Grundstück

Beiträge zum Thema Grundstück

Ratgeber
Ein virtueller Blick von der "Rheinseite" auf das Projekt "Biergarten Rheinpromenade Wesel".
4 Bilder

Geplant: Bauliche Anlagen aus Original-Seecontainern
Biergarten Rheinpromenade Wesel

"Das im Süden des Freibades Wesel angebundene Grundstück bildet den nordwestlichen Abschluss der Rheinpromenade. Ein Top-Ten-Ort in einem künftigen Reiseführer Wesel. Mit tollem Ausblick auf den Rhein, der stärksten befahrenen Wasserstraße der Welt und mit seiner markanten Niederrheinbrücke.", so beschreibt der für dieses Projekt beauftragte Architekt das Vorhaben "Biergarten Rheinpromenade Wesel". Areal liegt im Überflutungsbereich Da das Areal im Überflutungsbereich liegt müssen sämtliche...

  • Wesel
  • 23.03.20
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
Dominik Finsterbusch (Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte, v.l.), Martin Oschinski (Leiter Leiter der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte) und Jochen Marienfeld (Fachbereichsleiter Geoinformation und Kataster) stellten die Daten jetzt vor. Foto: Max Rolke/Kreis Unna

Gutachter des Kreises Unna ziehen Bilanz
Grundstückpreise steigen weiter

"Ich hatte Recht", können jetzt alle Experten von sich sagen, die vor Jahren immer wieder betont haben das die Grundstückspreise in Zukunft weiter ansteigen werden. Denn wie schon im vergangenen Jahr bestätigt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Unna für das Jahr 2019 den Trend: Die durchschnittlichen Kaufpreise für Grundstücke steigen weiter. Kreis Unna. Genauer gesagt steigen die Preise...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.20
Ratgeber
Eins ist klar: Das Laub muss weg. Aber wie? Foto: wa-Archiv

Herbstlaub: Wohin damit?

Kein Laub auf die Straße blasen – denn das könnte teuer werden. Wer Laub vom Gehweg auf die Straße bläst (oder kehrt), begeht eine Ordnungswidrigkeit. Und wer sich dabei erwischen lässt, bekommt dafür ein recht teures Knöllchen: Beim ersten Verstoß 35 Euro, im Wiederholungsfall sogar ab 100 Euro aufwärts. Darauf weist die Stadt Witten hin, weil sich die Probleme in diesen Tagen häufen. Deshalb: Das Laub vom Gehweg gehört in die Sammelbehälter, die die Stadt in allen Stadtteilen...

  • Witten
  • 07.11.19
Politik
2 Bilder

Enttäuscht :-(
Seit 2 Jahren Gammelgrundstück

Nichts passierte..Ich hoffte darauf, dass das Ordnungsamt die Sache übernimmt und dafür sorgt, das dieses Grundstück endlich gemäht und gesäubert wird. ICH BERICHTETE JA... Jahrelang bemühen wir uns,  ich schrieb diverse Stellen an! Letzte Woche standen dort 1 Container und Betonplatten. Im mir keimte Hoffnung- leider vergeblich.Es ging um eine Baumassnahme ein paar Häuser weiter  Eins hat der Container geschafft, die 4 m hohen Baumtriebe und ein Teil des Dickkicht wurde plattgedrückt! Ich...

  • Essen-Steele
  • 16.10.19
  •  9
  •  2
Politik
Das Gelände an der Bärenkampallee ist rund 15 Hektar groß. Dr. Michael Heidinger, Bürgermeister der Stadt Dinslaken, listet die vielen Vorteile auf: "Das Grundstück ist groß, Eigentum der Stadt, innenstadtnah und integriert in die Stadt."

"Zukunft findet Stadt": Bürger sollen über "Zukunft Trabrennbahn" mitbestimmen
Stadt Dinslaken geht neue Wege

Mehrfach wurde der Stadt Dinslaken vorgeworfen, Bürger bei verschiedenen Prozessen außen vor zu lassen - nicht zuletzt, als es um die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes ging. Mittlerweile hat sie aus ihren Fehler gelernt - und beweist beim Projekt "Zukunft Trabrennbahn", dass sie diesmal mehr als gewillt ist, ihre Bürger von Anfang bis Ende mitzunehmen. "Auf dem Gelände können wir das gesamte Potential moderner Stadtentwicklung ausschöpfen", sagt Bürgermeister Dr. Michael Heidinger über...

