Grünfläche

Beiträge zum Thema Grünfläche

Natur + Garten
850 Unterschriften hatten die Vertreter der BI mit ins Rathaus gebracht.

Bürgerinitiative "Rettet den Klostergarten" übergibt Unterschriften
Anwohner bringen eigenen Vorschlag in die Diskussion ein

 850 Unterschriften haben sie bereits gesammelt. Gegen die geplante Bebauung des Klostergartens an der Laarmannstraße. Arnulf Breiderhoff, Wolfgang Knipp und Dr. Theo Plajer von der Bürgerinitiative "Rettet den Klostergarten" übergaben die Listen nun an Oberbürgermeister Thomas Kufen . "Ich kenne den Klostergarten persönlich gut", betonte Kufen in dem halbstündigen Gespräch und erklärte den BI-Vertretern, ihre Bedenken gegen die Pläne ernst zu nehmen."Aber die Stadt Essen hat einen hohen...

  • Essen-Borbeck
  • 07.11.19
Blaulicht

Feuerwehrbericht
Zwei Flächenbrände forderten die Feuerwehr

Lt. Feuerwehrbericht wurde am Samstag, den 29. Juni 2019 um 11:57 Uhr, die Einheit Bruckhausen mit dem Stichwort "Gras/Stroh/Gestrüpp brennt" an den Tenderingsweg in Hünxe-Bruckhausen alarmiert. Vor Ort brannte es auf einer Fläche von 60 qm. Die eintreffenden Feuerwehrleute löschten den Brand mittels Schnellangriff ab. Dieser Einsatz endete nach einer Stunde. Am Sonntag, den 30. Juni 2019 um 09:50 Uhr, wurden die Einheiten Bucholtwelmen und Hünxe in den Ortsteil Hünxe-Bucholtwelmen zu einem...

  • Hünxe
  • 30.06.19
  •  1
Politik
15 Vorschläge für den Stadtgarten Wattenscheid
6 Bilder

Stadtgarten Wattenscheid 2022
15 Vorschläge, die den Stadtgarten attraktiver machen

Der Stadtgarten Wattenscheid, da sind sich Bürger, Politik und Verwaltung einig, muss dringend wieder auf Vordermann gebracht werden. Lange wurde nur das Nötigste getan. An vielen Stellen besteht Handlungsbedarf. Die Stadt stellt im Rahmen des ISEK Wattenscheid jetzt Geldmittel bereit um die erforderlichen Maßnahmen in Angriff zu nehmen. Zusammen mit Mitgliedern der Initiative Stadtgarten haben die STADTGESTALTER daher ein Konzept mit 15 Ideen und Vorschläge entwickelt, wie sich der...

  • Bochum
  • 22.06.19
  •  2
  •  1
Natur + Garten
Beim Durchschneiden des rot-weißen Absperrbandes hatten Dieter Mergel, Landtagsabgeordneter Thomas Kutschaty und der Leiter der Stabsstelle Klimaschutz des Essener Umweltamtes, Kai Lipsius, ihren Spaß. Fotos: Brändlein
2 Bilder

Baumpaten helfen bei Finanzierung des Wäldchens am Kreftenscheerweg

Der Rahmen stimmte: Der Nachbarschaftsverein Kreftenscheerweg e.V. nutzte das jährlich von Anwohnern ausgerichtete Straßenfest für die symbolische Übergabe des „Kleinen Wäldchens“ an die Öffentlichkeit. Die städtische Grünfläche zwischen Kreftenscheerweg und Dreigarbenfeld hat eine abwechslungsreiche Geschichte hinter sich. „Schon vor 30 Jahren haben wir 100 Setzlinge hier gepflanzt“, erinnert sich Klaus Diekmann. Der Ratsherr für Schönebeck war der Einladung zur offiziellen Einweihung der...

  • Essen-Borbeck
  • 20.09.18
  •  1
Natur + Garten

Stadt appelliert: Nicht in Parks und auf Grünflächen des Rheins grillen!

