Häuser

Beiträge zum Thema Häuser

Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Für den Einzug bereit sind die Fledermauskästen der Jugendlichen in Heiligenhaus
Bauherren unter sich

Fledermauskästen bieten ganz besonders den waldbewohnenden Fledermausarten Unterschlupf in den Sommermonaten. Für den Winterschlaf suchen sich die kleinen Säugetiere allerdings einen wärmeren Ort. Schon viele Jahre sind Jugendfeuerwehr und NABU gemeinsam für den Naturschutz in Heiligenhaus unterwegs. Heiligenhaus. Mitglieder der Jugendfeuerwehr Heiligenhaus bauten mit Akkuschrauber, Holzleim und Bauplan in Zusammenarbeit mit Silke Thus vom Naturschutzbund Fledermauskästen zusammen. Organisiert...

  • Heiligenhaus
  • 23.11.21
LK-Gemeinschaft
Der Mülheimer Architekt, Städtebauer und Bauassessor Dirck Lietke legt eine Studie vor zur Parkstadt. 
Foto: Henschke
2 Bilder

Architekt Dirck Lietke präsentiert Studie zur Parkstadt
Wohnen im Baumhaus

Dirck Lietke zuckt mit den Achseln: „Ich hätte mir schon gewünscht, dass auch Mülheimer Kollegen sich einbringen dürfen bei den Planungen.“ Als Architekt, Städtebauer und Bauassessor hätte er zu gerne teilgenommen am städtebaulichen Wettbewerb zur Entwicklung der früheren Tengelmann-Zentrale in Speldorf. Das alte Industrieareal gilt als architektonischer Zeitzeuge deutscher Wirtschaftsgeschichte. Der österreichische Investor Soravia möchte in enger Zusammenarbeit mit Anrainern und Behörden eine...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.06.21
Politik
Am Alten Angerbach in Huckingen laufen derzeit noch die letzten Erschließungsarbeiten für den ersten und zweiten Bauabschnitt. Zugleich ist aber schon die Vermarktung für den dritten Bauabschnitt gestartet.
Foto: GEBAG/Bernd Uhlen

Großes Interesse an Bauprojekten im Duisburger Süden
„Ein Signal in die Zukunft“

DUISBURG SÜD. Die Einzugsgebiete rund um die Sechs-Seen-Platte mit ihren Grünzonen und Waldflächen sowie den zahlreichen Sport-, Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten haben einen hohen Image- und Stellenwert. Nach wie vor gilt nahezu der gesamte Duisburger Süden auch deshalb als bevorzugte Wohngegend. Die Erschließung neuer, attraktiver Wohnbereiche ist die Folge. Die Politik hat im Schulterschluss mit den Planern und Stadtentwicklern in der Duisburger Verwaltung schon frühzeitig die...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 17.06.21
  • 1
Fotografie
21 Bilder

Siedlung am Kanal Lünen Süd
Siedlung am Kanal Lünen Süd - Bergarbeitersiedlung

Durch Zufall im vorbeifahren hatte ich diese schöne - Siedlung Am Kanal - entdeckt. Bei schönem Wetter und bewölktem Himmel nehme ich gerne Siedlungen und unsere Industriekultur auf. In Lünen gibt es auch viel zu fotografieren. Fotografieren und Computer sind ein Hobby von mir und macht Spass. Natürlich werden einige (alle) Bilder ein wenig nachbearbeitet.

  • Lünen
  • 22.05.21
  • 2
  • 2
Wirtschaft
So sollen nach Plänen der Gebag die drei Mehrfamilienhäuser in der Verdistraße in Neudorf aussehen. Bis zum Herbst 2022 sollen die Häuser stehen und bereit sein für die neuen Mieter. Vier der Wohnungen werden von Mitgliedern des Vereins für Menschen mit Körper- und Mehrfachbehinderung Duisburg e.V. (VKM) angemietet.

Fertigstellung der Häuser ist für Herbst 2022 geplant
Neubau in Neudorf

Das städtische Immobilienunternehmen GEBAG beginnt mit dem Neubau von drei Mehrfamilienhäusern in der Verdistraße in Neudorf. Die Häuser haben je drei Geschosse und verfügen insgesamt über 22 Wohnungen mit zwei bis fünf Zimmern, die alle öffentlich gefördert sind. Man benötigt für die Anmietung einer Wohnung also einen Wohnberechtigungsschein. Die Kaltmiete wird voraussichtlich bei 5,80 Euro pro Quadratmeter liegen. Die modernen, barrierearmen Neubauten entstehen im direkten Kontext zur...

  • Duisburg
  • 18.05.21
Wirtschaft
Die Entwicklung des Immobilienstandes in Moers werden im Rathaus sehr positiv gesehen. Immer mehr Menschen kaufen sich in der Grafenstadt eine Wohnung oder ein Haus.

