Gruppe

Beiträge zum Thema Gruppe

Politik
Auch an der Johannes-Wulff-Schule wird auf Distanz unterrichtet. Am geöffneten Fenster mit Maske und Abstand versorgten Lehrer Eltern mit Lernmaterial für das Lernen Zuhause.

Stadt Dortmund schreibt Maßnahmen zum Schutz vor Corona fort: Stadtweit 200 Schnelltest-Stationen
Inzidenzwert bei 206

200 Corona-Schnelltest-Stationen gibt es schon in Dortmund. Die Inzidenz lag gestern sogar noch höher, bei 206 Neuinfektionen in einer Woche pro 100.000 Einwohner. Daher informiert die Stadt, dass sie ihre Allgemeinverfügung fortschreiben will, um die Zahl neuer Virusinfektionen zu senken.    Morgen rechnet Rechtsdezernent Norbert Dahmen mit der 2. und 3. Lesung des bundesweiten  Notbremsegesetzes. Tritt es in Kraft können Schulen nach der wesentlichen Änderung ab einer Inzidenz von 165...

  • Dortmund-City
  • 20.04.21
Vereine + Ehrenamt
Projektnest – Neustart im Team. Zu sehen sind alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen in der Vorbereitung.

Gruppe UNser NesT in Unna gegründet
Ein "Nest" als Schutz

Noch nie war die Zahl der Menschen, die weltweit vor Krieg, Hunger und Verfolgung fliehen so hoch wie heute. Fast 80 Millionen Menschen sind weltweit auf der Flucht (Stand Ende 2019), seit 2010 hat sich die Zahl nahezu verdoppelt. Eine neu gegründete Gruppe in Unna will einem Teil dieser Menschen helfen. Vertreibung betrifft aktuell nicht nur viel mehr Menschen als in den vergangenen Jahrzehnten, sie ist auch schon lange kein kurzfristiges und vorübergehendes Phänomen mehr. Es braucht hier eine...

  • Unna
  • 19.04.21
Ratgeber

Betroffene und Angehörige
Selbsthilfe bei ADHS

In Straelen hat sich eine Selbsthilfegruppe zum Thema "ADHS" gegründet. Die Gruppe trifft sich zurzeit online und möchte sich, sobald es wieder möglich ist, persönlich austauschen. Die Teilnehmenden möchten durch den regelmäßigen Austausch Verständnis und Akzeptanz fördern. Das Ziel ist mehr Enspannung im familiären und sozialen Umfeld zu schaffen. Bei Interesse können sich Betroffene und Angehörige beim Selbsthilfe-Büro Kreis Kleve melden. Telefon 02821 78 00 12 E-Mail...

  • Kleve
  • 16.04.21
Vereine + Ehrenamt
Die Freude am Umgang mit Kindern und Pferden soll auch beim diesjährigen Lehrgang zum Trainingsassistenten und der Jugendleiter-Card im Vordergrund stehen.

Fortbildung in Coronapause
Lehrgang zum Trainerassistenten für Reitsport startet im Mai

Auch wenn der Pferdesport aktuell nur eingeschränkt stattfinden kann, geht die Nachwuchsförderung kontinuierlich weiter: Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 26 Jahren können im Mai an einer Fortbildung zum Trainerassistenten teilnehmen und gleichzeitig mit der Juleica (Jugendleiter-Card) eine fachliche Befähigung erlangen, mit der sie auch außerhalb des Reitsports Gruppen oder Kurse für Kinder durchführen können. Die Pferdesportgemeinschaft Herten stellt für den Lehrgang dabei...

  • Herten
  • 20.03.21
Ratgeber

Nächste Ausgabe am 15.03.2021
SelbsthilfeNews für den Kreis Kleve

Bleiben Sie immer über aktuelle Themen und Selbsthilfegruppen im Kreis Kleve informiert und abonnieren Sie die SelbsthilfeNews! Wie können Selbsthilfe-Kontaktstellen in NRW am besten Informationen verbreiten und wie kommen Interessierte an diese Informationen? Durch die „SelbsthilfeNews“ Die „SelbsthilfeNews“ sind Newsletter, die sechs Mal im Jahr von den Selbsthilfe-Kontaktstellen und -Büros herausgegeben werden. Interessierte aus dem Kreis Kleve können die Newsletter ab sofort abonnieren....

