Gutachten

Beiträge zum Thema Gutachten

Politik
 Die Gutachten wurden stellvertretend für alle Beteiligten von Rita Andraszak und von Rebecca Söchtig überreicht.

Gutachten zur Zeche Westerholt erstellt
Hertener Bürger reden mit

Die Sicht von Bürgern und Politiker auf ihre Stadt unterscheidet sich oftmals frappierend. Drei Tage lang haben deshalb nun 50 Hertener Bürgern intensiv über das Thema „Wie lässt sich gemeinsam die Zukunft der Neuen Zeche Westerholt klimafreundlich, bürgernah und lebenswert gestalten?“ diskutiert. Herausgekommen ist dabei ein „Bürgergutachten“. Das ist an Bürgermeister Fred Toplak und Stadtbaurat Christoph Heidenreich übergeben worden. Eine repräsentative Auswahl von 50 Bürgerinnen und Bürgern...

  • Herten
  • 15.10.19
Politik
Gutachter geben dem Märkischen Kreis bei der Schließung des Letmather Marienhospitals recht. Foto: Hendrik Klein/Märkischer Kreis

Gutachten untermauern die Krankenhausschließung in Letmathe

„Das Gutachten, das die Stadt Iserlohn zur möglichen Übernahme des Marienhospitals in Letmathe in Auftrag gegeben hat, unterstützt die Entscheidung des Kreistages zur Schließung des Klinikstandorts in vollem Umfang“, strich Landrat Thomas Gemke im Kreisausschuss in Lüdenscheid heraus. Neben dem Gutachten für die Stadtverwaltung Iserlohn von Prof. Bernd H. Mühlbauer von der Krankenhaus- und Unternehmensberatung bh.m-Beratung untermauert auch das Gutachten zur Krankenhauslandschaft...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 14.10.19
Politik

Aus aktuellem Anlass: Offener Brief an Herrn Oberbürgermeister Ulrich Scholten

Der nachstehende offene Brief von Joachim Endemann wurde bereits im April 2018 verfasst. Wie Sie sehen, hat er NICHTS an Aktualität verloren und keine der gestellten Fragen ist bisher beantwortet worden... Offener Brief an Herrn Oberbürgermeister Ulrich Scholten ________________________________________ Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Scholten! Wie der Print-Ausgabe der WAZ vom 6. April 2018 zu entnehmen ist, haben Sie sich den vom Leserbeirat der WAZ an Sie gerichteten, das...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.09.19
  •  3
Politik
2 Bilder

Mülheimer Haushaltsführung höchst unseriös?

Bevor Sie weiterlesen: Sie sehen oben im Bild, einem sogenannten Screenshot( aufgenommen aus der offiziellen pdf Datei , die Sie auf dieser Seite https://ratsinfo.muelheim-ruhr.de/buerger/vo020.asp   als Anlage 2 finden, und zwar auf Seite 86) den Haushaltsentwurf des Kämmerers. Schauen Sie genau hin: Da stehen tatsächlich 900.000,-€ für das Gutachten der VHS. Dieses gutachten wurde aber nicht europaweit ausgeschrieben, sondern einfach so vergeben. Dazu ist die Bedingung, dass die Kosten für...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 18.09.19
  •  1
  •  4
Politik

Ausgewogen geht anders

https://www.waz.de/staedte/muelheim/hitzige-debatte-bei-info-abend-zum-muelheimer-buergerentscheid-id226985799.html?fbclid=IwAR0GQ3x2xiQAuQug17Z_yiId0LbIP2RQb5YusIwtwZjq_e93MxCiBy0aFqU Ausgewogen geht anders. [Der] Bericht [der WAZ:https://www.waz.de/staedte/muelheim/hitzige-debatte-bei-info-abend-zum-muelheimer-buergerentscheid-id226985799.html?fbclid=IwAR0GQ3x2xiQAuQug17Z_yiId0LbIP2RQb5YusIwtwZjq_e93MxCiBy0aFqU ] über die in der Schul-Ruine GS Saarn inszenierte Info-Veranstaltung...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.09.19
  •  1
Politik
Was wird aus dem VHS-Gebäude an der Bergstraße? Mittlerweile sitzt die VHS in der Aktienstraße.
3 Bilder

