Gutachten

Beiträge zum Thema Gutachten

Politik
Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit: Das von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser Anfang 2019 initiierte zusätzliche Gutachten zur Tongrube Schermbeck-Hünxe liegt jetzt vor.

Gutachten zur Tongrube Schermbeck-Hünxe liegt jetzt vor
Betreiber muss bautechnisch nachbessern: vorhandene Sickerwasserfassung nicht ausreichend

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz teilt mit: Das von Umweltministerin Ursula Heinen-Esser Anfang 2019 initiierte zusätzliche Gutachten zur Tongrube Schermbeck-Hünxe liegt jetzt vor. Ein zentrales Ergebnis ist, dass die vorhandenen technischen Einrichtungen zur Fassung des Sickerwassers nachgebessert werden müssen, um eine Gefährdung für die Oberflächengewässer sicher ausschließen zu können. Auch müssen weitergehende Untersuchungen zum Wasserhaushalt...

  • Hünxe
  • 11.11.20
Politik

Ingrid Lettman, Vertreterin von AUF Gelsenkirchen im Umweltausschuss
Zentraldeponie Emscherbruch: Streit um Gutachten

Ingrid Lettmann - sachkundige Einwohnerin für AUF Gelsenkirchen im Umweltausschuss äußert sich zur Kritik über das in Auftrag gegebene Gutachten über Gesundheitsrisiken durch die Deponie-Erweiterung Emscherbruch: ‚‚Ich finde es empörend und nicht zu akzeptieren, dass die Bezirksregierung Münster ein human-toxikologisches Gutachten blockiert, das tatsächlich die gesundheitlichen Folgen der Anlieger um die Deponie wissenschaftlich untersucht. Ein Gutachten, das sich lediglich auf statistische...

  • Gelsenkirchen
  • 04.11.20
Ratgeber

Duisburg - Vollsperrung der östlichen Auffahrtsrampe Marientor verlängert sich
Weitere Schäden gefunden

Die Vollsperrung der östlichen Auffahrtsrampe am Marientor verlängert sich voraussichtlich bis Ende Oktober. Bei den Arbeiten zur Freilegung der vorhandenen Fahrbahnübergangskonstruktion wurde festgestellt, dass aufgrund einer im Beton vorgefundenen Verankerung eine neue statische Begutachtung sowie aufwändige Zusatzarbeiten erforderlich sind. In einigen Bereichen wurden außerdem ein minderfester Beton und ein vorgeschädigtes Betongefüge festgestellt, die in die Sanierung einbezogen werden...

  • Duisburg
  • 03.10.20
Politik
Barrierefrei soll die Dortmunder B1-Haltestelle Kohlgartenstraße mit einer neuen Brücke und einer Rampe werden, an der Max-Eyth-Straße setzt die Stadt jedoch auf eine Ampel für Fußgänger, was die CDU "verkehrslähmend" nennt.
4 Bilder

Bäume retten: Stadt Dortmund setzt auf Ampel statt Brücke an der B1
Kritik an neuem Weg zu barrierefreien Haltestellen

Eine neue Vorgehensweise schlägt der Verwaltungsvorstand in Dortmund dem Rat zum barrierefreien Umbau der B1-Stadtbahnhaltestellen vor. Es gab Diskussionen, Begehungen und nun liegen drei Gutachten vor. "Wir kämpfen um jeden Baum", sagt Dezernent Arnulf Rybicki zum Ziel der Stadt an der B1-Allee, die Barrierefreiheit möglichst konfliktarm im Sinne des Naturschutzes herzustellen. Das Ergebnis der Gutachter sei, dass auch ein aufwändiger Umbau der B1-Kreuzung mit der Voßkuhle und der...

  • Dortmund-City
  • 10.06.20
Politik
2 Bilder

Auf Basis des externen Gutachtens zur Schulentwicklung beantragt die CDU-Ratsfraktion weitere Maßnahmen

Malte Stuckmann: Die Investitionen müssen ausgewogen sein und alle Schulformen gleichermaßen berücksichtigen Zur Schul- und Bildungsentwicklung in Gelsenkirchen hat die CDU-Ratsfraktion vier Anträge für den kommenden Bildungsausschuss am Donnerstag eingebracht. Markus Karl, bildungspolitischer Sprecher der CDU-Ratsfraktion: „Die Vorschläge der CDU-Ratsfraktion basieren auf den eindeutigen und klaren Empfehlungen, die das externe Gutachten zur Schulentwicklung macht. Die CDU-Ratsfraktion...

