Graffiti

Beiträge zum Thema Graffiti

Kultur
Auf dem Bild freuen sich Ahmad Maoula, Müzeyyen Dreessen, Maurizio Bet, Farid Ahmad Mansory, Ottilie Hahne und Ursula Kuhlmann (v.l.n.r.) über den neuen Hingucker. Foto: privat

Verschönerte Stromkästen in Gladbeck
Ehemalige Flüchtlinge unterstützen Kunst am Kasten

Ein weiterer Stromkasten konnte mit Hilfe von Sponsoren von Maurizio Bet künstlerisch gestaltet werden. Im Gildendreieck wurde auf der Wittringer Str./Ecke Bottroper Str. die Gestaltung mit einem historischen Motiv diesmal interkulturell gesponsert. Die ehemaligen Flüchtlinge Ahmed Moula aus dem Libanon und Farid Ahmad Mansory aus Afghanistan unterstützen mit Ottilie Hahne und Ursula Kuhlmann aus dem anliegenden Haus und weiteren spontan spendenden Menschen zusammen die Gestaltung mit dem...

  • Gladbeck
  • 16.09.20
Kultur
Maurizio Bet (Mitte) hat wieder ein neues Graffiti-Kunstwerk geschaffen. Von der Arbeit überzeugten sich vor Ort Rechtsanwalt und Notar Alexander Unkel (links) und Rechtsanwalt Martin Löbbecke.

Justizia und Zweckeler Maschinenhalle dienen dieses Mal als Motive
Tristes Grau hat Platz gemacht für farbenfrohe Graffiti-Motive

Und erneut ist es den beiden Organisatoren Müzeyyen Dreessen und Werner Hülsermann gelungen, für ihre Aktion "Kunst am Kasten" neue Sponsoren zu gewinnen. Dieses Mal hat sich die Anwaltskanzlei Löbbecke und Partner als Geldgeber betätigt, weshalb sich Graffiti-Künstler Maurizio Bet an dem großen Stromkasten am Körnerplatz in Stadtmitte ans Werk machen konnte. Neben der Zweckeler Maschinenhalle, die die Verbundenheit zum Bergbau in der Region ausdrückt, ließen die Anwälte die Fassade ihrer...

  • Gladbeck
  • 08.08.20
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Zu einem kleinen "Nachbarschaftsfest" entwickelte sich die jüngste "Kunst am Kasten"-Aktion. Nun zieren unter anderem zwei Schwäne den zuvor tristen Stromkasten an der Wittringer Straße im "Gildendreieck". Für die künstlerische Gestaltung sorgte einmal mehr Maurizio Bet (2. von rechts), wobei dieses Mal Aktions-Initiatorin Müyyezzen Dreessen (rechts) persönlich als Sponsorin auftrat. Sehr stolz ist der fünfjährige Jan (links), denn sein Wunschtermin, eine "Tigerente", wurde auf die Rückseite des Kastens aufgesprüht.

Schwäne und die "Tigerente" dienen in Gladbeck-Mitte als Motive
"Kunst am Kasten"-Aktion wurde zum Nachbarschaftsfest

Eng mit den Namen von Müzeyyen Dreessen und Werner Hülsermann verbunden ist die Aktion "Kunst am Kasten", in deren Rahmen schon ganz viele Stromkästen in Gladbeck eine künstlerische Aufwertung durch farbenfrohe Graffitis haben. Und "Kunst am Kasten" läuft auch in Corona-Zeiten weiter. Dieses Mal widmete sich Graffiti-Künstler Maurizi Bet dem grauen Kasten an der Ecke Wittringer-/Insterburger Straße im "Gildendreieck" in Stadtmitte. Und zwar im Auftrag von Müzeyyen Dreessen, denn die...

  • Gladbeck
  • 20.07.20
Kultur
Sommergefühle: Das Ehepaar Hiltenkamp und seine Tochter Birthe Hiltenkamp freute sich über den von Maurizio Bet gestalteten Stromkasten. Foto: Dreesen

Gladbecker Ehepaar bekommt bunten Stromkasten
Ein Geschenk zum 40. Hochzeitstag

Ein weiterer Hingucker ist in Gladbeck Ost auf der Bülser Straße entstanden. Birthe und Nils Hiltenkamp haben ihren Eltern Linda und Karl Ernst Hiltenkamp zum 40. Hochzeitstag einen Traumblick geschenkt, der auf einem Stromkasten künstlerisch verewigt wurde. Da die Eltern gerne an die Nordsee und ihren Inseln reisen, sprühte Maurizio Bet natürlich den Strand, einen Leuchtturm und einen Strandkorb mit der Nummer 40. Die Freude beim Jubiläums-Paar war natürlich groß. Das Duo Werner...

