glasverbot

Beiträge zum Thema glasverbot

Kultur
Scherben von Glasflaschen können nicht nur für Kinder gefährlich werden! Foto: Bobby M./Pixelio.de

So handhabt man etwaiges Galsverbot im Kreis Kleve
Jeck und Sicher?

Es ist der Höhepunkt des Karnevals, wenn die Karnevalszüge starten! Doch stellen Glasflaschen beim Straßenkarneval ein erhöhtes Risiko dar? Insbesondere bei Verletzungen? Das sind die Meinungen und Maßnahmen aus dem Kreis Kleve. von Petra Zellhofer-Trausch und Silvia Decker Kreis Kleve. Der Frühschoppenzug in Kranenburg, in diesem Jahr am Sonntag, den 23. Februar, zieht nicht nur Besucher aus der gesamten Gemeinde, sondern auch aus den umliegenden Städten und Gemeinden und natürlich aus...

  • Kleve
  • 20.02.20
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Foto: privat

Rosenmontagsumzug mit verändertem Zugweg
Und so feiert Kamp-Lintfort

Die Jecken in Kamp-Lintfort sehen ihrem Rosenmontagszug mit großer Freude entgegen. Der Zug beginnt am Rosenmontag, 24. Februar, um 13.11 Uhr. Wegen der Baumaßnahmen auf der Kattenstraße und dem Platz vor dem neuen Rathaus ändert sich allerdings der Zugweg. Daher startet er an der Franzstraße und zieht dann über Ebertstraße und die Alfredstraße in die Moerser Straße. Am Alten Rathaus geht es geradeaus über die alte Moerser Straße, den verbreiterten Fußgängerüberweg zwischen Pavillon und...

  • Kamp-Lintfort
  • 20.02.20
LK-Gemeinschaft
Damit der Nelkensamstagszug am 22. Februar ab 13.30 Uhr sicher durch die Straßen kommt, gibt es an vielen Stellen bereits ab dem Morgen Haltverbote. Foto: pst

Haltverbote, Glas- und Jugendschutzkontrollen beim Zug
Kontrolle ist besser

Die Moerser Innenstadt befindet sich am kommenden Samstag, 22. Februar, spätestens ab 13.30 Uhr fest in Narrenhänden. Dann gelten an vielen Stellen in Moers wieder besondere Regeln. Auf der gesamten Zugstrecke und auf dem Friedrich-Ebert-Platz gilt daher bereits ab 8 Uhr absolutes Haltverbot. Auf der Diergardt-, Augusta-, Filder und Essenberger Straße, „An der Berufsschule“ und auf der Walpurgisstraße wird dies ebenfalls so sein. Ab 11.30 Uhr sollten Autofahrer die Innenstadt komplett meiden....

  • Moers
  • 19.02.20
Vereine + Ehrenamt
Plan mit markierten Bereichen, in denen das Glasverbot beim Rosenmontagsumzug in Kamp-Lintfort gilt.

Die Verletzungsgefahr an Rosenmontag soll mit der Maßnahme minimiert werden
Jecker Spaß ohne Glas

In Kürze ziehen die Karnevalsjecken am Rosenmontag zum traditionellen Rosenmontagszug durch die Stadt. Auch in diesem Jahr richtet die Stadt Kamp-Lintfort aus Sicherheitsgründen glasfreie Zonen beim Rosenmontagszug ein. Am 24. Februar führt der Weg die Karnevalisten mit ihren Festwagen von der Franzstraße über Ebert-, Alfred- und Moerser Straße, am Alten Rathaus geradeaus über die alte Moerser Straße bei Juwelier Hüls und der Bäckerei Büsch vorbei über den verbreiterten Fußgängerüberweg;...

  • Kamp-Lintfort
  • 12.02.20
LK-Gemeinschaft
Am 23. Dezember ist es wieder soweit; "Blau unterm Baum" in der Hagener City.

