Glosse

Beiträge zum Thema Glosse

LK-Gemeinschaft
Foto: knipseline / pixelio.de

Mein Held

Ich verehre einen Superhelden. Spiderman ist es nicht. Es ist jemand, von dem ich zuvor noch nie gehört hatte und auf den ich kürzlich durch einen Fernsehbeitrag aufmerksam wurde. Es ist - aufgepasst! - der Apostrophizer. Nachts streift er durch die Dunkelheit und befreit die Welt vom falsch verwendeten Apostroph. Soll heißen: Er überklebt in Nacht-und-Nebel-Aktionen falsch beschriebene Firmenschilder und Schaufenster. An "Ulla's Imbiss" und "Steffi's" Frisiersalon haben wir uns ja schon...

  • Recklinghausen
  • 16.11.17
  • 1
  • 3
Überregionales
Foto: Feuerwehr Recklinghausen

Seltsam, seltsam

Ich habe schon viel davon gelesen und gehört. Verstanden habe ich es nie. Aber man muss nicht alles verstehen, dachte ich immer. Nun habe ich es selbst erlebt. Und habe es nicht nur nicht verstanden, sondern war regelrecht schockiert. Als ich aus dem Supermarkt kam, sah ich ein brennendes Auto auf der Straße. Direkt neben einer Tankstelle. Die Leute drumherum rannten nicht weg, um sich in Sicherheit zu bringen, sondern zückten ihr Smartphone, um das flammende Auto zu filmen und vermutlich im...

  • Recklinghausen
  • 01.03.17
LK-Gemeinschaft

Gut gehalten!

1000 Jahre Recklinghausen - das wird in diesem Jahr groß gefeiert. "Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, als Recklinghausen 750 Jahre wurde", sagt die Kollegin. Unauffällig versuche ich, einen Blick auf unsere Geburtstagsliste zu erhaschen. Welcher Jahrgang war sie nochmal? Wie hat sie es bloß geschafft, sich in den letzten 250 Jahren so gut zu halten? Des Rätsels Lösung: In 2017 feiert Recklinghausen die erste urkundliche Erwähnung vor 1000 Jahren. Im Jahr 1017 tauchte der Name...

  • Recklinghausen
  • 08.02.17
  • 2
  • 1
LK-Gemeinschaft

Mit Liebe gemacht

Es gibt ein Thema, da scheiden sich die Geister. Etwas, das für hitzige Diskussionen sorgt. Mit dem nicht zu spaßen ist. Schließlich geht es um etwas sehr Emotionales. Die Rede ist von ... Nudelsalat! Wer macht den besten? Das hat im Büro für Zoff gesorgt. Ich behaupte, meine Oma hat den leckersten Nudelsalat gemacht. Natürlich nicht mit Mayonnaise aus dem Glas, sondern selbstgemacht. Kann nicht sein, kontert der Kollege. Er kennt zwar den Nudelsalat meiner Oma nicht, aber seine Frau mache...

  • Recklinghausen
  • 01.02.17
  • 1
  • 3
LK-Gemeinschaft

Winterfell, ade!

Mir ist kalt. Die Menschen husten und niesen allerorts vor sich hin. Jeder Tag beginnt mit Eiskratzen. Ohne Schal und Handschuhe kann man nicht vor die Tür. Aber da will man ja eigentlich sowieso nicht hin. Kurzum: Ich mag den Winter nicht. Und so wie es aussieht, bleibt er noch eine Weile. Seit dem Wochenende habe ich jedoch einen Frühlings-Strohhalm, an den ich mich (mit eisigen Fingern) klammern kann: Bei einem Ausflug auf den Reiterhof habe ich ein Pony gesehen, dass büschelweise sein...

  • Recklinghausen
  • 27.01.17
  • 2
LK-Gemeinschaft

Junges Gemüse und uncoole Möhren

Wenn sich die Freundin des Sohnes zum Abendessen ankündigt, muss natürlich aufgetischt werden, was die Liebste gerne mag. Also, was macht der junge Mann? Richtig: Mama im Büro anrufen. Sie müsse sich bitte etwas einfallen lassen. Lecker muss es sein. Nicht zu fettig, eher was Leichtes. Aber bitte kein uncooles Gemüse. Auf die Nachfrage, welches Gemüse denn "uncool" sei, die promte Antwort: Möhren! Ähm, klar. Wieso ist Mutti da nicht selbst drauf gekommen. Und während die Kollegin mit ihrem...

  • Recklinghausen
  • 11.01.17
  • 1
LK-Gemeinschaft

Die Sterne stehen gut!

