Goch

Beiträge zum Thema Goch

Ratgeber

835 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
Keine Person im Krankenhaus!

Am  Mittwoch lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 835 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Von den 835 Indexfällen sind 48 in Bedburg-Hau, 106 in Emmerich am Rhein, 110 in Geldern, 96 in Goch, 32 in Issum, 30 in Kalkar, 41 in Kerken, 63 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 117 in Kleve, 12 in Kranenburg, 55 in Rees, 16 in Rheurdt, 69 in Straelen, 8 in Uedem, 14 in Wachtendonk und 18 in Weeze. Von den insgesamt 835 bestätigten Corona-Fällen sind...

  • Gocher Wochenblatt
  • 22.07.20
Ratgeber

Was ist in Uedem los? Seit Monaten gibt es keine Corona-Neuinfizierten
7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 2,2

Am Mittwoch lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 823 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Bei der neuinfizierten Person handelt es sich nicht um eine Zeitarbeiterin beziehungsweise einen Zeitarbeiter. Von den 823 Indexfällen sind 48 in Bedburg-Hau, 105 in Emmerich am Rhein, 107 in Geldern, 96 in Goch, 32 in Issum, 30 in Kalkar, 41 in Kerken, 63 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 117 in Kleve, 12 in Kranenburg, 55 in Rees, 16 in Rheurdt, 61 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 08.07.20
Ratgeber

39 Menschen im Kreis Kleve an Corona erkrankt
81 Zeitarbeiter befinden sich in Quarantäne

Am Freitag lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 811 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Unter den 6 neuinfizierten Personen befinden sich 4 Zeitarbeiterinnen bzw. Zeitarbeiter. Von den 811 Indexfällen sind 48 in Bedburg-Hau, 102 in Emmerich am Rhein, 107 in Geldern, 93 in Goch, 32 in Issum, 30 in Kalkar, 41 in Kerken, 62 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 117 in Kleve, 12 in Kranenburg, 54 in Rees, 16 in Rheurdt, 61 in Straelen, 8 in Uedem, 14 in Wachtendonk und 14 in Weeze....

  • Gocher Wochenblatt
  • 26.06.20
Ratgeber

Corona-Virus im Kreis Kleve
Unter den neuen Infizierten sind neun Leiharbeiter

Der Kreis Kleve informiert über die aktuelle Lage (14. Juni 2020) in Sachen Corona-Virus: Es gibt insgesamt im gesamten Kreisgebiet nunmehr 774  (+10) positive Fälle. Unter den 10 Neuinfektionen seit letztem Freitag sind neun Leiharbeiter. Von den insgesamt 774 bestätigten Corona-Fällen sind 655 (+3) Personen genesen, zwei Personen befinden sich im Krankenhaus. Aktuell befinden sich insgesamt 337 (- 9) Personen in häuslicher Quarantäne . Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt bei 37. Damit...

  • Kleve
  • 14.06.20
Ratgeber

Die aktuelle Lage am Sonntag
Seit Freitag neun Neuinfizierte im Kreis Kleve

Der Kreis Kleve informiert über die aktuelle Lage (7. Juni) in Sachen Corona-Virus: Es gibt insgesamt im gesamten Kreisgebiet seit Freitag nunmehr 742 (+9) positive Fälle. Unter den neun Neuinfektionen seit Freitag sind fünf Zeitarbeiter. Von den insgesamt 742 bestätigten Corona-Fällen sind 617 (+5) Personen genesen, zehn Personen befinden sich im Krankenhaus. Aktuell befinden sich insgesamt 383 (- 14) Personen in häuslicher Quarantäne . Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt bei 36. Damit...

