Alles zum Thema Gymnasium

Beiträge zum Thema Gymnasium

Politik

Schuljahr 2023/24
CDU-Fraktion Dortmund: Nachteile für Realschul-Absolventen durch Rückkehr zu G9 verhindern

Die von der nordrhein-westfälischen Landesregierung beschlossene Umstellung auf das neunjährige Gymnasium (G9) kommt im ganzen Land gut an. In Dortmund beabsichtigen alle 14 städtischen Gymnasien von G8 auf G9 umzustellen. Die konkrete Umstellung führt allerdings auch zu Folgen, die eventuell Nachteile für bestimmte Schülergruppen mit sich bringen. Diese möchte die CDU frühzeitig in den Blick nehmen um gegenzusteuern. Dazu die schulpolitische Sprecherin der CDU-Ratsfraktion Frau Dr. Eva Goll:...

  • Dortmund-Ost
  • 24.06.19
Politik
Das Gebäude der ehemaligen Janusz-Korczak-Gesamtschule an der Waldenburger Straße rückt in den Fokus. ^Archivfoto: Thiele

Viele Eltern sind für neue Gesamtschule im Norden der Stadt
Weiterführende Schulen: SPD und CDU nehmen Stellung zu Ergebnissen der Elternbefragung

Die ersten Ergebnisse der Elternbefragung zur Wahl der weiterführenden Schule sind da (der Stadtanzeiger berichtete am 15. Juni). Mehr als 16 Prozent der befragten Eltern würden ihr Kind an einer neuen Gesamtschule im Norden der Stadt (Waldenburger Straße) anmelden. Aus den Antworten der Eltern geht aber auch hervor, dass ca. ein Viertel noch unentschlossen bei der Schulwahl ist. Für die SPD-Ratsfraktion steht als zentrales Ergebnis der Befragung fest, "dass es einen gesicherten Bedarf für...

  • Castrop-Rauxel
  • 20.06.19
Politik

Dinslakener Schulpolitik
CDU kritisiert: Stadt schwächt Gymnasien systematisch

CDU kritisiert: Stadt schwächt Gymnasien systematisch Die CDU-Fraktion hat sich auf ihrer Klausurtagung mit der aktuellen Situation der Dinslakener Gymnasien beschäftigt und sich deutlich gegen die aktuelle Schulpolitik gestellt. Natascha Kopsa, schulpolitische Sprecherin der Christdemokraten, bezieht Stellung: „Durch die Begrenzung der Zügigkeit der Gymnasien auf jeweils drei Züge, stehen deutlich zu wenig Plätze an Dinslakener Gymnasien zur Verfügung. Diese Beschränkung hat zur Folge,...

  • Dinslaken
  • 18.06.19
LK-Gemeinschaft
Am 9. Juni 1969 legten die Schülerinnen am Städtischen Neusprachlichen Gymnasium (jetzt Andreas Vesalius Gymnasium) in Wesel ihr Abitur ab. 31 junge Frauen aus der OIg wurden dann am 21. Juni 1969 feierlich von Oberstudiendirektorin Elsbeth Eich verabschiedet. "Sie verließ gemeinsam als Pensionärin mit uns das Gymnasium, um Stellvertretende Bürgermeisterin von Wesel zu werden.", so die ehemalige Klassensprecherin Regina Schneider (auf dem Foto rechts, zusammen mit Elsbeth Eich bei der Abschlussfeier).
2 Bilder

Wiedersehen am Samstag, 29. Juni
50 Jahre nach dem Abi in Wesel - Ehemalige Schülerinnen treffen sich

"Am 9. Juni 1969 legten wir unser Abitur am Städtischen Neusprachlichen Gymnasium (jetzt Andreas Vesalius Gymnasium) in Wesel ab.", schreibt Regina Schneider, die ehemalige Klassensprecherin der OIg in ihrer Presseinfo. 31 junge Frauen aus der OIg wurden dann am 21. Juni 1969 feierlich von Oberstudiendirektorin Elsbeth Eich verabschiedet. "Sie verließ gemeinsam als Pensionärin mit uns das Gymnasium, um Stellvertretende Bürgermeisterin von Wesel zu werden.", heißt es weiter. Wiedersehen 15...

  • Wesel
  • 17.06.19
  •  1
  •  1
Politik

Auswertung der Fragebögen liegt vor
Welche weiterführende Schule wählen Castrop-Rauxeler Eltern?