Durch die anhaltende Trockenheit ist die Gefahr von Flächen- und Waldbränden deutlich gestiegen; das Löschen des Grills kann angeordnet werden. Der "Grasland-Feuerindex" erreicht die höchste Stufe. Aufgrund der erhöhten Brandgefahr auf Grasflächen und in Grünanlagen sowie in Wäldern appellieren Feuerwehr sowie Garten-, Friedhofs- und Forstamt, auf das Grillen mit offener Flamme zu verzichten. Generell sollte auch dort, wo das Grillen bisher geduldet wurde - in Parkanlagen und im Kiesbett des...

  • Düsseldorf
  • 26.07.18
  •  1
Überregionales

Grünfläche in Hünxe brannte - Polizei sucht weitere Zeugen

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Samstag, 30. Juni, gegen 16.45 Uhr am nördlichen Ufer des Tenderingssees in der Nähe des Bruchweges eine Grünfläche von zirka 100 Quadratmeter in Brand.Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen. Zeugen beobachteten eine Personengruppe, die aus dem Bereich des Brandortes kamen und in nordöstlicher Richtung den Uferpfad entlangliefen. Ob diese Personen etwas mit dem Brand zu tun hatten oder als Zeugen in Betracht kommen, ist derzeit unklar. ...

  • Dinslaken
  • 02.07.18
Natur + Garten

Grünfläche brannte am Tenderingssee - Zeugen gesucht

Lt. Polizeibericht geriet am Samstag, den 30.06.2018, gegen 16:45 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache am nördlichen Ufer des Tenderingssees Bruckhausen in der Nähe des Bruchweges eine Grünfläche von ca. 100 qm in Brand. Die alarmierte Feuerwehr löschte die Flammen. Zeugen beobachteten eine Personengruppe, die aus dem Bereich des Brandortes kamen und in nördlicher Richtung den Uferpfad entlangliefen. Ob diese Personen etwas mit dem Brand zu tun hatten oder als Zeugen in Betracht kommen, ist...

  • Hünxe
  • 02.07.18
Natur + Garten
Nachbarn und Mitarbeiter einen Gartenbaufirma legten gemeinsam Hand an.

Kleiner Bürgerpark am Bahnhof Borbeck-Süd Fahrt auf

Die Fläche zwischen Dreigarbenfeld und Kreftenscheerweg misst gleich mehrere Fußballfelder. Doch nach den Rodungsarbeiten nach Sturm Ela hat sich nicht mehr viel auf dem städtischen Gelände getan. Auch und gerade in Sachen Pflege. Brombeeren machten sich mächtig bereit, die Grünfläche wuchs zu. Eine Nachbarschaftsinitiative hat sich schon seit Jahren Gedanken um eine neue Nutzung gemacht. Im Jahr der Grünen Hauptstadt hat die Idee nun Formen angenommen. 15 Bäume und über 100...

  • Essen-Borbeck
  • 11.11.17
  •  1
  •  3
Natur + Garten
2 Bilder

Die zweite Chance

Vor zwei Jahren war ich soweit, dass ich meine Malve eigentlich ausgraben und vernichten wollte, denn die einzelnen Äste waren total mit Pilz befallen und kein einziges Blatt ist gewachsen. Aber dann dachte ich mir, gebe ihm noch eine Chance. Ich schnitt ihn total zurück, und nun nach zwei Jahren ist meine Malve aus dem Koma erwacht ist und blüht wieder fast so schön wie in alten Zeiten .Mit den Pflanzen ist es so wie mit allen Lebewesen, jeder sollte eine zweite Chance bekommen, und auch...

  • Essen-Borbeck
  • 02.09.17
Politik
Wild wucherndes Gestrüpp und Unkraut sind von dem Grundstück an der Ecke Taunus-/Eifeler Straße verschwunden. Zurück geblieben ist ein Haufen Asphaltreste, der natürlich auch noch entsorgt werden soll. Foto: Privat

Nach Grünflächenarbeiten auf Grundstück im Gladbeck-Rosenhügel: Jetzt muss nur noch der Asphalt weg!

