Großstadt

Beiträge zum Thema Großstadt

Natur + Garten
16 Bilder

Ganz früh im Rombergpark

Am Ostersamstag um 6:45 ist noch nicht viel los. Die Parkplatzsuche ist eine Herausforderung. Welchen nehme ich den jetzt? 😉 Die Einsamkeit habe ich ausgenutzt, um in aller Ruhe ein paar Bilder im Park zu machen.  Entspannt ging es in die Kirschblütenallee und siehe da, sie blühen wieder. 😀 Ein Träumchen, wie jedes Jahr.  Nach einer kleinen Runde durch den Park, habe ich bei den Eichhörnchen angehalten, den Kleinen eine handvoll Futter da gelassen und ein wenig dort verweilt.  Beim...

  • Dortmund
  • 12.04.20
  • 2
  • 4
LK-Gemeinschaft
Viele Ausstellungen hat Hans Lembeck konzipiert, organisiert und gestaltet. Einge davon hat er persönlich eröffnet und mit hmorvollen und gleichermaßen „geschichtsträchtigen“ Worten begleitet.
Fotos: Terhorst
2 Bilder

Hans Lembeck ist mit 100 Jahren verstorben und findet in tiefer See seine letzte Ruhe
Ein Hamborner Herz schlägt nicht mehr

Ende August des vergangenen Jahres feierte Hans Lembeck seinen 100. Geburtstag, und es ist nur wenige Wochen her, da trug sich das „Hamborner Geschichtsbuch auf zwei Beinen“ in das Goldene Buch „seines“ Hamborns ein. In den Abendstunden des 1. Februar ist der Hamborner aus und mit Leidenschaft friedlich eingeschlafen. Jetzt gab es eine kleine Trauerfeier für den Verstorbenen. Ganz nach seinem Wunsch, keine große öffentliche Gedenkfeier durchzuführen, nahm daran nur der engste Familien- und...

  • Duisburg
  • 06.02.20
Ratgeber

Welcome to the jungle

Der Großstadtdschungel, Deine Heimat. Unzählige Menschen um Dich herum, anonym und versunken in ihrer eigenen Welt. Panzer aus Blech, Mauern aus Stahl, mit kleinen Fenstern in die Realität. Die alte Frau, die still und leise aus ihrem Küchenfenster schaut, und so gern wieder den weichen Waldboden unter ihren müden Füßen spüren würde. Der gestresste Geschäftsmann, der im Auto neben Dir über den Verkehr flucht, und sich wünscht, viel mehr Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen. Die Menschen...

  • Essen
  • 30.01.20
  • 4
  • 2
Natur + Garten
4 Bilder

Kohlmeise
"Moderne" Großstadtvögel

Die Blau- und Kohlmeisen haben bei uns die Futterstation voll im Griff. Wie bei den Menschen kann man schon bei der Nahrungsaufnahme die unterschiedlichsten Charaktere erkennen. Es gibt den fast food-Typ: Nahrung grabschen und schnell weg , um unterwegs zu futtern. Und den slow food-Typ, den nichts aus der Ruhe bringen kann. Im Futterhaus wird der Sonnenblumenkern erst einmal in Ruhe aufgemeißelt und dann genüßlich an Ort und Stelle verzehrt, egal ob noch ein anderer Vogel oder gar ein...

  • Essen-West
  • 18.01.20
  • 3
  • 2
Ratgeber

Invasion der E-Scooter
Sie kommen immer näher

Irgendwie ist das mit der Invasion der E-Scooter, die seit einigen Wochen auf unseren Straßen zu entdecken sind, ja lustig anzuschauen. Erst waren die Dinger mit ihrem schnittigen Design in der Trendfarbe Grün meist nur in der Innenstadt zu entdecken. Langsam erobern sie aber auch die Stadtteile und sind immer öfter auch dort einsatzbereit. Seit einigen Tagen steht so ein flotter Flitzer auch regelmäßig in direkter Nachbarschaft. Da könnte man doch glatt mal überlegen, den Weg in die...

  • Essen-West
  • 20.10.19
Wirtschaft
Schnell verbindet die H-Bahn den Uni Campus Süd mit dem Hauptteil der Uni und der S-Bahn.

8,. schnellste Großstadt beim öffentlichen Nahverkehr
Ganz schön flott durch die Stadt

Dortmund ist die 8. schnellste Stadt unter 54 Großstädten, was den öffentlichen Nahverkehr angeht. Laut einer Holidu-Studie beträgt die Reisedauer im Schnitt dank vieler Bus-, S-Bahn- und Straßenbahnstationen 7,2 Minuten pro Kilometer. Nur der Fußweg-Anteil ist mit 28,6 Prozent der höchste in der Top Ten der untersuchten Städte. Das Dortmunder Liniennetz ist jedoch sehr dicht ausgebaut und dank zahlreicher Bus-, S-Bahn- und Straßenbahnstationen kommt jeder, der den Nahverkehr nutzt, gut und...