Die Politik ist sich einig, dass es wieder eine zweite Gesamtschule in Castrop-Rauxel geben sollte. Und zwar im Norden der Stadt. Wie berichtet, wurden die Eltern bei der Frage, wie die Schullandschaft in unserer Stadt ab dem Schuljahr 2020/21 aussehen soll, mit ins Boot geholt. Es gab eine Elternbefragung. 1.300 Fragebögen wurden an die Eltern der Zweit- und Drittklässler verteilt. Nun liegt die Auswertung vor. An der Fragebogen-Aktion nahmen 82 Prozent der Eltern teil. Unter anderem...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.06.19
Blaulicht
Unbekannte Schmierfinken sprühen Grafittis auf Voerder Gymnasium.

Polizei sucht Zeugen
Unbekannte Schmierfinken sprühen Grafittis auf Voerder Gymnasium

In der Zeit von Mittwoch, 12. Juni, 22.15 Uhr, bis Donnerstag, 12 Uhr, gelangten unbekannte Schmierfinken auf das Flachdach des Gymnasiums an der Straße Am Hallenbad. Sie besprühten dort die Verkleidung der Aula mit silberfarbenen Sprüchen und Buchstaben. Zu erkennen war unter anderem: "DER MENSCH IST MEHR WERT ALS SEIN MEHRWERT" , "161CRW". Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Voerde unter Tel. 02855-9638-0.

  • Voerde (Niederrhein)
  • 14.06.19
Sport
Die Mädchen-Fußballmannschaft des Gymnasiums Essen-Werden mit hinten: Melda Sahin, Liv Steinke, Elena Schnorrenberg, Lotta Haardt, Caroline Geithner, Ida Piepenbreier, Niklas Bonnekessel. Vorne: Ida Stenzel, Tamara Martin Nisiyama, Sophie Schneider, Greta Grüning und Mara Koch.
Foto: Henschke
3 Bilder

Die Mädchen-Fußballmannschaft des Gymnasiums Essen-Werden stand wieder im Landesfinale
Diese elf Mädchen sind Gewinner

Das Lüdenscheider Nattenbergstadion ist höchst idyllisch direkt am Wald gelegen. Die Sonne knallt jetzt schon. Doch die Mädchen-Fußballmannschaft des Gymnasiums Essen-Werden hat nur Augen für die kommenden Gegner. Beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ geht es um das Ticket fürs Bundesfinale in Berlin. Beim ersten Blick auf den Spielplan fällt auf: Außer der Werdener hat es keine andere Schule geschafft, sich erneut für dieses NRW-Landesfinale zu qualifizieren. Das ist schon ein...

  • Essen-Werden
  • 07.06.19
Kultur
Da das Schuljahr bald endet, wollen die Schüler ihre Eindrücke der gemeinsamen Kursfahrt nach Auschwitz in einer Abschlusspräsentation darstellen.

"Ein paar Schritte bis zum Tod"
Projektkurses des Gymnasiums Voerde präsentiert seine Eindrücke aus Auschwitz

Der Projektkurs „Gegen das Vergessen“ des Gymnasiums Voerde lädt am Sonntag, 16. Juni, ab 18 Uhr zu einer Abschlusspräsentation in die Aula der Schule, Am Hallenbad 33, ein. Ein Jahr lang hat sich der Kurs mit dem Thema Holocaust beschäftigt. von Emiliy Kobinger (Q1, GV) Die 25 Schüler befassten sich ausgiebig mit dem Aufstieg des Nationalsozialismus vom Ende des Ersten Weltkrieges bis zur Machtergreifung und darüber hinaus. Im Rahmen von verschiedenen Projekten erarbeiteten sie sich...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 06.06.19
Ratgeber
Dr. Marco Fileccia, Referent der Initiative „Eltern+Medien“ der Landesmedienanstalt NRW sowie Autor des Buches „Was tun bei Cyber-Mobbing?“ , war im Rahmen der regelmäßigen Veranstaltungsreihe am Gymnasium Voerde zu Gast.

Was tun bei Cyber-Mobbing?
Großer Zulauf bei Vortrag von Dr. Marco Fileccia im Gymnasium Voerde

Dr. Marco Fileccia, Referent der Initiative „Eltern+Medien“ der Landesmedienanstalt NRW sowie Autor des Buches „Was tun bei Cyber-Mobbing?“ , war im Rahmen der regelmäßigen Veranstaltungsreihe am Gymnasium Voerde zu Gast und skizzierte anschaulich und schonungslos die Probleme und Risiken der Themen Internetsucht und Cyber-Mobbing. Das Internet und seine Vernetzung bieten viele Chancen und Möglichkeiten für Jugendliche, die Welt zu entdecken und Erfahrungen im Bereich der Medienkompetenz zu...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 29.05.19
Kultur