  • Gladbeck
  • 14.07.20
  • 2
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Müzeyyen Dreessen, Dietmar Drosdzol, Bärbel Neumann und Kathrin Wischnewski (von links nach rechts) freuen sich über das neue Stromkasten-Graffiti am Stromkasten vor dem Haus Horster Straße 18. Für die künstlerische Gestaltung war auch dieses Mal wieder der heimische Graffiti-Künstler Maurizio Bet (2. von links) zuständig.

Neuerliche Graffiti-Aktion in der Gladbecker Innenstadt
"Mütter des Grundgesetzes" dienen als Graffiti-Motiv

In die nächste Runde ging jetzt die künstlerische Gestaltung von Stromkästen im Bereich der Gladbecker Innenstadt und dieses Mal war es die "Frauen Union" (FU) der CDU, die die jüngste Aktion sponserte. Eigentlch sollte die Aktion bereits Bestandteil der Aktivitäten zum "Internationalen Frauentag 2020" sein, doch aufgrund der Corona-Krise wurde eine Verschiebung erforderlich. Und Corona sorgte auch dafür, dass jetzt eine Reihe von Auflagen erfüllt werden mussten. So war die Anwesenheit...

  • Gladbeck
  • 11.05.20
Kultur
Die Sparkassen-Hauptstelle samt der beiden markanten Bürotürme ziert nun als Motiv die Stromkästen am Taxi-Stand an der Friedrich-Ebert-Straße in Stadtmitte. Das freut auch Sparkassen-Vorstand Ludger Kreyerhoff (3. von links), denn die Sparkasse sponserte die neuerliche Graffiti-Aktion von Maurizio Bet (rechts). Vor Ort waren natürlich auch Müzeyyen Dreessen (3. von rechts) und Werner Hülsermann (links) sowie Mustafa Kemal Ugur (2. von rechts) vom "Freundeskreis Gladbeck-Alanya".

Weitere Stromkästen in Gladbeck-Mitte haben nun farbige Graffiti-Motive
Bunt statt Grau!

Inzwischen sind die mit Graffiti-Motiven gestalteten Stromkästen für Gladbeck eine Art Markenzeichen geworden. Und auch im Jahr 2020 wird die künstlerische Gestaltung von Stromkästen in der Gladbecker Innenstadt durch farbenfrohe Graffiti-Motive ihre Fortsetzung finden. Vor wenigen Tagen hat es nun auch die Stromkästen am neuen Taxi-Stand an der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Sparkassen-Hauptstelle "erwischt". Wieder war es der Graffitikünstler Maurizio Bet, der sich kreativ betätigte....

  • Gladbeck
  • 27.02.20
  • 7
  • 1
Politik
Erst vor kurzem mit viel Geld renoviert, weist die Mauer am Nordpark-Rondell schon wieder erhebliche Schäden auf, die nur auf Vandalismus zurückzuführen sind.

Steinmauer am Rondell beschädigt und Liegen mit Graffiti verunstaltet
Vandalen waren schon wieder im Gladbecker Nordpark am Werk

Erneut sind Mitglieder des SPD-Ortsvereins Gladbeck-Mitte Schäden an der Mauer nahe des Rondell im Nordpark ins Auge gefallen. Bei den Genossen herrschen Ärger und Unverständnis vor, denn bekanntlich hat die Stadt Gladbeck den Nordpark erst vor relativ kurzer Zeit mit hohem finanziellen Aufwand aufwerten lassen und damit auch zweifelsohne für mehr Attraktivität gesorgt. "Das wissen leider nicht alle Bürger zu würdigen," zieht der Ortsvereinsvorsitzende Volker Musiol eine traurige...

  • Gladbeck
  • 10.02.20
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Erstmals vergab die Stadt Gladbeck den lokal mit insgesamt 5.000 Euro ausgelobten "Heimatpreis". Über je 2.500 Euro freuen dürfen sich die "Siedlergemeinschaft Rentfort" (Projekt "Kunst am Kasten") und die "Ingeborg-Drewitz-Gesamtschule" (Projekt "IDG-Pottpüree). Obiges Foto zeigt von links nach rechts Maik Bublenzer (Leiter des IDG-Projektes) mit den Mitautorinnen Ceyda Kabasakal, Leon Drosdzol, Sarah El-Sousi, Martina Homa und Cora Hörtemöller. Rechts im Bild die beiden Siedlergemeinschaft-Vertreter Werner Hülsermann und Monika Keuterling.

