Gradierwerk

Beiträge zum Thema Gradierwerk

Kultur
Der Kurpark soll verbessert und aufgewertet werden. Foto: Jürgen Thoms - Aus der Serie: Kurpark in Unna-Königsborn

Verein steht einstimmig hinter Gradierwerk
Mehr Aufmerksamkeit für den Kurpark

Unna. Der Unnaer Kurpark hat deutlich mehr Aufmerksamkeit verdient. Diesen Punkt hat der Förderverein Kurpark Unna-Königsborn bei seiner Mitgliederversammlung besprochen. Außerdem soll der Wiederaufbau von Gradierwerken als Leuchtturmprojekt vorrangig realisiert werden. Der Förderverein hat sich im Frühjahr 2021 neu gegründet, nachdem es neue Chancen für die Realisierung des Vorhabens gab. Inzwischen hat auch der Stadtrat grünes Licht für das Vorhaben gegeben. „Damit ist aber nur der erste...

  • Unna
  • 28.12.21
Ratgeber
Die dunkle, kalte Jahreszeit ist Saunazeit. Die Niederrhein-Therme bietet viele Möglichkeiten, den Winter zu genießen.
Foto: Niederrhein-Therme

Winterspecial und neue Öffnungszeiten in der Niederrhein-Therme
Die kalte Jahreszeit ist in Sichtweite

Nach den langen Corona-Einschränkungen und den zwischenzeitlichen Lockerungen und Öffnungen sind die Besucher, die Entspannung und Erholung suchen, längst wieder in die Niederrhein-Therme gekommen. Unter Einhaltung der jeweils geltenden Schutzmaßnahmen und Regeln sehnen sie sich regelrecht nach wohltuenden Momenten des inneren Ausgleichs in einer anspruchsvollen Zeit. „Ich freue mich richtig, in welchem Maße die Stammgäste und die neuen Besucher uns die Treue halten“, sagt Betriebsleiterin...

  • Duisburg
  • 23.10.21
Ratgeber
Ab Montag, 5. Juli, sind Schwimmbad- und Saunabereich in der Niederrhein-Therme wieder geöffnet.
Foto: Niederrhein-Therme

Niederrhein-Therme ab Montag wieder geöffnet
Urlaub vom Alltag wieder möglich – Premiere für die neue Sauna

Das lange Warten hat ein Ende. Montag, 5. Juli, ist der Tag, den viele Stammgäste und „Neuentdecker“ der Saunalandschaft und des Schwimmbadbereichs in der Niederrhein-Therme herbeigesehnt haben. Einem Urlaub vom Alltag im Herzen des Revierparks Matllerbusch steht (fast) nichts mehr im Weg. Nach intensiven Vorbereitungsarbeiten des gesamten Teams ist das Erwachen aus der Corona-Lethargie wieder möglich. Das Wellenbad mit der vorgelagerten Außenanlage, aber auch die mit viel Neugier und Vorfreude...

  • Duisburg
  • 01.07.21
LK-Gemeinschaft
10 Bilder

Das Gradierwerk im Mattler
Gradierwerk im Revierpark Mattlerbusch in Duisburg

Den Besuchern wird durch das 40 Meter lange und acht Meter hohe Gradierwerk die Möglichkeit gegeben, im Ballungsraum Ruhrgebiet mit seinen allgemeinen Belastungen aus der Industrie, eigene Gesundheitsvorsorge zu betreiben. Das Gradierwerk wird zum Freiluft-Inhalatorium denn es verursacht ein Mikroklima wie am Meer. Für alle Menschen die mit Atemwegserkrankungen wie Asthma, Pollenallergien, Erkältungen, Nasennebenhöhlenentzündungen und anderen Bronchialbeschwerden leiden bewirkt die feuchte...

  • Duisburg
  • 13.05.21
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Mit der endgültigen Fertigstellung der Gradierwerks im Revierpark Mattlerbuch kann dort jetzt wieder jede Menge gute Luft eingeatmet werden. Davon überzeugten sich Verantwortliche der Stadt und des Regionalverbands Ruhr persönlich.
Foto: RVR
3 Bilder

Die Saline im Revierpark Mattlerbusch ist komplett fertigestellt
Versöhnlicher Abschluss

Ein Wechselbad der Gefühle durchleben zurzeit die Verantwortlichen im Revierpark Mattlerbusch und der Niederrhein-Therme. Zum einen bleibt die Ungewissheit, wann und unter welchen Rahmenbedingungen die Therme wieder öffnen kann, zum anderen gibt es die Gewissheit, dass mit der endgültigen Fertigstellung der Gradierwerks jetzt wieder jede Menge gute Luft eingeatmet werden kann. Zumindest mit dem jetzt vollständig abgeschlossenen Neubau der Saline endet eine fast unendliche Geschichte. Das...

