei Mal können coole Kids die Waldspiele am Forsthaus Haidberg erleben. Außerdem bietet der Ferienspaß auf seinen letzten Metern ein Federball-Turnier im Guido-Heiland-Bad und eine Führung für Kinder durch das Skulpturenmuseum Glaskasten an. Donnerstag, 6.8. Waldspiele: Spiel und Spaß in und rund um den Wald, von 10 bis 17 Uhr, für Kinder von 6 bis 10 Jahre, Forsthaus Haidberg (02365/ 81 801) Guido-Heiland-Bad: Federball, ab 15 Uhr Freitag, 7.8. Waldspiele: Spiel und Spaß in und rund um...

  • Marl
  • 05.08.15
  • 2
Kultur
8 Bilder

Ausstellung: Fotoarbeiten von Claudia Karakolidis über das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl

Die verschiedenen visuellen und akustischen Überraschungen, die Beleuchtung nachts und am Tag, die Farben, das spiegelnde Glas, der Wechsel von hell und dunkel, von engen und weiten Räumen werden von Claudia Karakolidis besonders wahrgenommen. Dabei spielt in ihren Werken die Unschärfe eine wichtige Rolle, da sie die Bewegung mit ins Bild hinein bringt, den Verlauf des Lichts zeigt und dem Betrachter Raum für Träume und eigene Gedanken lässt. Die Transparenz des Skulpturenmuseums Glaskasten mit...

  • Marl
  • 19.01.15
  • 2
Kultur
3 Bilder

AUSSTELLUNG »MARLER MEDIENKUNST-PREISE 2014 im Skulpturenmuseum Glaskasten

AUSSTELLUNG »MARLER MEDIENKUNST-PREISE 2014« Eröffnung&Preisverleihung: Sonntag, 26. Oktober 2014, 12 Uhr Harmonische Raumproportionen eines im 1:1-Modell realisierten Gebäudes von Mies van der Rohe, von Julia Weißenberg in eine Doppelprojektion übersetzt, oder ein schmaler gefilmter Spalt, mit dem Linda Lenssen den Ausstellungsraum optisch erweitert – das Thema „Raum“ ist in der aktuellen Ausstellung der Marler Medienkunst-Preise weit gefasst. 35 Arbeiten wurden von zwei Jurys aus rund 500...

  • Marl
  • 24.10.14
Kultur
Im Skulpturenmuseum sind neben der räumlich inszenierten Projektion von „The story of a different thought" noch eine für die Marler Ausstellung geschaffene Serie von Siebdrucken zu sehen, die die vielfältigen Bezüge im Film und darüber hinaus zwischen dort nur angerissenen ideengeschichtlichen Zusammenhängen in grafisch gestalteten Schaubildern verarbeitet.
8 Bilder

The story of a different thought, Ausstellung im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl:

„Three ways to tell a story", so setzt der aus dem Off gesprochene Text im Film ein, der im Zentrum der Marler Ausstellung steht, und es wird schnell klar, dass es noch viel mehr Möglichkeiten gäbe als nur die drei Hauptstränge, von denen die Künstlerin Charlotte Moth erzählt. „The story of a different thought" ist eine Collage aus fotografischen, filmischen, archivarischen und wissenschaftlichen Materialien, die dokumentarische und poetische Denkbilder mit formalen Prinzipien des Fließens und...

  • Marl
  • 25.08.14
Kultur
Das Kohlefeld wird errichtet
25 Bilder

Ausstellung „Kohle & Gras" im Rathausfoyer Marl

Die Ausstellung „Kohle & Gras" mit Werken des Künstlers Will Brands wurde von Museumsdirektor Georg Elben im Rathausfoyer Marl eröffnet. In einem Gespräch am Mikrofon schilderte der Künstler seine damalige Erfahrung mit dem Kunstwerk Kohlefeld. Für die Besucher waren die Ausführungen des Künstlers ein Dokument der Marler Kunstgeschichte. Im Rahmen der Projektreihe „Die Elemente im Revier", die in vier Ruhrgebietsstädten von 1980 bis 1982 durchgeführt wurde, realisierte Will Brands seinerzeit...