  • Dinslaken
  • 04.10.19
Ratgeber

Baugrundstück kaufen
Wie findet man den richtigen Standort für seine Immobilie?

Auf dem Weg zum eigenen Traumhaus ist der Kauf des passenden Grundstücks einer der wichtigsten Schritte. So werden viele Eigenschaften einer Immobilie durch das Grundstück definiert. Allerdings ist der Kauf eines Baugrundstücks bei weitem kein Selbstläufer, da es viele Faktoren zu beachten gibt. Doch welche Punkte sind beim Grundstückskauf eigentlich besonders wichtig und welche Fallstricke lauern auf potenzielle Käufer? Warum wird der Bau eines Eigenheims für viele Menschen immer...

  • Essen
  • 17.07.19
Wirtschaft
Das kleine Neubaugebiet am Schlosspark hat mit 480 Euro pro Quadratmeter den höchsten Richtwert für Wohnbauland im gesamten Stadtgebiet.

Moerser Bodenrichtwerte
Spitzenwert beim Wohnbauland – Neubauflächen fehlen

Um durchschnittlich 5,2 Prozent hat der Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Moers die Bodenrichtwerte für Wohnbauland flächendeckend zum 1. Januar erhöht (Vorjahr: 4,8 Prozent). Der Ausschuss reagierte damit auf die weiterhin steigenden Preise auf dem Immobilienmarkt. In guter und sehr guter Lage stiegen die Werte um 20, in mittlerer Lage um 10, in einfacher Lage und den Außenbereichen um 5 Euro pro Quadratmeter mehr. Der Ausschuss beschloss für das kleine Neubaugebiet am...

  • Moers
  • 23.02.19
Politik
Zwei Grundstücke an der Ripshorster Straße hat die Stadtverwaltung nach einer Dringlichkeitsentscheidung angekauft.

Nachhaltige Verbesserungen im Gewerbegebiet an der Ripshorster Straße
Dringlichkeitsentscheidung: Stadt kauft Grundstücke

Die Stadtverwaltung hat zwei Grundstücke an der Ripshorster Straße in Dellwig angekauft. Oberbürgermeister Thomas Kufen hatte eine entsprechende Dringlichkeitsentscheidung getroffen. Bei den Gewerbegrundstücken handelt es sich um sogenannte Problemimmobilien. In den vergangen Jahren wurden dort immer wieder Umweltgefährdungen, Verstöße gegen das Bauordnungsrecht und andere illegale Aktivitäten festgestellt. Durch die Teilvermietungen der Grundstücke waren die einzelnen Nutzungen stets...

  • Essen-Borbeck
  • 30.01.19
Wirtschaft
Freuen sich über die Ansiedlung: (v.l.) Dunja Faust, Hildebrandt-Niederlassungsleiterin Bergkamen, Dr. Michael Dannebom, WFG, Jan Marcus, Vorstandsvorsitzender Hildebrandt, und Bergkamens Bürgermeister Roland Schäfer.
8 Bilder

Wirtschaft
Logistikbranche in Bergkamen bekommt Zuwachs

Der Verpackungshändler Hildebrandt siedelt sich an der Industriestraße an. Es ist eine klassische Win-Win-Situation: Großhändler Hildebrandt bekommt genügend Platz, um seine Lagerflächen zu vergrößern, die Stadt Bergkamen vermarktet mit dem Verkauf eine bisher brach liegende 25.000 Quadratmeter große Fläche. Sie ist nicht nur hinterliegend, sondern hat als zusätzliche Handicaps einen Strommasten und unterirdisch verlaufende Kanalrohre, die beim Bau des Lagergebäudes zu berücksichtigen...