Stadt Gladbeck hat erstmals den "Heimatpreis" vergeben
"Kunst am Kasten" und "IDG-Pottpüree" mit je 2.500 Euro honoriert

Im Rahmen des Wettbewerbes "Heimat und Zukunft in NRW" vergab auch die Stadt Gladbeck nun zwei mit jeweils 2.500 Euro dotierte Preise. Im Rahmen des Jubiläumsjahres "100 Jahre Gladbeck" wurde der Wettbewerb ausgelobt. Insgesamt elf Projekte bewarben sich um das Preisgeld, weshalb die mehrköpfige Jury, in der auch STADTSPIEGEL-Redaktionsmitarbeiterin Nicole Gruschinski vertreten war, vor keiner leichten Aufgabe stand. Am Ende fiel die Wahl auf die Projekte der "Siedlergemeinschaft Rentfort"...

  • Gladbeck
  • 16.01.20
Kultur
Die Kindergartenkinder freuten sich über das bunte Kunstwerk.

Graffiti-Künstler Maurizio Bet verschönert grauen Stromkasten
Gladbeck: Bunter Kasten für die Kita

Jetzt hat auch die Katholische KiTa Heilig Kreuz einen bunten Stromkasten vor ihrer Einfahrt an der Ulmenstraße stehen. Graffiti-Künstler Maurizio Bet verwandelte den grauen Kasten in ein farbenfrohes Kunstwerk. Zu sehen sind zwei Kinder, stellvertretend für alle KiTa-Kinder, sowie das Wahrzeichen des Stadtteils Butendorf, die Heilig Kreuz Kirche. Einrichtungsleiterin Angela Dahlmann und die Kinder zeigen, was sie von der Aktion halten: Daumen hoch!

  • Gladbeck
  • 05.11.19
  • 1
Kultur
Der neue Blickfang vor dem Haus Bachstraße 18 in Stadtmitte.

Besorgter Anrufer befürchtete wohl "Sachbeschädigung" durch illegales Vorgehen
Neuerliche Graffiti-Aktion in Gladbeck-Mitte rief die Polizei auf den Plan

Ihre Fortsetzung findet die Graffiti-Aktion "Kunst am Kasten" im gesamten Stadtgebiet von Gladbeck.. So ziert seit einigen Tagen auch ein buntes Motiv den zuvor grauen Verteilerkasten neben der mächtigen Kastanie vor dem Haus Bachstraße 18 in Stadtmitte. Bei den Planungen für die Aktion stand den Sponsoren Ursel und Walter Pietzka der Rentforter Werner Hülsermann zur Verfügung. Der Vorsitzende der Siedlergemeinschaft Rentfort gehört bekanntlich vom ersten Tag an zu den "Machern" von "Kunst...

  • Gladbeck
  • 17.10.19
  • 2
  • 3
Vereine + Ehrenamt
Gerne schauten Martin Volmer (2. von rechts) und Tobias Petri (rechts) dem heimischen Graffiti-Künstler Maurizio Bet bei dessen Tun über die Schultern, denn schließlich betätigten sich die beiden Herren bei der jüngsten Aktion "Kunst am (Strom-)Kasten" als Sponsoren.

Graffiti-Aktion in Gladbeck-Mitte wird fortgesetzt
Schon wieder wurde ein grauer Stromkasten zum Kunstwerk

Und er hat es schon wieder getan: Graffitikünstler Maurizio Bet hat erneut aus einem zuvor tristen Stromkasten ein farbenfrohtes Kunstwerk geschaffen. Ort des Geschehens war dieses Mal die Wilhelmstraße gegenüber dem Marktplatz. Geziert wird der Stromkasten nun auf einer Seite mit dem Motiv des ehemaligen jüdischen Kaufhauses Daniel samt dem unvergessenen Kiosk und der historischen Marktplatzuhr, während auf der anderen Seite historische Gebäude und die ehemalige Straßenbahnlinie 17, die...

  • Gladbeck
  • 29.09.19
  • 2
Kultur
Dieses Motiv vom alten Marktplatz mit dem ehemaligen Kaufhaus Daniel dient Graffiti-Künstler Maurizio Bet als Vorlage für die Gestaltung des Stromkastens an der Wilhelmstraße am Dienstag, 24. September.

