Gutachten

Beiträge zum Thema Gutachten

Ratgeber
Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) bietet am Mittwoch, 27. Oktober 2021, von 11 Uhr bis 13 Uhr, gemeinsam mit IHK NRW ein Webinar zum Thema „Aufbauhilfe 2021 für Unternehmen – Die Rolle der Gutachter“ an.

Am 27. Oktober
Nach dem Hochwasser: SIHK-Webinar für Gutachter zur Aufbauhilfe 2021

Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) bietet am Mittwoch, 27. Oktober 2021, von 11 Uhr bis 13 Uhr, gemeinsam mit IHK NRW ein Webinar zum Thema „Aufbauhilfe 2021 für Unternehmen – Die Rolle der Gutachter“ an. Informationen aus erster Hand geben das NRW-Wirtschaftsministerium und die NRW.BANK, über die Chat-Funktion der Videokonferenz-Software haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Gelegenheit, Fragen an Experten zum Thema Schadensgutachten zu stellen. Anmeldungen...

  • Hagen
  • 21.10.21
Ratgeber
Ab sofort ist die Überquerung der Brücke auch für Radfahrer und Fußgänger nicht mehr möglich.

Zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer
Vollsperrung der Brücke „An der Cölve“

Die an der Stadtgrenze auf Moerser Stadtgebiet liegende Brücke An der Cölve ist seit Juli 2017 für den motorisierten Verkehr gesperrt. Nach einer aktuell erfolgten statischen Überprüfung ist eine sofortige Vollsperrung der Brücke – auch für den Fuß- und Radverkehr – zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer erforderlich. Das durch die Stadt Moers in Auftrag gegebene Gutachten hat ergeben, dass die Tragfähigkeit der Stahlkonstruktion wegen starker Korrosionen nur noch sehr eingeschränkt gegeben...

  • Duisburg
  • 01.10.21
Politik

Verkehrsministerium NRW verweigert Öffentlichkeitsbeteiligung

Hier die nachfolgende Medien- und Politikinfo vom 29.09.2021 vom Bürgerverein Bürger gegen Fluglärm e.V.: Wie die Rheinische Post berichtete, legte der Flughafen im Zusammenhang mit dem Antrag auf Kapazitätserweiterung in diesem Jahr neue, aktualisierte Gutachten vor. Darüber wurden weder die Fluglärmkommission noch die Bürger in Kenntnis gesetzt. Ein Mitglied der Bürger gegen Fluglärm hat daraufhin Akteneinsicht beantragt und teilweise auch erhalten, musste aber feststellen, dass die...

  • Düsseldorf
  • 30.09.21
Ratgeber

unverschuldeter KFZ Unfall - was tun?

Ein Unfall, ob unverschuldet oder verschuldet, ist immer eine unangenehme Angelegenheit. Nur wie soll man sich verhalten in so einem, insbesondere  unverschuldetem Fall, also wenn einem jemand am Fahrzeug, gleich ob PKW, Transporter oder Zweirad, einen Schaden verursacht hat. Grundsätzlich kann geraten werden immer die Polizei hinzuzuziehen, auch bei sogenannten Bagatellschäden. Denn ob es sich um einen solchen handelt oder nicht ist als Laie im ersten Moment gar nicht erkennbar. Die Polizei...

  • Herne
  • 17.09.21
  • 3
Wirtschaft

Gutachten zur Betriebsstörung an der Kläranlage liegt vor
Rainer Hegmann (Stadtwerke): "Extrem seltene Kausalkette" als Ursache für den Vorfall

Durch die Gesellschafter der Stadtwerke Wesel GmbH wurde zur Beurteilung der Ursachen der Betriebsstörung auf der Kläranlage vom 15. Februar 2021 ein neutraler Gutachter ausgewählt und beauftragt. In einer aktuellen Pressemitteilung formuliert Stadtwerke-Geschfatsführer Rainer Hegmann: Am Freitag den 13. August wurden im Rahmen einer Sondersitzung des Aufsichtsrates der Stadtwerke Wesel GmbH nun die Ergebnisse des Gutachtens zur Betriebsstörung vorgestellt. Im Rahmen der Sondersitzung wurde das...

