Glosse

Beiträge zum Thema Glosse

Sport
4 Bilder

Europameisterschafts-Endrunde im Dreiviertelfinaltakt - ein glossiertes Feature aus dem blauen Dunst
Wenn informationskorsettierte Publikationsturni sich nicht mit dem Public Viewing-Faktor vertragen

Hab ich das alles denn wirklich nur geträumt? Auf jeden Fall kam sie mir recht seltsam vor, diese Biertischrunde mit Wilhelm Kloppert (Biersommelier aus Hamminkeln), Aleksander Čeferin (Uefa-Präsident aus Slowenien), Robin Gosens (Budenknipser aus Emmerich), Heidi Klum (die kennen Sie alle - oder?!) und mir (Förster im niederrheinischen Presse- und SocialMedia-Wald). Surrealismus beherrscht die Szene: Wir sitzen in einem Freiluftlokal am Rheinufer. Kloppert bestellt  fünf Malzbier, ohne uns zu...

  • Wesel
  • 29.06.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Keine Chance für Hollywood, oder: Was Frauen am Niederrhein sich wirklich wünschen ...

Da sitzt sie mit glänzenden Augen. Kann den Blick nicht abwenden vom Bildschirm des auf ihren Knien drapierten Laptops. Parallel flimmert ein hochspannender Film über die Flatscreen in drei Metern Entfernung. Sie schenkt dem Hollywoodstreifen keine Sekunde ihrer Aufmerksamkeit. Das sieht auch ihr Mann, der das andere Ende der Couch belümmelt. "Schatz", sagt er behutsam, "DU wolltest doch den Film sehen!" - "Ich krieg alles mit!", lügt sie ihm die Hucke voll, natürlich ohne von der mobilen...

  • Wesel
  • 07.03.18
  • 52
  • 4
LK-Gemeinschaft
Diese junge Dame ist nicht die typische Legdener Kneipenbesucherin.

Westfälisch verbrämte Partybaggerei, oder: Was wir im Dorf Münsterland erlebten ...

Was nützt es - ich sag's Ihnen einfach rundheraus: Ich war im Dorf Münsterland! Und zur Rechtfertigung hinterher geschoben: als Zwangsbegleiter meiner Frau, deren Firma dort die Weihnachtsfeier abhielt. Die Idee stammte vom jüngeren der beiden Chefs, der als Einziger aus der Zwölf-Mann-Gruppe schonmal dort war. Samstagabend. Die ersten beiden Stunden sind dem Essen gewidmet, danach geht's in die erste "Dorf"-Kneipe. Und dort finden wir genau, was wir erwartet hatten: Hochfrequenzbaggerei...

  • Wesel
  • 05.12.17
  • 7
  • 2
Überregionales

Ist der wenigstens reich

Manchmal kann man einfach nichts dafür und wird, wie die Kollegin in der letzten Woche, zum akustischen Voyeur des ganz privaten Alltags von fremden Menschen. So auch ich, als ich alleine in der Bäckerei in der Nähe einen Kaffee trank. Das Dreigestirn von Anfang-Zwanzigjährigen tauschte sich über das Liebesaus der Freundin aus, die dem geselligen Zusammentreffen der drei ferngeblieben war. "Was? Die hat sich von Markus getrennt?" kreischte die eine, worauf hin die nächste sofort fragte "Hat die...

  • Dinslaken
  • 19.10.16
LK-Gemeinschaft
Das Foto von der Uhr machte Jochen Gensheimer.

Überflüssige Europaregelungen - oder: Stellt sie ab, die Zeitumstellung!

Apropos Zeitumstellung: Leser Mike Niesbach aus Drevenack ist im IT-Geschäft und lässt die Lokalkompass-Community wissen: „Mir und meinen Arbeitskollegen bringt es eine schlaflose Nacht, damit wir unsere Server alle runterfahren und anschließend starten können. Total überflüssig, diese Umstellung! Mir persönlich kann die Sommerzeit ja gestohlen bleiben. Mittlerweile ist bewiesen, dass der seinerzeit beabsichtigte Energiespareffekt nicht mehr groß ins Gewicht fällt. Was also bringt der nach...

