Grünzug

Beiträge zum Thema Grünzug

Politik
Video 2 Bilder

Bessere Pflege von Parks und Grünflächen
Bochum soll Kümmerer mit E-Lastenrädern einsetzen

Ein beständiges Ärgernis in Bochum ist die mangelhafte Pflege der Parks und Grünflächen. Die Fraktion “PARTEI und STADTGESTALTER” schlägt daher vor “Kümmerer” mit E-Lastenrädern einzusetzen, die schnell und flexibel Problemstellen anfahren und beseitigen können. Die Einrichtung von dafür erforderlichen zusätzlichen Stellen könnte über die städtische Beschäftigungsgesellschaft erfolgen. Ein Abfalleimer im Park läuft über, neben vollen Abfallbehältern hat sich Müll angesammelt, Vögel haben den...

  • Bochum
  • 19.09.21
  • 1
Natur + Garten
Die vom ZBH gesetzten Pflanzen wurden herausgerissen
2 Bilder

Grünzug in Marl Polsum, Zerstörung statt Erholung

Im vergangenen Jahr wurde das Wäldchen Am Pastorat in der Polsumer Ortsmitte von Crossbikern zweckentfremdet: Es wurden Gehölze gerodet, Wege zerstört und künstliche Pisten angelegt, die kreuz und quer durch das Naherholungsgebiet führten. Zu Recht beschwerten sich die Anlieger über den unerlaubten Eingriff in die Natur. Der ZBH reagierte schnell, beseitigte alle Einbauten, räumte auf und pflanzte neue Gehölze. „Die Freude währt nur kurz“, beklagt Michael Lauche. „Wie wir jetzt sehen mussten,...

  • Marl
  • 14.05.21
Politik

Rat der Stadt Essen beschließt Umgestaltung
Arbeiten im Ehrenzeller Park beginnen im Frühjahr

Der Ehrenzeller Park im Stadtteil Altendorf soll umgestaltet werden. Die arbeiten sollen im Februar 2020 beginnen. Dies hat der Rat der Stadt Essen in seiner Sitzung vom 11. Dezember beschlossen. Der derzeitige Grünzug ist eine etwa 25 Meter breite und 850 Meter lange Grünverbindung mit Spielplätzen zwischen der Husmannshofstraße am Krupp-Park im Osten und dem Holdenweg im Westen. Im Zuge der Umgestaltung soll der Grünzug, der bisher eine geringe Aufenthaltsqualität aufweist und so zu einer...

  • Essen-West
  • 12.12.19
Natur + Garten
Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Wuppertal und Veviges und Teil eines Grüngürtels, der sich von der Ruhr über das Deilbachtal und dem Neandertal bis Richtung Rhein erstreckt.
4 Bilder

Infoveranstaltung der Bürgerinitiative "Kleine Höhe"
Kampf um den idyllischen Landschaftszug zwischen den Städten

Mit einer Infoveranstaltung möchten die Mitglieder der Bürgerinitiative "Kleine Höhe" am Donnerstag, 25. Juli, um 19 Uhr im Pfarrsaal der katholischen Kirche "Christ König", Westfalenweg 20 in Wuppertal, weitere Bürger dafür sensibilisieren, welche Folgen die Bebauung des Grünzuges an der Stadtgrenze von Velbert-Neviges und Wuppertal hätte. Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche, die seit inzwischen 50 Jahren mit unterschiedlichsten Plänen bebaut werden soll. Bisher...

  • Velbert-Neviges
  • 18.07.19
Politik
Austellungsflächen IGA, Erschließung mit Gartenroute und Seilbahnlinie, größere Ansicht: http://die-stadtgestalter.de/files/2018/07/seilbahn-iga.jpg
3 Bilder

Internationale Gartenbauausstellung in Bochum, Seilbahn und mehr

Die Internationale Gartenausstellung (IGA) wird 2027 in der Metropole Ruhr stattfinden (Landesregierung gibt Grünes Licht). 200 Millionen Euro sollen im Rahmen der IGA in die Infrastruktur des Ruhrgebietes investiert werden. Bochum könnte zu einem Schwerpunkt der IGA werden, denn anders als Dortmund, Essen und Gelsenkirchen war Bochum noch nie Veranstaltungsort einer Gartenschau. Das bisherige IGA-Konzept in Bochum überzeugt noch nicht Im Rahmen der Bewerbung hat Bochum sich bisher nur auf der...

  • Bochum
  • 14.07.18
  • 3
  • 4
Politik

FDP im Essener Norden erfreut über Grünzug Sanierung an der Twentmannstr.