  • Wesel
  • 15.08.21
Politik

Einzelhandelsbetriebe auf der grünen Wiese
Welchen Stellenwert hat das aktuelle Einzelhandelsgutachten für Haltern?

Foto: Die Glocke HALTERN AM SEE. Wenn aktuell die Schließung des Modehauses Ferno (am falschen Standort im Gewerbegebiet Nord) beklagt wird, so kann die Lösung nicht in einer „Neuausrichtung des dortigen Geschäftszentrums liegen“, wie es der geschäftsführende Immobilienmakler gerne hätte, der vornehmlich Gewerbeimmobilien vermarktet. Denn erst kürzlich hat die Stadt ein teures, aber sinnvolles Einzelhandelsgutachten in Auftrag gegeben: Danach sollte endlich Schluss sein mit der Ansiedlung von...

  • Haltern
  • 30.07.21
Politik
In Mehrhoog plant die Bahn einen dreigleisigen Streckenausbau.

Details zur Streckenplanung in Hamminkeln
Bahn legt Gutachten vor

Die Deutsche Bahn möchte den Verkehr zwischen Oberhausen und Emmerich künftig auf drei Gleisen abwickeln. Das Unternehmen hat die Planung für den Bereich Hamminkeln-Mehrhoog um Unterlagen zu Hydrologie und Wasserwirtschaft ergänzt. Seit Montag, 7. Juni, bis einschließlich 6. Juli liegen die Unterlagen öffentlich aus. Sie beziehen sich auf einen rund 9,8 Kilometer langen Abschnitt im Ortsteil Mehrhoog zwischen den Stadtgrenzen zu Wesel und Rees. Zu finden sie die Pläne auf der Homepage der...

  • Hamminkeln
  • 07.06.21
Politik
In den citynahen Vierteln wie der Hainallee herrscht hoher Parkdruck. Wer im Weg parkt kann abgeschleppt werden.   Die Stadt beschloss 2013 Parkzonen für Anwohner einzurichten. Nach einer endgültigen Entscheidung über das Parkkonzept im Mai sollen sie rund um die Hainallee umgesetzt werden.

Beschlussfassung zur Bewohnerparkzone Dortmunder Hainallee in die Wege geleitet
Parkplätze für Anwohner

Der Verwaltungsvorstand hat über den aktualisierten Entwurf zur Bewohnerparkzone Hainallee beraten und ihn zur Beschlussfassung an die Bezirksvertretung Innenstadt-Ost weitergeleitet. Ein erster Entwurf für ein Bewohnerparkkonzept „Hainallee“ war der Bezirksvertretung Innenstadt-Ost bereits Mitte 2019 vorgestellt worden und wurde anschließend der Bewohnerschaft des Quartiers in einer Dialogveranstaltung zur Diskussion gestellt. Die dort gemachten Anregungen und Fragestellungen der...

  • Dortmund-City
  • 23.04.21
Wirtschaft
Der Flughafen plant, die Landeschwelle 24 um 300 Meter nach Osten zu verlegen (Archivbild).

Oberbürgermeister Thomas Westphal begrüßt das Vorhaben
Stadt Dortmund befürwortet die vom Flughafen beantragte Verlegung der Landeschwelle um 300 Meter

Die Stadt Dortmund befürwortet - im Grundsatz - die Verlegung der Landeschwelle 24 am Flughafen Dortmund um 300 Meter nach Osten. Doch seien weitere Gutachten erforderlich.   Der Bezirksregierung Münster (BR Münster) liegt ein Antrag des Flughafens Dortmund zur Verlegung dieser östlich gelegenen Landeschwelle um 300 Meter in Richtung Unna-Massen vor. Hintergrund für diesen Antrag des Airports sind laut Mitteilung der Stadt kürzlich verschärfte Sicherheitsvorkehrungen für Landungen an Flughäfen...

  • Dortmund-Ost
  • 12.01.21
Blaulicht
Polizeibeamte kontrollierten einen 38-Jährigen. der mit einem "frisierten" Roller unterwegs war.