Musik-Ensembles des KDG laden am 4. Juni ein
"Konrad Duden in Concert" im KDG Wesel

"Konrad Duden in Concert" heißt es am Dienstag, 4. Juni, um 18.30 Uhr in der KDG-Aula, wenn die Musik-Ensembles des KDG unter dem Motto „Come together and part ways“ ihre Stücke und Songs präsentieren. Mit dabei sind „Die Coolen Notenkids“ als Unterstufenorchester, das „DudenOrchestra“ und die Schulband „Peavey“, die sich Ende Mai während einer intensiven Probefahrt in Essen-Kettwig gemeinsam vorbereitet haben. Stevie Wonder, Jethro Tull, Stefanie Heinzmann sowie Themen aus Titanic und Lord of...

  • Wesel
  • 27.05.19
Blaulicht

Hat jemand etwas gesehen?
Wetter: Scheiben an Gymnasium eingeschlagen

Am vergangenen Wochenende schlugen Unbekannte die Scheiben des Geschwister-Scholl-Gymnasiums an der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße ein. Es handelt sich um die Scheiben des Toilettenbereichs. Das Gebäude wurde nach ersten Erkenntnissen nicht betreten. Hinweise auf die Täter liegen bisher nicht vor. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

  • Wetter (Ruhr)
  • 13.05.19
Ratgeber
Lehrerin Babara Behrens (v.l. nach r.), Schülerinnen Mina und Alexa, Umweltberaterin Jutta Eickelpasch und Lehrerin Lisa Krimziak im Einsatz in der Pausenhalle.
6 Bilder

"Fair ist besser!" Fairtrade-School und Fairtrade-Town - Kamen macht mit
BeFair-AG und Verbraucherzentrale machen "gemeinsame Sache"

Am Montag, den 06. Mai, hatte die BeFair-Gruppe des Gymnasiums eine Premiere: sie verteilte kostenlos Fairtrade-Bananen und Infomaterialien in der Pausenhalle, zusammen mit Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale. Die Aktion dauerte keine fünfzehn Minuten und war "ein voller Erfolg". Die etwa achtzig fairen Bio-Biobananen waren schnell weg, kleine faire Schokotäfelchen und Biobaumwolltaschen hielten einen Moment länger. Das Kamener Gymnasium ist bislang die einzige...

  • Kamen
  • 06.05.19
  •  1
Politik
Bei einem Rundgang konnten sich die geladenen Gäste gemeinsam mit Bürgermeister Frank Hasenberg (2.v.r.) von dem gelungenen Neubau des naturwissenschaftlichen Areals am Geschwister Scholl-Gymnasium überzeugen.
2 Bilder

Einweihung mit kleinem Festakt
Wetter: Neue naturwissenschaftliche Räume im Geschwister-Scholl-Gymnasium

Rund 1.200 Quadratmeter Bildung: Mit einem kleinen Festakt in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums übergab die Stadt Wetter kürzlich offiziell die 15 neu gestalteten naturwissenschaftlichen Räume an die Schüler und das Kollegium der GSG. „Die Bildung unserer Schüler liegt uns als Stadt sehr am Herzen. Daher sind wir bestrebt, unseren Kindern und Jugendlichen an den Schulen im Stadtgebiet ein Umfeld zu bieten, das modernen Lernstandards entspricht“, so Bürgermeister Frank Hasenberg in...

  • Wetter (Ruhr)
  • 03.05.19
Politik
Lutz Kliche liest aus dem Buch „Wege im harten Gras“ von Ruth Weiss.
Foto: Bangert
2 Bilder

Die 94-jährige Ruth Weiss überlebte den Holocaust und sprach im GEW
Plötzlich war alles anders

Sie entkam den Vernichtungslagern, dem Holocaust, aber nicht dem Rassenwahn. Am 26. Juni 1924 wurde sie in Fürth als Ruth Löwenthal geboren. Die inzwischen 94-jährige Ruth Weiss empfindet ihr hohes Alter als Geschenk und zugleich als Verpflichtung, den nachfolgenden Generationen zu berichten: „Nur wer die Geschichte kennt, kann verhindern, dass das Gleiche noch einmal passiert.“ Die Wirtschaftsjournalistin und Schriftstellerin schildert im Gymnasium Essen-Werden ihre Kindheit und die Jahre...

