grüne welle

Beiträge zum Thema grüne welle

Ratgeber
Grüne Welle? Ist in Essen offensichtlich so eine Sache...
2 Bilder

Nachgefragt: Wie intelligent sind die 630 Ampeln im Essener Stadtgebiet?
Und wieder ist es Rot

Seitdem Essen den Titel "Grüne Hauptstadt Europas - Essen 2017" mit Leben füllen musste, schlägt das Herz der Stadt grün. Auch zahlreiche Folgeprojekte sorgen dafür, dass der Titel nicht zur Eintagsfliege verkommt. Schön wäre es auch, wenn nicht nur das Begleitgrün auf den Essener Straßen nun erfreulich abwechslungsreich wäre, sondern auch die Grüne Welle der Ampeln zeitgemäß und umweltgereicht. Ist sie aber vielfach nicht. Dazu hat der Stadtspiegel mit dem Patrick Opierzynski, Pressereferent...

  • Essen-West
  • 28.07.19
  • 2
Politik
3 Bilder

Masterplan Verkehr: Großes Ziel ist "Grüne Welle"

Die Stadt Essen hat ihren neuen Masterplan Verkehr vorgestellt. Mit dem Masterplan wurde die planerische Grundlage für die Gestaltung einer nachhaltigen, emissionsärmeren Mobilität in Essen geschaffen. Insgesamt 36 Maßnahmen wurden auf ihre Wirksamkeit, Finanzierung und zeitliche Umsetzung bewertet. Für Planungsdezernent Hans-Jürgen Best wird der neue Masterplan Verkehr ein wichtiges Instrument in der zukünftigen Verkehrsplanung sein: „Durch den Masterplan wurde festgestellt, dass...

  • Essen
  • 31.08.18
  • 5
  • 1
Ratgeber
Das Kronenberg Center bei Nacht. Der Kreisverkehr funktioniert aber auch am Tage prima...

Immer im Kreis herum

Manchmal lohnt es sich doch, einen Blick über den Tellerrand zu wagen. Zum Beispiel nach Dänemark. Da gibt‘s - im Gegensatz zu hiesigen Gefilden - keine Massen von Ampeln, die den Verkehr immer wieder aufs Neue zum kompletten Erliegen bringen, sondern einen Kreisverkehr nach dem anderen. Etwas gewöhnungsbedürftig und ein wenig wie Karussell-Fahren, aber ungemein effektiv. Während in unserer Stadt die „Grüne Welle“ irgendwie bedeutet, dass - wenn man Pech hat - jede Ampel im letzten Moment...

  • Essen-West
  • 20.07.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.