Gleichstellungsbeauftragte

Beiträge zum Thema Gleichstellungsbeauftragte

Kultur
100. Geburtstag des Internationalen Frauentages 2021: Unter dem Motto „Zusammen Stark“ haben die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel eine Broschüre gestaltet, mit Literatur- und Filmempfehlungen von, über und für Frauen.

Gleichstellungsbeauftragte im Kreis Wesel
Frauentag feiert 100. Geburtstag am 8. März

Jedes Jahr am 8. März wird der Weltfrauentag begangen und dies bereits seit 1921. Zum diesjährigen Internationalen Frauentag, dem 100. Geburtstag, haben die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel eine Broschüre unter dem Motto „Zusammen Stark“ erstellt.  Erstmals wurde der Weltfrauentag, Frauenkampftag oder schlicht Frauentag am 8. März 1921 begangen. Die deutsche Sozialistin und Frauenrechtlerin Clara Zetkin plädierte 1910 auf der zweiten internationalen, sozialistischen Frauenkonferenz in...

  • Wesel
  • 01.03.21
Politik
Ennepetals Gleichstellungsbeauftragte Nina Däumig.

Gleichstellung: „Wir sind noch lange nicht am Ziel“
Fragen an die neue Gleichstellungsbeauftragte in Ennepetal, Nina Däumig

Seit dem 1. Oktober 2020, hat Ennepetal eine neue Gleichstellungsbeauftragte, Nina Däumig, die sich nun im WAP-Interview unseren Fragen stellt. Wie würden Sie es sehen - Gleichstellung oder Gleichbehandlung? Gleichstellung als Herstellung zur Chancengerechtigkeit oder Gleichbehandlung in allen Dingen? Beide Begrifflichkeiten sind einzeln für mich wichtig und sind es wert differenziert betrachtet zu werden. Das Gleichstellungskonzept ist ein emanzipatorischer Ansatz, der durch politische...

  • Ennepetal
  • 23.02.21
Kultur
Premiere für den Bunten Salon: Die frauenpolitische Veranstaltungsreihe geht am Internationalen Frauentag (Montag, 8. März) online. Auf diese Weise wollen die Organisatorinnen - die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm sowie des Kreises gemeinsam mit der VHS Ennepe-Ruhr-Süd - Corona trotzen und die Debatte, wie Frauen leben wollen, weiterführen. Thema wird die Person, das Leben und Werk von Frida Kahlo sein.

Gleichstellungsbeauftragte und VHS EN-Süd laden ein
Bunter Salon mit „Meeting Frida Kahlo“: Virtuelle Premiere am Internationalen Frauentag

Premiere für den Bunten Salon: Die frauenpolitische Veranstaltungsreihe zu Fragen, die Frauen in der Region bewegen, wird digital und geht online. Auf diese Weise wollen die Organisatorinnen - die Gleichstellungsbeauftragten der Städte Ennepetal, Gevelsberg und Schwelm sowie des Kreises gemeinsam mit der VHS Ennepe-Ruhr-Süd - Corona trotzen und die Debatte, wie Frauen leben wollen, weiterführen. Der Startschuss für das virtuelle Format fällt am Internationalen Frauentag am Montag, 8. März. Von...

  • Hattingen
  • 18.02.21
LK-Gemeinschaft
Seit ihrer Entstehung im Jahr 2012 haben sich 160 Länder an der "One Billion Rising"-Kampagne beteiligt.

#TanzengegenGewaltundRassismus
Projekt "One Billion Rising" in Kleve

Das Projekt "One Billion Rising" (Eine Milliarde erhebt sich) wurde ins Leben gerufen, um gegen Übergriffe, brutale Behandlung, Vergewaltigung, häusliche Gewalt, Belästigung, sexuelle und psychologische/emotionale Gewalt, den Handel mit Frauen als Objekt zu Erwerbszweck und die Vernachlässigung von Frauen im täglichen Leben, vorzugehen. Die Klever Gleichstellungsbeauftragte führt seit 2013 Flashmop Aktionen am 14. Februar durch. In diesem Jahr war Corona-bedingt kein Tanzflashmop auf dem...

  • Kleve
  • 15.02.21
LK-Gemeinschaft
Die Gleichstellungsbeauftragten im Ennepe-Ruhr-Kreis freuen sich darüber, dass der Duden zukünftig nicht nur die männliche Bezeichnung verwendet, sondern differenziert.