  • Essen-Werden
  • 13.04.19
Kultur
3 Bilder

Düsseldorf-Kaiserswerth
Begeisterte Zuschauer beim drittes SoundsFair-Konzert am Suitbertus-Gymnasium

Bereits zum dritten Mal fand kürzlich ein Benefizkonzert der Fairtrade-AG in Zusammenarbeit mit dem Schülerchor des Suitbertus-Gymnasium in Kaiserswerth statt. Bereits drei Stunden vor dem Konzert liefen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Stuhlreihen stellen, Kabel verlegen, den Getränke- und Brezelstand für die Pause aufbauen, Soundcheck, letzte Probe der Moderation… Dann konnte es endlich losgehen. Für den guten Zweck In einem vielfältigen Programm zeigten Schülerinnen und Schüler...

  • Düsseldorf
  • 12.04.19
Kultur
Mit Dali-Masken und roten Overalls kamen die Abiturienten gestern in Helmholtz-Gymnasium.

Abiturienten erleben die letzte Woche in der Schule
Mottowoche am Helmholz-Gymnasium

Die letzte "normale" Schulwoche feiern die Helmholtz-Gymnasiasten traditionell als Mottowoche. Nach 12 Jahren pauken sind jeden Tag bunte Verkleidungen angesagt. Mittwoch war das Motto "Haus des Geldes" angelehnt an die beliebte Netflix-Serie, in der ein ausgebufftes Bankräuber-Team in die spanische Banknotendruckerei und Münzprägeanstalt einschließt, um sich Geld zu drucken. Übrigens ist am morgigen Freitag der letzte Mottotag des Jahrgang, dann geht's ans Lernen für die beorstehenden...

  • Dortmund-City
  • 11.04.19
Kultur
Ausbildungsleiter Karl Heinz Grafenschäfer (l.) und Schulleiterin Inge Levin (m.) präsentieren im Beisein von Matthias Labs (Koordinator berufliche Orientierung), Jasmin Grzyb-Budens (Fachbereich Chemie, 2.v.l.) und Chemielehrerin Agnes Heisig den Kooperationsvertrag.

Aplerbeck
Perspektiven für junge Talente: Bayer vereinbart Kooperation mit Gymnasium an der Schweizer Allee

Zur Nachwuchssicherung speziell in den naturwissenschaftlich ausgerichteten Berufen intensivieren Bayer in Bergkamen und das Gymnasium an der Schweizer Allee (GadSA) ihre Zusammenarbeit. So unterzeichnete Ausbildungsleiter Karl Heinz Grafenschäfer kürzlich eine Kooperationsvereinbarung mit dem Gymnasium in Dortmund. Begünstigt wird die Partnerschaft vom vielfältigen GadSA-Lernangebot in den naturwissenschaftlichen Fächern und der hohen Qualität des Unterrichts - erkennbar unter anderem an...

  • Dortmund-Süd
  • 07.04.19
Politik
Die Anne-Frank-Gesamtschüler, hier bei einer Schlafsackspende, die sie Bedürftigen überreichten bekommen im Sommer noch zwei 5. Klassen mehr an Mitschülern als sonst.

1.312 Plätze an Gesamtschulen reichen in Dortmund nicht
143 Kinder wurden abgewiesen

In den meisten Fällen konnten die Eltern ihre Kinder an der gewünschten weiterführenden Schule anmelden. Das ist das Ergebnis der Koordinierungsgespräche der Schulleiter nach dem Anmeldeschluss mit dem Fachbereich Schule und der Schulaufsicht. "Nahezu allen Schulkindern konnte für das Schuljahr 2019/20 ein Platz in der gewünschten Schulform angeboten werden", heißt es aus dem Schulamt. An den Gymnasien mussten in Abstimmung mit der Bezirksregierung für das kommende Schuljahr zusätzliche sechs...

  • Dortmund-City
  • 06.04.19
Politik
Hans-Peter Schöneweiß (FDP)

FDP-Fraktion
Bundeswehrkritik der Linken maßlos

Die FDP-Fraktion im Rat der Stadt Essen verurteilt die überzogene Kritik der Fraktion Die Linke an den Berufsinformationskampagnen der Bundeswehr und stellt die humanitären Einsätze in Krisenregionen entgegen. „Die Sicherheit unseres Landes gibt es nicht nach dem Wünsch-Dir-Was-Prinzip“, sagt Hans-Peter Schöneweiß, Fraktionsvorsitzender der Essener FDP. „Auch wenn uns derzeit u.a. die Stabilität der EU die am längsten andauernde Friedenszeit in Zentraleuropa beschert, leistet die Bundeswehr...