Alle Stromkästen in Gladbeck-Mitte werden verschönert
Tristes Grau wird tollen Motiven weichen!

Gladbeck. In Rentfort hatte die Aktion ihren Ursprung, nun hat "Kunst am (Strom-)Kasten" endgültig auch Gladbeck-Mitte erreicht: In den kommenden Wochen und Monaten sollen alle Stromkästen in der City eine künstlerische Aufwertung erhalten. Verantwortlich für die ehrgeizigen Pläne sind Müzeyyen Dreessen und Werner Hülsermann, die schon dafür sorgten, dass erste Stromkästen im Bereich der Hoch- und der Bottroper Straße von farbenfrohen Graffiti-Motiven, geschaffen von Maurizio Bet, geziert...

  • Gladbeck
  • 20.09.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
In mindestens 18 Fällen hat ein unbekannter die farbenfroh gestalteten Graffiti-Motive auf den Strom- und Verteilerkästen verunstaltet und somit beschädigt. Jetzt hat die Siedlergemeinschaft Rentfort Anzeige gegen Unbekannt gestellt und für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung in Höhe von 300 Euro ausgelobt.

Sachschaden wird schon jetzt auf insgesamt 1.800 Euro geschätzt
Wer beschmiert die Graffiti-Kästen in Gladbeck?

Die mit Graffiti-Motiven versehenen Strom- und Verteilerkästen sind schon eine Art Markenzeichen für Gladbeck geworden, sind eine Werbung für die Stadt. Doch leider gibt es Zeitgenossen, denen die farbenfrohen Arbeiten "ein Dorn im Auge" sind und die lieber ihre Schmierereien auf den Kästen hinterlassen. Die Geduld bei den Verantwortlichen ist zu Ende: Seit rund einem Jahr beschmiert ein unbekannter Täter die künstlerisch gestalteten Strom- und Verteilerkästen in Gladbeck. Dabei bedient sich...

  • Gladbeck
  • 09.08.19
  • 3
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das sind die vier historischen Motive, die bald die Stromkästen zieren werden. Zusätzlich aufgepeppt werden die Motive durch Blumenmotive und heimische Vogelarten.
2 Bilder

Graffiti-Künstler Maurizio Bet ist wieder kreativ am Werk
Historische Motive für Stromkästen in Gladbeck-Mitte

Am Samstag, 3. August findet die Aktion "Kunst am (Strom-)Kasten" ihre Fortsetzung in Gladbeck-Mitte. Dieses Mal verschönert werden sollen die - bislang trist und hässlichen - Stromkästen an der Bottroper Straße in Höhe des Neuen Rathauses unweit des Gedenkortes der Euthanasieopfer aus der NS-Zeit. Selbstverständlich wird diese Aufgabe wieder der Graffiti-Künstler Maurizio Bet übernehmen, der bereits eine Vielzahl ähnlicher Aufträge vor allen Dingen in Rentfort und Butendorf ausgeführt...

  • Gladbeck
  • 30.07.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Vom "Freundeskreis Gladbeck-Alanya" in Auftrag gegeben wurde die Graffiti-Gestaltung des Stromkastens auf der Hochstraße in der Fußgängerzone in Stadtmitte durch Maurizio Bet.

Graffiti-Künstler Maurizio Bet verschönerte im Auftrag des Freundeskreises weiteren Stromkasten
Pflege der Partnerschaft zwischen Gladbeck und Alanya

Gladbeck. Vier Stunden lang legte der Gladbecker Graffiti-Künstler Maurizio Bet am vergangenen Samstag Hand an, bis er gegen Mittag sein Werk beendet hatte und nun ein weiterer Stromkasten in der Fußgängerzone in Stadtmitte über ein farbenfrohes Motiv verfügt. Den Auftrag für die Arbeit erteilte der "Freundeskreis Gladbeck-Alanya", der die Aktion nutzte, um am eigens aufgebauten Infostand über die Arbeit des Freundeskreises zu informieren. Dazu wurden den Passanten auch Kaffee, Tee und...