  • Gelsenkirchen
  • 26.05.20
Politik

Stellungnahme der Stadt Velbert zum Bebauungsplan Große Feld

Zur aktuellen Berichterstattung zum Bebauungsplan "Große Feld/Langenberger Straße" und zum offenen Brief der Bürgerinitiative (siehe hier) nimmt die Stadtverwaltung Velbert nachfolgend Stellung: "Das Gutachten ,Baugrundunterschung und hydrologisches Gutachten zur Versickerungsfähigkeit' zum Bebauungsplan Nr. 671 - Große Feld wurde im Auftrag der Stadt Velbert von dem Fachbüro Dr. Spang Ingenieurgesellschaft erstellt, um eine Aussage über die Entwicklung eines Gewerbegebiets auf der Fläche...

  • Velbert
  • 20.05.20
Natur + Garten
Seit 2018 setzt sich die Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" für eine ressourcen-schonende Bautätigkeit ein. Im Fokus stehen die Ackerflächen, auf denen die Stadt Velbert den Bau eines neuen Gewerbegebietes plant.

Bürgerinitiative "Große Feld Velbert" veröffentlicht Gutachten
Risiko von Bleikontaminationen

Der Bebauungsplan Nr. 761 - Große Feld/ Langenberger Straße - ist Thema in der nächsten Sitzung des Velberter Rates. Die Verwaltung strebt an, auf diesem Areal ein Gewerbegebiet zu errichten. Ein Vorhaben, das nicht nur Befürworter hat und seit langer Zeit für Diskussionen sorgt. Neben Privatpersonen und Parteien, die sich gegen die Pläne aussprechen, hat sich auch eine Bürgerinitiative gegründet, die mit Argumenten und Aktionen ihr Unverständnis für die Bebauung eines so bedeutenden...

  • Velbert
  • 19.05.20
RatgeberAnzeige

EUTB® Kreis Kleve bietet Unterstützung
Anträge auf Pflegeleistungen auch während Coronakrise stellen

Kreis Kleve. Neuanträge auf Leistungen der Pflegeversicherung sowie Höherstufungsanträge können auch in der aktuellen Coronakrise gestellt werden. Lediglich das Begutachtungsverfahren unterliegt einer Änderung. Voraussichtlich bis Ende September 2020 finden keine persönlichen Begutachtungen durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MdK) statt. Stattdessen wird eine Gutachterin oder ein Gutachter nach Terminankündigung mit dem Pflegebedürftigen oder einer Pflegeperson telefonisch...

  • Kleve
  • 05.05.20
Politik
"Für eine lebendige Demokratie ist es essentiell, dass sich vielfältige Akteure kritisch mit den bestehenden Verhältnissen auseinandersetzen und Haltung zeigen", sagt Pauline Weller, Juristin und Projektkoordinatorin bei der GFF.
Video

Nach attac-Urteil
Rechtsgutachten: Gemeinnützige Vereine dürfen politisch agieren

Die Gesellschaft für Freiheitsrechte e.V. (GFF) hat anlässlich der bevorstehenden Neuregelungen des Gemeinnützigkeitsrechts ein wegweisendes Rechtsgutachten zu den strittigen Fragen der Reformen veröffentlicht. Die politische Betätigung zivilgesellschaftlicher Organisationen ist nach dem geltenden Recht in weiterem Umfang mit der Gemeinnützigkeit vereinbar als vom Bundesfinanzhof in seiner Entscheidung gegen das globalisierungskritische Organisation Attac angenommen. Seit dem Attac-Urteil im...