  • Kleve
  • 07.06.20
  •  1
Ratgeber

Testungen werden möglicherweise tausende Menschen betreffen, so der Landrat
Zahlreiche Leiharbeiter wurden am Pfingstwochenende gestestet

Am Pfingstwochenende wurden sowohl in Goch als auch in Emmerich am Rhein zahlreiche Leiharbeiter in Sammelunterkünften, die in der niederländischen Fleischindustrie tätig sind, auf COVID-19 getestet. Ergebnisse liegen noch nicht vor.  Diese Testungen werden, so Landrat Wolfgang Spreen, möglicherweise tausende Menschen betreffen. Der Landrat hatte das Land Nordrhein-Westfalen über den Krisenstab der Bezirksregierung um personelle Unterstützung für die Kontrollen dieser Sammelunterkünfte gebeten....

  • Kleve
  • 01.06.20
Ratgeber

52 Menschen infiziert
Corona-Virus: Die aktuelle Lage im Kreis Kleve

Der Kreis Kleve informiert über die aktuelle Lage (24. Mai 2020) in Sachen Corona-Virus:  Es gibt insgesamt im gesamten Kreisgebiet  nunmehr 655 (+1) positive Fälle.  Von den insgesamt 655 bestätigten Corona-Fällen sind 568 (+3) Personen genesen, acht Personen befinden sich im Krankenhaus. Aktuell befinden sich insgesamt 189 (-33) Personen in häuslicher Quarantäne . Die Zahl der gemeldeten Todesfälle liegt aktuell bei 35. Damit sind aktuell 52 Menschen im Kreis Kleve infiziert.

  • Kleve
  • 24.05.20
Ratgeber

Drei weitere verstorbene Personen
Corona-Virus: 76 Erkrankte im Kreis Kleve

Stand heute (12. Mai 2020) wurden seit Ausbruch der Pandemie im Kreis Kleve bisher insgesamt 604 (+/- 0) bestätigte Fälle gemeldet. Aktuell sind 76 (-23) Personen kreisweit nachgewiesen infiziert,  498 (+ 17) Menschen sind wieder genesen. 33 (+ 3) mit dem Virus infizierte Menschen sind bisher verstorben. Bei der 31. an Covid-19 verstorbenen Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Kleve mit erheblichen Vorerkrankungen. Die 32. verstorbene Person ist ein 69-jähriger Mann aus Kleve...

  • Kleve
  • 12.05.20
Kultur
  13 Bilder

CARTOONS VOR CORONA
Zur Zeit gestrichen ...

Nichts ist mehr so, wie es war. Und vieles geht nicht mehr so, wie wir es gewohnt waren. Corona weist uns in die Schranken – zumindest auf 1,5 m Abstand. Die Liste des Verzichts ist lang, sehr lang: Barbesuche – gestrichen! Auslandsurlaube – gestrichen! Gaststättenbesuche – gestrichen! Museumsbesuche – gestrichen! Oktoberfeste – gestrichen! Abhängen mit Freunden – gestrichen! Grillen mit Nachbarn – gestrichen! Tanzen – gestrichen! Sport – gestrichen! Alles Mögliche –...

  • Goch
  • 22.04.20
  •  8
  •  3
Ratgeber

69-Jähriger aus Rees
Coronavirus fordert viertes Todesopfer im Kreis Kleve

Dem Kreisgesundheitsamt Kleve liegt am heutigen Sonntag (5. April, 16 Uhr),  die bestätigte Information vor, dass im Kreis Kleve eine vierte Person an Covid-19 verstorben ist. Es handelt sich um einen 69-jährigen Mann aus Rees, der an Vorerkrankungen litt. Insgesamt 304 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen gibt es aktuell. Davon sind 24 in Bedburg-Hau, 18 in Emmerich am Rhein, 36 in Geldern, 18 in Goch, 24 in Issum, 18 in Kalkar, 25 in Kerken, 23 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 26...

  • Kleve
  • 05.04.20
Ratgeber

Kreis Kleve
Jetzt 303 bestätigte Corona-Infektionen

Am heutigen Samstag (4. April 2020), 13 Uhr, liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 303 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 23 in Bedburg-Hau, 16 in Emmerich am Rhein, 36 in Geldern, 18 in Goch, 23 in Issum, 18 in Kalkar, 25 in Kerken, 23 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 26 in Kleve, 3 in Kranenburg, 35 in Rees, 7 in Rheurdt, 25 in Straelen, 5 in Uedem, 5 in Wachtendonk und 5 in Weeze. In Klärung befinden sich 10 Meldungen. Es muss davon ausgegangen werden,...