  • Gladbeck
  • 03.06.19
Reisen + Entdecken
Der Namensgeber des angrenzenden Goetheplatzes ziert nun eine Wand des Tunnels. Das Bild lehnt sich an das berühmte Gemälde von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein ein, das den "Dichterfürsten" auf seiner Italienreise 1786-1787 zeigt.
15 Bilder

Goetheplatz-Tunnel erstrahlt im neuen Glanz
Gladbeck: Das sind die Kunstwerke im Goethe-Tunnel (mit Fotogalerie)

Vom Schandfleck zur öffentlichen Galerie: Dank der beiden Graffiti-Künstler Beni Veltum und Mauricio Bet ist der einst heruntergekommene Goetheplatz-Tunnel kaum wieder zu erkennen. Wir zeigen die Motive. In tagelanger Arbeit zauberten die beiden Künstler bekannte Gladbecker Wahrzeichen mit Sprühfarbe an die nun hell gestrichenen Wände. Der Namensgeber des angrenzenden Platzes bekam ebenfalls einen Sonderplatz in dem vorher völlig unansehnlichen Durchgang in der Innenstadt. Bereits Anfang...

  • Gladbeck
  • 15.04.19
  • 1
  • 2
Vereine + Ehrenamt
Da freuen sich die Gladbecker "Appeltatenmajestäten": Ab sofort zieren Apfel-Motive den Verteilerkasten am Rande der "Apfelwiese" an der Ecke Friedrich-/Goethestraße in Stadtmitte.

Toller Blickfang direkt an Apfelwiese an der Ecke Goethe-/Friedrichstraße
Grauer Verteilerkasten in Gladbeck-Mitte trägt nun ein buntes Appeltaten-Motiv

Gladbeck. Die Graffiti-Aktion "Kunst am Stromkasten", die ihren Ursprung in Rentfort fand, breitet sich nach und nach über ganz Gladbeck aus: Vor wenigen Tagen erhielt nun auch der bislang trist-graue Verteilerkasten an der Ecke Friedrich-/Goethestraße ein farbenfrohes Motiv. Den Auftrag für diesen neuerlichen Einsatz erhielt Graffiti-Künstler Maurizio Bet dieses Mal von den Gladbecker "Appeltatenmajestäten", nachdem zuvor die Telekom ihr OK zu der Aktion gegeben hatte. Zuvor hatte Kerstin...

  • Gladbeck
  • 31.10.18
Ratgeber
Rechtsextreme Schmierereien wurden an verschiedenen Stellen in Gladbeck gemeldet. Foto: Kariger

Gladbeck: Weitere rechtsextreme Schmierereien beschäftigen Polizei

Nach den Schmierereien an einer Gladbecker Moschee wurden nun auch weitere Fälle gemeldet: Auch am Goetheplatz und der Hansemannstraße sind an mehreren Stellen rechtsextreme Symbole und Farbschmierereien aufgetaucht. Betroffen sind Wohnhäuser, ein Wartehäuschen am Bahnhof, eine Wand einer Unterführung und die Scheiben eines Supermarktes. In einem Fall wurden die Symbole eingeritzt, in den meisten Fällen aber mit Farbe gesprüht. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die...

  • Gladbeck
  • 01.10.18
  • 2
Politik
Ein neues "Outfit" erhielt der Verteilerkasten in der Siedlung "Am Heimannshof" in Butendorf. Graffiti-Künstler Marian Kneip (rechts) führte damit einen Auftrag der Gladbecker Jusos aus. Foto: Kariger

Gladbecker Jusos setzen weiter auf Graffiti: Kreative Idee gegen Nazi-Schmiererien

Butendorf. Die Gladbecker Jusos halten an ihrer Idee fest und gehen auf kreative Art und Weise gegen auf Strom-Verteilerkästen gesprühte NS-Partolen und Embleme vor. Eben jene Nazi-Graffiti, NS-Symbole, rechte Parolen, rassistische und antisemitische Schmierereien haben vor allen Dingen in jüngster Zeit für Schlagzeilen gesorgt. Und die Jusos auf den Plan gerufen, die in einer ersten Aktion das Erscheinungsbild des Verteilerkastens an der Ecke Uhland-/Goethestraße nachhaltig verändern...

  • Gladbeck
  • 28.05.18
  • 13
  • 1
Politik
Die Gladbecker Jusos bieten an, die auf dem den Verteilerkasten befindlichen Schmierereien zu entfernen und wollen auch eine anschließende Graffiti-Verschönerung sponsern.

Nazi-Schmiererei in Gladbeck-Mitte: Farbenfrohes Graffiti soll Hakenkreuz schon bald überdecken

Gladbeck. Empörung bei den Gladbecker Jusos: Ein Verteilerkasten an der Ecke Uhland-/Goethestraße in Stadtmitte wurde von Unbekannten mit Hakenkreuzen verunstaltet. Juso-Vorstandsmitglied Berat Arici macht daher noch einmal deutlich, dass man sich in aller Deutlichkeit gegen jedwedes faschistisches Gedankengut stelle und man werde auch die entdeckte Schmiererei nicht hinnehmen. Und die Jusos wollen ihren Worten Taten folgen lassen. So verweist der SPD-Nachwuchs auf die Aktion "Kunst am...

