Graffiti

Beiträge zum Thema Graffiti

Blaulicht
Unbekannte beschädigten in einem Zeitraum von Sonntag 14. Februar, 15 Uhr bis Montag, 15. Februar 10.10 Uhr mehrere Hausfassaden und Glasoberflächen in Altenhagen.

Sachbeschädigung in Altenhagen
Schmierfinken unterwegs: Hausfassaden und Glasoberflächen mit Graffitis beschädigt

Unbekannte beschädigten in einem Zeitraum von Sonntag 14. Februar, 15 Uhr bis Montag, 15. Februar 10.10 Uhr mehrere Hausfassaden und Glasoberflächen in Altenhagen. Ein Polizist bemerkte am Montagmorgen bei einer Fußstreife eine Sachbeschädigung in Form eines frischen Graffitischriftzugs in der Friedensstraße. Auf Nachschau stellte er dann vier weitere Sachbeschädigungen in gleicher Form auch in der Alleestraße fest. Bei dem Schriftzug handelt es sich um die Buchstaben "UWS" in roter Farbe....

  • Hagen
  • 16.02.21
Blaulicht
In der Augustastraße wurde die Hauswand einer Firma durch Unbekannte mit Graffiti besprüht.

Fensterbank aus der Wand gerissen
Erneuter Graffiti-Fall in Hagen: Unbekannte besprühen Hauswand in der Augustastraße

In der Augustastraße wurde die Hauswand einer Firma durch Unbekannte mit Graffiti besprüht. Die Tat ereignete sich in der Zeit zwischen Mittwoch, 13. Januar gegen 16 Uhr, und Montag, 18. Januar gegen 12 Uhr, und wurde von der 53-Jährigen Inhaberin der Firma bei der Polizei angezeigt. Sie hatte die Sachbeschädigung an der Hauswand am Montag bemerkt und festgestellt, dass auch ein Teil der Fensterbank aus der Wand herausgerissen wurde. Hinweise auf mögliche Täter konnte die Frau nicht geben. Die...

  • Hagen
  • 19.01.21
Blaulicht
Die Polizei stellte zwei Täter nach Sachbeschädigungen durch Graffitis in Hagen.

Sachbeschädigung durch Graffitis
Polizei stellt Schmierfinken in Hagen: Graffiti-Sprayer am Märkischen Ring erwischt

Die Polizei stellte am Freitag, 15. Januar zwei Täter nach Sachbeschädigungen durch Graffitis. Gegen 1.30 Uhr entdeckte eine Polizeistreife zwei Personen im Bereich des Märkischen Rings, die offensichtlich dabei waren Graffitis zu sprühen. Beim Erblicken des Streifenwagens, flüchteten die Personen jedoch. Nach einer kurzen fußläufigen Verfolgung, konnten die Täter jedoch gestellt werden. Dabei handelte es sich um einen 30-jährigen Hagener und eine 25-jährige Hagenerin. Beide hatten sich auf...

  • Hagen
  • 15.01.21
Blaulicht
In Hagen sucht die Polizei Schmierfinken.

Kriminalpolizei ermittelt
Schmierfinken verschandeln Schule: Zeugen nach Sachbeschädigung durch Graffitis gesucht

Unbekannte besprühten in einem Zeitraum von Freitag 8. Januar, 15 Uhr bis Montag 11. Januar 7.30 Uhr Teile einer Schule in der Straße Elbersstiege. Die Täter besprühten dabei mehrere Pfeiler und Fensterbänke mitschwarzer, roter und violetter Farbe. Anschließend flüchteten sie unerkannt und hinterließen erheblichen Sachschaden. Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Täterhinweise geben können, sich unter der Tel. 02331/9862066 zu...

  • Hagen
  • 12.01.21
Blaulicht

Poilzei Hagen sucht Zeugen
Bagger mit Graffiti besprüht

Am Dienstag, 30. Juni, rief ein 49-Jähriger gegen sieben Uhr die Polizei. Der Mann arbeitet auf einer Baustelle in der Lievinstraße und stellte zum Arbeitsbeginn fest, dass ein Baustellenfahrzeug mit Graffiti besprüht worden war. Der Bagger war an den Reifen, einer Fahrzeugklappe und der linken Seite bemalt. Zudem wurde ein auf dem Dach befestigtes Warnlicht entwendet sowie eine Antenne verbogen. Der Mann hatte die Baustelle am Vortag gegen 16.30 Uhr verlassen, zu diesem Zeitpunkt war das...