  • Kleve
  • 04.04.20
Ratgeber

72-Jähriger stirbt an Coronavirus
Erster Todesfall im Kreis Kleve

In Verbindung mit dem Corona-Virus gibt es im Kreis Kleve den ersten Todesfall: Es handelt sich um einen 72-jährigen Mann aus Goch, der mit Covid-19 infiziert war. Am heutigen Mittwoch, 25. März 2020, 15.30 Uhr, lagen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 162 bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 13 in Bedburg-Hau, 5 in Emmerich am Rhein, 18 in Geldern, 5 in Goch, 20 in Issum, 13 in Kalkar, 16 in Kerken, 15 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 7 in Kleve, 1 in Kranenburg, 12 in Rees, 3 in...

  • Kleve
  • 25.03.20
Politik

Virus macht nicht an der Grenze halt - Fröhliche Einkaufsbesuche im Nachbarland
Landräte fordern gemeinsame Corona-Strategie - So geht es nicht

Auf Initiative von Dr. Kai Zwicker haben heute die Landräte von acht Kreisen in NRW sowie der Oberbürgermeister der Stadt Münster ein dringliches Schreiben an Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, Bundesinnenminister Horst Seehofer und NRW-Ministerpräsident Armin Laschet gerichtet. Die Repräsentanten der Kreise Borken, Coesfeld, Heinsberg, Kleve, Recklinghausen, Steinfurt, Viersen und Warendorf sowie der Stadt Münster machen sich darin für eine gemeinsame deutsch-niederländische Strategie gegen...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.03.20
Ratgeber

Die neuesten Zahlen
Update! Jetzt schon insgesamt 142 Corona-Fälle im Kreis Kleve

Am heutigen Dienstag, 24. März 2020 (13 Uhr), liegen dem Kreisgesundheitsamt insgesamt 142 bestätigte Corona-Infektionen vor. Davon sind 11 in Bedburg-Hau, 3 in Emmerich am Rhein, 17 in Geldern, 3 in Goch, 20 in Issum, 11 in Kalkar, 16 in Kerken, 15 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 7 in Kleve, 7 in Rees, 2 in Rheurdt, 14 in Straelen, 1 in Uedem, 4 in Wachtendonk und 4 in Weeze. In Klärung befinden sich 7 Meldungen. Von den insgesamt 142 bestätigten Corona-Fällen befinden sich 3 Personen im...

  • Kleve
  • 15.03.20
Ratgeber

Vorsichtsmaßnahme
Josef-Lörks-Grundschule in Kalkar bis Dienstag geschlossen

Die Josef-Lörks-Grundschule  in Kalkar ist  ab sofort vorübergehend geschlossen.  Auf ihrer Homepage informierte die Schule am Donnerstag: " Leider wurde ein Elternteil unserer Schule positiv auf Corona getestet. In Absprache mit dem Gesundheitsamt und der Stadtverwaltung bleibt unsere Schule vorsorglich ab sofort bis einschließlich Dienstag, den 17.3. geschlossen. Alle Kinder, deren Eltern diese Nachricht nicht mehr erreicht, werden morgen in der Schule von den Lehrkräften in Empfang genommen....

  • Kalkar
  • 12.03.20
Politik
In dem Zelt am Eingangsbereich des Klever Krankenhauses wird seit Samstag der Test auf das Coronavirus durchgeführt, wenn Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass sich jemand angesteckt haben könnte.

Noch kein Corona-Fall im Kreis Kleve
Wann sollten Bürger die Fieberambulanz am St. Antonius-Hospital aufsuchen?