Tradition am 23. Dezember
"Blau unterm Baum": Großes Wiedersehen in der Hagener Innenstadt

Für viele Hagener ist die traditionelle „Blau unterm Baum“ Veranstaltung in der Innenstadt am Tag vor dem Heiligen Abend Pflicht. Die Hagen-Agentur und die Citygemeinschaft übernehmen die Ausrichtung. Zur Freiluft-Zusammenkunft ab 18 Uhr erwarten die Veranstalter bei trockenem Wetter über 2000 Menschen rund um die Ecke Elberfelder Straße/ Hohenzollernstraße. „Am Konzept wird sich nichts ändern – die Tradition bleibt erhalten“, so Citymanager Wladimir Tisch. Hinter der Theke stehen die...

  • Hagen
  • 20.12.19
  •  1
Politik

Glasverbot zum Frühschoppenzug
Lasst alle Glasflaschen und Gläser bereits im Vorfeld zu Hause

Es ist der Höhepunkt des Kranenburger Karnevals! Der Frühschoppenzug in Kranenburg, in diesem Jahr am Sonntag, 3. März, zieht nicht nur Besucher aus der gesamten Gemeinde, sondern auch aus den umliegenden Städten und Gemeinden und natürlich aus den Niederlanden an. Wenn so viele Menschen zum feiern zusammen kommen muss die Sicherheit an erster Stelle stehen. Glas und insbesondere Glasscherben bilden ein erhebliches Gefahrenpotential, wenn sich viele Menschen an einem Ort versammeln um gemeinsam...

  • Kranenburg
  • 20.02.19
LK-Gemeinschaft

"Scherbenfrei und jeck dabei!" - Glasverbot an den tollen Tagen

Nach den großen Erfolgen in den vergangenen Jahren soll auch der Straßenkarneval 2018 wieder ohne das Glasscherbenmeer früherer Jahre stattfinden. Ziel der "Aktion scherbenfreie Altstadt" unter dem Motto "Scherbenfrei und jeck dabei!" ist die Sicherheit der Feiernden. Vor Einführung des Glasverbots hatten sich regelmäßig viele Menschen an Glasscherben verletzt. Die Zahl der Schnittverletzungen ist seit dem Start der Aktion im Jahr 2011 deutlich zurückgegangen. Die Aktion scherbenfreie Altstadt...

  • Düsseldorf
  • 05.02.18
  •  1
  •  1
Ratgeber
Der Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen der Stadt Hagen weist darauf hin, dass von Samstag, 23. Dezember, 18 Uhr, bis Sonntag, 24. Dezember, 3 Uhr, für einen bestimmten Bereich der Hagener Innenstadt ein Glasverbot erlassen worden ist.

Glasverbot in der Innenstadt: "Blau unterm Baum" soll scherbenfrei bleiben

Der Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen der Stadt Hagen weist darauf hin, dass von Samstag, 23. Dezember, 18 Uhr, bis Sonntag, 24. Dezember, 3 Uhr, für einen bestimmten Bereich der Hagener Innenstadt ein Glasverbot erlassen worden ist. Glasgetränkebehältern sind dort außerhalb von geschlossenen Räumen untersagt. Traditionsgemäß treffen viele Hagener Bürger sich einen Tag vor Heiligabend in der Innenstadt. Als problematisch hat sich erwiesen,...

  • Hagen
  • 21.12.17
Überregionales
In Halbgruppenstärke, das heißt in Gruppen von sechs Beamten, sind die Mitglieder der Hundertschaft auf dem Kirmesplatz unterwegs.
4 Bilder

Einsatzkräfte der Polizei sorgen auf der Palmkirmes für Sicherheit

Am besten dürften die Polizisten die Palmkirmes kennen, die noch bis zum Sonntag, 20. März, stattfindet. Sechs, sieben Mal, an manchen Tagen auch zehn Mal drehen die Beamten ihre Runde, um auf dem Saatbruchgelände für Sicherheit zu sorgen. „In erster Linie ist es ein Präsenzprojekt“, erklärt Einsatzleiter Thorsten Gerding die Anwesenheit der Polizisten. Deutlich mehr Beamte seien es in diesem Jahr, sagt Polizeisprecher Wieland Schröder. Um knapp die Hälfte wurde das Personal aufgestockt....

  • Recklinghausen
  • 16.03.16
Ratgeber
Fröhliches Karneval-Feiern ohne Alkohol geht prima!

