grugatrasse

Beiträge zum Thema grugatrasse

Natur + Garten
V.r.: Rudolf Jelinek, Bürgermeister der Stadt Essen, der Frohnhauser Ratsherr Udo Karnath, Bezirksbürgermeister Klaus Persch, Ratsherr Klaus Diekmann, Ursula Schröder, Bürgermeisterin der Stadt Mülheim an der Ruhr, Ulrich Carow, Bereichsleiter Umwelt des RVR, Thomas Kufen, Mitglied des Landtages NRW
6 Bilder

Eröffnung des Anschlusses des Rad- und Wanderweges Rheinische Bahn an die Grugatrasse

Am 28. Mai 2015 wurde der Anschluss des Rad- und Wanderweges Rheinische Bahn an die Grugatrasse durch Vertreter der Essener und Mülheimer Politik, des Regionalverbandes Ruhrgebiet (RVR) und fahrradbegeisterten Bürgern eröffnet. An der Stadtgrenze Essen und Mülheim/Ruhr haben die beiden Radwege Rheinische Bahn und Grugatrasse ihren Anschluss gefunden. Der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) hat dieses Verbindungsstück von der Straße Kaldenhoverbaum in Essen bis zum Frohnhauser Weg in Mülheim zu...

  • Essen-West
  • 28.05.15
  • 5
  • 7
Sport
Gute Nachrichten für alle, die lieber kräftig in die Pedale treten statt aufs Gaspedal: An der Stadtgrenze zu Essen entsteht derzeit ein 1,4 Kilometer langes Teilstück, das die Radwege „Rheinische Trasse“ und „Grugatrasse“ miteinander verbindet.
3 Bilder

Verbindungsstück entsteht: Freie Fahrt für Radler auf Mülheimer und Essener Stadtgebiet

Gerade einmal 1,4 Kilometer misst das neue Anschlussstück an der Stadtgrenze Mülheim und Essen. Und doch ist es von großer Bedeutung, verbindet es zukünftig die beiden Rad- und Wanderwege „Rheinische Bahn“ und „Grugatrasse“ miteinander. Radfahren diene nicht länger nur der Erholung, weiß Ulrich Carow, Bereichsleiter des Regionalverbandes Ruhr (RVR). „Wir möchten vor allem das Alltagsradeln forcieren.“ Umso wichtiger sei ein gut ausgebautes Radwegenetz. Das ist voraussichtlich ab Frühjahr 2015...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.08.14
  • 1
Ratgeber
Der Niederfeldsee in Altendorf. Auch hier geht's lang mit dem Rad.

Eldorado für Radler

Der Essener Westen entwickelt sich Stück für Stück zum Eldorado für Radler. Eine sehenswerte Strecke gibt‘s bereits entlang des Krupp-Sees und des Niederfeldsees in Altendorf. Doch bald wird‘s noch schöner: Die beiden Radwege Rheinische Bahn und Grugatrasse finden demnächst Anschluss. Der Regionalverband Ruhr baut das Verbindungsstück von der Straße Kaldenhoverbaum in Essen bis zum Frohnhauser Weg in Mülheim als 1,4 Kilometer lange Rad- und Wanderstrecke aus. Dann können Radfahrer von der Uni...

  • Essen-West
  • 06.08.14
  • 2
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.