Zeiten gendern sich
Beauftragte im EN-Kreis begrüßen sprachliche Gleichstellung

Der Duden verwendet zukünftig in seiner Online-Ausgabe nicht nur die männliche Bezeichnung, sondern differenziert. Gleichberechtigt stehen dort jetzt Ärztin und Arzt. Bislang haben die Einträge für die weiblichen Berufsbezeichnungen immer auf die männlichen Pendants verwiesen. Die Gleichstellungsbeauftragten im Ennepe-Ruhr- Kreis freuen sich über dieses Signal, für sie stellt es einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu mehr Gleichstellung dar. "Eine geschlechtersensible Sprache ist ein Akt der...

  • wap
  • 31.01.21
Wirtschaft
V. l.: Gina Runke, Maren van Norden und Sabine Noll.

Zum internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen
Neue Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Sprockhövel stellt sich vor

Sabine Noll, Bürgermeisterin der Stadt Sprockhövel, heißt die neue Gleichstellungsbeauftragte, Maren van Norden, willkommen. Diese ist nun zuständig für gleichstellungsrelevante Anliegen, die sowohl Stadtverwaltung als auch Bürger und Bürgerinnen betreffen. „Ich bin sehr gespannt, Sprockhövel kennenzulernen“ sagt van Norden, die Geschlechterforschung und Soziologie studiert hat. Ein Thema, das van Norden besonders wichtig ist, ist der Kampf gegen Gewalt an Frauen. Außerdem möchte sich van...

  • Sprockhövel
  • 03.12.20
Politik
Von links: Gina Runke, Maren van Norden und Sabine Noll

News aus dem Rathaus
Neue Sprockhöveler Gleichstellungsbeauftragte vorgestellt

Sprockhövels Bürgermeisterin Sabine Noll hieß am internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen die neue Gleichstellungsbeauftragte Maren van Norden willkommen. „Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit und unterstütze Frau van Norden bei ihren künftigen Vorhaben.“ Diese ist nun zuständig für gleichstellungsrelevante Anliegen, die sowohl Stadtverwaltung als auch Bürger betreffen. „Ich bin sehr gespannt, Sprockhövel kennenzulernen“, sagt van Norden, die Geschlechterforschung und Soziologie...

  • Hattingen
  • 03.12.20
Politik
Bürgermeister Michael Joithe und Gleichstellungsbeauftragte Patricia da Cruz Santos mit der „Terre des femmes“-Fahne, die symbolisch für ein gleichberechtigtes, selbstbestimmtes und freies Leben von Mädchen und Frauen steht.

Aktionstag am 25. November
Iserlohn zeigt Flagge gegen Gewalt an Frauen

Jedes Jahr am 25. November findet der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen statt. Auch in Iserlohn wird dieser Tag genutzt, um auf das Thema aufmerksam zu machen und ein Zeichen zu setzen. Bürgermeister Michael Joithe und die Gleichstellungsbeauftragte Patricia da Cruz Santos haben an diesem Tag gemeinsam vor dem Rathaus eine "Terre des femmes"-Fahne gehisst. Die blaue Fahne mit der Frauenfigur und dem Slogan "Frei leben – ohne Gewalt" steht symbolisch für ein gleichberechtigtes,...

  • Iserlohn
  • 25.11.20
Politik
Nicola Roth (links) und Friederike Küsters haben in verschiedenen Einrichtungen und in Supermärkten wichtige Infos für von Gewalt betroffene Frauen ausgelegt. Foto: Steve
2 Bilder

Heute ist der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen
Hilfe gibt's beim Einkaufen

Der Lockdown sperrt die Öffentlichkeit aus und die Folgen sind mitunter dramatisch. Es ist abzusehen, dass das Weihnachtsfest nicht im gewohnten Kreis gefeiert werden kann. Dies stellt Mitbürger vor eine große Herausforderung und ist eines von vielen Problemen, die die Pandemie mit sich bringt. Viel größer sind jedoch sind die Auswirkungen auf die von Gewalt betroffenen Frauen. Hier schlagen die Einschränkungen extrem zu. VON FRANZ GEIB Kreis Kleve. Seit fast vierzig Jahren ist der 25. November...

  • Gocher Wochenblatt
  • 24.11.20
Ratgeber
Kristina Leppich nahm den druckfrischen Familienkalender an der Kita "Blauer Planet" in Gevelsberg in Empfang.