Kontrollen und Verbote bei den Alpener Karnevalszügen

Kurz vor den närrischen Tagen möchte das Ordnungsamt der Gemeinde Alpen zu den vom 6. bis 8. Februar in der Gemeinde Alpen stattfindenden Karnevalszügen die folgenden Hinweise geben: Wie bereits in den Vorjahren, gilt auf den Karnevalszügen in Menzelen (Samstag, 6. Februar); Alpen (Sonntag, 7. Februar) und Veen (Rosenmontag, 8. Februar) ein absolutes Glasverbot. Auch Musik-Anlagen dürfen nicht zum Zug mitgebracht werden. Dies gilt nicht für Teilnehmer am Zug. Für den Alpener...

  • Alpen
  • 01.02.16
Überregionales

Rosenmontagszug 2015 in Recklinghausen glasfrei

Erstmals wird am Rosenmontag, 16. Februar, eine glasfreie Zone im Bereich des Herzogswalls zwischen Augustinessenstraße und Westerholter Weg eingerichtet. Getränke dürfen hier aufgrund des hohen Verletzungsrisikos durch Glasflaschen nur in Plastikflaschen mitgebracht werden. Glasflaschen können vor dem Betreten des Bereichs in aufgestellten Containern entsorgt werden. Eingerichtet wird die Zone in der Zeit von 10 bis 16 Uhr. Mehr als 100.000 Besucher kommen zum Feiern in die Recklinghäuser...

  • Recklinghausen
  • 13.02.15
  •  1
Sport
Und macht‘s nochmal wie 2012: Der BVB bringt den Pokal mit nach Dortmund.
4 Bilder

Holt den Pott nach Hause!

Showdown in Berlin: BVB gegen Bayern, Klopp gegen Pep, Herausforderer gegen Titelverteidiger – und ganz Dortmund ruft der Borussia zu: „Holt den Pott nach Hause!“ Mit der Erinnerung an den 5:2-Erfolg 2012 im Gepäck geht der BVB heute in das Finale um den DFB-Pokal. Um 20 Uhr ist Anpfiff im Olympiastadion - und morgen kommt die Mannschaft hoffentlich mit Pott heim nach Dortmund. Riesige Leinwände werden Samstag den Friedensplatz in ein BVB-Wohnzimmer verwandeln. Denn was ist schöner, als...

  • Dortmund-City
  • 16.05.14
  •  1
  •  3
Überregionales

Flasche leer - Dortmunder Ordnungsamt kontrollierte Glasverbot rund ums Stadion

Im Vorfeld des Bundesligaheimspiels des BVB gegen die Eintracht aus Frankfurt hat das Ordnungsamt mit insgesamt 53 Einsatzkräften gemeinsam mit sieben Polizeibeamten die Einhaltung des rund um den Signal-Iduna-Park eingerichteten Glasverbotes kontrolliert. An insgesamt neun Kontrollstellen wurden Fußball-Fans aufgefordert, mitgeführte Glasflaschen in bereit gestellte Container zu entsorgen. Wenngleich das Glasverbot überwiegend eingehalten wurde, führten dennoch eine Vielzahl von...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 17.02.14
Sport
Für die BVB-Fans gilt beim Heimspiel rund ums Stadion ein Glasverbot.

Ordnungsamt erinnert zum Heimspiel an Glasverbot

Vorm Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt am Samstag, 15. Februar, erinnert das Ordnungsamt nochmals daran, dass seit Saisonbeginn rund um den Signal-Iduna-Park dauerhaft eine Glasverbots-Zone eingerichtet worden ist. An Spieltagen dürfen jeweils drei Stunden vor und zwei Stunden nach dem jeweiligen Spiel in der ausgeschilderten Glasverbotszone keine Getränkebehältnisse aus Glas mitgeführt werden. Außerdem sind innerhalb der Verbotszone der Verkauf von Glasbehältnissen und in Außengastronomien...

  • Dortmund-City
  • 13.02.14
LK-Gemeinschaft
Auf die 34. Auflage des Hombrucher Straßenfestes freuen sich (v.l.) Christian Dreier (Hombruch-Forum), die Veranstalter Leo und Erni Fichna sowie Tanja Höher (Hombruch-Forum).