  • Essen
  • 05.04.19
Wirtschaft
Schulleiter Alexander Winzen und Roswitha Weyandt, Regionalleiterin der Sparda Bank West eG, Teaching Assistant überreichten Diplome an die Gymnasiasten, die ihr Schülerbetriebspraktikum im Rahmen des Projekts „Gymnasiasten unterrichten Grundschüler“ absolviert haben.

Gymnasiasten unterrichten Grundschüler
Will ich Lehrer werden

Schulleiter Alexander Winzen und Roswitha Weyandt, Regionalleiterin der Sparda­bank West eG, verleihen Teaching-Assistant-Diplome an die Mitwirkenden des Projekts „Gymnasiasten unterrichten Grundschüler“ des GFG. Am Georg-Forster-Gymnasium können bereits Schüler der Jahrgangsstufe 10 im Rahmen des Berufsorientierungspraktikums ausprobieren, ob sie für den Lehrerberuf geeignet sind, und an dem Projekt „Gymnasiasten unterrichten Grundschüler“ mitwirken. Neben der üblichen...

  • Kamp-Lintfort
  • 09.03.19
LK-Gemeinschaft
MINT-Koordinator Dr. Marcus Kohnen war die Freude über die gelungenen Chemie-Experimente anzusehen.
Foto: Debus-Gohl
3 Bilder

Der MINT-Nachmittag im Gymnasium Essen-Werden zeigte viel Forschergeist
Wenn es knallt und zischt…

MINT. Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik. Diese etwas abstrakten Begriffe werden an der Grafenstraße tagtäglich mit Leben gefüllt. Im Gymnasium Essen-Werden fand nun eine Leistungsschau des Forschungsgeistes statt. Angeleitet von ihren Lehrern, präsentierten Schüler stolz ihre wissenschaftliche Arbeit. Dazu gab es kurzweilige Vorträge über die Chemie der Kunststoffe oder über ein Forschungsprojekt „Biomedizin“, welches in Kooperation mit der Essener Universität...

  • Essen-Werden
  • 26.02.19
Vereine + Ehrenamt
Finnley und Elina gehen in die sechste Klasse des Gymnasiums. Zwei Physik-Stunden wöchentlich stehen auf ihrem Stundenplan. Dank der neuen Themen-Kästen können sie und ihre Mitschüler in diesen Stunden nun mehr experimentieren.
3 Bilder

Städtisches Gymnasium Langenberg eröffnet neue Physikräume
So macht Physik mehr Spaß

Die Umbaumaßnahmen in den beiden Physikräumen des Gymnasiums Langenberg sind abgeschlossen und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Moderne Whiteboards mit interaktiven Beamern hinter den Lehrer-Pulten, grasgrüne Drehstühle an den Arbeitstischen der Schüler und Stahlkonstruktionen mit Teleskop-Armen unter den Decken, die - wenn man sie herunterklappt - jeden Arbeitsplatz mit den benötigten Anschlüssen versehen. All das erleichtert den Lehrern und Schülern des städtischen Gymnasiums zukünftig...

  • Velbert-Langenberg
  • 26.02.19
Ratgeber

Wissen und Spaß: Gelungener Projekttag des Gauß-Gymnasiums

16 interessierte Schülerinnen und Schüler des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums waren am Mittwoch für ein Berufswahlorientierungsseminar zu Gast im Marienhospital Gelsenkirchen. Grundlage des mittlerweile schon traditionsreichen Besuches ist die außerschulische Kooperation des Krankenhauses mit dem Gymnasium. In diesem Jahr fanden 15 Schülerinnen und ein Schüler den Weg zum Schulungsraum im Kirchlichen Bildungszentrum für Gesundheitsberufe im Revier (KBG), wo Sie vom Leiter der...

  • Gelsenkirchen
  • 22.02.19
Kultur
Die multikulturelle WG gibt sich als typisch deutsche Familie aus. Ob das gut geht?

"Achtung Deutsch!"
Münchner-Tournee-Theater spielt mit Stereotypen in Dinslaken

Eine Wohngemeinschaft von fünf Studenten aus fünf Ländern hat sich im mietgünstigen sozialen Wohnungsbau angesiedelt – durch einen bürokratischen Irrtum eingestuft als deutsche Familie mit zwei Kindern. Als sich Herr Reize vom Wohnungsamt ankündigt, um „Familie Schlüter“ zu überprüfen, stehen die Einbürgerung des Syrers Tarik und der gesamte Mietvertrag auf dem Spiel. Kurzerhand beschließt die Truppe, dem Kontrolleur eine perfekte deutsche Familie vorzuspielen – beziehungsweise das, was...

  • Dinslaken
  • 16.02.19