  • Bergkamen
  • 16.12.18
Sport

Hauptausschuss und Ratssitzung in Dinslaken: Entscheidung zum Verkauf des Grundstücks der ehemaligen Bruchstraße von TO genommen

Die Stadtverwaltung hat die Entscheidung zum Verkauf des Grundstücks der ehemaligen Bruchstraße von der Tagesordnung des Hauptausschusses genommen. Gleiches gilt für die bevorstehende Ratssitzung am 11. Oktober. Das hatten Bürgermeister Dr. Michael Heidinger und Baudezernent Dr. Thomas Palotz entschieden. „Inhaltlich halten wir den geplanten Verkauf an die thyssenkrupp Steel Europe AG für sinnvoll. Uns hat sich die Möglichkeit geboten, dieses Grundstück zu veräußern. Für die Erweiterung der...

  • Dinslaken
  • 02.10.18
Politik
Das Grundstück an der Swidbertstraße liegt seit geraumer Zeit brach. Foto: Peter Mohr

Was wird aus Fläche?

Das alte Gesundheitsamt ist längst Geschichte, doch das Grundstück in begehrter City-Lage liegt brach. Kein schöner Anblick, wenn man an der Swidbertstraße vorbeikommt und hinter den Absperrzäunen das wuchernde, inzwischen meterhohe Unkraut auf dem Grundstück des alten Gesundheitsamtes sieht. "Es sollte zeitnah dort etwas geschehen", so Bezirksbürgermeister Manfred Molszich, der eine Erweiterung des Schulareals als mögliche Option sieht. "Hat die Verwaltung bereits Vorstellungen, wie...

  • Wattenscheid
  • 21.09.18
Ratgeber
Der Kamener Anwalt Gerrit Rethage berät Stadtspiegel-Leser in Rechtsfragen. Foto: Tobias Weskamp

Nachbarschaftsstreit: "Koniferen überwuchern Parkplatz" - Leseranwalt Gerrit Rethage gibt Tipps

Lisa Heinrich aus Bergkamen hat Probleme am Gartenzaun: "Zu unserem Grundstück gehört eine Garage mit einem PKW-Stellplatz. Dieser grenzt an einen Gartenzaun eines vermieteten Hauses. Sehr nah am Gartenzaun wurden Koniferen gepflanzt, die inzwischen unseren halben PKW-Stellplatz überwuchern. Als die Koniferen gepflanzt wurden, waren wir noch nicht Eigentümer des Hauses. Es besteht hier vermutlich Bestandsrecht. Der Mieter des Hauses ist sehr schlecht zu erreichen; den Vermieter kennen wir...

  • Kamen
  • 30.07.18
Überregionales
So sehen sie aus, die Mitglieder des Gutachterausschusses für Grundstückswerte um Leiter Martin Oschinski (vorne, 3.v.l.). Foto: Gutachterausschuss für Grundstückswerte Kreis Unna 


Kreis Unna: Immobilienpreise steigen

Wer heute ein Haus kaufen will, muss tiefer in die Tasche greifen als noch im Jahr zuvor: Die Preise für Immobilien und Bauflächen folgen einem Trend. Und der geht nach oben, wie der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Unna für das Jahr 2017 festgestellt hat.   Kreis Unna. "Im vergangenen Jahr haben Käufer im Kreis Unna rund eine halbe Milliarde Euro für Wohnimmobilien, andere Gebäude und Bauflächen ausgegeben", sagt Martin Oschinski vom Gutachterausschuss. "Das sind etwa 6...

  • Kamen
  • 22.04.18
Politik

Leichte Preissteigerung beim Haus- und Bauplätzekauf im HSK

Der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Hochsauerlandkreis (ohne Stadt Arnsberg) hat den Grundstücksmarktbericht 2018 vorgelegt. Der Bericht enthält folgende Grundaussagen. Gesamtumsatz im Grundstücksverkehr: Im vergangenen Jahr wurden 2.858 Kaufverträge im Hochsauerlandkreis registriert. Die Zahl der Kaufverträge ist im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent gestiegen. Insgesamt wurden 1.032 Hektar zu 276 Millionen Euro umgesetzt. Häuser: Die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser sind...

