Glosse

Beiträge zum Thema Glosse

Kultur

Meinung
Wie gern ich nicht gefragt werde

„Da möchte ich aber erst gefragt werden!“ Wer sagte das noch mal? Die Mutter, der Vater? Fragen waren mir zunächst nur unangenehm. Fragen von Eltern, Pastoren und Lehrern. Nein, da hätte ich gerne drauf verzichtet. Fragen machten mich nicht selten total sprachlos. Anders natürlich bei Fragen, die man sich selbst stellt, sexuell z.B. oder auch philosophisch. Wer nicht fragt, bleibt dumm! Aber bitte nicht „Wo warst du?“ Besonders krass schmerzten die Warum-Fragen, deren Antwort auf der Hand...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.03.21
Kultur

Glosse
Was abends geschieht, während ich Klavier spiele …

Lukas Schack soll gerade eine Organspende erhalten, da betritt eine schwarze Gestalt den OP-Saal und erschießt ihn, während Kai Pflaume durch eine Sendung führt, wo Teams um Bares für ihren Studioblock spielen, und Cäsar und Kleopatra sich darüber streiten, ob die Ägypter begnadete Architekten seien. Eben hat Regierungsrat Dr. Kohler in aller Öffentlichkeit einen Mann erschossen und wird zu 20 Jahren Gefängnis verurteilt, worauf der Hobbit Frodo und seine Gefährten mal wieder einen magischen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.01.21
  • 4
Kultur
Das waren noch fröhliche Zeiten.

Elfter im Elften
Seien wir keine Narren

War da nicht was? Sollte da nicht etwas sein am 11.11.? Natürlich. Am Elften im Elften legen die Narren los. „Wenn das Trömmelchen geht, dann stehen wir alle parat.“ Doch statt des närrischen Trommelschlags, hat uns leider der Paukenschlag der Corona-Pandemie erwischt. Da trauert selbst so mancher Karnevalsmuffel der Fünften Jahreszeit hinterher. Denn der oft belächelte Bazillus Carnevalensis sorgte in den dunklen Herbst- und Wintermonaten wenigstens für Freudentränen. Doch mit dem Corona-Virus...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.20
Kultur

Aussterbende Wörter:
Ungewöhnlich

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Wörter aussterben oder ungewöhnlich wirken, weil sie nicht mehr zum gewöhnlichen Wortschatz gehören. Beispielsweise wird das früher gewohnte Wort „ungewöhnlich“ immer öfter durch ein Substantiv der mittelalterlichen Rittersprache ersetzt: Herausforderung! Dabei ließe sich in vielen Fällen gelassener an das Nichtgewohnte herangehen, etwa gegen die Folgen eines ungewöhnlich langen Regens, ungewöhnlich niedriger Arbeitslosenzahlen usw. . Für viele ist das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 08.05.20
  • 2
  • 1
Kultur

Glosse
Werden Ohrstöpsel knapp?

Ja, es ist schlimm und kommt sehr wahrscheinlich noch schlimmer. Aber wird es dadurch besser, das man dem einen schlimmen Wort nicht mehr entfliehen kann? Alle nehmen es unaufhörlich in den Mund! Und reden und reden. Wir können uns zwar vor dem Virus einigermaßen schützen, aber kaum vor diesem einen Wort. Es dringt minütlich aus Fernsehern, Radios und Laptops. Selbst wenn sie ausgeschaltet sind, meint man es noch zu vernehmen. Im Gegensatz zu Atemschutzbinden werden Ohrstöpsel aber nicht knapp....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.03.20
Kultur
2 Bilder

Beethoven 2020
Eine Ente namens Beethoven - Odeur an die Freude

Beethoven gehört auf den Konzertprogrammen weltweit zu den am häufigsten genannten Komponisten. Mehr Menschen ist er aber vermutlich als dicker Hund im Film gut in Erinnerung. Aber auch sonst ist der Name auf allen möglichen Ebenen eine Art Goldwährung. Dass seine Geburtsstadt Bonn und seine Sterbestadt Wien einige Lokalitäten nach ihm benannt haben, verwundert nicht. Aber es gibt auch keine größere Stadt national und international, die nicht wenigstens eine Beethovenstraße, einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.20
  • 1
  • 1
Kultur

Glosse
Wer ist schon ich, außer mir?