Grundstücksmarktbericht zum aktuellen Immobilienstand
Moers bleibt gefragt, wird aber teurer

Die Umsatzentwicklungen auf dem Moerser Grundstücksmarkt verliefen im letzten Jahr bis auf wenige Ausnahmen äußerst positiv. Insgesamt stieg die Anzahl der Kauffälle 2020 um 5,2 Prozent. In einigen Bereichen wurden wieder Rekorde erzielt. 2020 wurden im Stadtgebiet insgesamt 287 Millionen Euro rund ums Grundstück umgesetzt (etwa 8,1 Millionen Euro mehr als im Vorjahr). Die Ein- und Zweifamilienhäuser machen hier den größten Anteil aus (139,4 Millionen Euro, plus 17,5 Prozent). Die...

  • Moers
  • 12.05.21
Ratgeber
Der Bebauungsplan an der Kornstraße ist für Bürger einsehbar.

Bebauungsplan an der Kornstraße einsehbar
Mehr Wohnen in Scherpenberg

Im nördlichen Bereich der Kornstraße/Cecilienstraße könnten demnächst Häuser und Wohnungen entstehen. Durch den Bebauungsplan Nr. 117 Scherpenberg (Kornstraße/Cecilienstraße) sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen dafür geschaffen werden. Bürger können sich darüber jetzt im Rahmen einer Öffentlichkeitsbeteiligung informieren. Bis Dienstag, 1. Juni, nimmt die Stadt Moers Anregungen entgegen. Möglich wären Mehrfamilienhäuser mit geförderten Mietwohnungen sowie Einfamilienhäuser...

  • Moers
  • 12.05.21
Blaulicht
Mindestens fünf Strafanzeigen hat die Polizei wegen verfassungsfeindlicher Symbole erfasst. Zeugen werden gesucht.

Strafanzeigen wegen verfassungsfeindlicher Symbole
Mehrere Schmierereien im Bereich Gartenvorstadt

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht zum heutigen Freitag, 9. April, im Bereich Gartenvorstadt in Unna mehrere Fahrzeuge, Straßenschilder, Fahrbahnen und Gehwege mit neonroter Sprühkreide beschmiert. Die Polizei sucht Zeugen und Geschädigte. Weil in mindestens fünf Fällen verfassungsfeindliche Symbole verwendet wurden, die an zwei Fahrzeugen, einer Hauswand, einer Haustür und einer Fahrbahn zu finden waren, hat die Polizei bislang fünf Strafanzeigen erfasst. Die Polizei sucht nun Zeugen,...

  • Unna
  • 09.04.21
Politik

Neubaugebiet Rahmerbuschfeld steht in den Startlöchern
Attraktives Wohnen und Einkaufen

Neuen Wohnraum schaffen, die Nahversorgung sichern und eine zusätzliche Verkehrs- und Umweltbelastung gering halten, sind die erklärten Ziele des Bebauungsplans „Rahmerbuschfeld“. In einem Beschlussvorschlag für die politischen Gremien, „unterstützt“ durch ein 70 Seiten starkes Exposé mit Empfehlungen und Erläuterungen, werden die Weichen für ein neues „Vorzeigeprojekt“ in Rahm gestellt. Beraten und beschließen wird das Ganze der Rat der Stadt am 19. April. Zuvor soll die Bezirksvertretung...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 24.03.21
  • 2
Politik

Müllberge und kein Ende...
Keine Besserung zu sehen

Heute mal wieder das Stück Rahmstrasse zwischen Palmbuschweg und Graitengraben gegangen. Dabei kann einem nur schlecht werden. Müllsäcke (teils schon aufgerissen) auf dem Gehweg, schaut man durch die Hauseinfahrten, sieht man Müllberge, die scheinbar immer größer werden. In all den Jahren ist nichts passiert. Fraglich, ob solche Zustände auch in Bredeney oder Werden hingenommen würden. Wann endlich passiert mal was? Wenn man den Essener Norden schön reden will darf man solche Schmuddelecken...

  • Essen-Nord
  • 18.03.21
Ratgeber
Aachen
26 Bilder

Leben + Wohnen
Leben und wohnen in europäischen Städten von A bis D

Wer heutzutage in einer modernen Wohnung lebt, der steht so manches Mal in der Nacht aus dem Bett, um das Radio abzustellen und merkt erst später, dass es das des Nachbarn ist. Radiotöne habe ich, als ich mal in Nizza wohnte nicht vernommen, allerdings jede Nacht ein reges Treiben aus der Nachbarwohnung. Aber was soll`s; wenn man noch irgendwas hört, dann weiß man, dass man noch lebt. Wie andere in Deutschland und anderswo wohnen, kann ich im einzelnen nicht genau beschreiben und auch nicht...