Glauben Sie an Horoskope? Wahrscheinlich gehören Sie zu der Mehrheit der Menschen, die von sich behaupten, nicht an diesen Hokuspokus zu glauben, Horoskope aber trotzdem rein aus Interesse lesen und sich dann freuen, wenn was Gutes drinsteht. Ich mache das genauso. Und stelle dabei immer wieder fest, dass jedes Horoskop etwas anderes für mein Sternzeichen voraussagt. Die wahre Liebe wartet in 2017 - prophezeit das Jahreshoroskop einer Frauenzeitschrift. Dafür sieht's mit meinen Finanzen nicht...

  • Recklinghausen
  • 31.12.16
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft

Willkommen im Herbst

Einfach mal den Sommer verlängern - tolle Idee! Wer in den tristen Wochen in den Süden fliegt, kann sich super selbst austricksen. Dachte ich mir. Also ab in den Flieger und einfach mal so tun, als gäbe es den Herbst gar nicht. Denn wer im Oktober unter Palmen liegt, denkt nicht daran, dass zu Hause die Blätter von den Bäumen fallen. Wer im Oktober im Sommerkleid den Strand entlang läuft, denkt nicht daran, dass zu Hause die dicken Pullover im Schrank warten. Wer im Oktober die leichte...

  • Recklinghausen
  • 21.10.16
LK-Gemeinschaft

Jeden Tag in die Schule?!

Als Sechsjähriger hat man's nicht leicht. Es ist ja nicht so, dass sich Tim nicht auf die Schule gefreut hätte. Im Gegenteil: Er war mächtig stolz, im Kindergarten zu den Großen zu gehören. In den Ferien, die ewig schienen, fieberte Tim seinem ersten Schultag entgegen. Stolz ging er mit seinem neuen Tornister in seine Klasse. Mama, Papa, Oma und Opa - alle waren da. Es wurden Fotos gemacht und Tim bekam eine Schultüte und viele Süßigkeiten. So hatte er sich das vorgestellt! Auch Tims...

  • Recklinghausen
  • 14.09.16
LK-Gemeinschaft
In vier Monaten ist Weihnachten.

"Stille Nacht" in Sandalen

Alle Jahre wieder kommt er urplötzlich und unverhofft, der große Schreck, wenn das wichtige Wort zum ersten Mal zumeist zum Ende der Sommerferien in irgendeiner Art und Weise in der Redaktion auftaucht: WEIHNACHTEN. Diesen Sommer war der ökumenische Projektchor Recklinghausen derjenige, der mich mit seiner Pressemitteilung zum Start der Proben für das große Weihnachtskonzert aus meinen Sommernachtsträumen riss. Weihnachten???!!! Ein Blick aus dem Fenster - strahlender Sonnenschein, 30 Grad....

  • Recklinghausen
  • 25.08.16
LK-Gemeinschaft
Bibi Blocksberg kommt zum Kanalfestival. Foto: Veranstalter
2 Bilder

Zwei alte Hasen im Showgeschäft

Was haben Graham Bonney und Bibi Blocksberg gemeinsam? Beide unterhalten seit mehreren Jahrzehnten ihr Publikum - wobei sich die kleine Hexe ein bisschen besser gehalten hat als der Sonnyboy der 60er Jahre. Was sie aber weiterhin verbindet ist, dass beide am kommenden Wochenende beim 47. Dattelner Kanalfestival auf der Bühne stehen. Jeder für sich ein Klassiker, jeder für sich ein Stimmungsgarant: Graham Bonney, dem nach 40 Jahren im Showgeschäft immer noch die Herzen der Damen zufliegen, wenn...

  • Recklinghausen
  • 18.08.16
  • 1
LK-Gemeinschaft
Wie man's in den Wald hinein ruft... Foto: Borgwardt

Wie man's in den Wald hinein ruft...

"Der Ton macht die Musik", hat meine Oma immer gesagt. Und sie hatte Recht. Ebenso wie mit der allseits bekannten Volksweisheit "Wie man's in den Wald hineinruft, so schallt es auch wieder hinaus." Allseits bekannt? Das dachte ich; ist aber nicht so. Mit dem kleinen Einmaleins des guten Benehmens ist das so eine Sache. Dazu gehört zum Beispiel, dass man am Telefon erstmal "Guten Tag" sagt, seinen Namen nennt und danach sein Anliegen vorträgt. Kann man so machen - muss man aber nicht, denkt...