  • Wesel
  • 22.10.13
  • 11
  • 4
LK-Gemeinschaft

Dauerstau in Wesel macht den "Grüne Welle"-Ärger demnächst erträglicher

Als gäbe es nicht schon genügend Gründe zum Jammern! Der Frost hat in der zwar fleckigen aber nagelneuen Fußgängerzone die Pflastersteine angehoben, frische Löcher tun sich auf in fast allen Asphaltdecken zwischen Drevenack, Loikum und Flüren. Und die Chefdenker beim Weseler Stadtmarketing schauen beleidigt auf die sturen Naturschützer, die ihnen den Ausbau des gastronomischen Angebots am Auesee verbieten wollen. Doch jetzt kommt‘s erstmal ganz dicke: unsere Brücken sind kaputt! Die Liste der...

  • Wesel
  • 27.02.13
  • 2
LK-Gemeinschaft

Darf man besoffen radfahren oder nicht?

Nein, ich werde heute nicht den Kandidatenkampf um den Einzug in den NRW-Landtag kommentieren. Zurzeit (noch) kursiert ein viel spannenderes Thema! Dabei geht‘s um eine Initiative der Kreis-Verkehrswacht Wesel. Die macht sich dafür stark, dass Pedalritter eher belangt werden, wenn sie sich angetrunken - oder gar besoffen - auf ihr Rad schwingen. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen! Meint nicht beinahe jeder von uns, alles sei gut, wenn man mit dem Fahrrad statt mit dem Wagen zur...

  • Wesel
  • 09.04.12
  • 46
Politik
Der Zigaretten-Ersatz qualmt mit Technik und ist dazu noch günstiger als herkömmliche Glimmstengel.

Verdampft und zugenäht...! E-Zigaretten-Verbot?

Von Alex Grün. Wer hier immer noch davon träumt, in einem demokratischen Rechtsstaat zu leben, muss sich wieder die Frage stellen, von wem oder was wir eigentlich regiert werden. Bei der aktuellen Gängelei, dem angestrebten Rauch-, pardon, Dampfverbot mit E-Zigaretten etwa, handelt es sich wieder um ein Meisterstück des Lobbyistenhandwerks, diesmal seitens der Tabakindustrie, die wohl doch mächtiger ist als geglaubt. In dem Fall hat sie ja auch den Staat als willigen Vollstrecker hinter sich,...

  • Unna
  • 02.01.12
  • 88
LK-Gemeinschaft

Viel Danke für Suspension!

„Hallo Kunde! Ihre Kreditkarte wird ausgesetzt, weil wir ein Problem mit Ihrem Diagramm gestoen!“ - Gestoen kam in mir hoch, als dies wieder mal die ersten Zeilen am Montag im digitalen Postkasten waren. Dann aber mit einem zusätzlichen und ziemlich langen „h“ geschrieben. „Wir haben festgestellt, dass eine Person brauchen, um Ihr Diagramm ohne Erlaubnis verwenden!“ Häh? „Klicken Sie hier und folgen Sie dem angegebenen Verfahren auf Ihr Konto per Kreditkarte zu aktualisieren. Oder werden wir...

  • Dorsten
  • 23.08.11
LK-Gemeinschaft

Die große Wende für die Direx-Bewerbung

Der Weseler | ("Angezettelt" von Dirk Bohlen): Gibt‘s einen Grundschulleiter in Ihrem Freundeskreis? Dann wissen Sie, dass diese zumeist engagierten Menschen eher mager bezahlt sind. Zumindest, wenn man das gegenrechnet, was der Normalbürger gemeinhin unter Stress und Sorgen versteht. Abhilfe verspricht eine Pressemitteilung des Kamp-Lintforter Landtagspolitikers Wolfgang Roth. Er schreibt: „Zum neuen Schuljahr werden die Schulleitungen an den Grundschulen deutlich entlastet“ und kündigt eine...

  • Wesel
  • 23.08.11
  • 3
LK-Gemeinschaft

Was die Egoisten einfach nicht schnallen ...

("Angezettelt" von Dirk Bohlen): Na, geht‘s Ihnen gut? Nicht so? Sie waren dieses Jahr erst ein Mal im Ausland und müssen den Zweiturlaub aus irgendwelchen Gründen ausfallen lassen? Ooooch, Sie tun mir aber leid! Andere Frage: Wann haben Sie das letzte Mal gespendet? Lange her? Oder noch nie? Das ist schade! Dann gehören Sie wohl zu der Sorte Mensch, die in Gesellschaft zwar gern klagt über die schrecklichen Dinge auf dieser Welt. Aber im stillen Kämmerlein haben Sie noch noch nie versucht,...

  • Wesel
  • 16.08.11
  • 11
LK-Gemeinschaft

Das Frustrierende am Beruf des Lehrers ...