  • Arnsberg
  • 29.03.18
Politik
Was geht? Trotz massiver Erdbewegungen liegt für die Bocholder Straße 120 nur eine Bauvoranfrage vor. Foto: Debus-Gohl

Bagger an der Bocholder alarmieren Anwohner

Das leerstehende Mehrfamilienhaus an der Bocholder Straße 120 war ein gutes Jahrzehnt eines der vielen Sorgenkinder des Bezirks IV. Gerade wurde das Gebäude abgerissen und es gab Gerüchte, dass hier Reihenhäuser entstehen sollen. Jetzt sind die Bagger angerollt. „Wir wurden von Nachbarn alarmiert, dass es dort auf einmal riesige Erdbewegungen gibt“, bestätigt Ulrich Schulte-Wieschen, SPD-Fraktionsvorsitzender in der Bezirksvertretung IV. Neben den Baggern waren auch die Holzfäller am Werk...

  • Essen-Borbeck
  • 17.03.18
Überregionales

Verkehrsunfall mit einem leicht verletzten Rollerfahrer

Voerde. Am Sonntag, 30. Juli, fuhr gegen 18.40 Uhr eine 63-jährige Frau aus Voerde mit ihrem Pkw rückwärts aus ihrer Grundstückseinfahrt auf den Eichenweg. Hierbei übersah sie einen 28-jährigen Mann aus Voerde, der mit seinem Kleinkraftrad (Roller) den Eichenweg aus Richtung Grüner Weg kommend in Fahrtrichtung Spellener Straße befuhr. Der 28-Jährige fuhr in die rechte Fahrzeugseite des Pkw und verletzte sich hierbei leicht. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein örtliches Krankenhaus gebracht....

  • Voerde (Niederrhein)
  • 31.07.17
Natur + Garten
Noch im Sommer wucherte auf der Fläche das Grün
3 Bilder

Hattingen 2017: Es geht weiter nach vorn!

Lange wartete das Grundstück der ehemaligen Gärtnerei Elsche an den Straßen Uhlandstraße und Südring auf einen neuen Investor. Wildes Grün wucherte bis vor kurzem noch auf der großen Fläche. Endlich fand sich ein Investor, der auch in die Landschaft passende Pläne bieten konnte. Nun sollen auf dem Grundstück 23 komfortable Wohnhäuser mit bis zu 5 Wohnräumen entstehen. Moderne Ausstattung der Energieanlagen sollen für ein behagliches wohnen sorgen. Preiswerte Stromversorgung besorgt die...

  • Hattingen
  • 15.01.17
  •  3
Kultur
Das ehemalige Fördermaschinengebäude der Zeche Theodor wird z.Zt. gewerblich genutzt.
2 Bilder

Grundstück der ehem. Zeche Theodor in Burgaltendorf wird verkauft

Das Grundstück der ehemaligen Zeche Theodor in Burgaltendorf (heute im Privatbesitz) steht für EUR 950.000 zum Verkauf. Der neue Besitzer könnte die bisher als Gewerbefläche genutzte Maschinenhalle abreissen lassen. Auf einer bekannten Online-Immobilienplattform finden sich Grundrisse für eine neue Wohnbebauung die sich ins nachbarschaftliche Wohnumfeld anpassen soll.

  • Essen-Ruhr
  • 18.09.16
Politik
Vor rund 750 Bürgern stellten Bürgermeister Daniel Zimmermann und Vertreter der Moscheegemeinden die Pläne letzte Woche vor. Foto: Michaeld e Clerque

Entscheidung zu Monheimer Moscheenbau vertagt

Zweite Bürgerinformation nach Beratung in den Fachausschüssen. Möglicher Beschluss am 28. September. Nachdem sich über 750 Monheimer in der Aula am Berliner Ring versammelt hatten, um bei einer Bürgerinformation gemeinsam über den geplanten Bau zweier islamischer Gemeindezentren zu diskutieren, stand die entsprechende Beschlussvorlage gestern nun auf der Tagesordnung des Rats der Stadt. Dort jedoch fiel jedoch, wie zuletzt erwartet, noch keine Entscheidung. Zeit für den Prozess der...