Das Katholische Karl-Leisner-Klinikum hat am Samstag zur Corona- und Grippe-Ausschlussdiagnostik eine zentrale Fieberambulanz eingerichtet – untergebracht in einem Zelt am St.-Antonius-Hospital  in Kleve (links vor dem Haupteingang). Sie soll ausschließlich zur Diagnostik und nicht zur klinischen Behandlung dienen. Bisher gibt es noch keinen Corona-Fall im Kreis Kleve. Allerdings gab es schon am Wochenende Probleme rund um das Zelt: "Zu uns kommen Menschen ohne Grippesymptome, um sich testen...

  • Kleve
  • 01.03.20
Fotografie
  52 Bilder

16. - 29. Februar 2020!

So nun sind die 29 Tage im Februar 2020 auch schon wieder rum, ein "paar Minuten" lag sogar etwas Schnee, ich gehe davon aus das der Winter vorbei ist. Hoffe die Fotos gefallen Euch.

  • Kleve
  • 01.03.20
  •  2
  •  1
Politik

Prinzessin auf der Erbse fährt Fahrrad! Schikane in Bedburg-Hau

Nach der abgeschlossenen Verlegung der Wasserleitung in der Vinzenzstraße durch eine Firma aus Kevelaer wurde die Firma schon zweimal gezwungen den neu asphaltierten Fahrradweg, die Stelle wo besagte Wasserleitung an das Netz unter der Sommerlandstraße anschließt, aufzubrechen. Auf Nachfrage sagten die Bauarbeiter, dass die Übergänge zwischen dem bestehenden Radweg und dem neuen Asphaltbelag der Flickstelle vom Klever Tiefbauamt bemängelt worden seien, weil zu deutlich spürbar. Ich habe jedoch...

  • Bedburg-Hau
  • 27.09.19
  •  1
Blaulicht

Im Reichswald
Mountainbiker (62) tödlich verletzt aufgefunden

Die Suche nach einem seit gestern Abend vermissten Mountainbiker fand am heutigen Morgen ein tragisches Ende. Der 62-Jährige Gocher war am gestrigen Dienstag (18. Dezember 2018) gegen 14.30 Uhr zu einer Tour durch den Reichswald mit seinem Mountainbike aufgebrochen und nicht zum gewohnten Zeitpunkt zurückgekehrt, woraufhin seine Ehefrau ihn am Abend bei der Gocher Polizeiwache vermisst meldete. Noch am Abend und in der Nacht wurden umfangreiche Suchmaßnahmen mit Einsatz eines...

  • Kranenburg
  • 19.12.18
Ratgeber

Wegen Bauarbeiten: Ab 1. November fahren keine Züge ab Kleve

Aufgrund von Bauarbeiten durch die DB Netz AG können die Züge auf der Line RE 10 „Niers-Express“ zwischen Kleve und Kempen von Donnerstag, 1. November, bis Sonntag, 4. November, nicht fahren. Die NordWestBahn setzt in beiden Richtungen einen Ersatzverkehr mit Bussen ein.  Der Ersatzfahrplan gilt bis Sonntag, 4. November. Vereinzelte Spätfahrten am 4. November erreichen aber erst nach Mitternacht, am 5. November, ihren Zielort. Die Busse pendeln passend zu den ankommenden und abfahrenden Zügen...

  • Kleve
  • 26.10.18
Kultur
  6 Bilder

Das Gocher Steintor im Vergleich heute und vor rund 100 Jahren

Als Vergleich dient eine kolorierte original Radierung „Goch Steintor“, 26 x 34 cm, mit nicht eindeutig identifizierbarer Signatur (in Bleistift). Die Radierung stammt aus der Buchdruckerei Josef Hegemann Bürobedarf/Kunsthandel, so ein Klebeschild auf der Rückseite. Die Signatur könnte auch von J. Hegemann stammen. Nach Vergleichen mit anderen Bildern, muss die Radierung in den 1920er Jahren entstanden sein. Wer besitzt ähnliche Bilder oder kann etwas zu dem Bild hier, oder Josef Hegemann...

  • Goch
  • 11.08.18
  •  3
  •  5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.