  • Kleve
  • 15.03.21
Kultur
Der technische Aufwand bei den Praystation Internet-Gottesdiensten von Pfarrer Dörr ist groß, es wird nichts dem Zufall überlassen.

Internet-Gottesdienst aus dem Duisburg Süden
Bei der Praystation geht´s um den Neustart

Ein Team um die Gruppe GodCom und Pfarrer Samuel Dörr laden seit Beginn der Pandemie zur Feier ihres Jugendgottesdienstes im Internet ein; es wurden bisher 16. Jetzt laden sie zur nächsten Ausgabe der „Praystation“ ein - so heißt das Gottesdienstformat – und es geht in mehrfacher Hinsicht um den Neustart. Pfarrer Dörr und die Gruppe GodCom (@god.com_du) fragen in diesem Gottesdienst nach den Chancen eines Neustarts im Leben der Menschen und in der Gesellschaft. Dazu laden sie im Vorfeld...

  • Duisburg
  • 10.03.21
Ratgeber
Vor allem mit Beginn der zweiten Welle im Oktober vergangenen Jahres ist die Mitgliederzahl in der "Corona Nothilfegruppe Voerde" noch einmal gestiegen.

Während Corona-Pandemie: Nothilfegruppe in Voerde unterstützt Bürger
"Starker Zusammenhalt"

"Der Zusammenhalt in Voerde ist wirklich bemerkenswert", sagt Stefan Meiners. Er ist einer von ungefähr zehn Administratoren, die die Facebook-Gruppe "Corona Nothilfegruppe Voerde" betreuen. Die Idee zu der Gruppe hatte Karsten Plog bereits in der ersten Welle im Frühjahr vergangenen Jahres. Als er angefragt hatte, wer helfen könnte, hat sich auch Stefan Meiners gemeldet. "Dadurch, dass wir so viele sind, hält sich der Aufwand für jeden Einzelnen in Grenzen." Der Nutzen ist dafür umso größer....

  • Voerde (Niederrhein)
  • 15.01.21
Ratgeber

Gemeinsam gegen Migräne
Angela De Bortoli steht für Austausch zur Verfügung

Leider muss das Treffen der Selbsthilfegruppe Migräne in Kleve am 17. November 2020 ausfallen. Das nächste Treffen wird erst wieder im März 2021 in der Familienbildungsstätte Kleve stattfinden. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen, sich bei Fragen oder dem Wunsch eines Austausches an Angela De Bortoli unter 02821 48 127 zu wenden. Weitere Informationen, auch allgemein zum Thema Selbsthilfe, erhalten Sie von Carolyn Kempers über das Selbsthilfe-Büro des Paritätischen: 02821 78...

  • Kleve
  • 12.11.20
Blaulicht

Gruppe soll Schüsse abgegeben haben
Randale auf der Eppinghofer Straße

Mehrere Notrufe erreichten die Einsatzleitstelle am Dienstagabend, 10. November, gegen 20.20 Uhr: Eine größere Personengruppe soll Steine gegen eine Hausfassade werfen und womöglich mehrere Schüsse abgegeben haben. Zahlreiche Streifenwagen wurden alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Polizeibeamten flüchteten die Beteiligten in unterschiedliche Richtungen. Vor Ort konnten die Beamten zwei Patronenhülsen, womöglich von einer Schreckschusspistole, sicherstellen. Nach den Flüchtigen nahmen weitere...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.11.20
Vereine + Ehrenamt
Den Mehraufwand an Arbeit in den städtischen Kindertagesstätten in Dortmund sollen Eltern, angestellt als Alltagshelfer, auffangen.

Kurzfristig sollen Dortmunder FABIDO-Kitas 99 Alltagshelfer in Zeiten der Pandemie erhalten
13 Kita-Gruppen wegen Corona geschlossen

Kurzfristig sollen Kitas Alltagshilfe in Zeiten der Pandemie erhalten. "99 Alltageshelferinnen für FABIDO-Kitas zur Unterstützung, das sind Eltern, die Material beschaffen und bei Ausflügen begleiten, da das Personal ja nicht 100 Prozent beträgt im Moment", erklärt Kinder- und Jugend-Dezernentin Daniela Schneckenburger zum Hilfsprogramm. FABIDO erhält vom Land pro Einrichtung einen Zuschuss von bis zu 10.500 Euro. Vor allem Eltern sollen als Helfer für 20 Wochenstunden in den Kitas eingesetzt...