  • Dortmund
  • 04.05.20
Politik

Planungs- oder Ausführungsschaden
Gutachten zum ZOB-Dach liegt vor

Nachdem am Samstag, 4. April, ein Betonstück aus der Überdachung am Hertener ZOB herausbrach, liegen der Stadtverwaltung nun die Bewertungen der insgesamt drei Gutachter vor. Das betroffene wolkenförmige Dach sei in einem guten Zustand, so das Urteil der Fachleute. Die Anlage sei standsicher und kann von städtischer Seite aus ab sofort wieder freigegeben werden. Die Absperrungen wurden bereits entfernt, letzte Absperrelemente sollen in der nächsten Woche abgeholt werden. Insgesamt wurden bei...

  • Herten
  • 17.04.20
  • 1
Reisen + Entdecken
Die Brücke am Christine-Teusch-Weg ist ab sofort wieder nutzbar.

Bachquerung zwischen Dümgesweg und Christine-Teusch-Weg
Brücke in Heiligenhaus ist wieder nutzbar

Die langersehnte Bachquerung zwischen Dümgesweg und Christine-Teusch-Weg wurde am Montag fertiggestellt. Das Bauwerk liegt in einem geschützten Landschaftsbestandteil und Bedarf der Zustimmung verschiedener öffentlicher Behörden wie dem BRW und dem Kreis Mettmann. Für die Maßnahme musste eigens ein Gutachten angelegt werden, um die Auswirkungen auf die Natur zu bewerten. Dies begründet die längere Durchführungszeit. Nun werden nur noch die Bauzäune abgefahren. Der Weg kann ab sofort wieder...

  • Heiligenhaus
  • 31.03.20
LK-Gemeinschaft

Boeing 737 Max
346 Tote - Nicht zugelassene Sensoren

News: Ein knappes Jahr nach dem zweiten Absturz der Boing 737 Max gibt es schwere Vorwürfe gegen den Flugzeughersteller und der zuständigen Aufsicht. Die Überprüfung der 737 durch die FAA Luftfahrtaufsicht war grob unzureichend. Nicht zugelassene Sensoren sind in den Jets entdeckt worden. Möglichweise nicht mit dem System der Boeing 737 kompatibel.  Traurige Billanz. 346 Tote. Die US-Luftfahrtaufsicht fordert von Boeing wegen dieser Bauteile des Herstellers Rockwell Collins in...

  • Bochum
  • 07.03.20
  • 15
  • 2
Natur + Garten
"Der 6. Februar 2020 war ein rabenschwarzer Tag für den Klimaschutz in Hamminkeln: Im Morgengrauen rückten Bagger an und rodeten den „Urwald“ an der Halderner Straße in Mehrhoog, obwohl das Gutachten, das den Neubau einer Schule an dieser Stelle empfiehlt, fragwürdig ist!", so Ursula und Ferdi Theilmeier aus Mehrhoog.
4 Bilder

"Klimanotstand - kein Problem in Hamminkeln!"
Waldrodung in Mehrhoog

"Schon vor drei Jahren haben wir begonnen, gegen den Abriss der Grundschule und die damit verbundene Rodung eines Waldstückes in Mehrhoog zu kämpfen. Derzeit sammelten wir 750 Unterschriften. Alles vergeblich! Jetzt hat das Waldsterben an der Haldernerstraße in Mehrhoog stattgefunden. ", schreiben Ursula und Ferdi Theilmeier aus Mehrhoog an die Redaktion "Der Weseler". Rabenschwarzer Tag "Der 6. Februar 2020 war ein rabenschwarzer Tag für den Klimaschutz in Hamminkeln: Im Morgengrauen...

  • Hamminkeln
  • 10.02.20
  • 2
LK-Gemeinschaft
Dominik Finsterbusch (Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte, v.l.), Martin Oschinski (Leiter Leiter der Geschäftsstelle des Gutachterausschusses für Grundstückswerte) und Jochen Marienfeld (Fachbereichsleiter Geoinformation und Kataster) stellten die Daten jetzt vor. Foto: Max Rolke/Kreis Unna