Roller "frisiert", Fahrerlaubnis nicht vorhanden
Strafanzeige gestellt und Motorroller in Isselburg einkassiert

Der fahrbare Untersatz technisch verändert, gleichzeitig Fehlanzeige in Sachen erforderlicher Führerschein: Eine Strafanzeige hat sich jetzt ein Isselburger eingehandelt. Polizeibeamte hatten den 38-Jährigen kontrolliert, als er gegen 02.35 Uhr die Pferdehorster Straße befuhr - und das deutlich schneller als mit 25 km/h. Eine entsprechend erforderliche gültige Fahrerlaubnis konnte der Mann nicht vorweisen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige und untersagten die Weiterfahrt. Sie stellten...

  • Isselburg
  • 21.12.20
Politik
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit: Das von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser Anfang 2019 initiierte zusätzliche Gutachten zur Tongrube Schermbeck-Hünxe liegt jetzt vor.

Gutachten zur Tongrube Schermbeck-Hünxe liegt jetzt vor
Betreiber muss bautechnisch nachbessern: vorhandene Sickerwasserfassung nicht ausreichend

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit: Das von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser Anfang 2019 initiierte zusätzliche Gutachten zur Tongrube Schermbeck-Hünxe liegt jetzt vor. Ein zentrales Ergebnis ist, dass die vorhandenen technischen Einrichtungen zur Fassung des Sickerwassers nachgebessert werden müssen, um eine Gefährdung für die Oberflächengewässer sicher ausschließen zu können. Auch müssen weitergehende Untersuchungen zum Wasserhaushalt...

  • Hünxe
  • 11.11.20
Politik

Ingrid Lettman, Vertreterin von AUF Gelsenkirchen im Umweltausschuss
Zentraldeponie Emscherbruch: Streit um Gutachten

Ingrid Lettmann - sachkundige Einwohnerin für AUF Gelsenkirchen im Umweltausschuss äußert sich zur Kritik über das in Auftrag gegebene Gutachten über Gesundheitsrisiken durch die Deponie-Erweiterung Emscherbruch: ‚‚Ich finde es empörend und nicht zu akzeptieren, dass die Bezirksregierung Münster ein human-toxikologisches Gutachten blockiert, das tatsächlich die gesundheitlichen Folgen der Anlieger um die Deponie wissenschaftlich untersucht. Ein Gutachten, das sich lediglich auf statistische...

  • Gelsenkirchen
  • 04.11.20
Ratgeber

Duisburg - Vollsperrung der östlichen Auffahrtsrampe Marientor verlängert sich
Weitere Schäden gefunden

Die Vollsperrung der östlichen Auffahrtsrampe am Marientor verlängert sich voraussichtlich bis Ende Oktober. Bei den Arbeiten zur Freilegung der vorhandenen Fahrbahnübergangskonstruktion wurde festgestellt, dass aufgrund einer im Beton vorgefundenen Verankerung eine neue statische Begutachtung sowie aufwändige Zusatzarbeiten erforderlich sind. In einigen Bereichen wurden außerdem ein minderfester Beton und ein vorgeschädigtes Betongefüge festgestellt, die in die Sanierung einbezogen werden...

  • Duisburg
  • 03.10.20
Politik
Barrierefrei soll die Dortmunder B1-Haltestelle Kohlgartenstraße mit einer neuen Brücke und einer Rampe werden, an der Max-Eyth-Straße setzt die Stadt jedoch auf eine Ampel für Fußgänger, was die CDU "verkehrslähmend" nennt.
4 Bilder

Bäume retten: Stadt Dortmund setzt auf Ampel statt Brücke an der B1
Kritik an neuem Weg zu barrierefreien Haltestellen

Eine neue Vorgehensweise schlägt der Verwaltungsvorstand in Dortmund dem Rat zum barrierefreien Umbau der B1-Stadtbahnhaltestellen vor. Es gab Diskussionen, Begehungen und nun liegen drei Gutachten vor. "Wir kämpfen um jeden Baum", sagt Dezernent Arnulf Rybicki zum Ziel der Stadt an der B1-Allee, die Barrierefreiheit möglichst konfliktarm im Sinne des Naturschutzes herzustellen. Das Ergebnis der Gutachter sei, dass auch ein aufwändiger Umbau der B1-Kreuzung mit der Voßkuhle und der...