Neue Rekordauflage: 14.000 Exemplare gedruckt / Kalender ab sofort in Gevelsberg und Umgebung erhältlich
Netzwerk W(iedereinstieg) Ennepe-Ruhr verteilt Familienkalender

Auf erwartungsfrohe Abnehmer trafen die ersten Exemplare des neuen Familienkalenders, die Christel Hofschröer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Gevelsberg, in den Kindertagesstätten der Stadt verteilte. Das Netzwerk W(iedereinstieg) Ennepe-Ruhr verteilt den Kalender in diesem Jahr bereits zum achten Mal kostenfrei in allen neun kreisangehörigen Städten. Mit Unterstützung des Jobcenters EN, des Landes und der EU konnte die neue Rekordauflage von 14.000 Exemplaren gedruckt werden. Zu finden...

  • Hattingen
  • 23.11.20
Sport
Die Gleichstellungsstelle Dinslaken, weitere Institutionen in Dinslaken sowie einigen Apotheken beteiligen sich auch in diesem Jahr an Aktivitäten rund um den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November.

Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen und Kindern am 25. November
Fahnenaktion auf Dinslakener Stadtgebiet - Hilfetelefon nutzen

Die Gleichstellungsstelle Dinslaken, weitere Institutionen in Dinslaken sowie einigen Apotheken beteiligen sich auch in diesem Jahr an Aktivitäten rund um den internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen am 25. November. Unter anderem wird im Stadtgebiet Dinslaken vom 23. bis 30. November an verschiedenen Orten wie zum Beispiel dem Rathaus, der Polizei, der AWO, der Feuerwehr und anderen "Flagge gezeigt" gegen Gewalt an Frauen und Mädchen. Mit der Fahnenaktion ist auch die Forderung...

  • Dinslaken
  • 19.11.20
Ratgeber
Elisabeth Meyer, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Emmerich am Rhein, präsentiert das Informationsschild mit der Telefonnummer des Hilfetelefons.

Telefonische Beratung zum Internationalen Tag gegen Gewalt
Aufruf an alle von Gewalt betroffenen Frauen

In diesem Jahr steht der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November unter dem Motto „Wir brechen das Schweigen!“. Nach wie vor sind noch viel zu viele Frauen aus allen gesellschaftlichen Schichten von Gewalt betroffen. Dabei wird Gewalt in vielerlei Formen ausgeübt. Diese reichen von der physischen, psychischen, sexualisierten bis hin zur digitalen Gewalt. „Gerade in der gegenwärtigen Corona-Krise mit starken Einschränkungen des öffentlichen Lebens und wenigen sozialen Kontakten...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.11.20
LK-Gemeinschaft
Die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Kleve anlässlich ihrer Aktion gegen Gewalt an Frauen
Video

Gewalt gegen Frauen
Telefonische Beratung und Aktionstag

Kreis Kleve. In diesem Jahr steht der Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen am 25. November unter dem Motto „Wir brechen das Schweigen!“. Nach wie vor sind noch viel zu viele Frauen aus allen gesellschaftlichen Schichten von Gewalt betroffen. Dabei wird Gewalt in vielerlei Formen ausgeübt. Diese reichen von der physischen, psychischen, sexualisierten bis hin zur digitalen Gewalt. Um das „Dunkelfeld“ näher zu beleuchten, haben NRW-Gleichstellungsministerin Ina Scharrenbach und Innenminister...

  • Kleve
  • 14.11.20
Ratgeber
Auch wenn Minijobs bekanntermaßen negative Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frauen im Arbeitsleben haben, so möchten die Gleichstellungsbeauftragten im Ennepe-Ruhr-Kreis dennoch über die - auch in einem Minijob - bestehenden Rechte informieren.

Gleichberechtigung von Frauen im Arbeitsleben / Broschüre und Ansprechpartner im Ennepe-Ruhr-Kreis
Gleichstellungsbeauftragte im Ennepe-Ruhr-Kreis informieren über "Rechte für Minijobber"

Auch wenn Minijobs bekanntermaßen negative Auswirkungen auf die Gleichberechtigung von Frauen im Arbeitsleben haben, so möchten die Gleichstellungsbeauftragten im Ennepe-Ruhr-Kreis dennoch über die - auch in einem Minijob - bestehenden Rechte informieren. Dies machen sie mit einer aktuellen Broschüre, in der Fakten zu rechtlichen Grundlagen wie Urlaubsansprüchen, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und tarifvertragliche Leistungen ebenso zu finden sind wie Tipps und Tricks zum Minijob. Eine...

  • Hattingen
  • 12.11.20
Politik
Auch die Gleichstellungsbeauftragten von Schwelm, Gevelsberg und Hattingen - Dr. Sandra Michaelis, Christel Hofschröer und Katrin Brüninghold - nahmen jetzt an der Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsstellen teil.