Informationsveranstaltung in der Gesamtschule Saarn zum VHS-Wirtschaftlichkeitsgutachten
„Es geht hier nicht um Meinungsmache“

Der Bürgerentscheid ist für den 6. Oktober terminiert. Es geht um die Frage, ob die Heinrich-Thöne-Volkshochschule in der MüGa im Besitz der Stadt Mülheim bleiben und der VHS-Betrieb dort wieder aufgenommen werden soll. Nun lud die Stadt ein zu einer Informationsveranstaltung. Das Forum der Gesamtschule Saarn war bis zum letzten Platz gefüllt und Schulleiterin Claudia Büllesbach verwies auf den bedauerlichen Zustand der Gebäude. Die herunter gerissenen Deckenabhängungen bedeuten einen...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.09.19
  •  1
Politik
Ein vereidigter Sachverständiger hat die Gebäude gestern Nachmittag begutachtet. Foto: Anja Jungvogel

Erneute Begehung mit Gutachter in der Töddinghauser Straße 135/137
Wiedereinzug der Bewohner erst in einem Monat?

+++ Update +++ Vor einer Entscheidung, ob die Bewohner der Töddinghauser Straße 135/137 wieder einziehen dürfen, hatte die Stadt Bergkamen den öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen Dr.-Ing. Dirk Hagebölling gebeten, neueste Ergebnisse beim gestrigen Kontrollgang durch die Gebäude zusammenzutragen. Nach einem anderthalbstündigen Rundgang des Gutachters, lautete sein vorläufiges Fazit, dass er einen schnellen Wiedereinzug für realistisch halte. Darüber würde sich auch...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 04.09.19
LK-Gemeinschaft
Holger Walterscheid, Inhaber der Event Location "Seaside Beach Baldeney", sieht sich nicht in der Verantwortung - das sei der Konzert-Veranstalter.

28 Verletzte nach Konzert von Casper und Materia am Baldeneysee
Jetzt ermitteln Gutachter die Unfallursache - Hinweisportal freigeschaltet

"Wir standen relativ weit hinten und haben schon zehn bis 15 Minuten vorher die Blitze gesehen, aber keinen Donner gehört", erinnert sich Ann Katrin Kißler aus Frohnhausen an die Augenblicke vor dem Unglück. Während eines Hip Hop-Konzertes am Baldeneysee wurden am Samstag zahlreiche Besucher verletzt. von Charmaine Fischer  und Dirk Bütefür Gegen 21.20 Uhr fegte ein Unwetter über den Essener Süden hinweg. Ein Teil der Bühne, auf der Casper und Materia rappten, stürzte um. Dabei wurden...

  • Essen-Borbeck
  • 03.09.19
  •  1
Politik
An mehreren Punkten auf/an der Braucker "Motlke-Halde" wurden Messungen durchgeführt. Nach der Auswertung der Ergebnisse kommt die Halden-Eignerin "RAG Montan Immobilien" zu der Überzeugung, dass für die im Umfeld der Halde lebenden Menschen keine Gefahr bestehe.

Ergebnisse der Gasmessungen auf der Gladbecker Moltke-Halde liegen vor
Keine Gefahr für die Nachbarn

Die "Moltke-Halde" in Brauck ist in jüngster Zeit wieder in die Schlagzeilen gekommen, hat für Diskussionen gesorgt. Da war zum einen der Flächenbrand, der der Feuerwehr einen Großeinsatz bescherte. Und zum anderen gibt es den seit Jahrzehnten im Inneren der Halde vorhandenen Schwelbrand, der auch mit Austritt von Gasen einhergeht. Und die Diskussionen um den Schwelbrand hat die "RAG Montan Immobilien GmbH" auf den Plan gerufen: Die Eignerin der Halde hat bei der Fachstelle für Brandschutz ...