  • Hagen
  • 01.07.20
LK-Gemeinschaft
Die evangelisch-reformierte Kirche Wetter-Freiheit in Alt-Wetter ist ein tolles Graffiti-Motiv wie dieses Foto beweist.
2 Bilder

Das schönste Graffiti in ganz Wetter
Zwischen Wetter und Herdecke: Künstler Sascha Webering verschönerte Pegelhäuschen

Mit Vandalismus und wilden Spray-Attacken an Fassaden sieht sich der Ruhrverband nahezu täglich konfrontiert. Vor allem Pegelhäuschen an häufig genutzten Rad- und Spazierwegen oder in unmittelbarer Nähe beliebter Treffpunkte werden regelmäßig Ziel von Übergriffen. Das Sprühbilder aber auch richtig toll sein können, zeigt die Aktion "Graffiti gegen Graffiti"". Am Pegel Wetter, dem amtlichen Hochwasserwarnpegel für die untere Ruhr, der zudem sowohl für den Betrieb von Harkort- und Hengsteysee als...

  • Hagen
  • 11.04.20
  • 1
Blaulicht
Zeugen die Hinweise zum Graffitisprayer geben können, sollen sich unter der Tel. 02331 - 986 2066 melden.

Polizei sucht Zeugen
Vandalismus an Hagener Schule: Gebäude mit Graffittis besprüht

Am Mittwoch, 18. März, erhielt die Polizei gegen 9 Uhr einen Einsatz in die Kapellenstraße. Ein 59-jähriger Mitarbeiter einer Schule hatte bemerkt, dass Gebäudewände mit Graffitis besprüht wurden. Auch die Wände einer an den Schulhof angrenzenden Grundschule sind betroffen. Zuletzt war der Mann am Dienstag gegen 16 Uhr auf dem Gelände. Zu diesem Zeitpunkt waren die neuen Graffitis noch nicht vorhanden. Es entstand ein Schaden in noch unbekannter Höhe. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise....

  • Hagen
  • 19.03.20
Blaulicht

Augenzeuge gab den wichtigen Tipp
Graffitisprayer gefasst

Dienstag, um 20 Uhr, meldete sich Ein 74-jähriger Anwohner der Mühlsteinskuhle gab der Polizei den wichtige Tipp: Am Dienstag gegen 20 Uhr beobachtetet er drei Männe, die in der Bahnunterführung mit Spraydosen die Wände besprühen. Vor Ort konnten die Sprayer, ein 21, ein 23 und ein 25 -jähriger Mann, angetroffen werden. Bei einer Durchsuchung ihrer Taschen konnten die Spraydosen aufgefunden werden, mit denen sie an die Wände unterschiedliche Graffiti Tags sprühten. Gegen die Drei wird nun wegen...

  • Herdecke
  • 05.02.20
Kultur
Bei einer Fete angabracht
30 Bilder

Foto der Woche: Toilettengraffiti - Sprüche, Witze und Zeichnungen vom 'stillen Örtchen'

Ihre Geschichte ist so alt, wie die Menschheit: Toilettensprüche. Selbst in der Antike hat es die 'Latrinalia' schon in öffentlichen Bedürfnisanstalten gegeben. Bis heute hat sich diese besondere Schriftkultur gehalten, obwohl diese natürlich als Sachbeschädigung eigentlich strafbar ist. Jetzt suchen wir pfiffige Sprüche, Zeichnungen und Witze, die Ihr an den Klotüren und -wänden entdeckt - und sorry Ladies: Wir wissen nicht warum, aber vermuten, dass Ihr schwer im Nachteil seid... Studie zu...

  • 22.08.16
  • 28
  • 18
Kultur
Ansichtskarte, vor 1925
11 Bilder

Hagen-Wehringhausen - Ein Stadtteil erfindet sich neu

Zu den gehobenen Wohngegenden gehörte und gehört das untere Wehringhausen nicht. Seit den 1970er Jahren vollzog sich ein Wandel zum offensichtlich NEGATIVEN ! Bedingt war dieser Wandel durch nicht zügig durchgeführte Sanierungsmaßnahmen und durch die deutlichere Wahrnehmung der Verkehrssituation sowie unliebsame Auffälligkeiten von Seiten der Industrie. Der große Leerstand bei den durchweg interessanten Immobilien ließ den Eindruck eines aufgegebenen Stadtteils entstehen. Mit Beginn der...