Care-Arbeit“ Thema der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsstellen
Gleichstellungsbeauftragte von Schwelm und Gevelsberg auf Mitgliederversammlung

Die „Care-Arbeit“ war Thema beim Mitgliedertreffen der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsstellen. Am Mitwoch, 7. Oktober, nahm Schwelms Gleichstellungsbeauftragte, Dr. Sandra Michaelis, gemeinsam mit den Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Gevelsberg, Christel Hofschröer, und der Stadt Hattingen, Katrin Brüninghold, an der Mitgliederversammlung der Landesarbeitsgemeinschaft der kommunalen Gleichstellungsbeauftragten teil. Interessanter Fachvortrag Die...

  • wap
  • 13.10.20
LK-Gemeinschaft

Online-Seminar für Wiedereinsteiger
"Mach dich sichtbar!"

Wer sich beruflich verändern oder nach einer „Kinderpause“ wieder in den Beruf einsteigen will, kann sich im Online-Seminar „Mach dich sichtbar!“ informieren. Der kostenlose Kurs am Montag, 28. September, bietet eine Perspektive für den Wiedereinstieg in das Berufsleben oder eine Umorientierung. Von 10 bis 11.30 Uhr stehen die Fragen „Wer bin ich? Was kann ich? Wo will ich hin?“ im Mittelpunkt. Auch der Wunsch, Familie und Beruf zu vereinen, kann Grund für den Wunsch nach Veränderung sein. Das...

  • Wochen-Magazin Moers
  • 22.09.20
Politik
Von links: Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Andreas Schucht vom Personalrat, Regina Lenneps als Gleichstellungsbeauftragte, Melina Steinmann (Azubi), Lukas Daniel Plüschau (Azubi), Katharina Blankenburg (Azubi), Sophie Breuer von der Jugend- und Auszubildendenvertretung, Personaldezernentin Annabelle Brandes, Yannik Kreß und Nicolas Kotzke vom Personalservice.

Insgesamt sind bei der Weseler Stadtverwaltung 32 Auszubildende beschäftigt
Nachwuchskräfte starten bei der Stadt Wesel

Drei weitere Nachwuchskräfte starteten am 1. September 2020 in die Ausbildung des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes in Wesel. Neben dem theoretischen Wissen an der Fachhochschule lernen die drei Auszubildenden Lukas Daniel Plüschau, Melina Steinmann und Katharina Blankenburg die praktische Arbeit in der Verwaltung kennen. Begrüßt wurden die neuen Auszubildenden von Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, der Personaldezernentin Annabelle Brandes, Nicolas Kotzke, Yannik Kreß und Janik...

  • Wesel
  • 08.09.20
Politik
Bürgermeister Tobias Stockhoff, Heike Hülsdünker und Vera Konieczka.

Gleichstellung in Dorsten
Heike Hülsdünker als stv. Gleichstellungsbeauftragte mit Dank verabschiedet

Mit einem herzlichen Danke verabschiedeten Bürgermeister Tobias Stockhoff und Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka nun Heike Hülsdünker als stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte. Aufgrund einer schweren Erkrankung hatte sie diese Aufgabe Ende des vergangenen Jahres aufgegeben, die sie seit dem 1. Januar 2014 mit viel Herzblut zusätzlich zu ihrer eigentlichen Tätigkeit im städtischen Tiefbauamt wahrgenommen hatte. So war sie die Erfinderin des Mottos der diesjährigen Dorstener...

  • Dorsten
  • 03.09.20
Kultur
Im Rittersaal des Ringenberger Schlosses stellen Margret Becker, Mitarbeiterin der städtischen Bücherei und Stefanie Werner, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Hamminkel, in einer Lesung folgende Bücher vor: "Das Lavendelhaus" sowie das Kinderbuch "David und sein rosa Pony".

Stefanie Werner und Margret Becker wollen Kulturort in die Häuser der Stadt Hamminkeln holen
Schloss Ringenberg wieder digital unterwegs - jetzt mit Lesungen

Im Rittersaal des Schlosses Ringenberg unter - https://meinschlossringenberg.de/schloss/rittersaal/ - lesen Stefanie Werner und Margret Becker und wollen damit den Kulturort in die Häuser der Stadt Hamminkeln holen. "Schauen Sie einfach mal von Zuhause ins Schloss hinein: Margret Becker, Mitarbeiterin der städtischen Bücherei, hat sich für das Buch von Nina George "Das Lavendelhaus" entschieden.", heißt es in der Ankündigung. Die "literarische Apotheke" Zum Inhalt: Er weiß genau, welches Buch...

  • Hamminkeln
  • 15.06.20
Ratgeber
Vorne (v.l.): Eva Maria Setzer-Hemmer, Vera Konieczka und Katharina Instenberg. Hinten (v.l.): Hauptamtsleiter Norbert Hörsken und Bürgermeister Tobias Stockhoff.