  • Gladbeck
  • 26.08.19
  •  3
Natur + Garten
Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche zwischen Wuppertal und Veviges und Teil eines Grüngürtels, der sich von der Ruhr über das Deilbachtal und dem Neandertal bis Richtung Rhein erstreckt.
4 Bilder

Infoveranstaltung der Bürgerinitiative "Kleine Höhe"
Kampf um den idyllischen Landschaftszug zwischen den Städten

Mit einer Infoveranstaltung möchten die Mitglieder der Bürgerinitiative "Kleine Höhe" am Donnerstag, 25. Juli, um 19 Uhr im Pfarrsaal der katholischen Kirche "Christ König", Westfalenweg 20 in Wuppertal, weitere Bürger dafür sensibilisieren, welche Folgen die Bebauung des Grünzuges an der Stadtgrenze von Velbert-Neviges und Wuppertal hätte. Die "Kleine Höhe" ist eine landwirtschaftlich genutzte Fläche, die seit inzwischen 50 Jahren mit unterschiedlichsten Plänen bebaut werden soll. Bisher...

  • Velbert-Neviges
  • 18.07.19
Politik

VHS Gutachten
WAs das Gutachten besagt

Ich möchte Ihnen nur ein kleines Zitat aus dem Gutachten zur VHS an der Bergstrasse darbieten: "Nahezu alle sichtbaren Bauteile der aufgehenden Konstruktionen wurden in einem überdurchschnittlich guten Bauzustand vorgefunden. Offensichtlich der, in weiten Teilen in Stahlbetonbauweise ausgeführten Konstruktion geschuldet weisen die sichtbaren Stahlbetonstützen und -binder, aber auch die Stahlbetonwände eine überdurchschnittliche und für die nahezu 40-jährige Nutzung bemerkenswert gute...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.07.19
  •  2
Politik
Kämmerer Frank Mendack, die Gutachter Arne Sangerhausen, Frank Kaldewei und Manfred Heine sowie Bildungsdezernent Marc Buchholz.
Foto: PR-Fotografie Köhring

Bildungsdezernent Marc Buchholz und Kämmerer Frank Mendack stellten das Gutachten über die VHS vor
Nicht in der Situation für „Wünsch Dir was“

Aus wirtschaftlicher Sicht wird die weitere Anmietung des ehemaligen AEG-Gebäudes an der Aktienstraße empfohlen. Das ist die Quintessenz des Gutachtens zur Volkshochschule, welches nun den Mitgliedern des Rates vorgelegt wurde. Am 9. Juli ist ein weiterer Termin zur Beratung und Information durch die Gutachter vorgesehen. Die entscheidende Sondersitzung über die Zukunft der Heinrich-Thöne-Volkshochschule wird am 12. Juli stattfinden. Das teilten die beiden zuständigen Dezernenten Marc...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.07.19
Politik

Rettungsdienst in der Stadt Arnsberg
Keine Änderung bei Aufteilung und Besetzung: Abschließendes Votum im Oktober

Die Stadt Arnsberg ist als große kreisangehörige Kommune Träger einer Rettungswache.Sie betreibt diese an drei Standorten in Neheim, Hüsten und Arnsberg. Die Standorte in Neheim und Arnsberg betreibt die Stadt Arnsberg mit eigenen Kräften, der Standort Hüsten wird durch das beauftragte Unternehmen Hagelstein abgedeckt. An dieser Aufteilung und Besetzung wird sich auch in Zukunft nichts ändern, teilte die Stadt Arnsberg jetzt in einer Pressemitteilung mit. Hierauf haben sich der Arnsberger...

  • Arnsberg
  • 19.06.19
Politik
pixabay

Düsseldorf beauftragt immer mehr Gutachten – Konkretes bleibt geheim

Düsseldorf, 15. April 2019 Immer wieder berichtet, dass die städtische Verwaltung und auch das Büro des Oberbürgermeisters externe Gutachten in Auftrag gibt. Deshalb fragte die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER in der letzten Ratssitzung die Verwaltung, wie viele Gutachten bzw. Rechtsberatungen wurden im Zeitraum vom 1.1.2015 bis 31.12.2018 in Auftrag gegeben und wie flossen diese Ergebnisse in die Arbeit ein. Die Verwaltung teilte mit, dass eine vollständige Erfassung sämtlicher, von...

  • Düsseldorf
  • 15.04.19
Politik

Gutachten um des Gutachtens Willens?