  • Dortmund-City
  • 10.06.20
Politik
2 Bilder

Auf Basis des externen Gutachtens zur Schulentwicklung beantragt die CDU-Ratsfraktion weitere Maßnahmen

Malte Stuckmann: Die Investitionen müssen ausgewogen sein und alle Schulformen gleichermaßen berücksichtigen Zur Schul- und Bildungsentwicklung in Gelsenkirchen hat die CDU-Ratsfraktion vier Anträge für den kommenden Bildungsausschuss am Donnerstag eingebracht. Markus Karl, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion: „Die Vorschläge der CDU-Ratsfraktion basieren auf den eindeutigen und klaren Empfehlungen, die das externe Gutachten zur Schulentwicklung macht. Die CDU-Ratsfraktion...

  • Gelsenkirchen
  • 26.05.20
Politik

Stellungnahme der Stadt Velbert zum Bebauungsplan Große Feld

Zur aktuellen Berichterstattung zum Bebauungsplan "Große Feld/Langenberger Straße" und zum offenen Brief der Bürgerinitiative (siehe hier) nimmt die Stadtverwaltung Velbert nachfolgend Stellung: "Das Gutachten ,Baugrundunterschung und hydrologisches Gutachten zur Versickerungsfähigkeit' zum Bebauungsplan Nr. 671 - Große Feld wurde im Auftrag der Stadt Velbert von dem Fachbüro Dr. Spang Ingenieurgesellschaft erstellt, um eine Aussage über die Entwicklung eines Gewerbegebiets auf der Fläche...

  • Velbert
  • 20.05.20
Natur + Garten
Seit 2018 setzt sich die Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" für eine ressourcen-schonende Bautätigkeit ein. Im Fokus stehen die Ackerflächen, auf denen die Stadt Velbert den Bau eines neuen Gewerbegebietes plant.

Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" veröffentlicht Gutachten
Risiko von Bleikontaminationen

Der Bebauungsplan Nr. 761 - Große Feld/ Langenberger Straße - ist Thema in der nächsten Sitzung des Velberter Rates. Die Verwaltung strebt an, auf diesem Areal ein Gewerbegebiet zu errichten. Ein Vorhaben, das nicht nur Befürworter hat und seit langer Zeit für Diskussionen sorgt. Neben Privatpersonen und Parteien, die sich gegen die Pläne aussprechen, hat sich auch eine Bürgerinitiative gegründet, die mit Argumenten und Aktionen ihr Unverständnis für die Bebauung eines so bedeutenden...

  • Velbert
  • 19.05.20
RatgeberAnzeige

EUTB® Kreis Kleve bietet Unterstützung
Anträge auf Pflegeleistungen auch während Coronakrise stellen

Kreis Kleve. Neuanträge auf Leistungen der Pflegeversicherung sowie Höherstufungsanträge können auch in der aktuellen Coronakrise gestellt werden. Lediglich das Begutachtungsverfahren unterliegt einer Änderung. Voraussichtlich bis Ende September 2020 finden keine persönlichen Begutachtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MdK) statt. Stattdessen wird eine Gutachterin oder ein Gutachter nach Terminankündigung mit dem Pflegebedürftigen oder einer Pflegeperson telefonisch...

  • Kleve
  • 05.05.20
Politik
"Für eine lebendige Demokratie ist es essentiell, dass sich vielfältige Akteure kritisch mit den bestehenden Verhältnissen auseinandersetzen und Haltung zeigen", sagt Pauline Weller, Juristin und Projektkoordinatorin bei der GFF.
Video

Nach attac-Urteil
Rechtsgutachten: Gemeinnützige Vereine dürfen politisch agieren

Die Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF) hat anlässlich der bevorstehenden Neuregelungen des Gemeinnützigkeitsrechts ein wegweisendes Rechtsgutachten zu den strittigen Fragen der Reformen veröffentlicht. Die politische Betätigung zivilgesellschaftlicher Organisationen ist nach dem geltenden Recht in weiterem Umfang mit der Gemeinnützigkeit vereinbar als vom Bundesfinanzhof in seiner Entscheidung gegen das globalisierungskritische Organisation Attac angenommen. Seit dem Attac-Urteil im...