Katharina Instenberg und Eva Maria Setzer-Hemmer
Dorsten hat zwei neue stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte

Katharina Instenberg und Eva Maria Setzer-Hemmer sind die neuen stellvertretenden Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Dorsten. Ab sofort unterstützen die beiden städtischen Mitarbeiterinnen die Gleichstellungsbeauftragte Vera Konieczka. Die 30 Jahre alte Katharina Instenberg ist im Bereich der Wirtschaftlichen Jugendhilfe tätig. Eva Maria Setzer-Hemmer ist 33 Jahre alt und im Jobcenter beschäftigt. Zuvor war Heike Hülsdünker aus dem Tiefbauamt sechs Jahre lang stellvertretende...

  • Dorsten
  • 04.06.20
Politik
"Wann, wenn nicht jetzt", so lautet der von bereits 20 bundesweiten Organisationen und Verbänden genannte Aufruf, dem sich der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel anschließt.

Grundlegende Verbesserungen für Frauen bei Gehältern, Arbeitsbedingungen, Infrastruktur, Anti-Gewaltstrukturen ...
Aufruf der Gleichstellungsstelle Kreis Wesel: "Wann, wenn nicht jetzt"

"Wann, wenn nicht jetzt", so lautet der von bereits 20 bundesweiten Organisationen und Verbänden genannte Aufruf, dem sich der Arbeitskreis der Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Wesel anschließt. Die Corona Pandemie zeigt, dass gerade Frauen besonders stark von der Krise betroffen sind. "Gemeinsam wollen wir darauf aufmerksam machen, dass es spätestens jetzt an der Zeit für grundlegende Verbesserungen bei Gehältern, Arbeitsbedingungen, Infrastruktur, Finanzierung von Anti-Gewaltstrukturen,...

  • Wesel
  • 07.05.20
  • 1
Politik

Save the Date!
Zurück in die Zukunft - Realitätscheck - Wie wollen Frauen und Männer im Jahr 2030 im Kreis Wesel leben?

Wir schreiben heute das Jahr 2020. Bereits seit März 2018 werden, mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern des Kreises Wesel, Visionen für das Leben im Jahr 2030 diskutiert. In mitten der aktuellen Lage scheint alles Weitere unterzugehen, was aufgrund der Einschränkungen normal scheint. Trotz oder gerade deswegen planen die Gleichstellungsbeauftragten des Kreises Wesel die Abschlussveranstaltung „Zurück in die Zukunft“, um die bisher erarbeiteten Vision für ein Zusammenleben im Jahr 2030...

  • Dinslaken
  • 28.03.20
  • 1
Politik
Bürgermeister Frank Tatzel begrüßte die Teilnehmerinnen des ausverkauften Workshops und freute sich über das rege Interesse an dem von Gleichstellungsbeauftragter Karin Becker organisierten Angebot anlässlich des Weltfrauentages.

Figuren der Künstlerin Niki de St. Phalle wurden in einem Workshop gestaltet
„Frauen auf Draht“

Am Samstag freuten sich Bürgermeister Frank Tatzel, die Gleichstellungsbeauftragte Karin Becker und die Künstlerin Deborah Marschner über einen ausgebuchten Kreativ- Workshop „Frauen auf Draht“, der anlässlich des Internationalen Frauentages im Haus der Generationen stattfand. Jede Teilnehmerin gestaltete mit Hilfe von Deborah Marschner ihre eigene Nana, - eine Figur nach dem Modell der berühmten Skulpturen der Künstlerin Niki de St. Phalle. Die Figuren regen dazu an, über Kraft, Freude und...

  • Rheinberg
  • 10.03.20
Ratgeber
Dr. Sandra Michaelis berät gerne.

Montagssprechstunde mit Michaelis
Schwelms Gleichstellungsbeauftragte bietet offene Sprechstunde an

Schwelms Gleichstellungsbeauftragte Dr. Sandra Michaelis bietet ab dem 9. März jeden Montag von 15.30 bis 17 Uhr im Rathaus, Hauptstraße 14, Raum 206, zweite Etage, eine offene Sprechstunde für Schwelms Bürger an. An die Gleichstellungsbeauftragte können sich alle Einwohner wenden, die Fragen zur Gleichstellung von Frau und Mann haben. Auch Frauen in Notsituationen können sich melden und ebenso Menschen, die von Benachteiligungen auf Grund ihres Geschlechtes betroffen sind, Unterstützung...

  • wap
  • 04.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.