Düsseldorf, 5. April 2019 Immer wieder wird berichtet, dass die städtische Verwaltung und auch das Büro des Oberbürgermeisters externe Gutachten in Auftrag geben. „Angesichts einer rund 10.000 Personen starken Fachverwaltung mit vielen Experten und Berufserfahrung ist es doch bemerkenswert, dass eine „Gutachteritis“ um sich gegriffen hat“, bemerkt Ratsherr Dr. Ulrich Wlecke für die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER und Spitzenkandidat zur Europawahl GRAUE PANTHER, er fährt fort: „Deshalb...

  • Düsseldorf
  • 05.04.19
Politik
2 Bilder

Vergleich geschlossen
Verwaltungsgericht urteilt: Bürgerinitiative kann Bürgerentscheid durchführen

Vor dem Entscheid zum Erhalt der VHS wird noch das Gutachten abgewartet Am Montag erzielte die Bürgerinitiative für den Erhalt der VHS in der Müga einen Erfolg vor dem Verwaltungsgericht Düsseldorf. Dort hatte sie gegen den Ratsbeschluss geklagt, der das Bürgerbegehren zum Erhalt der VHS für unzulässig erklärt hat. Die Verhandlung endete mit einem Vergleich. Die Stadt lässt das Bürgerbegehren, das in einen Bürgerentscheid münden kann, zu. Das Gutachten, das die Stadt in Auftrag gegeben hat,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 26.03.19
  •  3
Politik

Radschlagende oder vegane Ampeln in Düsseldorf leider nicht möglich

Düsseldorf, 20. März 2019 In den letzten Wochen wurde in vielen Städten darüber diskutiert, ob Ampeln auch einen Bergmann, eine Liebesbotschaft, radschlagende Kinder oder eine Aussage „no meat – eat vegan“ zeigen dürften, da ja jedem klar ist, dass man bei rot steht und bei grün geht. Auf eine entsprechende Anfrage der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER teilte die Verwaltung mit, dass gemäß gültigen Richtlinien und Verordnungen ein stilisiertes Sinnbild für Fußgehende zu verwenden ist....

  • Düsseldorf
  • 20.03.19
Politik
Die Gutachten zur Bodenbeschaffenheit des Geländes Freibad Hiesfeld sind nun einsehbar.

Freibad Hiesfeld
Stadtwerke stellen Gutachten online

Die Gutachten zur Bodenbeschaffenheit des Geländes Freibad Hiesfeld sind ab sofort auf der Homepage der Stadtwerke Dinslaken in der Rubrik Bäder einsehbar. Für die Veröffentlichung war die Zustimmung der Aufsichtsräte sowohl der Dinslakener Bäder GmbH (Dinbad) wie der Stadtwerke Dinslaken GmbH nötig. Diese erfolgten nun in kurzfristig einberufenen Präsenzsitzungen beider Gremien. Die Geschäftsführungen von Stadtwerke und Dinbad hoffen, mit der Veröffentlichung der Gutachten zur...

  • Dinslaken
  • 07.03.19
Kultur
Das Osterfeuer auf dem Schürmannhof wird zunächst nicht mehr entzündet.

Schürmannhof erhält auch 2019 keine Genehmigung für ein Osterfeuer
Feuer entfällt nochmals

Es war die perfekte Location für eine beliebte Tradition. Das Osterfeuer auf dem Schürmannhof an der Kaninenberghöhe hatte einst regen Zulauf und wurde vor allem von Familien gerne besucht. Doch schon im vergangenen Jahr konnte Schürmannhof-Inhaber Dieter Ochel die Veranstaltung nicht durchführen. Die Fahrt mit historischen Traktoren, Kuchen und Waffeln in der Scheune, Eierfärben, Stockbrot backen und das lodernde Feuer sorgten sogar für Besuch aus den angrenzenden Stadtteilen. Seitens der...