  • Duisburg
  • 20.04.21
Sport

Ein schöner Tag in Kevelaer

ASPERDEN. Auch die Damen der Gymnastikgruppen des SV Asperden mussten wegen Corona lange Zeit auf ihre geliebte Sportstunde verzichten. Rechtzeitig zum Restart des Trainings schickte Petrus gutes Wetter, so dass die Sportstunden draußen im Schulgarten der Niers-Kendel-Grundschule stattfinden konnten. Gemeinsam wurde beschlossen, auch in diesem Jahr auf einen Jahresausflug mit de Fiets nicht zu verzichten. In den letzten Ferientagen radelten due Damen nach Kevelaer, um den neu eröffneten...

  • Goch
  • 28.08.20
Kultur
Das Gradierwerk wurde wieder in Betrieb genommen. v.l.n.r.: Martina Stratmann, Grugapark-Mitarbeiterin; Melanie Ihlenfeld, Fachbereichsleiterin GGE; Simone Raskob, Umwelt-, Verkehr- und Sportdezernentin; Christian Kamer, Leiter Grugapark; Hans-Peter Huch, Vorsitzender Umweltausschuss und Andreas Schröder, Architekt.
2 Bilder

Gradierwerk im Grugapark ist wieder geöffnet
Die Sole rieselt wieder

Das Gradierwerk im Grugapark Essen war seit Frühjahr 2018 gesperrt, es musste saniert werde. Diese umfangreiche Sanierung ist jetzt abgeschlossen. Es entsteht wieder salzhaltige Luft: Sole rieselt wieder über die Schwarzdornwände und zerstäubt zu feinstem Nebel. "Ich freue mich außerordentlich, dass wir den Gästen des Grugaparks nun ihr Gradierwerk wieder übergeben können. Damit erhält unser Grugapark eine seiner beliebtesten Attraktionen zurück – und das gerade in einer Zeit, in der...

  • Essen-Süd
  • 06.07.20
  • 1
  • 1
Fotografie
15 Bilder

Zu Besuch im Kurpark Bad Sassendorf am Sonntag, 17.05.2020

Das Gradierwerk Das neue Bad Sassendorfer Gradierwerk steht, der Schwarzdorn ist eingebaut und die Sole rieselt seit November 2019. Der Wandelgang im Innern des Gradierwerks verläuft über zwei Ebenen. Von der Sonnenterasse eröffnet sich den Gästen ein einmaliger Blick über den Kurpark. Es gibt sogar einen Aufzug, der aber heute nicht in Betrieb war. Das Gradierwerk misst in seiner Länge 73 Meter, ist zehn Meter hoch und 12,70 Meter breit. Hier nun ein paar Bilder vom Gradierwerk. Viel Spaß beim...

  • Menden (Sauerland)
  • 17.05.20
  • 3
  • 1
Kultur
Im letzten Jahr wurde bereits der Schwarzdorn ausgebaut.

Abeiten gehen gut voran
Grugapark will Gradierwerk Anfang Juni wieder in Betrieb nehmen

Die Arbeiten, die m Grugapark zur Zeit anstehen, gehen in der Corona-Zeit weiter, auch wenn der Park derzeit geschlossen ist. Darunter fällt auch die Sanierung des Gradierwerks, die in großen Schritten vorangeht. Wenn die Arbeiten wie geplant weiterlaufen können, wird der Betrieb voraussichtlich bis Anfang Juni wieder aufgenommen. "Gesundheitsförderung ist eine der Säulen des Grugaparks. Gerade das Gradierwerk nahm dabei immer eine zentrale Stellung ein. Ich freue mich sehr, dass die...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
  • 1
  • 1
Reisen + Entdecken
37 Bilder

2 Faultiere im Kurpark Xanten :-)
Das Gradierwerk ist gleich nebenan!

Eigentlich eine kleine Schande. Da hat ganz in der Nähe in Xanten ein Gradierwerk eröffnet und ich war noch nie da! Und bald es wird sogar ein zweites in Kevelaer geben.  Ja, ich war überrascht. Als ich hörte, dass es hier am Niederrhein Luftkurorte gibt. In meiner Erinnerung haben sich die Leute hier immer nur über die drückende Luft aufgeregt. Also fahre ich an diesem frühlingshaften Samstag los, das Navi führt mich gut. Ich parke und laufe auf's Gratewohl los. Schnell findet mich das erste...