  • Dortmund
  • 04.05.20
Politik

Planungs- oder Ausführungsschaden
Gutachten zum ZOB-Dach liegt vor

Nachdem am Samstag, 4. April, ein Betonstück aus der Überdachung am Hertener ZOB herausbrach, liegen der Stadtverwaltung nun die Bewertungen der insgesamt drei Gutachter vor. Das betroffene wolkenförmige Dach sei in einem guten Zustand, so das Urteil der Fachleute. Die Anlage sei standsicher und kann von städtischer Seite aus ab sofort wieder freigegeben werden. Die Absperrungen wurden bereits entfernt, letzte Absperrelemente sollen in der nächsten Woche abgeholt werden. Insgesamt wurden bei...

  • Herten
  • 17.04.20
  • 1
Reisen + Entdecken
Die Brücke am Christine-Teusch-Weg ist ab sofort wieder nutzbar.

Bachquerung zwischen Dümgesweg und Christine-Teusch-Weg
Brücke in Heiligenhaus ist wieder nutzbar

Die langersehnte Bachquerung zwischen Dümgesweg und Christine-Teusch-Weg wurde am Montag fertiggestellt. Das Bauwerk liegt in einem geschützten Landschaftsbestandteil und Bedarf der Zustimmung verschiedener öffentlicher Behörden wie dem BRW und dem Kreis Mettmann. Für die Maßnahme musste eigens ein Gutachten angelegt werden, um die Auswirkungen auf die Natur zu bewerten. Dies begründet die längere Durchführungszeit. Nun werden nur noch die Bauzäune abgefahren. Der Weg kann ab sofort wieder...

  • Heiligenhaus
  • 31.03.20
LK-Gemeinschaft

Boeing 737 Max
346 Tote - Nicht zugelassene Sensoren

News: Ein knappes Jahr nach dem zweiten Absturz der Boing 737 Max gibt es schwere Vorwürfe gegen den Flugzeughersteller und der zuständigen Aufsicht. Die Überprüfung der 737 durch die FAA Luftfahrtaufsicht war grob unzureichend. Nicht zugelassene Sensoren sind in den Jets entdeckt worden. Möglichweise nicht mit dem System der Boeing 737 kompatibel.  Traurige Billanz. 346 Tote. Die US-Luftfahrtaufsicht fordert von Boeing wegen dieser Bauteile des Herstellers Rockwell Collins in Hunderten Jets...

  • Bochum
  • 07.03.20
  • 15
  • 2
Natur + Garten
"Der 6. Februar 2020 war ein rabenschwarzer Tag für den Klimaschutz in Hamminkeln: Im Morgengrauen rückten Bagger an und rodeten den „Urwald“ an der Halderner Straße in Mehrhoog, obwohl das Gutachten, das den Neubau einer Schule an dieser Stelle empfiehlt, fragwürdig ist!", so Ursula und Ferdi Theilmeier aus Mehrhoog.
4 Bilder

"Klimanotstand - kein Problem in Hamminkeln!"
Waldrodung in Mehrhoog

"Schon vor drei Jahren haben wir begonnen, gegen den Abriss der Grundschule und die damit verbundene Rodung eines Waldstückes in Mehrhoog zu kämpfen. Derzeit sammelten wir 750 Unterschriften. Alles vergeblich! Jetzt hat das Waldsterben an der Haldernerstraße in Mehrhoog stattgefunden. ", schreiben Ursula und Ferdi Theilmeier aus Mehrhoog an die Redaktion "Der Weseler". Rabenschwarzer Tag "Der 6. Februar 2020 war ein rabenschwarzer Tag für den Klimaschutz in Hamminkeln: Im Morgengrauen rückten...

  • Hamminkeln
  • 10.02.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Dominik Finsterbusch (Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte, v.l.), Martin Oschinski (Leiter Leiter der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte) und Jochen Marienfeld (Fachbereichsleiter Geoinformation und Kataster) stellten die Daten jetzt vor. Foto: Max Rolke/Kreis Unna

Gutachter des Kreises Unna ziehen Bilanz
Grundstückpreise steigen weiter

"Ich hatte Recht", können jetzt alle Experten von sich sagen, die vor Jahren immer wieder betont haben das die Grundstückspreise in Zukunft weiter ansteigen werden. Denn wie schon im vergangenen Jahr bestätigt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Unna für das Jahr 2019 den Trend: Die durchschnittlichen Kaufpreise für Grundstücke steigen weiter. Kreis Unna. Genauer gesagt steigen die Preise um 9 Prozent: "Bauplätze sind weiterhin knapp und in der Folge gehen Baulandpreise auch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.