  • Dortmund-City
  • 30.10.20
Sport
Vivien Gohl, Sylvia Marler, Petra Beger, Merve Stebel, Lisa Mader und Wieslawa Jacobi haben erfolgreich ihre erste Gürtelprüfung bestanden.

„Wir haben es geschafft!“
Taekwon-Do-Gürtelprüfung der Gevelsberger Erwachsenengruppe

Kampfsport ist nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche. Dies beweist wieder einmal die Sportschule Gevelsberg: Sowohl im Taekwon-Do, als auch im Kickboxen gibt es spezielle Erwachsenengruppen, in denen einige 40-, 50- und auch 60-Jährige zum ersten Mal Kontakt mit Kampfsport haben. Das erste Ziel des Trainings ist es nicht, ein Turnier zu bestreiten, obwohl auch dies bereits geschehen ist und wird, denn die Gruppenmitglieder möchten sich einfach fit halten. Kräftigung der Muskulatur,...

  • wap
  • 30.09.20
Ratgeber

Zweites Treffen soll mit mehr Teilnehmenden stattfinden
Soziale Phobien/Ängste

Am 03.09.2020 hat das erste Gruppentreffen zum Thema "soziale Phobien/Ängste" in Kleve stattgefunden. Aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen konnte nur ein geringe Anzahl an Personen teilnehmen. Die Nachfrage war jedoch so hoch, dass nun für das zweite Treffen ein größerer Raum gesucht und gefunden wurde. Das nächste Treffen findet am 29.09.2020 um 17:00 Uhr im Familienzentrum des SOS-Kinderdorf, Kalkarer Straße 10 in Kleve statt. Auch zu diesem Treffen ist eine vorherige Anmeldung über das...

  • Kleve
  • 21.09.20
Kultur
Die neu gegründete Kamener Regionalgruppe will gemeinsam mit anderen Akteuren der Stadt etwas zum Thema Klimaschutz bewegen. "Neue MitstreiterInnen und Ideen sind willkommen", sagt Hedda Döring (rechts im Bild).

"Omas for Future"
Hedda Döring ist die Kamener Antwort auf Greta Thunberg

Hedda Döring gründete Regionalgruppe der "Omas for Future" in Kamen.Die Bewegung hat die Generation 50Plus im Fokus. Sie gibt konkrete Alltagstipps, wie Menschen das Thema Nachhaltigkeit als festen Bestandteil in ihre täglichen Entscheidungen integrieren können. Die neue Kamener Gruppe will hier beispielhaft mit geplanten Aktivitäten vorgehen. Hedda Döring hat selbst schon Enkelkinder und macht sich angesichts des fortschreitenden Klimawandels ernsthafte Sorgen um deren Zukunft. Deshalb hat sie...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.09.20
Vereine + Ehrenamt

Gruppe trifft sich wieder
Selbsthilfe bei Polyneuropathie

Die Selbsthilfegruppe zum Thema „Polyneuropathie“ freut sich das nächste Gruppentreffen bekannt zu geben. Nach einer langen Pause trifft sich die Selbsthilfegruppe wieder am 17.09.2020 um 15:00 Uhr im Familienzentrum des SOS-Kinderdorf, Kalkarer Straße 10 in Kleve. Betroffene und Interessierte sind herzlich eingeladen am nächsten Treffen teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos und unverbindlich. Um Anmeldung wird gebeten. Weitere Informationen, auch allgemein zum Thema Selbsthilfe, erhalten...