  • Monheim am Rhein
  • 07.07.16
Politik
Gemeinsam mit Vertretern aus dem Vorstand beider Gemeinden präsentierten Daniel Zimmermann (3. von links) und Stadtplaner Thomas Waters (4. von links) erste Pläne. Foto: Michael de Clerque
2 Bilder

Eingemeindet: Monheim stellt Grundstücke für islamische Zentren zur Verfügung

Für ihn ist es nicht nur Notwendigkeit, sondern ein Zeichen von Öffnung und Integration: In der nächsten Sitzung wird Bürgermeister Daniel Zimmermann dem Rat der Stadt vorschlagen, grünes Licht für den Bau zweier islamischer Gemeindezentren zu geben. Die Grundstücke dafür will die Stadtverwaltung kostenlos zur Verfügung stellen. Jeden Freitag ist es das gleiche Bild: Bis zu 500 Gläubige treffen sich zum Gebet in der Moschee an der Niederstraße, suchen vorher Parkplätze, beten in einem...

  • Monheim am Rhein
  • 17.06.16
  •  3
  •  1
Politik
Die Grundstücksbörse Ruhr e. V. stellte ihren aktuellen Marktbericht vor: v.l. Andreas Völker, Marc Wierig, Corinna Spiess, Heinz-Jürgen Hacks, Rainer Post, Carsten Frick (Photo: IHK)

Essen steht bei Firmen weiterhin im hohem Kurs

Am Dienstagmittag lud die Immopro.meo, die Expertengruppe der Grundstücksbörse Ruhr, zur Vorstellung des Gewerbemietspiegels 2015. Während die Preise weitestgehend stabil blieben, monierte der Zusammenschluss der Immobilienspezialisten den Mangel an Flächen und Objekten für Industrie und Wirtschaft. „Wir sind fast ausverkauft“ Corinna Spiess, die Vorstandsvorsitzende der Immopro.meo kann sich über den Essener Immobilienboom nicht so recht freuen. Sie und ihre Kollegen unterstrichen am...

  • Essen-Nord
  • 08.06.16
Politik

Entwicklung des Neubaugebietes "Paulusanger" schreitet voran

Die Entwicklung des Neubaugebiets „Paulusanger“ schreitet weiter voran. Das Planungsforum hat die ersten beiden konkreten Grundstücksvergaben beraten und wird sie dem Rat zu seiner Sitzung am Montag, 30. November, zur Vergabe vorschlagen. Das Planungsforum unterstützt auch die Vorschläge der Verwaltung zur Einbindung weiterer Interessenten in das Vermarktungskonzept „Paulusanger“. Damit wird das vom Rat beschlossene Vermarktungskonzept unter den Aspekten Gesamtkosten und Verfahrensverlauf...

  • Recklinghausen
  • 23.11.15
Politik
Dachpappenfabrik Dr. Kohl - „Auf dem Beerenkamp“ in Dorsten - Sanierung Teil 06

Dachpappenfabrik Dr. Kohl - „Auf dem Beerenkamp“ in Dorsten - Sanierung Teil 06

Dachpappenfabrik Dr. Kohl - „Auf dem Beerenkamp“ in Dorsten - Sanierung Teil 06 Nun ist es soweit. Die Bodensanierung auf dem Werksgelände der ehemaligen Dachpappenfabrik Dr. Kohl in Dorsten soll Mitte Oktober 2015 beginnen. Seit Februar 2012 waren verschiedene Firmen mit dem Rückbau / Abriss der ehemaligen Dachpappenfabrik Dr. Kohl in Dorsten „Auf dem Beerenkamp“ beschäftigt. Dann ruhten die Arbeiten eine Zeitlang. Nun soll Mitte Oktober der kontaminierte Boden auf dem rund 10.000 m²...

  • Dorsten
  • 19.10.15
  •  2
Politik
Eschenbach Areal ... Und dann ??? Das Gebäude, der Abriß 1 © 2015 Kreative Impressionen, Chr.Niersmann
17 Bilder

Eschenbach Areal ... Und dann ???

Hilden im Juli/ August, Richrather Str 15 Das Eschenbachgebäude - stand viele Jahre einfach nur noch leer. Das gesamte Gelände, kostbarer Baugrund, erst recht wenn man die prekäre Lage auf dem Hildener Grundstücksmarkt betrachtet. Neuer, oder neu zu erschließender Baugrund, ist kaum vorhanden, so man von den landwirtschaftlichen Nutzflächen in und an Hildens Peripherie mal absieht, die es dann außerdem noch zu erschließen gälte. Bleiben also nur die bereits erschlossenen und obendrein noch...

  • Hilden
  • 02.08.15
  •  8
  •  16
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.