  • Marl
  • 17.08.14
Kultur
2 Bilder

Skulpturenmuseum Glaskasten Marl lädt zur Kunstringfahrt ein

Besuch im Skulpturenpark Köln und Museum Schloss Morsbroich. Für die nächste Kunstringfahrt am Samstag, 9. August 2014, in den Skulpturenpark Köln und in das Museum Schloss Morsbroich sind noch Plätze frei. Beide Ausstellungsorte werden mit einer einstündigen Führung besucht. Skulpturenpark Köln Erste Station der Kunstringfahrt ist der Skulpturenpark Köln. Hier sind Werke von Anish Kapoor bis Heimo Zobernig zu sehen. Der Park wurde durch die Privatinitiative des Sammlerehepaares Dr. Michael und...

  • Marl
  • 03.08.14
Kultur
10 Bilder

Präsentation der temporären Intervention "Oben und Unten" von Pia Lanzinger in Marl

Das Werk der Künstlerin ist ein mit Sprühfarbe aufgemaltes Fussballfeld. Die Felder der Spielflächen sind unterschiedlich gross. Es wird die unterschiedliche Verteilung des Reichtums in der Gesellschaft dargestellt. Ist die Utopie einer solidarischen Gesellschaft auf Grundlage des allgemeinen Wirtschaftswachstums gescheitert? Hat sich der Abstand zwischen Arm und Reich dadurch nicht längst verschärft? Und lassen sich die Spuren dieser Entwicklung im urbanen Raum ablesen? Diese und weitere...

  • Marl
  • 28.07.14
Kultur
13 Bilder

Ausstellung "gestern die stadt von morgen" wird am Sonntag, 22. Juni 2014, in Marl eröffnet.

"gestern die stadt von morgen" ist ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum an drei Orten in der Kulturmetropole Ruhr, das einen neuen künstlerischen Blick auf die architektonischen Zukunftsvisionen der 1960er und 70er Jahre wirft. Ein prägnantes Beispiel ist das Rathaus und Stadtzentrum in Marl. Gemeinsam mit Urbane Künste Ruhr zeigen die RuhrKunstMuseen, darunter auch das Skulpturenmuseum Glaskasten in Marl, vom 22. Juni bis zum 7. September 2014 ein Kunstprojekt im öffentlichen Raum: Mit...

  • Marl
  • 19.06.14
Kultur
Bild: Aus einem Tanzzyklus, 1962, Mischtechnik auf Leinwand.
2 Bilder

Ausstellung im Rathausfoyer Marl erinnert an den Maler und Bildhauer Ernst Oldenburg

Das Skulpturenmuseum Glaskasten erinnert anlässlich des 100. Geburtstages von Ernst Oldenburg mit einer Ausstellung im Rathausfoyer an die künstlerische Schaffenszeit des Malers und Bildhauers. Oldenburg errichtete in den fünfziger Jahren ein Zweitatelier in Marl, wo einige seiner bedeutendsten Werke entstanden. Etwa ein Jahrzehnt hat der Künstler Ernst Oldenburg in Marl gearbeitet und viele Bürger der Stadt sowie die Stadt prägende Personen wie z.B. die Architekten des Rathauses, Johannes...

  • Marl
  • 12.06.14
Überregionales
15 Bilder

Graffiti-Kunst an der Marler „hall of fame“ rund um das Rathaus

Das Skulpturenmuseum Marl gibt 40 Graffiti-Sprühern aus dem gesamten Ruhrgebiet die Möglichkeit, am kommenden Sonntag (4. Mai) die Graffiti-Flächen rund um das Rathaus neu zu gestalten. In Zusammenarbeit mit der Mobilen Jugendarbeit soll die legale Graffiti-Kunst wiederbelebt und gleichzeitig Angebote im Offenen Jugendbereich geschaffen werden. Marl zeigte sich früh offen gegenüber dieser Form der Jugendkultur Bereits 1991 und 1995 erhielten die Jugendlichen in Marl im Zuge von Wettbewerben...