  • Dortmund-City
  • 18.10.19
Natur + Garten
...angekommen in der GRUGA und... was sehe ich...!?!
6 Bilder

NATUR Tiere Blumen FREIZEIT GENIEßEN
...wieder was´SCHÖNES beobachtet

...SOMMER Sonne FEIERABEND...! Essen, mitten im Ruhrgebiet mitten in einer "grauen" Industrie- und Einkaufsstadt liegt ein riesiger schöner GRÜNER-BUNTER PARK... die G R U G A !!! Seit nun mehr 90 (!) Jahren schon ANZIEHUNGS-Magnet nicht nur für die Essener´! Hier kann man immer wieder, ganzjährig die ein oder anderen Entdeckungen machen, im GRUGA-PARK in Essen Rüttenscheid/Holsterhausen/Margarethenhöhe... chillen, genießen, entspannen,spazieren, fotographieren,...

  • Essen-Ruhr
  • 28.06.19
  • 17
  • 9
Natur + Garten

Ostern neben dem Parkhaus...
Großstadt-Osterhasen

Eigentlich habe ich mir immer vorgestellt, dass Kaninchen und (Oster)-Hasen immer auf großen Feldern und Wiesen leben und den ganzen Tag - natürlich in prächtiger Sonne - damit verbringen, genüsslich auf saftigem Gras zu kauen. Doch auch in der Großstadt sind die flinken Tiere gar nicht so selten. In unserem Kleingarten zum Beispiel hoppeln sie recht häufig flink davon, wenn wir es wagen, sie auf unserer Parzelle zu stören. Man möchte gar nicht wissen, welche Pflanzen gar nicht Opfer der...

  • Essen-West
  • 15.04.19
Natur + Garten

Mäusebussard machte einen Zwischenstopp
Neulich im Garten

Der Schnee der letzten Woche ist erst einmal geschmolzen und der Wetterbericht verspricht ein eher laues Lüftchen für die nächsten Tage. Und schon sind die ersten Boten des neuen Jahres in den Gärten zu entdecken: Schneeglöckchen. Im heimischen Garten machten sie ihrem Namen alle Ehre und ragten ganz passend zum Schneefall ihre Köpfe durch die weiße Decke. Da dürfen wir mal gespannt sein, wer sich bei den wärmeren Temperaturen nun noch dazu gesellen wird. Einen ganz ungewöhnlichen Gesellen...

  • Essen-West
  • 07.02.19
Politik
Das Archivbild zeigt Luise Albertz (r.) bei der Maifeier 1966 in der nach ihr benannten Stadthalle, neben ihr die berühmte Schauspielerin Romy Schneider.
2 Bilder

40. Todestag am 1. Februar
Gedenken an Luise Albertz

Anlässlich ihres 40. Todestages am Freitag, 1. Februar, erinnert der SPD-Unterbezirk und die Fraktion im Rat der Stadt an die langjährige Oberbürgermeisterin und Bundestagsabgeordnete Luise Albertz. Am Sonntag, 3. Februar, werden die Sozialdemokraten um 11 Uhr am Grab der beliebten und populären Politikerin auf dem Westfriedhof ihrer gedenken. Als „Mutter Courage des Ruhrgebiets“ war sie einst bezeichnet worden, sie galt als eine der bekanntesten SPD-Politikerinnen im Deutschland der...

  • Oberhausen
  • 31.01.19
  • 2
Ratgeber
Schäfchenzählen ist out - Buchautor Nick Littlehales berät auch Christiano Ronaldo

Schäfchenzählen war gestern - Experte gibt Tipps für gesunden Schlaf

Kaum sieben Stunden Schlaf pro Nacht erreicht jeder dritte Durchschnittsdeutsche, ein Viertel muss sich mit weniger als sechs begnügen. Das hat die Schlafstudie der Techniker Krankenkasse 2017 herausgefunden. Die Ergebnisse im übrigen Europa und Nordamerika sind ähnlich. Wir schlafen anders und weniger als unsere Vorfahren. Menschen in Städten wie Bottrop schlafen im Durchschnitt schlechter als welche vom Lande. Wichtige Gründe dafür sind das Permanentkunstlicht des Nachts, Lichtreize kurz...