  • Gladbeck
  • 12.05.18
  • 5
  • 5
Ratgeber
Offenbar mit einer Schablone wurden die Hakenkreuze aufgesprüht. Foto: ZBG
3 Bilder

Gladbeck: Hakenkreuzschmierereien im Nordpark

Im Nordpark wurden Bänke, Abfallbehälter und Mauern mit Hakenkreuzen und anderen Zeichen beschmiert. Nun wird nach dem oder den Tätern gefahndet. Ein Zeuge hatte diese Beschädigungen am Montagnachmittag (7. Mai) entdeckt und daraufhin die Stadtverwaltung verständigt. Anzeige gegen Unbekannt wurde bereits erstattet, die Hakenkreuze wurden inzwischen entfernt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, hat der ZBG eine Belohnung von 250 € ausgesetzt. Hinweise nimmt...

  • Gladbeck
  • 09.05.18
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Mauricio Bet (links) im Einsatz: Unter den Augen von Christian Kuhlmann, Andreas Knittel und Rainer Rosier (stehend von links) verhalf der Graffiti-Künstler dem Stromkasten an der Lötzener Straße in Rentfort zu einem farbenfrohen Sauna-Motiv.

"Kunst am Stromkasten": Die Erfolgsgeschichte geht weiter

Rentfort. Das hätten wohl die kühnsten Optimisten nicht erwartet: Die Aktion "Kunst am Stromkasten" in Rentfort ist und bleibt eine Erfolgsgeschichte. Was am Anfang eine Art "Versuchsballon" war und zunächst nur im Bereich der Josefstraße stattfand, findet im gesamten Bereich von Alt-Rentfort seine Fortsetzung. So wurde jetzt der Graffiti-Künstler Mauricio Bet an der Lötzener Straße aktiv. Denn dort gibt es eine Sauna-Gruppe, deren sieben männlichen Mitglieder sich regelmäßig alle zwei...

  • Gladbeck
  • 28.11.17
  • 1
LK-Gemeinschaft
Ralf Augustin (rechts) freut sich: Unter seinen Augen verziert Graffiti-Künstler Maurico Bet das von Augustin entworfene Motiv den zuvor trist-grauen Telekom-Schaltkasten an der Ecke Horster-/Grabenstraße. "Jetzt wird auch Butendorf bunt," ist Ralf Augustin begeistert.

Graffiti-Kunst auf Gladbecker Schaltkästen: Farbe nun auch für Butendorf

Butendorf. Von der Rentforter Idee inspieriert, hat Hobbykünstler Ralf Augustin (rechts) seinen Beschluss gefasst: "Auch Butendorf soll bunt werden," meint Augustin und hat seinen Worten bereits Taten folgen lassen: Seit wenigen Tagen ziert den Telekom-Schaltkasten an der Ecke Horster-/Gartenstraße ein farbenfrohes Motiv, das von Ralf Augustin entworfen wurde. Vorbei sind also auch hier die Zeiten des mausgrauen und langweilig anzuschauenden Kastens. Natürlich hat sich Ralf Augustin zuvor...

  • Gladbeck
  • 31.10.17
  • 3
Kultur
Die Gladbecker Künstler freuen sich schon auf die zehnte Kunstroute an diesem Wochenende. Sie laden alle Interessierten zwei Tage lang ein, ihre Ateliers und Ausstellungen zu besuchen, und stehen auch zum Gespräch bereit. Foto: Kariger

Kunstroute 2017: Gladbecker Künstler öffnen ihre Ateliers

Am 7. und 8. Oktober öffnen 40 Künstler in Dorsten, Gladbeck, Wulfen, Raesfeld und Kirchhellen ihre Ateliers zur "Kunstroute 2017". Es ist ein Jubiläum: Seit 2007 organisiert der Kunstverein Virtuell-Visuell e.V. die KunstRoute. Kirchhellen - Gladbeck - Dorsten - Raesfeld, das sind die Städte, durch die die KunstRoute in diesem Jahr verläuft. Hier zeigen die Kunstschaffenden am Samstag von 14 bis 18 und am Sonntag von 11 - 18 Uhr ihre neuen Arbeiten. Und natürlich wehen als bewährtes...

  • Gladbeck
  • 06.10.17
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.