Gutachter des Kreises Unna ziehen Bilanz
Grundstückpreise steigen weiter

"Ich hatte Recht", können jetzt alle Experten von sich sagen, die vor Jahren immer wieder betont haben das die Grundstückspreise in Zukunft weiter ansteigen werden. Denn wie schon im vergangenen Jahr bestätigt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis Unna für das Jahr 2019 den Trend: Die durchschnittlichen Kaufpreise für Grundstücke steigen weiter. Kreis Unna. Genauer gesagt steigen die Preise...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.02.20
Politik

Gefahren der Gutachteritis

Nachstehend ein Beitrag von Steen Stenken: "Mit der explodierten Verschuldung von MH in den letzten Jahren (>11.200 €/pro Bürger) hat die Gutachteritis-Krankheit hier stark zugenommen; insbesondere macht sie sich in der Stadtverwaltung bemerkbar. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass Gutachteritis die Folge von andauernder Inkompetenz ist. Dabei muss es nicht echte Inkompetenz sein, sondern sie kann auch eine eingebildete sein. Auf jeden Fall kann man sie leicht erkennen und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.01.20
  • 1
  • 2
Politik

Stadt muss Bürgen rund um den Abstellbahnhof Wersten bei der Durchsetzung ihrer Rechte helfen

Düsseldorf, 15. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, den Bürgern, die durch die vom Abstellbahnhof Düsseldorf-Wersten ausgehenden Geräuschimmissionen beeinträchtigt werden, bei der Durchsetzung ihrer Rechte zu helfen und dem Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf spätestens in der Sitzung vom 18. Juni 2020 über den Sachstand umfassend zu informieren. Claudia Krüger, Vorsitzende der...

  • Düsseldorf
  • 15.12.19
Politik
 Die Gutachten wurden stellvertretend für alle Beteiligten von Rita Andraszak und von Rebecca Söchtig überreicht.

Gutachten zur Zeche Westerholt erstellt
Hertener Bürger reden mit

Die Sicht von Bürgern und Politiker auf ihre Stadt unterscheidet sich oftmals frappierend. Drei Tage lang haben deshalb nun 50 Hertener Bürgern intensiv über das Thema „Wie lässt sich gemeinsam die Zukunft der Neuen Zeche Westerholt klimafreundlich, bürgernah und lebenswert gestalten?“ diskutiert. Herausgekommen ist dabei ein „Bürgergutachten“. Das ist an Bürgermeister Fred Toplak und Stadtbaurat Christoph Heidenreich übergeben worden. Eine repräsentative Auswahl von 50 Bürgerinnen und Bürgern...

  • Herten
  • 15.10.19
Politik
Gutachter geben dem Märkischen Kreis bei der Schließung des Letmather Marienhospitals recht. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Gutachten untermauern die Krankenhausschließung in Letmathe

„Das Gutachten, das die Stadt Iserlohn zur möglichen Übernahme des Marienhospitals in Letmathe in Auftrag gegeben hat, unterstützt die Entscheidung des Kreistages zur Schließung des Klinikstandorts in vollem Umfang“, strich Landrat Thomas Gemke im Kreisausschuss in Lüdenscheid heraus. Neben dem Gutachten für die Stadtverwaltung Iserlohn von Prof. Bernd H. Mühlbauer von der Krankenhaus- und Unternehmensberatung bh.m-Beratung untermauert auch das Gutachten zur Krankenhauslandschaft...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 14.10.19
Politik

Aus aktuellem Anlass: Offener Brief an Herrn Oberbürgermeister Ulrich Scholten

Der nachstehende offene Brief von Joachim Endemann wurde bereits im April 2018 verfasst. Wie Sie sehen, hat er NICHTS an Aktualität verloren und keine der gestellten Fragen ist bisher beantwortet worden... Offener Brief an Herrn Oberbürgermeister Ulrich Scholten ________________________________________ Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Scholten! Wie der Print-Ausgabe der WAZ vom 6. April 2018 zu entnehmen ist, haben Sie sich den vom Leserbeirat der WAZ an Sie gerichteten, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.09.19
  • 3
Politik
2 Bilder

Mülheimer Haushaltsführung höchst unseriös?