  • Bottrop
  • 04.03.18
  • 1
Überregionales
Oberbürgermeister Erik O. Schulz besucht Therese Genz (Mitte) und ihren Mann Dr. Bernhard Genz (rechts) anlässlich ihres 90. Geburtstages.
4 Bilder

Geburt mit Folgen - Die Frau die Hagen zur Großstadt machte

Geburt von Therese Katharina Floren machte Hagen vor 90 Jahren zur stolzen Großstadt "Ihr Name wird immer untrennbar mit einem der bedeutendsten Momente in der Geschichte unserer Stadt verbunden sein. Durch Sie ist Hagen zur Großstadt geworden!" Mit diesen Worten und einem großen Blumenstrauß gratulierte Oberbürgermeister Erik O. Schulz am Dienstag Therese Genz zu ihrem runden Geburtstag. Auf den Tag genau 90 Jahre zuvor hatte sie als erstes Kind des Eisenbahn-Zugführers Joseph Floren und...

  • Hagen
  • 19.02.18
Überregionales
Bildnachweis: Betreut.de / tupungato – Getty Images

Wo lebt es sich besser: Dortmund, Kamen, Unna oder Bergkamen?

In der Region um Dortmund finden Familien mit jüngeren Kindern in fast allen Kategorien bessere Bedingungen im Umland vor. Das betrifft vor allem die günstigen Mieten. Bewohner in Kamen oder Bergkamen müssen gerade mal im Durchschnitt 6 Euro für den Quadratmeter zahlen (in Dortmund sind es ca. 7 Euro). Vergleicht man dies mit Städten wie München oder Stuttgart, wo Mieter mehr als das Doppelte zahlen müssen, können sich die Dortmunder dagegen allerdings glücklich schätzen. Familien, die statt...

  • Kamen
  • 04.07.17
Natur + Garten
Studierende des Westfalen-Kollegs beim Urban Gardening

Urban Gardening am Westfalen-Kolleg

Urbanes Gärtnern, Gemeinschaftsgärtnern, Urban Farming - viele Namen kursieren für einen weltweiten Trend. Auch Studierende des Westfalen-Kollegs machen nun mit! Jeden Donnerstag um 13:30 Uhr trifft sich seit den Osterferien die AG "Urban Gardening", um gemeinschaftlich und in Kooperation mit Bürgern aus dem Unionviertel den "Westgarten" mitzugestalten. Auf der Fläche hinter dem Adam's Corner am Eingang zum Westpark wurden bereits elf Hochbeete angelegt, welche derzeit nach den Prinzipien der...

  • Dortmund-City
  • 14.05.17
  • 1
Ratgeber
Dauerstaus und stockender Verkehr sind aufgrund von Massenmotorisierung zum Alltag geworden.

Frage der Woche: Sollte man Großstädte von Autos befreien?

In Deutschland gibt es knapp 46 Millionen Kraftfahrzeuge. Alleine im Jahr 2016 wurden 3,35 Millionen Fahrzeuge neu zugelassen. Negative Folgen dieser immensen Massenmotorisierung sind vor allem in Großstädten kaum zu übersehen. Feinstaubalarm, Dauerstaus, Parkplatzsuche, Lärm, sowie kaum Platz für Fußgänger und Radfahrer, sind nur einige der Probleme mit denen sich die städtische Bevölkerung heutzutage konfrontiert sieht. Nordrhein-Westfalen ist Spitzenreiter: Dort gab es vergangenes Jahr...

  • Essen-Borbeck
  • 05.04.17
  • 22
  • 3
Natur + Garten
...frühmorgens... die SONNE lockt... nach draußen ...
22 Bilder

WENN der HERBST kommt...

E S S E N WENN der HERBST kommt... mitten in die Stadt, in die WEST-STADT Wenn er kommt, der Herbst auch hierhin, nach Essen, in die westliche Stadt, an die ThyssenKruppAllee, an die Altendorfer Straße und an den "Kruppsee", an den "BBB" ja, den Berthold-Beitz-Boulevard wenn dabei die Sonne lacht, zumindest ab und zu und man ganz dezent… vielleicht auch nur einige Minuten lang, diese Zeiten nutzen kann, genießen kann wenn der HERBST da ist und alles verfärbt in die...

  • Essen-West
  • 01.11.16
  • 20
  • 23
Kultur
Die Interessierten setzen sich für mehr Grün im Stadtbild ein.

Gärtnern in der City

Dortmund soll grüner werden: Jetzt trafen sich zum ersten Mal 25 am urbanen Gärtnern Interessierte auf Initiative der Grünen Innenstadt West im Union-Gewerbehof. Das Treffen galt dem ersten Kennenlernen der zukünftigen Gärtner, die teils schon Erfahrungen auf dem Balkon mit dem Ziehen von eigenem Gemüse machen konnten und nun den Wunsch nach Vergrößerung innerhalb einer Gemeinschaft verspüren. Die Bezirksvertretung der Bündnis 90/DIE GRÜNEN hat bereits im Mai eine Anfrage an die Verwaltung...