  • Marl
  • 29.04.14
  • 2
Kultur
27 Bilder

Dr. Fritz Behrens, Präsident der Kunststiftung NRW eröffnete das Projekt 25/25/25 im Skulpturenmuseum Glaskasten Marl.

Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Kunststiftung NRW startete sie das Projekt 25/25/25 in Marl. Die Stiftung ist am 12. September 1989 von der Landesregierung Nordrhein-Westfalen errichtet worden und hat im Frühjahr 1990 ihre Arbeit aufgenommen. Die Kunststiftung NRW will das Besondere fördern und damit zu mehr Wagnis und Qualität in Kunst und Kultur herausfordern. Am Sonntag, den 27. April 2014 um 12 Uhr eröffnete sie die Präsentation der ersten Arbeit, die die Kunststiftung NRW im Rahmen...

  • Marl
  • 28.04.14
Kultur
13 Bilder

Mischa Kuball Les Fleurs du Mal (Blumen für Marl) am Skulpturenmuseum Glaskasten

Ausstellungseröffnung war Sonntag durch das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl. Unter großer Beteiligung fand die Vernissage der Kunstinstallation am Marler Rathaus statt. Seit 2009 verwirklicht der Konzeptkünstler Mischa Kuball eine Reihe ortsspezifischer Kunstinstallationen unter dem Titel „public prepositon“. Nach Venedig, Marfa, Toronto, Bern, Wolfsburg, Christchurch, Jerusalem und Katowice führte sein Weg nun nach Marl, wo er mit „LES FLEURS DU MAL“ diese Reihe fortsetzt. Dr. Ingrid...

  • Marl
  • 23.03.14
Kultur
4 Bilder

"Les fleurs du mal" Installation am Marler Rathaus von Mischa Kuball

Wer über den Creiler Platz ging sah wie Monteure einen riesigen Schriftzug am Sitzungsgebäude des Marler Rathauses anbrachten. Der Schriftzug soll später heissen "Les fleurs du mal" Es handelt sich um ein Kunstwerk " des weltbekannten Künstlers Mischa Kuball. Les Fleurs du Mal (traditioneller deutscher Titel: Die Blumen des Bösen) ist ein Gedichtband Charles Baudelaires, der von 1857 bis 1868 in drei Fassungen wachsenden Umfangs und unterschiedlicher Anordnung herausgegeben worden ist. Die...

  • Marl
  • 11.03.14
Kultur
Das dritte Stadtspiel Momentanindustrie verlagerte mehr Aktionen in die Stadt. Auch die Tiefgarage unter der Innenstadt zählte zu den Spielstätten.
3 Bilder

Auf zur Kopfhörerparty

Mit einem großen Finale endet am Samstag, 21. September, das dritte Stadtspiel „Momentanindustrie“. Zur Performance „Bedingungsloses Grundeinsingen“ lädt Bernadette La Hengst am Samstagabend ab 19.30 Uhr in den Ringlokschuppen, Am Schloß Broich 38, ein. Drei Moderatoren und ein Chor nehmen sich des Themas „1.000 Euro Grundeinkommen für jeden“ an. Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 12 Euro, ermäßigt 7. Große Party an der dezentrale Mit der großen kostenlosen Kopfhörerparty ab 21 Uhr vor der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.09.13
Kultur
Der Gläubige betet auf einem Gebetsteppich.
2 Bilder

Angst vor fremden Religionen

Das heutige Thema im Glaskasten lautet "Angst" - Angst vor fremden Religionen. Verhoeven spielt insbesondere auf den Islam an. Zu sehen ist ein praktizierender Muslim, mit einer Gebetskette auf einem Gebetsteppich. Während des Stadtspiels "Momentanindustrie" stellt Verhoeven jeden Tag im Glaskasten ein neues Thema - Mensch inklusive - zur Diskussion. Der Glaskasten vor dem Forum ist Teil des Stadtspiels "Momentanindustrie". Es wird vom Ringlokschuppen zum dritten Mal veranstaltet. Seit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.09.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.