  • Kleve
  • 17.02.20
  • 13
  • 4
Kultur
2 Bilder

Saunameisterin Petra Radschun im Interview mit Marco Hortz
Das Gesundheitsbad: Niederrhein-Therme Duisburg

Die Niederrhein-Therme in Duisburg befindet sich mitten im Erholungspark des Stadtbezirkes Hamborn. Der Erholungspark mit ca. 45 Hektar entstand im Jahr 1979 als letzter der insgesamt fünf Revierparks im Ruhrgebiet. Hier fand sich neben der Therme auch unmittelbar das 40 Meter lange und acht Meter hohe Gradierwerk oder auch Saline genannt, welches Mitte 2019 ausbrannte. In der Therme locken die Saunen, das Dampfbad, die Salzgrotte, die Solebecken, der Bademodenshop sowie der Massagebereich und...

  • Duisburg
  • 30.09.19
Vereine + Ehrenamt
Bänke, wie sie an vielen Stellen im Grugapark stehen, sollen auch in die Nähe des - hoffentlich bald sanierten - Gradierwerkes. Der Stiftungsverein sucht Spender.

Franz Sales Werkstätten stellen sie her
Grugapark: Spender für Bänke am Gradierwerk gesucht

Die schönen Holzbänke im Grugapark sind nicht preiswert, doch das schreckt die Spender nicht ab. Als der Stiftungsverein Grugapark 2017 Nachschub brauchte und einen Aufruf startete, hatten sich wenig später genügend Interessenten gemeldet, die eine Bank bezahlen wollten. Ob mit Hinweisschild oder ohne. So gab es beispielsweise eine Essener Familie, die der seinerzeit 94-jährigen Großmutter, die gerne in den Grugapark ging, eine Bank schenkte - und natürliche allen anderen Besuchern.   Jetzt...

  • Essen-Süd
  • 14.02.19
  • 1
Politik
Thomas Grünewald (FDP)

FDP
Instandsetzung des Gradierwerks mit Modernisierung verbinden

„Das Gradierwerk im Grugapark ist essentieller Baustein des Gesundheitspfads und daher für Parkbesucher und Kunden von Kur vor Ort unverzichtbar“, sagt Thomas Grünewald, Sprecher der FDP im Umweltausschuss. „Daher empfehlen wir in der Ausschusssitzung die Instandsetzung in einem Werk, da die stufenweise Sanierung zu deutlichen Mehrkosten führen würde.“ Die Freien Demokraten im Essener Stadtrat begrüßen die einhergehende Modernisierung der Technik, verspricht sich die Verwaltung davon geringere...

  • Essen
  • 06.02.19
  • 1
Natur + Garten
Beliebt, aber geschlossen: das Gradierwerk im Grugapark.

Grün und Gruga stellt Sanierungsplan vor
Gradierwerk im Grugapark soll 2020 wieder in Betrieb gehen

Nicht so schlimm wie zunächst befürchtet sind die Schäden am Gradierwerk im Grugapark. Das berichtet die Stadtverwaltung Essen. Das beliebte Gradierwerk mit seiner gesundheitsfördernden, solehaltigen Atemluft musste im Frühjahr 2018 abgestellt und gesperrt werden. Äußerliche Schäden am Holz und Korrosionsschäden an den Verbindungen am Turm und am oberen Wartungsgang hatte man festgestellt. Zunächst war von Abriss die Rede, doch inzwischen hat Grün und Gruga mit der Unterstützung von Experten...

  • Essen-Süd
  • 18.11.18
  • 1
Kultur
9 Bilder

Das Alte und das Neue Gradierwerk in Bad Rothenfelde

Salzgewinnung Vom 16. bis zum 17. Jahrhundert hat sich zur Salzgewinnung die Dorngradierung durchgesetzt. Das bedeutet, die Sole rieselt durch meterhohe Wände aus Dorngestrüpp aus den Zweigen des Schwarzdorns und wird von Sonne und Wind konzentriert. Schwarzdorn (Schlehe) hat den Vorteil, dass er sehr fein verästelt ist und dadurch eine große Verdunstungsfläche entsteht. Im 18. Jahrhundert wurde die sogenannte Windkunst eingeführt. Die Anlage diente als Antrieb zur Wasserhebung auf das...

  • Lünen
  • 11.10.18
  • 13
  • 11
Ratgeber
29 Bilder

Salinenpark Bad Westernkotten

Neulich waren wir mal in Bad Westernkotten ( liegt bei Erwitte,in der Soester Börde ) ! In Bad Westernkotten kurt man hauptsächlich,wenn man an Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparats, des Herz-Kreislaufsystems und der Atemwege,leidet. Zwei Kliniken stehen hier für den Patienten zur Verfügung. Im großen Kurpark befinden sich 2 Gradierwerke ( Salinen), an dem Aerosole inhaliert werden können ! Schon beim betreten des Parks schlägt einen eine unglaubliche frische ,aber auch leicht...