  • Recklinghausen
  • 30.07.16
  • 4
  • 1
LK-Gemeinschaft

Intermezzo mit Burkhard

Mein Herz gehört Burkhard. Wir verbringen in diesen Tagen viel Zeit zusammen. Mit Burkhard kann man all das unternehmen, was im Sommer so richtig Spaß macht. Burkhard und ich gehen ins Freibad, unternehmen lange Fahrradtouren, legen uns entspannt in den Garten, essen riesige Portionen Eis und treffen uns abends mit Freunden zum Grillen. Alle sind total begeistert von Burkhard. Schließlich ist er ja auch ein ganz heißer Feger. Klar, Burkhard kommt aus den Subtropen. Wenn er auftaucht, bekommt...

  • Recklinghausen
  • 20.07.16
LK-Gemeinschaft
Haustier 2.0.

Skypen mit Tommy

Die Müllers sind eine moderne Familie. Deshalb kommunizieren sie über eine WhatsApp-Gruppe. Mitglieder sind Papa, Mama, die beiden Kinder im Teenie- und Grundschulalter, die Oma (sie sträubt sich noch, wurde aber genötigt: "Omma, datt macht man heute so!") und Tommy. Tommy ist der Hund der Müllers. Und als vollwertiges Familienmitglied gehört er in diese Gruppe. "Die spinnen doch, die Müllers!", denken Sie jetzt vielleicht. Kann sein, aber allein sind sie damit nicht. Die digitale Welt ist...

  • Recklinghausen
  • 13.07.16
Sport

EM-Glosse: Gut gebrüllt, Frau B.

Die schönste Nebensache der Welt beschäftigt in diesem Tagen Mann, Frau, Kind und Kegel. Es muss nicht immer Rudelgucken sein, man kann auch gut daheim die Spiele verfolgen. Das sehen auch einige Freundinnen so. So wie Frau B., die begeistert Jogis Jungs die Daumen drückt. Ihr Temperament ist so legendär wie die graue Jogginghose des ungarischen Keepers. Ihre Tochter (16) hat die Fußball-Begeisterte jetzt regelrecht geschockt. Der Fall: Die junge Dame, noch daheim bei Mama wohnend, kam abends...

  • Herne
  • 29.06.16
  • 1
  • 3
LK-Gemeinschaft
Ein Orakel ist dieser süße Rauhaardackel zwar nicht, dafür aber ein treuer Deutschland-Fan!

EM-Spaß mit tierischen Orakeln

Nordirland wird Europameister. Das sage nicht ich, das sagt Zella. Die Elefantendame aus dem Stuttgarter Zoo soll mit ihren 49 Jahren sehr erfahren sein und ihren Job als Tier-Orakel stets gewissenhaft erledigen. Für Deutschland ist Zellas Prophezeihung leider eher düster. Also fragen wir doch lieber mal bei Koala Oobi-Ooobi nach. Der "unparteiische Australier" aus dem Leipziger Zoo mischt in diesem Fußball-Sommer ebenfalls mit. Und tritt damit in die Fußstapfen zahlreicher tierischer Orakel,...

  • Recklinghausen
  • 09.06.16
  • 1
  • 1
Überregionales
Foto: Christina Schmid/pixelio.de

Topfschlagen 2.0?!

Ich freue mich immer, wenn ich ein Feedback von Ihnen bekomme, liebe Leserinnen und Leser. Ob positive Resonanz, konstruktive Kritik oder gute Ideen - immer her damit! So habe ich mich in dieser Woche über die Anregung eines Lesers amüsiert, der meine letzte Glosse zum Thema Kindergeburtstag kommentiert hat. Mit Topfschlagen & Co. kann man heute bei den Kids nichts mehr reißen. Schon gar nicht bei zehnjährigen Jungen. Aber vielleicht mit einer "Sm@rt-Party", so die Idee. Dabei könnten die...

  • Datteln
  • 24.05.16
LK-Gemeinschaft
Rosa-Glitzer-Prinzessin.... Foto: Souza/pixelio.de

Ich seh' rosa!

Ich seh' rosa. Und alles glitzert. Prinzessinnen in rosa Tüllkleidern reiten auf rosa Einhörnern durch den Märchenwald, rosa Ballerinas tänzeln durchs Bild. Es riecht nach rosa Zuckerwatte und klebrig-süßen Torten mit ganz viel rosa Sahne... Nein, liebe Leserinnen und Leser, ich habe nicht zu tief ins Glas geschaut. Und ich befinde mich auch nicht schlafwandelnd in einem rosafarbenen Albtraum, noch trage ich eine rosarote Brille. Vielmehr stehe ich unter "Kulturschock": Kindergeburtstag....

  • Datteln
  • 20.05.16
Ratgeber
Würden Sie Parkgebühren fürs Fahrrad bezahlen? Foto: Martina Friedl / pixelio.de

Ein Parkhaus fürs Fahrrad?