Rosenhügel. Teilerfolg für einige Rosenhügeler Bürger: Sie hatten sich erst vor wenigen Tagen über das ungepflegte Erscheinungsbild eines Grundstückes an der Ecke Taunus-/Eifeler Straße beschwert und prompt wurde der Grundstückseigner, die "Vinovia", aktiv und ließ Grünflächenarbeiten durchführen Darüber freut sich auch das FDP-Stadtverbands-Mitglied Heinz-Josef Thiel, bei dem sich die Beschwerdeführer in ihrer Not gemeldet hatten. "Es ist lobenswert, wie schnell die Vinovia auf die...

  • Gladbeck
  • 17.08.17
  •  2
Natur + Garten
Symbolfoto: Pixabay

Grünkonzept Barkenberg ─ Stadtrundgänge und Workshops

Wulfen. Die Stadt Dorsten will durch intensive Rundgänge im Wohnumfeld das in die Jahre gekommene Begleitgrün der Wege und Grünzüge gemeinsam mit den Anwohnern und Interessierten betrachten um Änderungswünsche der Anlieger und landschaftsgärtnerische Ideen und Notwendigkeiten aufzunehmen. In Workshops soll mit den Bürgern und einem externen Fachmann so das Grünkonzept für Barkenberg vertieft und nachhaltig verbessert werden. Dazu wurde das Siedlungsgebiet in Waben aufgeteilt, die in diesem...

  • Dorsten
  • 30.03.17
Überregionales
Werner Bruckhoff hat die Nase voll. Jetzt will er eine Bürgerinitiative gründen.
2 Bilder

Grüne Katastrophe? - Fridrichsfelder sind nicht mehr "amused"

Die meisten Menschen lieben die Natur, das saftige Grün der Wiesen, der Duft von frischem Gras, das Farbenspiel der Blüten. Aber was passiert, wenn die Pracht nicht im heimischen Garten, in den Wäldern und auf den Wiesen gedeiht, sondern auf der Straße vor der Haustür? Die Fridrichsfelder können davon ein Lied singen und sind langsam nicht mehr "amused" ob der Situation auf der Straße. "Da wuchert doch alles zu", sagt Werner Bruckhoff (74) und schüttelt ärgerlich den Kopf. "Alles verkommt...

  • Dinslaken
  • 03.08.16
  •  2
  •  1
Politik
Utz Kowalewski

Parkanlage in Dorstfeld darf nicht geopfert werden

Dorstfeld. Die Haltung der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN im Rat der Stadt Dortmund hat sich nicht geändert. „Wir lehnen den Bau eines neuen Supermarktes auf der Frerich-Grünfläche ab“, teilt Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE & PIRATEN, mit. Der Ausschuss für Umwelt, Stadtgestaltung und Wohnen hat in der vergangenen Woche allerdings mit der Mehrheit der SPD und CDU zum wiederholten Mal den Weg freigemacht für den Bau eines fast 2.000 Quadratmeter großen Supermarktes an der...

  • Dortmund-Nord
  • 25.04.16
Natur + Garten

Pergola im Rosengarten

Eine der beiden Pergolen im Rosengarten des denkmalgeschützten Dimbeck-Parkes ist durch den Sturm "Ela" zerstört worden. Für die Rekonstruktion wurden von der Stadt Rückstellungen in Höhe von 25.000 Euro gebildet. Mit Beschluss der BV 1 vom 12. November 2015 werden dafür außerdem maximal 5.000 Euro aus BV 1-Verfügungsmitteln bereitgestellt. Der Nachbau soll mit weißer Farbgebung in verzinkter und pulverbeschichteter Stahlbauweise erfolgen. Die erforderliche Genehmigung der Unteren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.04.16
Natur + Garten
Über 30 Bürger aus Barkenberg nahmen an dem Stadtteilspaziergang teil. Ganz links: Dirk Vennemann.
10 Bilder

Stadtteilspaziergang für neues Grünkonzept

Am Dienstagnachmittag, 1. März, trafen sich über 30 Bürger aus Barkenberg zu einem ersten Stadtteilspaziergang, um über ein neues Grünkonzept für ihren Ortsteil zu sprechen. Auf Einladung des städtischen Grünflächenamtes ging es nach einer kurzen Begrüßung und Einleitung im Gemeinschaftshaus, rund drei Stunden gemeinsam mit Landschaftsarchitekt Diplom-Ingeneur Dirk Vennemann durch die Neue Stadt Wulfen. Diese wurde vor rund 50 Jahren mit vielen ökologischen Aspekten entwickelt, welche aber...