Ich finde,  im Augenblick alles sehr redundant*, aber wer ist schon ich, außer mir? Viele haben schon lange aufgegeben, die Welt als ein Ich zu empfinden. Sie sind Kunde, bekommen schon morgens um fünf Post von Lidl, Rossmann und Amazon. Ihre Gedanken spielen Ping Pong zwischen Atemschutzmasken und Toilettenpapier. Haben Sie auch so eine eichhörnchenartige Spannung in den Schneidezähnen, als müssten sie eine harte Nuß aufnagen, wenn Sie sich eine Formulierung ausdenken. Oder bewegen die Zunge...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.03.20
  • 3
  • 1
Kultur

Glosse
Bitte warten!

„Meine Töchter sollen dich warten schön“ lockt Erlkönig den fiebrigen Knaben und den reitenden Vater grauset’s. Ein Kind unserer Zeit hätte ob des seltsamen Angebots sicherlich gefragt „Ja, bin ich denn ein Tor, dass ich eines Wartes bedarf?“. Ein problemfreies Verständnis ist dem gleichen Goethe allerdings auch heute noch sicher, wenn er voll Zuversicht an anderer Stelle prophezeit: „Warte nur, bald ruhest du auch!“ Die beiden Zitate markieren die Spannweite des Verbs „warten“, das in seiner...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.03.20
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
Das wichtigste im Quarantänefall sind Bücher gegen den Lagerkoller.
2 Bilder

Die Glosse der Mülheimer Woche
Gelassen bleiben

Kennen Sie die Geschichte von Frederick, der kleinen Maus? Sie fiel mir angesichts des Corona-Wahnsinns wieder ein. Während im Herbst seine Mäusekollegen fleißig Vorräte sammelten und das Nest warm ausstopften, um für den kommenden Winter gerüstet zu sein, zog Frederick durch die Welt und sammelte Sonnenstrahlen und schöne Erlebnisse. Seine Freunde machten ihm Vorwürfe ob seiner Sorglosigkeit, doch im dunklen und kalten Winter kamen sie alle zu ihm, um sich an seinen Sonnenstrahlen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.03.20
  • 1
  • 2
Kultur

Netzwerk der Generationen
Nachbarn sind auch nur Menschen

"Verwandte sind Menschen. Das muss man doch verstehen. Man freut sich, wenn sie kommen und ist glücklich, wenn sie gehen". sang 1977 der Kölner Sänger Ludwig Sebus. Was für Verwandte gilt, gilt eben auch für unsere Nachbarn. Sie sind Menschen, und was für welche. Mit ihnen kann man was erleben und das in jeder Hinsicht. Wäre unser Leben mit jungen und alten  Nachbarn ein Film oder ein Theaterstück, könnten wir alle mit dem Verkauf der entsprechenden Aufführungsrechte reich werden. Denn das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 28.06.19
Überregionales
Von 
Andrea 
Rosenthal

Guten Tag: Nützliches Haustier?

Meine Mutter leidet unter Arachnophobie, sie hat wirklich panische Angst vor Spinnen. Was dazu führte, dass ich den Tierchen heute recht gelassen gegenüber stehe. Schon früh lernte ich, dass heulbojen-artiges Schreien die Spinnen nicht vertreibt, sie sind nämlich stocktaub! Auch waghalsige Akrobatik auf Tischen und Stühlen beeindruckt die ungebetenen Mitbewohner nicht im Geringsten! Da hilft nur beherztes Zugreifen um die ekligen Viecher möglichst artgerecht zu entsorgen. An einem dieser warmen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 14.03.17
Überregionales

Gefährlicher Männerschnupfen

Noch immer plagt mich ein bisschen Schnupfen. Die Bakterien, die fiesen Möpp, weigern sich umzusiedeln. Aber als Frau ist man ja einiges gewohnt, und so ein kleiner Schnupfen haut einen so schnell nicht um. Anders ist das bei den männlichen Vertretern unserer Spezies. Wie bei einem lieben Bekannten, der erst kürzlich an TMS erkrankt ist. Sie wissen nicht, was das heißt? TMS ist das Kürzel für "Tödlichen Männerschnupfen" und wird in der Regel beim ersten Unwohlsein diagnostiziert. TMS lässt die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.03.17
  • 1
Überregionales