"Musik satt" beim 34. Hombrucher Straßenfest

Traditionell „Musik satt“ gibt es bei der 34. Auflage des Hombrucher Straßenfestes vom Donnerstag, 29. August, bis Sonntag, 1. September. Dortmund-Hombruch. Auf der großen Bühne am Marktplatz in der kleinen Bühne in der Fußgängerzone geben sich Bands, DJs und auch der Dortmunder Shantychor ein munteres Stelldichein, präsentieren fast für den Geschmack die passende Unterhaltung. „Früher hat sich bei der Musik fast alles auf den Samstagabend focussiert, wir haben unsere Highlights jetzt auf...

  • Dortmund-Süd
  • 27.08.13
Überregionales
39 Bilder

Nelkensamstagszug in Moers: 100.000 närrische Zuschauer

Mit dem Wetter hatten die Narren dieses Jahr echt Glück. Bei kaltem, aber durchweg sonnigem Wetter säumten bis zu 100.000 Zuschauer den Zugweg des Nelkensamstagszuges in Moers. Das bewährte "Glasverbot" trug wesentlich dazu bei, dass die Anzahl der Personen mit Schnittverletzungen sehr gering gehalten wurde. Durch die gemeinsamen Jugendschutzstreifen konnte die Anzahl junger Menschen mit exzessivem Alkoholmissbrauch ebenfalls gering gehalten werden. Durch die Polizei mussten 29 Personen...

  • Moers
  • 11.02.13
Überregionales

Glasverbot in der Hagener Innenstadt

Erstmalig hat die Verwaltung für die Hagener Innenstadt ein Glasverbot erlassen. Der Fachbereich Öffentliche Sicherheit, Verkehr, Bürgerdienste und Personenstandswesen der Stadt Hagen weist darauf hin, dass das Verbot von Sonntag, 23. Dezember, 18 Uhr bis Montag, 24. Dezember, 3 Uhr gilt. Einen Tag vor Heiligabend treffen sich in der Hagener Innenstadt traditionell Bürgerinnen und Bürgern zum Feiern. Als problematisch hat sich in den vergangenen Jahren erwiesen, dass zeitgleich zum einen die...

  • Hagen
  • 21.12.12
Politik

Piraten ziehen Resümee zur Podiumsdiskussion am 01.08.2012

Im Vorfeld der kommenden Zweitliga-Saison sorgt das vom Bochumer Stadtrat verabschiedete Glasflaschenverbot für Diskussionsstoff. Nicht nur bei den Fans des VfL. Grund genug für die Bochumer Piraten, beide Parteien – Fans und Ordnungshüter – an einen Tisch zu bringen. Mit Hauptkommissar Frank Harder und Frau I. Gulan, der Leiterin des Bochumer Ordnungsamtes, stellten sich gleich zwei Befürworter des neuen §16 BOSVO, den Fragen und Kritikpunkten von Stephanie Kotalla (Vorstandsmitglied der...

  • Bochum
  • 07.08.12
  •  1
Politik

Glasverbot in Bochum - Podiumsdiskussion am 1. August im Casa Cuba

Die Bochumer Piratenpartei lädt zu einer moderierten Podiumsdiskussion zum Thema Glasverbot (§16 BOSVO) am Mittwoch, den 01.08.2012 ab 19:30 Uhr ins Casa Cuba, Metzstrasse 13, 44793 Bochum ein. An der Diskussion werden neben den Piraten auch Vertreter von Fans, der Polizei und dem Ordnungsamt teilnehmen. Der Rat der Stadt Bochum hat in seiner Sitzung am 1. März 2012 im § 16 der Bochumer Sicherheitsverordnung (BOSVO) ein räumlich und zeitlich begrenztes Glasverbot vor und nach Fussballspielen...