  • Dortmund-Süd
  • 10.10.16
Kultur
Die Vorderseite des Buches

Eine Tote auf dem Duschklo???

In einer Großstadt im östlichen Ruhrgebiet nahe Schwerte, Hagen und Bochum mit Namen Kronenburg findet man eine Tote sitzend auf einem Duschklo! Schon nach kurzer Zeit ahnt der regional versierte Leser, was sich hinter Kronenburg oder den Vororten Haufen und Hückelheim verbirgt. Außer diesem starken Bezug zu unserer Umgebung treibt einen noch die Frage nach der "Auffindesituation" während des Lesens um. Das Buch heißt: "Amor Amaro und die tote Nachbarin" Amor Amaro ist ein Privatdetektiv...

  • Dortmund-Süd
  • 14.07.16
  • 1
Politik

Warum wurden kleine Orte zu Weltstädten?

Es ist etwa 700 Jahre her, da wurde ein scheinbar unbedeutender Ort auf dem Gebiet der heutigen Niederlande erstmals urkundlich erwähnt: die heutige Hauptstadt und Metropole Amsterdam. Es dauerte eine gute Zeit, aber die wurde auch gründlich genutzt. Mit dem 30jährigen Krieg begann der Aufstieg zur Großstadt. Die Herrscher begannen mit der Aufrüstung ihrer Flotte. Dafür wurden aber auch Menschen gebraucht. die Schiffe bauen konnten. Und diese Menschen holte man aus dem Ausland. Auch in...

  • Hattingen
  • 27.10.15
  • 9
Politik
Das neue in Stand by Modus befindliche Terminal des neuen Flughafens
63 Bilder

Eine ungewöhnliche Flughafenführung

Flughafen Berlin Brandenburg in Stand By Modus Mit meinen Kollegen war ich vergangenes Wochenende in Berlin und wir haben mal an einer ungewöhnlichen Flughafenführung teilgenommen. Sonst kennt man ja Flughafenführungen wo man sieht wie Starts und Landungen abgewickelt werden wie am Düsseldorfer International Airport oder dem Dortmunder Flughafen. Doch wir waren am neuen Großstadtflughafen der sich immer noch im Bau befindet und nahmen dort mit etwa 50 anderen an einer der wohl...

  • Lünen
  • 11.05.15
Überregionales
eine kleine Auswahl der mitgebrachten Postkarten ...
56 Bilder

S I E LEBT ... und scheint nie zu schlafen

...NUN, Einige von Euch wissen, dass ich Beiträge mit ZU vielen Fotos irgendwie nicht so mag ... nun... diesmal setze ich Euch einen Solchen vor ... hoffe, Ihr vezeiht, denn ich hätte noch mehr als viermal so viele gehabt ... dennoch, Viel Spaß: eine Kurz-Reise Sie lebt, diese Stadt, kein Zweifel! Es ist irgendwie immer Bewegung zu spüren. Immer! Manchmal auch ein Hauch von Freiheit. Wobei, das mit der Freiheit, nicht immer so war... zur Zeit, als diese Stadt geteilt war,...

  • Essen-Ruhr
  • 03.05.15
  • 26
  • 12
Kultur

Zur Zukunft der Metropole Ruhr

Eine Ausstellung zum Wettbewerb „Zukunft der Metropole Ruhr“ ist vom 4. bis zum 9. September ist im Alten Museum am Ostwall, Ostwall 7, zu sehen. Eröffnet wird die Veranstaltung am Donnerstag, 4. September um 16 Uhr mit Vertretern des Regionalverbands Ruhr. Die Ausstellung wurde vom Regionalverband Ruhr (RVR) zusammengestellt und präsentiert die wichtigsten Ergebnisse des letztjährigen Ideenwettbewerbs. Begleitend zu der Ausstellung wird Akoplan zusammen mit der Redaktion der...

  • Dortmund-City
  • 01.09.14
LK-Gemeinschaft
6 Bilder

Ein spannender Tag für klein und groß am Düsseldorfer Flughafen !!

Am 25.02.2014 war es für die Vorschulkinder der AWO Kita in der Meisenstraße aus Mehrhoog wieder einmal so weit… Auch in diesem Jahr hat sich die gesamte Bärentreffgruppe zusammen mit ihren Erzieherinnen mit der Bahn auf die große Reise in die Großstadt Düsseldorf gemacht, um einen spannenden Tag am Düsseldorfer Flughafen verbringen zu dürfen. Dort wartete eine aufregende Bustour durch die Bereiche am Flughafen, die man sonst als Passagier gar nicht zu sehen bekommt. Sogar quer über das...

  • Hamminkeln
  • 23.03.14
  • 4
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.