Man glaubt es kaum. Die Tagespresse ließ kürzlich verlauten, dass die Lehrer in Deutschland ihren eigenen Einfluss für gering halten und ihre Schüler kritisch sehen. Sie bewerten sie nämlich als unkonzentriert, materialistisch und egoistisch. Doch trotz dieser Sorgen würden sich 76 Prozent der Lehrer wieder für diesen Beruf entscheiden. Und - man höre und staune: Über 60 Prozent der befragten Pädagogen sind „Lehrer aus Überzeugung“! Diese armen Menschen! Welch innerer Kampf muss in einem wüten,...

  • Wesel
  • 12.06.11
  • 19
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Warum wollen Frauen tanzen und Männer Fußball kucken?

Es gibt einige Wenige, die tun beides auf einmal: tanzen und Fußballkucken. Aber ich will Euch hier nicht mit Einzelheiten von abgedrehten Schützenfesten langweilen, die blöderweise auf wichtige Fifa-Turnier-Daten fallen. Heute ist mehr denn je Eure Meinung gefragt (ganz ruhig, Hans-Jörg, Du darfst erst später)! Wir kennen das doch alle: Party is' angesagt und wer tanzt? Röchtöööch - díe Mädels. Nicht selten läuft im Nebenzimmer die Glotze und die Jungs ziehen sich das...

  • Wesel
  • 31.05.11
  • 286
LK-Gemeinschaft
Wir stoßen auf Euch an.
2 Bilder

Themenvorschläge für die "Blaue Stunde"

Nicht dass wir selber keine Ideen hätten. Trotzdem möchten wir Euch die Gelegenheit geben, die Inhalte der "Blauen Stunde" mitzugestalten. Also: Wer macht einen Vorschlag zur Themenwahl für die Comedy-Ecke im Lokalkompass? Aber bitte: ernsthaft bleiben! .-) Nutzt die Kommentar-Funktion ...

  • Wesel
  • 30.05.11
  • 21
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Langeweile im Biergarten, gestörte Kreise

"Uuuuaaaaaaaaah, ich bin der Löwe vom Stadtspiegel!", so brüllte es plötzlich im Straßengrün. Dann sprang dieser Typ aus dem Gebüsch, irgendwo im Outback von Essen-Altendorf. "Nu komm' ma' schnell wieder runter!" Mit dieser Forderung holte ich ihn auf den Boden der Tatsachen zurück. "Aber ich hab' Durst!", knurrte er mich an. Ich wieder: "Da können wir gleich was gegen tun." Nachdem ich mich als Kollege zu erkennen gegeben hatte, war's schnell beschlossene Sache: Besuch im Biergarten, im Sommer...

  • Wesel
  • 17.05.11
  • 306
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Pumps oder Gummistiefel? Eine Frage der Ehre!

Anja Hirsch schlug schon vor einer Woche vor, "über Schuhe im Allgemeinen und Besonderem zu plaudern. Oder wann und wieso eine Frau als scharf wie ein Gewürz gilt. DAS würd mich mal interessieren ...!", so postete das Mädel vom langen Berg. So Katze, da kuckse !! Ich fürchte, wir müssen uns heute mit den einzig wahren Frauenträumen rumschlagen. Mal sehen, wie lange die Damen sich zurückhalten können, wenn Du anfängs', hier von den Vorzügen Deiner klobigen Wanderschuhe im letzten Kärnten-Urlaub...

  • Wesel
  • 03.05.11
  • 262
LK-Gemeinschaft

Blaue Stunde, die Zweite: Was Ostern uns bringt ...

Die Premiere vor einer Woche ist - trotz mangelnder Sinnfindung - wunderbar gelaufen. Helmut aus Mülheim ist inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Und hier sind wir wieder: die Doppel-Dehs aus dem Pott und von der holländischen Grenze, der Rhein-Ruhr-Checkertrecker - direkt aus der Furche auf die A40 !!! :)) Unser Thema heute (is ja eigentlich egal, wer will schon ein Thema!) ist sehr politisch: O-S-T-E-R-N !! Wir haben uns sogar extra als Hasen verkleidet. Wem das zu sexy ist, der...

  • Wesel
  • 19.04.11
  • 110
LK-Gemeinschaft

Lächeln Sie mal wieder!