Bevor Sie weiterlesen: Sie sehen oben im Bild, einem sogenannten Screenshot( aufgenommen aus der offiziellen pdf Datei , die Sie auf dieser Seite https://ratsinfo.muelheim-ruhr.de/buerger/vo020.asp   als Anlage 2 finden, und zwar auf Seite 86) den Haushaltsentwurf des Kämmerers. Schauen Sie genau hin: Da stehen tatsächlich 900.000,-€ für das Gutachten der VHS. Dieses gutachten wurde aber nicht europaweit ausgeschrieben, sondern einfach so vergeben. Dazu ist die Bedingung, dass die Kosten für...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.09.19
  • 1
  • 4
Politik

Ausgewogen geht anders

https://www.waz.de/staedte/muelheim/hitzige-debatte-bei-info-abend-zum-muelheimer-buergerentscheid-id226985799.html?fbclid=IwAR0GQ3x2xiQAuQug17Z_yiId0LbIP2RQb5YusIwtwZjq_e93MxCiBy0aFqU Ausgewogen geht anders. [Der] Bericht [der WAZ:https://www.waz.de/staedte/muelheim/hitzige-debatte-bei-info-abend-zum-muelheimer-buergerentscheid-id226985799.html?fbclid=IwAR0GQ3x2xiQAuQug17Z_yiId0LbIP2RQb5YusIwtwZjq_e93MxCiBy0aFqU ] über die in der Schul-Ruine GS Saarn inszenierte Info-Veranstaltung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.09.19
  • 1
Politik
Was wird aus dem VHS-Gebäude an der Bergstraße? Mittlerweile sitzt die VHS in der Aktienstraße.
3 Bilder

Informationsveranstaltung in der Gesamtschule Saarn zum VHS-Wirtschaftlichkeitsgutachten
„Es geht hier nicht um Meinungsmache“

Der Bürgerentscheid ist für den 6. Oktober terminiert. Es geht um die Frage, ob die Heinrich-Thöne-Volkshochschule in der MüGa im Besitz der Stadt Mülheim bleiben und der VHS-Betrieb dort wieder aufgenommen werden soll. Nun lud die Stadt ein zu einer Informationsveranstaltung. Das Forum der Gesamtschule Saarn war bis zum letzten Platz gefüllt und Schulleiterin Claudia Büllesbach verwies auf den bedauerlichen Zustand der Gebäude. Die herunter gerissenen Deckenabhängungen bedeuten einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.09.19
  • 1
Politik
Ein vereidigter Sachverständiger hat die Gebäude gestern Nachmittag begutachtet. Foto: Anja Jungvogel

Erneute Begehung mit Gutachter in der Töddinghauser Straße 135/137
Wiedereinzug der Bewohner erst in einem Monat?

+++ Update +++ Vor einer Entscheidung, ob die Bewohner der Töddinghauser Straße 135/137 wieder einziehen dürfen, hatte die Stadt Bergkamen den öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen Dr.-Ing. Dirk Hagebölling gebeten, neueste Ergebnisse beim gestrigen Kontrollgang durch die Gebäude zusammenzutragen. Nach einem anderthalbstündigen Rundgang des Gutachters, lautete sein vorläufiges Fazit, dass er einen schnellen Wiedereinzug für realistisch halte. Darüber würde sich auch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.19
LK-Gemeinschaft
Holger Walterscheid, Inhaber der Event Location "Seaside Beach Baldeney", sieht sich nicht in der Verantwortung - das sei der Konzert-Veranstalter.

28 Verletzte nach Konzert von Casper und Materia am Baldeneysee
Jetzt ermitteln Gutachter die Unfallursache - Hinweisportal freigeschaltet

"Wir standen relativ weit hinten und haben schon zehn bis 15 Minuten vorher die Blitze gesehen, aber keinen Donner gehört", erinnert sich Ann Katrin Kißler aus Frohnhausen an die Augenblicke vor dem Unglück. Während eines Hip Hop-Konzertes am Baldeneysee wurden am Samstag zahlreiche Besucher verletzt. von Charmaine Fischer  und Dirk Bütefür Gegen 21.20 Uhr fegte ein Unwetter über den Essener Süden hinweg. Ein Teil der Bühne, auf der Casper und Materia rappten, stürzte um. Dabei wurden...

  • Essen-Borbeck
  • 03.09.19
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.