  • Dorsten
  • 09.03.16
Überregionales

Evangelisches Krankenhaus plant ein Parkhaus

Patienten oder Angehörige von Patienten, die am Evangelischen Krankenhaus an der Grutholzallee parken möchten, kennen das Problem: Man muss viel Geduld aufbringen, um einen Parkplatz für sein Fahrzeug zu erwischen. Ein neues Parkhaus soll aber bald für Entspannung sorgen. „Wenn alles gut läuft, wird es Ende August fertig“, kündigt Verwaltungsdirektor Wilfried Diekmann an. Soeben hat die Untere Landschaftsbehörde grünes Licht gegeben. „Wir haben die Entscheidung ans Bauordnungsamt der Stadt...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.02.16
Politik
Bürgerinitiative Drewer-Süd / rote Karte für Rudimo
3 Bilder

Bürger in Marl Drewer wehren sich gegen Vernichtung von Grün- und Erholungsflächen

Bürger und betroffenen Anwohner haben zur Verhinderung eines Baugebietes auf dem Felde gegenüber der Brandenburgischen Straße, zwischen Wellerfeldweg und Langehegge eine Initiative gegründet. Dort haben Bodensondierungen stattgefunden.  Auf Nachfrage bei den Mitarbeitern des durchführenden Unternehmens wurde die Auskunft erteilt, dass so wörtlich „hier ein Baugebiet hin soll“.  Nach weiteren Recherchen steht nun fest, dass Herr Schulte-Kemper hier ein Baugebiet errichten will. Die Bürger...

  • Marl
  • 04.01.16
  •  2
Politik
Utz Kowalewski

„Nein“ zu neuem Supermarkt in Dorstfeld

Dortmund-Dorstfeld. „Dieser Planung werden wir nicht zustimmen.“ Utz Kowalewski, Vorsitzender der Fraktion die LINKE & PIRATEN, gibt ein klares Votum ab. Seine Fraktion spricht sich gegen die Ansiedlung eines neuen Edeka- oder Netto-Marktes auf der Frerich-Grünfläche (Dorstfelder Hellweg/Arminiusstraße) in Dorstfeld aus. Nach den Herbstferien kommt dieses in Dorstfeld seit Jahren äußerst umstrittene Thema wieder auf die Tagesordnung der politischen Gremien. Der Beirat der unteren...

  • Dortmund-Nord
  • 14.10.15
Politik
Zu sanierungsbedürftig sei der AWO-Kindergarten an der Hedwig-Kiesekamp-Straße, um noch darin zu investieren. Deswegen möchte die AWO stattdessen eine neue Kita bauen.
2 Bilder

Henrichenburg: Neue Kita auf altem Friedhof

Am 1. August 2016, zum Beginn des Kindergartenjahres, würde die AWO-Kindertageseinrichtung „Henrichenburg“ gern ihre Arbeit in einem neuen Gebäude an der Hedwig-Kiesekamp-Straße aufnehmen. Die Baupläne der AWO stoßen nicht nur auf Gegenliebe. Doch während der letzten Sitzung des Bauausschusses beschlossen die Mitglieder einstimmig, eine Abrundungssatzung aufzustellen. Diese Satzung war erforderlich, da eine Bebauung des 2.100 Quadratmeter großen Geländes planungsrechtlich unzulässig war, „da...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.11.14
Politik
Von links: CDU-Fraktions-Chef Fabian Tigges, Ilona Höche, S-Probis-Projektleiter Lars Heierhoff, S-Probis-Geschäftsführer Frieder Altrogge sowie Walter Ebeling und Michael Schmitt.