„Lachen ist die beste Medizin“ sagt der Volksmund. Und selten war ein Sprichwort so wahr wie dieses. Gerade an solchen grauen, nasskalten Tagen wie diesen, die einem so richtig die Laune vermiesen können, muss ich mir das immer wieder ins Gedächtnis rufen. Nicht nur, dass die Sonne so selten lacht - wir tun es (unter anderem deswegen) auch nicht. Dabei sollten wir doch gerade jetzt unsere schlechte Laune und Sorgen weglachen oder wenigstens -lächeln. Das macht sogar richtig Spaß. Versuchen Sie...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.01.11
  • 3
LK-Gemeinschaft

Verstand an - Licht an

Alle Jahre wieder ärgere ich mich über die Autofahrer, die bei dem fiesen, gruselig-grauen Wetter im Tarnmodus durch die Gegend fahren. Ok - der ein oder andere hat sicher einfach nur vergessen, das Licht einzuschalten, aber der Großteil dieser Verkehrsteilnehmer scheint es einfach nicht für nötig zu erachten. Bevorzugt fahren solche Leute auch noch Wagen in Farben, die sich kaum von der Umgebung unterscheiden, damit ihre Tarnung möglichst vollständig ist. Diese rollenden Verkehrsgefährdungen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.01.11
  • 8
LK-Gemeinschaft

Gute Vorsätze

Das Kulturhauptstadtjahr 2010 hat sich verabschiedet - mit Schnee und Eis, wie es auch angefangen hat. Nun starten wir „nachhaltig“ in das neue Jahrzehnt- natürlich wie bei jedem Jahresanfang mit guten Vorsätzen. Die einen wollen nun endgültig das Rauchen aufgeben. Die anderen haben sich zum Jahreswechsel fest vorgenommen, ihre Zeit auf dem bequemen Sofa zu verkürzen und sich mehr sportlich zu betätigen. Alles, der Gesundheit wegen, wie es immer so schön heißt. Meist sind diese Art der guten...

  • Dinslaken
  • 05.01.11
LK-Gemeinschaft

Machen statt meckern!

Ganz ehrlich? Auch wenn ich selbst ja schon über die schlecht geräumten Straßen gemeckert habe: Langsam ist‘s gut. Es ist halt Winter. Natürlich ist der Umgang von Stadt, Land und Bahn mit dem Wetter verbesserungswürdig, aber zaubern kann niemand. Doch es wird sich erst darüber beschwert, dass die Straßen nicht geräumt sind, dann darüber, dass sie geräumt wurden und der Schnee jetzt auf den Bürgersteigen liegt oder man wegen der Schneewälle nicht mehr über die Straße kommt, dann darüber, dass...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.01.11
  • 2
LK-Gemeinschaft

Mentale Kofferräume

Am Sonntag war ich mit Freunden an der Nordsee und am Ende dieses wunderschönen sonnig-salzigen Tages waren wir uns einig, dass wir Strand, Watt und Wasser, die komplette Nordsee eben, einfach in den Kofferraum packen und mit nach Hause nehmen sollten. Bei mir gibt es einen hübschen Hinterhof, wo sich die Nordsee wunderbar ausmachen würde. Leider war der Kofferraum nicht groß genug, daher mussten wir von der Idee Abstand nehmen. Doch glücklicherweise haben wir alle ja einen mentalen Kofferraum,...

  • Dinslaken
  • 20.10.10
  • 9
LK-Gemeinschaft

Auf Pärchensuche

Jetzt geht das wieder los! Kaum ist der Sommer vorbei und die Temperaturen sinken auf unter 10 Grad, krame ich als alter Frierpitter meine Handschuhe heraus. Das heißt - ich versuche es jedenfalls. Aber gestern morgen musste ich - wie jedes Jahr - feststellen, dass ich genau fünf verschiedene einzelne Handschuhe in fünf verschiedenen Materialien, Designs, Längen und Farben besitze - aber nur ein einziges passendes. Das hat allerdings eine solch blöde Farbe, dass die Fingerwärmer zu nichts...

  • Dinslaken
  • 12.10.10
  • 5
LK-Gemeinschaft

Alter ist relativ (uninteressant)

Das ist ja schon so eine Sache mit dem Alter. Zum einen gibt es das, das im Ausweis steht. Aber diese dröge Zahl stimmt doch in den seltensten Fällen mit dem persönlichen Empfinden oder der Außenwirkung überein. Die meisten Menschen machen sich älter, wenn sie jünger sind und jünger, wenn sie älter sind. Das Ausweis-Alter kommt doch nur selten zum Einsatz. Und dann gibt es noch das Alter, dass von individuellen Situationen geprägt wird: Wer hat sich nach einem harten Arbeitstag oder nach einer...

  • Dinslaken
  • 29.09.10
  • 2
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.