  • Essen-Süd
  • 18.02.19
Politik
Am Montag hat die Sanierung im Hallenbad Voerde begonnen. Wegen einer Schadstoffbelastung musste es im Mai vergangenen Jahres geschlossen werden.
2 Bilder

Sanierung hat begonnen
Ende April dieses Jahres soll das Voerder Hallenbad wieder "fit" sein

von Dunja Vogel Die Sanierungsarbeiten am Voerder Hallenbad haben begonnen. Die Inbetriebnahme ist für Ende April anvisiert. Bereits am vergangenen Freitag wurde die Baustelle für die Sanierungsmaßnahmen im Hallenbad eingerichtet. Am Montag haben die Arbeiten begonnen. Wie bereits berichtet, kam im Spätsommer letzten Jahres der Verdacht auf das Vorkommen von Schadstoffen auf, was durch ein umfassendes Gutachten bestätigt wurde. „Einige der beim Bau des Hallenbades verwendeten...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 12.02.19
Politik
Ein Teil der Ölpellets aus der BR Raffinerie wird seit Jahren im Kraftwerk Scholven verbrannt. Nun gibt es aber heftige Bedenken betreffs der Umweltverträglichkeit dieser Verbrennung.

NRW-Umweltministerium sichert Überprüfung der Vorwürfe zu
Ölpellets: Neuer Bericht soll nun endlich Klarheit schaffen

Gladbeck/Gelsenkirchen. Auch im Gladbecker Rathaus blickt man dem angekündigten Bericht des NRW-Umweltministeriums zur Verbrennung von Ölpellets im Kraftwerk Scholven mit Spannung entgegen. Denn in dem Schriftstück sollen endlich offene Fragen zur Rechtmäßigkeit beantwortet werden. Den Stein ins Rollen gebracht hatte im Spätsommer ein Beitrag des TV-Magazins "Monitor". Es folgten weitere Berichte anderer Medien, TV-Sender, Zeitungen, Magazine und Radiostationen, in denen dann ebenfalls...

  • Gladbeck
  • 31.01.19
  •  1
Blaulicht
Fachleute des Kreises sehen allerdings noch Nachbesserungsbedarf bei den zugrunde liegenden Daten im  Rettungsdienstbedarfsplan.

Gutachten zum Rettungsdienstbedarfsplan
Kreisverwaltung Wesel sieht noch Nachbesserungsbedarf

Das Gutachterbüro ORGAKOM arbeitet weiterhin mit Hochdruck an einem Vorschlag zur Rettungsdienstbedarfsplanung für den Kreis Wesel. Fachleute des Kreises sehen allerdings noch Nachbesserungsbedarf bei den zugrunde liegenden Daten. „Die dadurch notwendigen weiteren Abstimmungsprozesse zwischen dem Kreis Wesel und dem externen Gutachter nehmen noch etwas Zeit in Anspruch“, so Dr. Lars Rentmeister, zuständiges Vorstandsmitglied der Kreisverwaltung Wesel. Neben diesem Abstimmungsprozess sind...

  • Dinslaken
  • 31.01.19
Politik
Die defekte Unterdecke der Sporthalle Klapperstraße muss entfernt werden.

Demontage der Unterdecke bis Ende des Jahres geplant
Halle Klapperstraße: Gutachten liegt vor

Das Gutachten über den Zustand der Decke der Sporthalle an der Klapperstraße in Überruhr liegt nun vor, meldet die Stadt. Es wurde festgestellt, dass die gesamte Unterkonstruktion und Teile der Deckenplatten mit nicht zulässigen Konstruktionen befestigt wurden, die auch dem aktuellen Stand der Technik nicht entsprechen.  Zudem ist ein großer Teil der Platten spröde und brüchig. Aus diesen Gründen ist die Ballwurfsicherheit der Halle nicht gewährleistet. Die städtische Immobilienwirtschaft...

  • Essen-Ruhr
  • 06.11.18
Politik
Über die Richtigkeit vorliegender Messergebnisse wird in den politischen Gremien der Stadt weiter diskutiert. Fotos (3): PR-Foto Köhring/PK
3 Bilder

Tempo 30 für die Aktienstraße rückt näher - BAMH-Fraktion bezweifelt Messergebnisse

„Es geht schließlich um das Wohlergehen und die Gesundheit der dort lebenden und arbeitenden Menschen.“ Dr. Jürgen Zentgraf, Leiter des Umweltamtes, schließt mit diesem Satz ein künftige Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 in Teilbereichen der Aktienstraße nicht aus. Allerdings müsse das Tempolimit wie auch weitere Maßnahmen einschließlich möglicher baulicher Veränderungen durch den ebenfalls nicht auszuschließenden Rückbau von Fahrspuren die politischen Gremien durchlaufen. Deren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.10.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.