Glückspilz wider Willen

Kennen Sie auch diese Glückspilze? Leute, denen unverhofft alles in den Schoß fällt? Ich bekenne, ich bin so ein Glückspilz. Ich gewinne neuerdings sogar Preise bei Gewinnspielen, an denen ich gar nicht teilgenommen habe. Diese Woche flatterte mir der Bescheid über eine achttägige Türkei-Rundreise ins Haus. Luxus pur, Sehenswürdigkeiten satt und alles umsonst! Nun gut, falls ich nicht gerade im Dezember in Erfurt oder Friedrichshafen abfliegen möchte, fällt der eine oder andere Flughafen- und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 22.02.16
LK-Gemeinschaft

Glosse: Hadern mit dem Ende

Mögen Sie auch kein Ende? Ich meine nicht das Ende eines Films oder einer Wurst. Nein, ich meine ein endgültiges Ende. Wenn man sich beispielsweise von jemanden endgültig verabschieden muss, weil eine Beziehung oder ein Job vorbei ist. Solche Situationen mögen die meisten Menschen nicht. Mit Endgültigkeit haben Menschen anscheinend sowieso generell ein Problem. Nicht umsonst sind die Religionen am erfolgreichsten, die uns Hoffnung auf ein Fortbestehen geben – sei es in Form von Reinkarnation...

  • Essen-Ruhr
  • 29.01.16
  • 8
  • 3
Überregionales

Die "Bringschuld" des Kunden

Geld sparen kann einfacher sein, als man denkt. Wenn man auf Zack ist - sprich sich auch wirklich kümmert. Zumindest, wenn man es mit Versicherungen zu tun hat. Sie glauben, wenn Sie eine Versicherung günstig abgeschlossen haben, sind Sie für die nächsten Jahre auf der sicheren Seite? Mitnichten. Nehmen wir mal das Beispiel Kfz-Versicherung. Nach drei Jahren vermeintlich günstiger Beiträge trieb mich die Neugier an den Rechner - schließlich läuft am Montag die jährliche Kündigungsfrist ab....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.11.15
  • 1
  • 1
Ratgeber

Leidensgenossen

26 Grad und Sonne - für viele Menschen ist der Frühling an diesem Mittwoch endgültig da, sie genießen die schon sommerlichen Temperaturen. Ein Teil von ihnen aber mit Einschränkungen: Allergiker wissen nicht, ob sie sich über die vielen aufblühenden Pflanzen freuen sollen oder nicht, geht das doch oft einher mit triefender Nase und juckenden Augen. Immerhin gibt es ein bewährtes Arsenal an Medikamenten, die die Symptome zumindest lindern können. Doch was macht man, wenn ein anderes...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.04.15
LK-Gemeinschaft

Der Traum vom Heiraten oder wie angel ich mir einen Mann

Tja, was soll ich sagen, mit Anfang 40 einen "geeigneten" Mann zu finden, scheint mir fast unmöglich. Die besten "Modelle" sind schon lange vergeben. Ex-freunde von früher will man auch nicht, denn aufgewärmter "Kaffee" schmeckt einfach nicht. Wie soll er überhaupt sein... der TRAUMMANN?! Wenn er Ähnlichkeit mit Papa haben soll, gerät man schnell in die Schublade einen Vaterkomplex zu haben. Auf Ü-30 oder 40 Partys im angesäuselten Zustand bei den Hits der 80er Jahre, findet sich für mich...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.04.15
  • 13
  • 11
LK-Gemeinschaft

Die Formen Kindergeburtstag

Wenn ein Zwergengeburtstag ansteht, gibt es zwei Möglichkeiten: Man verfällt Tage vorher besorgt um den Wohnungsfrieden in Übellaunigkeit oder die Sause findet aushäusig statt. Ganz klar, ich halte mich an letzteren Plan. Wie im Vorjahr buchte ich: 1 x Indoorspielplatz* mit Sack und Pack. Auf der Fahrt griffen Geflügel und seine Gäste eines ihrer liebsten Themen auf, ebenfalls wie letztes Jahr ging es ums Kotzen. Geflügels Freundin gab den Ring frei: "Neulich musste ich ganz viel brechen." "Ins...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 27.03.15
  • 3
  • 5
Überregionales

