Grabmale

Beiträge zum Thema Grabmale

Reisen + Entdecken
Grabstein für Elias Gomperz auf dem alten jüdischen Friedhof in Emmerich, Sandstein, 1689

Vortrag im LVR-Niederrheinmuseum Wesel am 6. Februar
„Jüdisches Leben am Niederrhein vor 350 Jahren und heute“

Michael Rubinstein, Geschäftsführer des Landesverbandes der Jüdischen Gemeinden Nordrhein, und Helmut Langhoff, früher Wissenschaftlicher Referent des LVR-Niederrheinmuseums Wesel, schlagen die Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart jüdischen Lebens am Niederrhein. Den Anlass für diesen Doppelvortrag bildet die unlängst erfolgte Rückführung des Grabsteins von Elias Gomperz (ca. 1615 - 1689) auf den jüdischen Friedhof in Emmerich nach der mehr als einjährigen Ausleihe an das Weseler...

  • Wesel
  • 02.02.20
Kultur
3 Bilder

„Lebens-Orte“ – Ausstellung im LutherLAB

Friedhöfe dokumentieren überall auf der Welt, wie mit den Verstorbenen umgegangen wird, wie man sie würdigt, ehrt und für die Nachwelt darstellt. Eberhard Franken, Bochumer Journalist und Fotograf, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit an den Augusta Kliniken, hat Fotos von Grabmalen auf 19 Friedhöfen auf drei Kontinenten in 17 Städten für eine Ausstellung zusammengefasst. Die Ausstellung, die im kommenden Jahr wahrscheinlich auch in Hattingen zu sehen sein wird, hat Franken inzwischen mit...

  • Bochum
  • 13.10.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
11 Bilder

Zwischen laut und leise - der Dortmunder Westpark

Der Westpark liegt in Dortmunds westlichem Innenstadtbereich, in der Nähe des Kreuzviertels, des Unionviertels und des Althoffblocks. Ursprünglich wurde hier im Jahre 1811 der Westentotenhof eingerichtet, ein Friedhof außerhalb der Stadtmauern. Nach 1912 wurde das Gelände als Friedhof aufgehoben und in einen Park umgewandelt. Die alten verwitterten Grabsteine sind zum Teil bis heute erhalten und tragen die Namen bekannter Dortmunder Familien. Heute wird der Westpark gern für Grillabende...

  • Dortmund-City
  • 07.05.16
  •  7
  •  11
Ratgeber
Diese vergleichsweise jungen Grabmale auf dem Hauptfriedhof sind sämtlich in Ordnung. Andere sind leider nicht mehr standsicher.

Grabmale auf Haupt- und Ostfriedhof nicht mehr standsicher

Auf dem Dortmunder Hauptfriedhof und dem Ostfriedhof wurden zahlreiche Grabmale als nicht standsicher ermittelt. Diese wurden von der Friedhofsverwaltung bereits durch grüne Aufkleber oder nummerierte Schilder mit einem entsprechenden Hinweis gekennzeichnet. Die Verantwortlichen werden von der Stadt aufgefordert, unverzüglich einen Fachmann, d.h. einen Steinmetz, mit der Wiederherstellung der Standsicherheit zu beauftragen und die Durchführung dieser Arbeiten der Friedhofsverwaltung...

  • Dortmund-Ost
  • 05.09.13
Kultur
weinet über euch
6 Bilder

Stimmungs-Bilder zu ALLERHEILIGEN

Achtung , Allerheiligen ist schon nächste Woche ACHTE Kreuzweg-STATION Jesus begegnet den Frauen von Jerusalem "weinet nicht über mich, weinet über euch und eure Kinder " Das Grab, die Gruft alles schon gerichtet ? Oder erst Tags vorher , in Hektik ; oder gar am Sonntag ?? !

  • Gladbeck
  • 24.10.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.