  • Hagen-Vorhalle
  • 19.05.15
  • 2
Überregionales
16 Bilder

Elsey: Ein ganzer Stadtteil mit Graffitis besprüht

„Liebe deine Stadt“, „SV 10 Ultras“ und „Fußball ist alles“ steht an den Elseyer Fassaden - doch damit haben unbekannte Sprayer weder der Stadt noch dem Hohenlimburger Sportverein einen Gefallen getan. Unbekannte haben in der Nacht auf Montag mit Sprühdosen in Elsey ihr Unwesen getrieben und Graffitisim gesamten Stadtteil verteilt. Etliche Gebäude, Stromkästen und auch Parkplätze sind betroffen. In mehreren Farben prangen die Tags im ganzen Stadtteil. Der Hausmeister einer Schule hatte die...

  • Hagen
  • 12.08.14
Kultur
2 Bilder

Wenn die Farben explodieren -„Junge Kunst in Eppenhausen- ein Graffitiprojekt“ mit pädagogischem Mehrwert und Aufklärungscharakter - Stadtteilforum Eppenhausen e.V. ist aktiv

Andre schaut immer wieder in den Karton mit den vielen Farbdosen. Welche Farben soll er sich aussuchen? Hinter ihm bilden 14 Kinder im Alter von 10 bis 14 Jahren eine Schlange und warten geduldig, bis sie selbst an der Reihe sind. Alle nehmen an einem ersten Workshop-Wochenende des Graffiti-Projekts „Junge Kunst in Eppenhausen“ teil. Dankbar war der Veranstalter Stadtteilforum Eppenhausen e.V., dass die Kinder als besondere Kunstatmosphäre eine Fabrikhalle mit weißen unverputzten Mauern auf dem...

  • Hagen
  • 08.05.14
  • 1
Kultur
17 Bilder

Graffiti: Kunst oder Schmiererei?

Große graue Wände aus Beton sind eine Herausforderung für jeden Sprayer. Knatterbüchse raus und losgelegt. Meistens unkoordiniert. Der Betrachter schüttelt den Kopf und spricht von Schmierereien. Das trifft auch meistens zu. Wenn aber diese großen grauen Flächen nicht so leicht einzusehen sind, der Sprayer also so ziemlich in Ruhe seiner Arbeit nachgehen kann, dann können sogar richtige Kunstwerke entstehen. Die Autobahnbrücke der A46 über der Lenne in Hohenlimburg ist so ein Ort. Von der Ferne...

  • Hagen
  • 21.03.14
Ratgeber
6 Bilder

Graffiti: Kunst oder Schmiererei

Auf meinen Streifzügen durch Hagen fallen mir immer wieder diese Graffitis an den Häuserwänden auf und ich frage mich jedes Mal “was steht da?”. Nur um das klarzustellen, ich meine damit diese einfachen, sinnlosen und einfarbigen Wörter die irgendjemand heimlich nachts an die Wand geschmiert hat. Wo man sich fragt ob die Person überhaupt lesen und schreiben kann. Aber schauen sie doch mal hinter die Kulissen und damit meine ich die Rückseite mancher Häuser. Schauen sie in die dunklen Gassen und...

  • Hagen
  • 31.08.13
  • 2
Überregionales

Friday Five: Winter und Weihnachten

Im Einzugsgebiet unserer Community wintert und weihnachtet es schon sehr! Da wären zunächst (1) die Weihnachtsmärkte aus Recklinghausen und diversen anderen Orten, die hier bereits abgelichtet wurden (Tipp: dazu hier eine tolle MItmach-Aktion). In Lünen (2) wollten ein paar Graffiti-Sprayer offenkundig den Menschen den Spaß am Markt verderben. Das ist keine schöne Nachricht. Aber Insider vermuten, dass Weihnachten in Lünen trotzdem stattfinden wird. Bedrohlicher sind die Gefahren durch Glatteis...

  • Essen-Süd
  • 07.12.12
  • 1
Überregionales
So sieht das Kunstwerk aus.
2 Bilder

Graffiti-Kunst an Feuerwehr-Wand

Weg von einer blassen Wand, hin zu einem beeindruckenden künstlerischen Blickfang. Auf der 70 Quadratmeter großen Stützmauer auf dem Innenhof der Feuer- und Rettungswache Mitte erstrahlt jetzt ein Graffiti-Kunstwerk. Als die 96 Jahre alte Fassade der Feuer- und Rettungswache Mitte im Zuge einer energetischen Sanierung renoviert werden sollte, kam auch schnell der Gedanke auf, die große Stützmauer ebenfalls neu zu gestalten. Dabei erinnerte man sich bei der Feuerwehr an das...

  • Hagen
  • 19.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.