  • Essen-Ruhr
  • 18.03.21
  • 1
  • 2
Reisen + Entdecken
68 Bilder

Bunte Welt
Bunte Häuser auf Teneriffa

Etwas was den Deutschen total abgeht, ist der Sinn für Farbe. Das sieht man an den Hauswänden und den Autos, die die Deutschen kaufen. Schwarz, weiß, Silbermetallic und rot, Feierabend. 0,01 % der Deutschen lassen ihr Garagentor bemalen. Das die Deutschen Gefallen an einen Farbfernseher gefunden haben, ist kaum zu glauben. Das es auch anders geht beweisen meine Fotos der letzten Jahre, die ich auf Teneriffa gemacht habe. Achtung es wird bunt!

  • Essen-Ruhr
  • 22.12.20
  • 6
  • 1
Ratgeber
Matthias Fischer, Geschäftsführer der Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft, übergibt dem 2. Beigeordneten der Kreisstadt Unna, Jens Toschläger, den Bauantrag für fünf energieautarke Mehrfamilienhäuser.

Häuser sollen energieautark werden
Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft übergibt Bauantrag

Die Unnaer Kreis-Bau- und Siedlungsgesellschaft mbH plant den Bau von insgesamt fünf energieautarken Mehrfamilienhäusern. Das Projekt in Unna-Königsborn basiert auf einem Konzept des Autarkieteams rund um den Energiewissenschaftler Prof. Timo Leukefeld. Diese Häuser versorgen sich selbst mit Wärme, Strom und Elektromobilität aus der Sonne. Die zukünftigen Mieter sollen eine über fünf Jahre garantierte Pauschalmiete inklusive Energie-Flatrate erhalten. Ende August übergab die Unnaer Kreis-Bau-...

  • Unna
  • 17.09.20
Politik
Das Opern Haus in Sydney wird zur Earth Hour seine Lichter ausschalten, um so ein Zeichen für den Klimaschutz zu setzen. In Deutschland beteiligen sich laut WWF 360 Städte an der Aktion.

Neuer Fahrtwind für den Klimaschutz
Lichter aus für die Umwelt

Die Lichter gehen aus - und zwar auf der ganzen Welt. Als Zeichen für den lebendigen Planeten schalten Menschen am Samstag, um 20.30 Uhr für eine Stunde die Lichter in ihren Häusern und Wohnungen aus. Die Aktion soll weltweit Millionen Menschen dazu motivieren, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln – weit über die sechzig Minuten hinaus. Ursprung war im Jahr 2007 Sydney. Mehr als 2,2 Millionen australische Haushalte nahmen an der ersten Earth Hour teil. Bastian Gehrmann,...

  • Moers
  • 27.03.20
Politik
Alois Kwiatkowski hat seinen Garten seit zehn Jahren.
3 Bilder

Grabeland weicht neuen Häusern
Kündigung schwerer Schlag für Gärtner

Samstag war es, da hatte Michael Uhlenbrock die Kündigung im Briefkasten. Ende September nächsten Jahres ist Schluss, dann muss auch die letzte Hütte runter sein vom Grabeland. Eigentümer Harpen hat die Fläche verkauft, für die Pächter ist das ein Schlag. Die Stimmung sei im Keller, berichtet Uhlenbrock. Der Garten zwischen Bahnlinie und Grenzstraße sei für viele der fast siebzig Grabeland-Pächter nicht nur ein Stück Land, sondern ein wichtiger Teil ihres Lebens. Nachbarn hatten, so berichtet...

  • Lünen
  • 30.10.19
Politik
20 Bilder

Menschenwerk
Kurz nach Wehringhausen

So stelle ich mir Hagen nach einem Fliegerangriff vor. Kaputte Häuser, Zerstörung. Glücklicherweise fehlen die Flammen, die schreienden und weinenden Menschen, Verletzte und Tote. Das liegt glücklicherweise schon lange hinter uns. Dieses Ende der Häuser nach 100 Jahren ist auch ein Neuanfang. Ich sehe den Goldbergtunnel, die Bahn fuhr genau unter meinem Elternhaus durch. Damals, beim Anflug der britischen Bomber, suchten viele Menschen in diesem Tunnel Schutz. Als Kind fand ich noch einiges von...

  • Hagen
  • 18.10.19
Politik
Das Gelände an der Bärenkampallee ist rund 15 Hektar groß. Dr. Michael Heidinger, Bürgermeister der Stadt Dinslaken, listet die vielen Vorteile auf: "Das Grundstück ist groß, Eigentum der Stadt, innenstadtnah und integriert in die Stadt."