Mehr als ein Jahr hat es seit der ersten Eingabe gedauert, bis der Verbindungsweg zwischen der Lierfeldstr. und der Zeche Helene in weiten Bereichen saniert wurde. Thomas Spilker, stellv. Vorsitzender der Liberalen im Essener Norden und Bundestagskandidat, hatte in dieser Zeit zahlreiche Gespräche mit Grün und Gruga geführt um einen Austausch der maroden Bänke und Palisadensysteme der Sitzecken zu erreichen. Nun ist es geschafft. In den letzten Wochen wurde die Erneuerung durchgeführt. Die FDP...

  • Essen-Nord
  • 26.04.17
Natur + Garten
Symbolfoto: Pixabay

Grünkonzept Barkenberg ─ Stadtrundgänge und Workshops

Wulfen. Die Stadt Dorsten will durch intensive Rundgänge im Wohnumfeld das in die Jahre gekommene Begleitgrün der Wege und Grünzüge gemeinsam mit den Anwohnern und Interessierten betrachten um Änderungswünsche der Anlieger und landschaftsgärtnerische Ideen und Notwendigkeiten aufzunehmen. In Workshops soll mit den Bürgern und einem externen Fachmann so das Grünkonzept für Barkenberg vertieft und nachhaltig verbessert werden. Dazu wurde das Siedlungsgebiet in Waben aufgeteilt, die in diesem und...

  • Dorsten
  • 30.03.17
Politik
Die komplexe Bebauung an der Friedrich-Ebertstraße zwischen Gladbecker und Altenessener Straße.
5 Bilder

Radschnellweg Ruhr und Eltingviertel entwickeln

RS1 und Eltingviertel - Lösungsvorschläge Der Planungsausschuss hat sich die Option offen gehalten, den kompletten Bahndamm zwischen Gladbecker Straße und Schützenbahn abzureißen. Gerd Mahler(SPD) fordert dies vehement, um das Eltingviertel angeblich zur Innenstadt zu öffnen. Wer einen derart radikalen Eingriff fordert, müsste allerdings den Abriss oder Teilabriss der Wohnbebauung zwischen Bahndamm und Friedrich-Ebertstraße fordern, die den größten Sperr-Riegel zum Eltingviertel bildet. Das...

  • Essen-Nord
  • 01.02.17
Politik
Neue Alternative für die Anbindung der Opelflächen
4 Bilder

Alternative für umstrittene Nordanbindung der Opelflächen II/ III

Die Stadt Bochum braucht dringend neue Gewerbeflächen. Über Jahre wurde die Bereitstellung entsprechender Flächen versäumt (lokalkompass vom 23.01.16). Derzeit fragen Unternehmen Flächen an, müssen aber abgewiesen werden, weil die Wirtschaftsförderung über die nachgefragten Flächen nicht verfügt. Ein untragbarer Zustand für eine Stadt, deren Wirtschaftskraft sinkt und deren Arbeitslosigkeit weiter steigt. Es ist allerhöchste Zeit neue Gewerbeflächen zu aktivieren. Damit keine städtischen...

  • Bochum
  • 09.07.16
  • 1
Überregionales
Die Klasse 1a der Armin-Maiwald-Schule hat „ihr“ Baumhaus erobert. Foto: de Clerque

Spaß für alle Generationen

Der Grünzug zwischen Geschwister-Scholl- und Humboldtstraße wurde zu einem Bürgerpark mit Spiel- und Erholungsmöglichkeiten für alle Generationen umgestaltet. Mit lautem Geschrei stürmt die Klasse 1a der Armin-Maiwald-Schule in Richtung Baumhaus. Das Klettergerät stand ganz oben auf der Wunschliste der Schüler. Bei der Neugestaltung des Grünzugs hatten die Bürger ein Mitspracherecht. Ältere Anwohner regten bespielsweise an, statt des geplanten Kneippbeckens eine Boulebahn einzurichten, da so...

  • Monheim am Rhein
  • 25.07.13
Politik

Mehr Lebensqualität für Baumberg

Den Grünzug von der Geschwister-Scholl- zur Humboldtstraße will die Stadt in den kommenden Monaten umgestalten. „Der Grünzug soll auch weiterhin Naturinsel, Parkanlage und Spielplatz sein, aber heller und freundlicher werden“, erläutert Bürgermeister Daniel Zimmermann. Die Anwohner lädt er zu einem Informationsspaziergang am Donnerstag, 20. Oktober, ein. Treffpunkt ist um 15 Uhr auf dem Spielplatz im östlichen Teil des Grünzugs. Vorgesehen ist, den dicht zugewachsenen Mittelteil des Grünzugs...

  • Monheim am Rhein
  • 12.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.