Angekündigte Überraschung

Kommt er nun wieder oder nicht, der Winter? Darüber wurde unter den Kollegen in den letzten Tagen öfter diskutiert. Denn so richtig kommt er ja nicht in Gang in diesem Jahr. Ist angekündigter Schneefall eine Schlagzeile wert oder nicht? Eigentlich sollte das nichts Besonderes während der Winterzeit sein, sollte man meinen. Und die Wetterfrösche können ja auch leicht danebenliegen - New York lässt grüßen. Und dann kam er doch, der Winter - zumindest ein bisschen davon. Aber das reichte am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.01.15
  • 1
Überregionales

Wo will man verzichten?

Die Flickschusterei muss ein Ende haben. das ist das Fazit, dass die Verwaltung zum Sanierungsstau der öffentlichen Gebäuden in Mülheim zieht. Denn ständige Notreparaturen kosten die Stadt dauerhaft deutlich mehr als eine grundlegende Sanierung. Aber man hat über Jahrzehnte versäumt, Rücklagen zu bilden und in den Erhalt von Gebäuden zu investieren - da sieht man ja nicht, wo das Geld bleibt. Wo es nicht geblieben ist, sieht man heute allzu deutlich. Und die gebetsmühlenartig wiederholten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.09.14
Überregionales

Zuschauer gesucht

Zum 18. Mal fand am letzten Wochenende das Drachenboot-Festival statt, und die Sonne lachte vom Himmel. Beste Voraussetzungen also für eine gelungene Veranstaltung. Das gute Wetter sorgte für ausgelassene Stimmung bei den Aktiven, viele davon nicht nur in Mannschafts-Shirts, sondern auch in bunten Kostümen, mit Perücken oder geschminkt. Auch die Organisation klappte reibungslos, pünktlich starteten die Rennen. Nur wer sich am Ufer umschaute, auf die neue Promenade und die Brücken, kam nicht...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 09.09.14
  • 1
LK-Gemeinschaft

Lisas Welt: Fußball ist auch was fürs Auge

Schon komisch: Da sitzen wir mit vier Mädels in der Redaktion, bereiten diese Samstagsausgabe vor und diskutieren über mögliche Themen für eine Glosse. Jetzt mag vielleicht der Chauvinist in Ihnen denken: Na klar, die quatschen gerade über den neuesten Klatsch und Tratsch, die aktuelle Frisurenmode oder den Gebrauch von Selbstbräuner. Pah, weit gefehlt! Die Fußball-WM in Brasilien ist unser Gesprächststoff. Da soll doch tatsächlich ein Kollege die Theorie aufgestellt haben, dass die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 20.06.14
  • 2
  • 3
Politik

Farbenspiel

Schon bei dem Blick auf die Bewerberliste war zu befürchten, wie es nun gekommen ist: In den Mülheimer Rat ziehen noch mehr Parteien und Wählergruppen ein als 2009. Zehn von zwölf schicken Vertreter in den Rat. Eine stabile Mehrheit gäbe es nur bei einer Koalition von SPD und CDU, aber danach sieht es im Moment nicht aus. Immer wieder themenorientierte Mehrheiten zu suchen, macht das Politikgeschäft nicht einfach. Dabei müssen die Lokalpolitiker in den kommenden Jahren die Wende schaffen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.05.14
Kultur

Die Geschichte vom Stellplatz, oder warum es schön ist Nachbarn zu helfen!

Ich wohne in einer Siedlung, in der es fast zu jeder Wohneinheit einen PKW-Stellplatz gibt... auch ich habe so einen. So geschah es, dass ich mich am letzten Samstagmorgen zuerst ärgerte, welches unbekannte Auto mit Paderborner Kennzeichen meinen Stellplatz blockierte. Weit und breit war auf der Straße niemand zu sehen. Da stand es nun dieses Auto, dessen Halter ich nicht ausfindig machen konnte... und dann auch noch am Wochenende, wo es auf unserer Straße kaum andere Parkmöglichkeiten gibt....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 12.02.14
  • 6
  • 7
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.