Auf der Emst: Neuer Plan und 40 Prozent mehr Grünfläche

Die CDU-Fraktion stellte am Donnerstagabend im Rahmen eines Vor-Ort-Gespräches "Auf der Emst" fest, "sich um die Rückkehr zur Sachlichkeit zu bemühen". Die Rede ist von dem Wohngebiet "Auf der Emst", das über eine Ringbebauung verfügt und wo demnächst nach den Plänen der Sparkassentochter S-Probis weitere Ein-Familien-Häuser und drei Mehr-Familien-Häuser auf der jetzt noch vorhandenen großen Grünfläche ("Die grüne Emst-Lunge") entstehen sollen. Bürgerinitiative läuft Sturm Gegen diese Pläne...

  • Iserlohn
  • 08.08.14
Natur + Garten

Niederländer machen den Weg frei

6 Wochen nach "Ela" helfen unsere niederländischen Nachbarn in Frintrop. Einst war der wunderschöne Bergahorn neben der Frintroper Friedenseiche die Zierde der kleinen Grünfläche "Zur Friedenseiche" im ländlichen Essener Stadtteil Frintrop. Tief "Ela" am Pfingsmontag machte ihm den Garaus und legte ihn mit brachialer Gewalt über das Kreuz des Weltjugendtags, dass dem gewaltigen Gewicht des Baumes standhielt. Genau 44 Tage nach dem verheerenden Sturm über Essen ist es nun ein Gartenbauteam aus...

  • Essen-Borbeck
  • 23.07.14
  •  1
Überregionales
(Foto von li nach re: Ulrike Freund – Praxis für Physiotherapie; Birgit Zwenker - Mrs. Sporty;  Marianne Diel – Heilpraktikerin; leider nicht auf dem Foto Margrit Isbarn – Änderungsschneiderei)

Engagierte Anwohnerinnen mit einem grünen Daumen

Hörde soll grüner und schöner werden! Dieses Motto haben die vier Anwohnerinnen von gewerblichen Räumen in die Tat umgesetzt. Als die Hörder Stadtteilagentur Grünpaten für Beete und Baumscheiben suchte, war für die vier Unternehmerinnen schnell klar, dass sie die Arme zum pflanzen, jäten und zupfen umkrempeln. Die Pflanzen und Beete, aber auch das Arbeitsmaterial für den ersten Einsatz stellte die Stadtteilagentur zur Verfügung. Seitdem sieht man die vier Damen mit Gießkannen, Handschuhen und...

  • Dortmund-Süd
  • 25.06.14
Politik
2 Bilder

Kackaalarm: die unendliche Suche nach dem größten Haufen des Gemeindezentrums

In jedem Menschen steckt ein Forscher. Nicht umsonst erkundet Captain Kirk jahrelang den Weltraum. Von einem solchen Blitzgedanken getroffen, mache ich mich heute spontan mit einem Eis und meinem leidlich lichtschwachen Handy in der Hand auf Erkundungstour durch das Gemeindezentrum, seit vielen Jahren bekannt als Haupttreffpunkt herrenloser Strassenköter. Mutig stapfe ich minutenlang über die zu rodenden Grünflächen, immer in der perversen Hoffnung, dabei eines der vielen schmutzigen Geschäfte...

  • Bedburg-Hau
  • 11.04.14
  •  19
  •  6
Überregionales

Pflege unmöglich durch parkende Autos: Stadt kann Grünfläche nicht mähen

Das Baudezernat der Stadt Bergkamen reagierte auf unseren Bericht „Wildpark im Wohngebiet“: „In Ihrer letzten Ausgabe wurde über die Beschwerde über den Zustand der Grünfläche im Zuge der Rünther Heide in Bergkamen-Rünthe berichtet. Zunächst ist festzuhalten, dass es sich bei der hier beanstandeten Fläche nicht um ein „1A-Pflegeobjekt“ handelt. Trotzdem hätte sicherlich der Pflegezustand eher auffallen und entsprechende Maßnahmen durchgeführt werden müssen. Allerdings berichtet auch...

  • Kamen
  • 09.07.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.