"Schreib doch mal was über Fahrräder", sagt die Kollegin. Konkret: über das Problem mit dem Parken. Tolle Idee. Ich hab aber kein Fahrrad. Und als Autofahrerin weiß ich nichts über die Sorgen der Radler. Doch da klärt mich die Kollegin schnell auf. Beispiel: Hauptbahnhof. Wer dort sein Rad abstellt und mit dem Zug weiterfährt, habe immer im Kopf: "Ob es dort wohl noch steht, wenn ich heute Abend zurückkomme?" Der Vorschlag der Kollegin: Man könnte doch zum Beispiel einen 1-Euro-Jobber als...

  • Datteln
  • 10.05.16
  • 1
Überregionales
Das Zebra ist weg... Foto: Markus Walti/pixelio.de

Jetzt ist es weg...

Ich habe mal eine rührende Geschichte über ein altes Ehepaar gehört, das sich ständig wegen der Porzellanfiguren der Frau zankte. Der Mann fand die Figürchen so schrecklich, dass er sie immer wieder von der Fensterbank wegräumte. Und sie stellte sie anschließend immer wieder hin. Als die Frau von ihm ging, räumte der Mann die verhassten Porzellanfiguren weg, blickte auf die leere Fensterbank und stellte die Figuren wieder hin. Seitdem stehen sie dort und wurden nie mehr angerührt. Warum ich...

  • Datteln
  • 06.04.16
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
M. Großmann / pixelio.de

Kein Glühwein, kein Winter

„Jetzt ist der Winter vorbei!“, verkündete der Kollege, als er (in dickem Mantel, mit Schal und Handschuhen) in die Redaktion kam. Nach meinem reflexartigen Blick aus dem Fenster (kalt, grau, Nieselregen) kam die Erklärung seinerseits: Ihm sei zu Hause eine Flasche Glühwein auf den Boden gefallen, der gesamte Inhalt habe sich in der Küche verteilt. Das sei ein Zeichen: Kein Glühwein, kein Winter... Aha. Auch wenn ich dieser Logik nicht so ganz folgen kann (vielleicht ist dem Kollegen der...

  • Datteln
  • 23.02.16
  • 2
LK-Gemeinschaft
Gute Vorsätze platzen oft so schnell wie Seifenblasen. Foto: Lupo/pixelio.de

So ist das mit den guten Vorsätzen...

Gestern habe ich am Fitness-Studio keinen Parkplatz bekommen und an den Fitnessgeräten war Schlange stehen angesagt. Es ist Januar. Angetrieben von guten Vorsätzen stürmen die Massen aufs Laufband. „Gut ist der Vorsatz, aber die Erfüllung ist schwer.“ Das sagte schon Goethe. Vermutlich meinte er damit nicht den Fitnessboom zum Jahreswechsel. Aber dieses Zitat belegt immerhin, dass die Menschen schon immer dazu neigten, sich ändern zu wollen, um alsbald zu scheitern. „Der gute Vorsatz ist ein...

  • Datteln
  • 05.01.16
  • 1
LK-Gemeinschaft
Bla bla bla... Stephanie Hofschlaeger  / pixelio.de

Bla bla bla... Smalltalk international

Der Deutschen liebstes Thema ist das Wetter. Auch an dieser Stelle hier immer mal wieder gern genommen. Man hat halt nicht immer was zu sagen. Und Wetter geht immer. Zu kalt für August, zu warm für Oktober, zu nass für die Weihnachtszeit - mit dem Frühling fangen wir gar nicht erst an. Und früher war sowieso alles besser. Da war der Sommer noch Sommer und der Wetter noch Winter. Ich könnte Ihnen jetzt auch was übers Wetter erzählen (zum Beispiel, dass ich bei den milden Temperaturen keine Lust...

  • Datteln
  • 09.12.15
  • 1
LK-Gemeinschaft
Kampf der Geschlechter. Foto: Rike/pixelio.de

Frauen an den Rost!

Meine Herren, Sie müssen jetzt ganz stark sein. Die Emanzipation ist an einem Punkt angekommen, der Sie erschüttern wird. Dass unser Bundeskanzler eine Frau ist - geschenkt. Dass die deutschen Fußballfrauen den Männern in nichts nachstehen - auch daran haben Sie sich gewöhnt. Und auch, dass wir Frauen beim Heimwerken selbst anpacken, Wände streichen, Möbel aufbauen und sogar unser Laminat selbst verlegen - das schmerzt, aber Sie haben es akzeptiert. Aber jetzt hört der Spaß auf, die letzte...

  • Datteln
  • 15.10.15
  • 7
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.