  • Witten
  • 11.03.15
  • 11
  • 18
Natur + Garten
8 Bilder

Gradierwerk in Bad Oeynhausen!!!

Bis in die 30er Jahre hinein gab es drei Gradierwerke die bis eine Länge von 800 Meter aufwiesen. Die Salzsole wurde durch das "Gradieren" auf konzentriert. Über dicht gestaffelte Reisigbündel aus Schwarzdorn wurde das Salzwasser, welches auf das Gradierwerk gepumpt wurde, heruntergeleitet. Das Wasser zerstäubt und verdunstet so auf diesem Wege. Anschließend wurde die hochkonzentrierte Sole in den Siedehäusern zu Salz verarbeitet. Um das Jahr 1850 wurden jährlich etwa 50.000 Zenter Salz...

  • Goch
  • 02.09.14
  • 9
  • 8
Überregionales
Kein Gradierwerk im Kurpark: Der Förderverein schmeißt hin.

Kein Gradierwerk im Kurpark - Vorstand schmeißt hin

Unna. Der Vorstand des Fördervereins Kurpark Unna-Königsborn hat den Bau eines Gradierwerks im Park zu den Akten gelegt. Nach einer Sitzung am Montagabend erklärte der Vorstand, es bestehe keine Grundlage mehr, das ehrgeizige Projekt zu realisieren. Darüber hinaus werde der Vorstand bei der nächsten Mitgliederversammlung seine Ämter zur Verfügung stellen. Im November-Beschluss habe der Rat der Stadt Unna deutlich gemacht, dass er nicht hinter dem Projekt stehe, heißt es in einer Erklärung vom...

  • Unna
  • 19.02.13
  • 3
Politik
Bisher noch eine grüne Wiese
7 Bilder

Das Gradierwerk: ein Bau mit Augenmaß?

Am 13.01 um 13 Uhr traf sich die Bürgerinitiative der Kurparkfreunde zum Ortstermin an der Blutbuche. Es sollte in Augenschein genommen werden, wie groß das geplante Gradierwerk auf der Wiese hinter dem Friedrichsborn werden soll. Mit Maß und Flatterband bewaffnet, wurden die Abmessungen auf der Wiese einmal dargestellt. Wegen des gefrorenen Bodens mussten menschliche Stützpfosten für das Flatterband herhalten. Die zunächst einmal recht abstrakten Maße des Bauwerkes von 30m x 10m wurden so...

  • Unna
  • 14.01.13
  • 1
Politik

Es tut sich was im Kurpark

Unna. Bereits am 20. Dezember hat sich die Initiative der Unnaer Kurparkfreunde formiert. um sich mit den geplanten Gradierwerken im Unnaer Kurpark auseinander zu setzen. In der Diskussion zeigte sich, dass es offenbar viele Gründe gegen dieses Projekt gibt. Im Ergebnis sind sich aber alle einig: “Kein Mensch braucht ein Gradierwerk” (s. a. folgenden Beitrag:...

  • Unna
  • 28.12.12
Politik

Der Widerstand gegen das Gradierwerk hat einen Namen: Bürgerinitiative "Kurparkfreunde" hat sich gegründet

Wir erinnern uns: seit Monaten gibt es eine Diskussion um städtische Zuschüsse für den Bau eines Gradierwerkes im Kurpark. Die Vorgeschichte gibt es in den früheren Beiträgen von mir in diesem Portal oder unter https://blog.piratenpartei-nrw.de/unna/2012/11/16/wir-bauen-uns-kein-gradierwerk-in-unna/ https://blog.piratenpartei-nrw.de/unna/2012/11/30/wir-bauen-uns-ein-gradierwerk-teil-2/ Es gab Bürgereinwendungen zu diesem Thema und viel Diskussionen über den Unsinn eines solchen...

  • Unna
  • 21.12.12
Politik

Wir bauen uns ein Gradierwerk Teil 2

Gestern war Ratssitzung in Unna. Es sollte der Haushalt 2013/2014 beschlossen werden. Neben der Investition in ein Lichtkunstobjekt, stand auch die Bezuschussung des Bau eines oder zweier Gradierwerke für den Kurpark in Unna-Königsborn auf der Agenda. Der Kämmerer hatte im Vorfeld den Investitionsbetrag von 150.000 Euro aus der Haushaltssatzung gestrichen, da es eine Finanzierungslücke gibt. Hintergrundinformationen zu dem Thema gibt es hier:...

  • Unna
  • 30.11.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.