"Zukunft findet Stadt": Bürger sollen über "Zukunft Trabrennbahn" mitbestimmen
Stadt Dinslaken geht neue Wege

Mehrfach wurde der Stadt Dinslaken vorgeworfen, Bürger bei verschiedenen Prozessen außen vor zu lassen - nicht zuletzt, als es um die Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes ging. Mittlerweile hat sie aus ihren Fehler gelernt - und beweist beim Projekt "Zukunft Trabrennbahn", dass sie diesmal mehr als gewillt ist, ihre Bürger von Anfang bis Ende mitzunehmen. "Auf dem Gelände können wir das gesamte Potential moderner Stadtentwicklung ausschöpfen", sagt Bürgermeister Dr. Michael Heidinger über eins...

  • Dinslaken
  • 04.10.19
WirtschaftAnzeige
Uwe Bier ist seit sechs Jahren in Monheim als
Immobilien-Spezialist ansässig.

Uwe Bier Immobilien - kompetenter Partner für Immobilien
Untrennbares Zusammenspiel von Preis und Sicherheit

Ab einem gewissen Alter überdenken viele Hauseigentümer ihre Wohnsituation und erwägen den Hausverkauf. Etwa, weil die Kinder ausgezogen sind und die Immobilie zu groß geworden ist. Oder weil die Bewirtschaftung von Haus und Garten nicht mehr ganz so leicht von der Hand geht. Oder um sich zusätzlichen finanziellen Spielraum zu verschaffen für die schönen Dinge, die im Herbst des Lebens auf einen warten: Längere Reisen oder andere Träume, die man sich endlich erfüllen möchte. Genau Kenntnis des...

  • Monheim am Rhein
  • 04.06.19
Ratgeber
Neue Perspektive auf die Stadt unter www.duesseldorf-in-3d.de

www.duesseldorf-in-3d.de
Aktuelle Schrägluftbilder ab sofort online verfügbar

Wer aktuelle Schrägluftbilder seines Hauses oder Grundstückes im Düsseldorfer Stadtgebiet sehen möchte, hat ab heute die Möglichkeit dazu. Unter www.duesseldorf-in-3d.de hat das Vermessungs- und Katasteramt der Stadt flächendeckend hochaktuelle Schrägluftbilder im Internet  veröffentlicht. Seit vielen Jahren kennen Bürger die aktuellen Senkrechtluftbilder aus dem Internetangebot des Vermessungs- und Katasteramtes. Neue Kameratechniken ermöglichen nun, zeitgleich zu den Senkrechtluftbildern auch...

  • Düsseldorf
  • 08.03.19
Ratgeber
Die Arbeiten auf dem ehemaligen Pioniergelände in Dornick haben begonnen. Hier entstehen bald eine Obstwiese und neue Einfamilienhäuser.
2 Bilder

Die Vorarbeiten in Dornick haben begonnen
Jetzt geht es los

Jetzt sind sie angerückt, die Bagger auf dem ehemaligen Gelände der Pioniere im Ortsteil Dornick. Einige seit Jahren schon leerstehende Gebäude werden abgerissen um Platz für ein kleines Neubaugebiet und eine Obstwiese zu schaffen. Bis Ende März sollen diese Arbeiten abgeschlossen sein. Im Zuge der Arbeiten verschwinden auch die ehemalige Schreinerei mit angrenzendem Holzlager für den Behelfsbrückenbau sowie das Kanisterlager. Im vorderen Bereich, nähe des Haupthauses, soll auf einem Areal von...

  • Emmerich am Rhein
  • 15.02.19
Ratgeber
4 Bilder

Verlassene Wohnungen in Hagen
Leerstand in Wehringhausen

Bei meinen Streifzügen durch Wehringhausen, entdecke ich immer wieder verlassene Wohnhäuser, ja sogar ganze Wohnblocks sind verlassen. Teilweise amtlich versiegelt. Welche tragischen Geschichten dahinterstecken, lässt sich nur vermuten. Sind die Mieter aus eigenen Stücken ausgezogen oder mussten sie ihre Wohnungen räumen? Einige Häuser sind, jedenfalls auf dem ersten Blick, gut in Schuss. Andere hingegen bereits durch jahrelangen Leerstand, sehr heruntergekommen. Es wäre schade wenn hier die...

  • Hagen
  • 20.01.19
  • 2
  • 1
Ratgeber
22 Bilder

Wie sieht es aus, das Land?

Viele haben eine besondere Vorstellung vom Land. Einige sehen da Bilder vor sich von weiten Flächen, von Ferne und wieder andere sehen da vor ihrem Auge alte Bauernhäuser und Bauerngärten. Windmühlen und Felder.

  • Kamp-Lintfort
  • 18.10.18
  • 5
  • 3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.