  • Bochum
  • 30.07.12
Überregionales
Auf den Steinweg in Alt-Arnsberg feierten die Schülerinnen und Schüler der Arnsberger Schulen an Weiberfastnacht ausgelassen. Fotos: Albrecht
8 Bilder

Karneval auf dem Steinweg: Viel Spaß auch mit weniger Scherben

Arnsberg. Ein Bild wie aus den letzten Jahren schon bekannt: Traditionell hatten sich wieder zahlreiche Jugendlichen aus den Arnsberger Schulen an Weiberfastnacht zum Feiern auf dem Steinweg verabredet und gefunden. Etwa 300 bis 400 Jugendliche trafen sich auch diesemal wieder zur Karnevalsparty auf dem Steinweg. Unter den Augen von Polizei, Ordnungsamt sowie Mitarbeitern des Jugendamtes wurde gefeiert. Flaschen in größerem Umfang wurden nur in an mehreren Stellen aufgestellen Müllcontainern...

  • Arnsberg
  • 20.02.12
Kultur
Kein Glas, keine Scherben - weniger Schnittverletzungen.

Glasverbot beim Umzug: Weniger Schnittverletzungen

Durch das Glasverbot für den Moerser Nelkensamstagszug ist in den vergangenen Jahren besonders die Zahl der Schnittverletzungen deutlich zurückgegangen. Zugänge werden überwacht Deshalb gilt auch in diesem Jahr ein Glasverbot für einen Teil des Zugweges am Nelkensamstag, 18. Februar. Das Glasverbot erstreckt sich auf den Bereich vom Moerser Bahnhof bis hin zur Kreuzung „Trotzburg“ und ist auch entsprechend beschildert. Glasverbot bedeutet: Glasflaschen - ob groß oder klein - und Gläser...

  • Moers
  • 17.02.12
Politik
In dieser Zone herrscht aktuell "Glasverbot"

Zu Karneval herrscht "Glasverbot"

„Jux und Spaß und Dollerei, aber bitte scherbenfrei“ lautet das Motto der Aktion scherbenfreie Altstadt zu Karneval, die dieses Jahr fortgesetzt wird. Sprich: Der Verkauf und das Mitbringen von „Glasbehältnissen“ ist an den tollen Tagen in der Alstadt nicht erlaubt. Ziel der Aktion ist, die Sicherheit der Feiernden zu erhöhen, denn in früheren Jahren hatten sich zur Karneval viele Jecken an Glasscherben verletzt. Die Erfahrung aus dem vergangenen Jahr habe gezeigt, dass sich diese Gefahren...

  • Düsseldorf
  • 15.02.12
  •  8
Sport
Die Südtribühne will Samstag wieder feiern. Um dies sicher beim Derby zu gewährleisten hat die Polizei sich vorbereitet und die Stadt ein Glasverbot rund ums Stadion verhängt.

Polizei appelliert an Fans vorm Derby

"Ein echter Fan braucht keine Gewalt", appelliert die Polizei vorm Derby am Samstag, 26.November, um 15.30 Uhr im Dortmunder Signal-Iduna-Park an die Anhänger des BvB 09 und Schalke 04. Denn das traditionsreiche Revierderby ist stets mit viel Emotionen und Leidenschaft der beiden Fangruppen verbunden. So kam es bei Derbys zu verstärkter Gewaltbereitschaft oder sogar zu Gewaltausbrüchen. Auch auf dieses Szenario hat sich die Dortmunder Polizei in ihrer Einsatz- und Kräfteplanung vorbereitet....

  • Dortmund-City
  • 24.11.11
Überregionales
OB Dirk Elbers und Jacques Tilly gehen mit gutem Beispiel voran und kleben eines von 100 Plakaten zur Aktion „Scherbenfreie Altstadt“.Foto: rei

Aktion "Scherbenfreie Altstadt"

„Jux und Spaß und Dollerei – diesmal aber scherbenfrei“: Mit diesem Slogan wirbt Düsseldorf auf rund 100 Großplakaten für die Aktion „Scherbenfreie Altstadt“ zu Karneval. Weiter ziert die Plakate ein von Jaques Tilly entworfener Clown in den Farben rot, blau und weiß. Er trägt ein Schild in der Hand, das, einem Verkehrszeichen nachempfunden, „Glasflaschen verboten“ signalisiert. „Wir wollen unsere Bürger und möglichst viele auswärtige Besucher, die in die Altstadt kommen, um Karneval zu...

  • Düsseldorf
  • 22.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.