  • Kleve
  • 07.09.20
Blaulicht

Streit zwischen zwei Gruppen
Handy geraubt - Polizei sucht Zeugen

Ein 22 Jahre alter Mülheimer informierte am Freitagabend, 21. August, gegen 23.20 Uhr die Polizei, dass es in einer Gartenanlage am Theodor-Heuss-Platz zu einer Auseinandersetzung mit einer andere Gruppe junger Erwachsener kam, infolgedessen das Handy seines 18-jährigen Freundes geraubt wurde. Der 22-Jährige verabredete sich am Freitagabend mit seinen Freunden (zwei Frauen und Männer, 18, 19, 19 und 20 Jahre) in der Gartenanlage. Plötzlich kamen mehrere junge Männer auf sie zu, pöbelten und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.08.20
  • 2
Politik
Einschulung in der Zeiten der Pandemie in Dortmund:  Für einen Termin abseits des laufenden Schulbetriebs hat sich die Rudolf Steiner Schule an der Mergelteichstraße entschieden und ihre Erstklässler erst am Samstag begrüßt. Im großen Festsaal wurden die 68 Schüler der drei ersten Klassen nacheinander zeitversetzt willkommen geheißen. Mit dabei Eltern und Paten. Nach einer Schulstunde mit Märchenerzählung gab es die Schultüten.

Wegen Corona-Schutz begrüße Rudolf-Steiner-Schule i-Männchen erst am Samstag
68 Erstklässler mit Märchen begrüßt

Obwohl gestern nur vier neue positive Corona-Tests vom Dortmunder Gesundheitsamt gemeldet wurden, sind mittlerweile drei Kitas betroffen, die Gruppen schließen mussten. Auch Schulen mussten Klassen schließen, weil jeweils ein Schüler positiv getestet wurde. In der Kinderstube Nordstadt-Krokodile und in der FABIDO-Kita Erbpachtstraße wurde aufgrund je eines Coronavirus-Verdachtsfalls vorsichtshalber je eine Gruppe geschlossen. Der Verdacht in der Kita Preußische Straße in Eving hat sich...

  • Dortmund-City
  • 18.08.20
Politik
Den Biss in den blutigen Burger erleben Passanten in der Fußgängerzone, während andere Tierschützer der neuen Dortmunder Gruppe Animal Rebellion in engen Käfigen eingezwängt und mit Schweine- oder Hühnermaske das Tierleid mitten auf dem Westenhellweg zum Thema machen.
8 Bilder

Neue Animal Rebellion Gruppe demonstriert im Käfig Tierleid in der Dortmunder Innenstadt
Tierschützer fordern Agrarwende

Für eine Agrarwende protestierte Animal Rebellion erstmals in der Dortmunder City. Die neu gegründete Ortsgruppe der Bewegung setze ein kreatives Zeichen gegen die Tierindustrie an der Reinoldikirche. „Unser aktuelles Ernährungssystem trägt maßgeblich zur fortschreitenden Klimakrise bei. Daher fordern wir von der Regierung, eine Agrarwende einzuleiten und ein pflanzenbasiertes Ernährungssystem einzuführen, das sozial und gerecht für alle ist“, sagt Stefan Rose von Animal Rebellion Dortmund....

  • Dortmund-City
  • 11.08.20
Sport
Die TG Rote Erde hat ab Mittwoch, 1. Juli, eine neue Gruppe Präventionsgymnastik im Angebot.

Gymnastik in Schwelm
Neues Prävetionsgymnastikangebot der TG Rote Erde

Die TG Rote Erde hat ab Mittwoch, 1. Juli, eine neue Gruppe Präventionsgymnastik im Angebot.Die Gruppe trifft sich um 10.15 Uhr im Mehrzweckraum der Dreifeldhalle an der Milsper Straße. Die Präventionsgymnastik ermöglicht einen Ausgleich zum Alltagsstress, fördert die Beweglichkeit und stärkt das Selbstbewusstsein.Das Angebot unter Leitung von Lara Ganswind richtet sich an Damen und Herren jeden Alters. Geschäftsstelle auch in den Ferien geöffnetWeitere Informationen gibt es in der...

  • wap
  • 28.06.20
Ratgeber
Freitags von 16 zwischen 18 Uhr ist die evangelische Kirche in Meiderich, Auf dem Damm, ein Ort der Stille und des Innehaltens und für alle ein Anlaufpunkt, die ein Gebet sprechen möchten, eine Kerze anzünden oder die Atmosphäre des Gotteshauses spüren möchten. 
Foto: Evangelische Kirchengemeinde Meiderich

Gottesdienste ab heute, Gruppentreffen frühestens im August
Das Gemeindeleben in Meiderich ist in „Corona-Zeiten“ halt „anders“

Da Covid-19 trotz aller Lockerungen das öffentliche Leben immer noch fest im Griff hat, gibt es deswegen laut Beschluss des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Meiderich zunächst bis zum 12. August keine gemeindlichen Veranstaltungen und Treffen von Gruppen und Kreisen im Gemeindezentrum geben. Zu groß wären die Einschränkungen, die mit solchen Treffen einhergehen würden. Die Gemeinde versteht sich als einladende Gemeinde, in der das Gefühl der Verbundenheit und des herzlichen...

  • Duisburg
  • 07.06.20
Blaulicht
Nach Fällen von Bedrohungen, Raub und Körperverletzung  in Dortmund Aplerbeck geht die Polizei  konsequent gegen einige polizeibekannte Jugendliche vor, die aus Gruppen heraus Dortmunder bedrohen oder anpöbeln.

Raub, Bedrohung und Körperverletzung in Aplerbeck: Polizei schließt bei 14- bis 17-jährigen Verdächtigen U-Haft nicht aus
Rund 40 Jugendliche sorgen für Unsicherheit

Sie sind zwischen 14 und 17 Jahren, aus verschiedenen Dortmunder Stadtteilen und sorgen seit  Wochen für Unruhe und Unsicherheit in Dortmund-Aplerbeck. Die Polizei kennt sie. Und nicht alle diese Jugendlichen begehen Straftaten. Manche verhalten sich unflätig gegenüber Passanten und pöbeln sie an.  Für Straftaten verantwortlich hält die Polizei fünf Jugendliche. Auch sie sind der Polizei bekannt. Zwei davon stuft die Kriminalpolizei als Intensivtäter ein: Im  "Haus des Jugendrechts" an der...

  • Dortmund-City
  • 31.05.20
Ratgeber
Die AVU Krone-Preisverleihung findet in diesem Jahr nur
online statt.

Jeder kann zuschauen
Preisverleihung der AVU Krone findet online statt

Die AVU Krone-Preisverleihung findet erstmals nur online statt. Am Donnerstag, 28. Mai, startet die Live-Übertragung  um 18.30 Uhr via Facebook und auf der Internetseite der AVU. „Wir haben die teilnehmenden Vereine eingeladen, aber natürlich kann jede und jeder zuschauen, wenn er eine der beiden Internet-Adressen anklickt“, erklärt Loreen Grimm vom AVU-Marketing. 42 Projekte sind von Vereinen und Gruppen eingereicht worden. Besonders bemerkenswert: 17 Vereine sind zum ersten Mal dabei. Der...

  • wap
  • 26.05.20
Blaulicht
Vier Täter griffen am Bahnhof Gevelsberg an, prügelten  und beklauten insgesamt drei Opfer.

Raub am Bahnhof in Gevelsberg
Gepöbelt, Handys geklaut, geschlagen und getreten

Am vergangenem Samstag, 18. April, um kurz nach Mitternacht kam es zu einer Schlägerei auf dem Parkplatz des Bahnhofes in Gevelsberg. Mindestens vier männliche Tatverdächtige pöbelten drei Geschädigte an. Dann schlugen und traten sie auf diese ein und forderten deren Handys. Es gelang ihnen ein Handy zu erbeuten. Anschließend flüchteten die vier jungen Männer und eine Frau über die Gleise in Richtung Schule. Die Geschädigten erlitten schwere Verletzungen und mussten alle im Krankenhaus...

  • wap
  • 21.04.20
Blaulicht
In Hagen hat die Polizei einen Motorroller sichergestellt.

Vorfall in Vorhalle
Polizei Hagen stellte Motorroller sicher: Besitzer (19) nähert sich mit Schreckschusspistole

Am Dienstagmorgen, 1.20 Uhr, fiel einer Streifenwagenbesatzung in Vorhalle ein verdächtiger Motorroller auf, der in der Wortherbruchstraße geparkt war. In der Vergangenheit war es vermehrt zu Verkehrsverstößen durch eine Gruppe von Rollerfahrern gekommen, die sich auch polizeilichen Kontrollen entzogen. Das Versicherungskennzeichen des Krades war nicht vergeben, in der näheren Umgebung fanden sich zwei weitere geparkte Kleinkrafträder, bei denen Kennezeichen nicht vergeben oder anderen...

  • Hagen
  • 14.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.