Hühnerhaltung

Beiträge zum Thema Hühnerhaltung

Vereine + Ehrenamt
Geflügelhaltung liegt voll im Trend.

Frisch auf Schmachtendorf
Hühnerhaltung liegt voll im Trend

Der Geflügelzuchtverein ‘‘Frisch auf Schmachtendorf‘‘ mit über 50 Jahren Tradition, erlebte im zurückliegenden Jahr einen ungeahnten Zulauf an Hühnerhaltern. Wurde das Hobby Geflügelhaltung bis vor fünf oder sechs Jahren noch oft belächelt, so können der Verein sich insbesondere in dem zurückliegenden Coronajahr seit Anfang 2020 über einen intensiven Mitgliederzuwachs freuen. Obwohl die Aktivitäten im Verein durch die Pandemie nahezu bei Null liegen und sich das Vereinsleben fast nur online...

  • Oberhausen
  • 31.05.21
Natur + Garten
Die drei Hähne Charly, Leopold und Theodor sind derzeit zu Gast im Tierheim und suchen ein neues Zuhause.

Tierheim in Dorstfeld hat Gockel abzugeben
Kein Hahn kräht nach Hähnen

Hunde, Katzen, Kaninchen – das sind eher typische Tierheimbewohner. Seit einiger Zeit kann man es an der Hallerey nun auch Krähen hören: Es sind mehrere Hähne im Tierheim untergebracht und warten auf Vermittlung. Bereits Ende September 2020 wurden zwei Hähne in der Nacht über den Zaun geworfen. Ein beigefarbener und ein roter Hahn begrüßten das Tierheimpersonal auf dem Außengelände des Hundebereiches. Beide waren noch nicht ausgewachsen und zu dünn. Inzwischen konnten sie vermittelt werden....

  • Dortmund-West
  • 25.03.21
LK-Gemeinschaft
Sexy Bio Hühner
6 Bilder

Es gibt sie Sexy Hühner
Durch Zufall gesehen sexy Chicks am Straßenrand.

Sexy Hühner Es gibt es doch, Bullerbü auch in NRW. Durch Zufall gesehen sexy Chicks am Straßenrand. Toller Body, Stramme Schenkel, tolles Outfit. Da wird MANN schwach und fängt an zu sabbern.  Heile Welt im Fahrbaren Hühnerstall. Eine tolle Lösung, auf einer Weide steht ein fahrbarer Hühnerstall. Die Tiere können sich in der Nacht zurückziehen und ihre Eier legen. Tagsüber picken sie Samen auf der Wiese, scharen oder nehmen ein Staub Bad. Ein Hahn wacht über die Hennen. Ganz schön viel Arbeit...

  • Essen-Süd
  • 10.07.20
Ratgeber

Augen auf beim Kauf und Färben von Ostereiern
Kennzeichnung entschlüsseln und auf Haltung achten

Duisburg. Ostereier selber färben oder kaufen – das ist jetzt die Frage! Gekochte und gefärbte Eier im Handel unterliegen nicht der strengen Kennzeichnungspflicht, die EU-weit für rohe Eier gilt. In bunte Schalen gehüllt verschleiern fix und fertige Produkte, woher sie kommen und dass sie aus Käfighaltung stammen können, da die Art der Haltung bei Legehennen nicht angegeben werden muss. Für rohe und ungefärbte Eier sind die Kennzeichnungsvorschriften in den Ländern der Europäischen Union...

  • Duisburg
  • 18.04.19
Ratgeber

Augen auf beim Kauf und Färben von Ostereiern
Kennzeichnung entschlüsseln und auf Haltung achten

Kreis Wesel. Ostereier selber färben oder kaufen – das ist jetzt die Frage! Gekochte und gefärbte Eier im Handel unterliegen nicht der strengen Kennzeichnungspflicht, die EU-weit für rohe Eier gilt. In bunte Schalen gehüllt verschleiern fix und fertige Produkte, woher sie kommen und dass sie aus Käfighaltung stammen können, da die Art der Haltung bei Legehennen nicht angegeben werden muss. Für rohe und ungefärbte Eier sind die Kennzeichnungsvorschriften in den Ländern der Europäischen Union...

  • Dinslaken
  • 15.04.19
Vereine + Ehrenamt
Rund ums Huhn dreht es sich am 15. April im Essener Tierheim.    Foto: Tierheim Essen

Am 15. April im Essener Tierheim
Workshop für junge Tierfreunde rund ums Huhn

Einen Workshop rund ums Huhn für Kinder im Alter von acht bis elf Jahren bietet der Tierschutzverein Groß-Essen e.V. am Montag, 15. April, von 9 bis 12 Uhr im Albert-Schweitzer-Tierheim, Grillostraße 24, an. Für Kinder im Alter von 8 bis 11 Jahren Nach einer kleinen Führung durchs Tierheim beschäftigen sich die jungen Tierfreunde mit dem Thema "Federvieh". Wie entsteht eigentlich ein Huhn? Wie leben Hühner artgerecht und natürlich? Welche Haltungsformen gibt es in Deutschland? Diese und weitere...

  • Essen-Ruhr
  • 02.04.19
Natur + Garten
Hiltrud Buddemeier mit einem ihrer neuen Lieblinge.
2 Bilder

Herne: "Hochbetagte" Zwerghühner haben Nachwuchs

An diesen Nachwuchs in ihrem Garten hat Hiltrud Buddemeier gar nicht mehr geglaubt. Grund: "Meine Zwerghühner sind doch schon so alt!" Trotzdem hat's geklappt: Obwohl ihre Zwerghühner sich schon seit viereinhalb Jahren ihres Lebens in der grünen Oase der Tierfreundin an der Vinckestraße erfreuen und damit praktisch reif für die Geflügelrente sind, schlüpften jetzt zwei Küken. "Zwei Eier, zwei Küken, auch das ist toll", freut sich die stolze Besitzerin. Der flaumige Nachwuchs ist ausgesprochen...

  • Herne
  • 30.08.18
  • 1
Politik
Eine Henne der lebhaften und zutraulichen alten Hühnerrasse "Deutsche Sperber", die auch als Zweinutzungsrasse gilt und bereits im Jahre 2012 von der Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen (GEH) zur "Gefährdeten Nutztierrasse des Jahres" erklärt wurde.
2 Bilder

Bei lebendigem Leib geschreddert: Tierschutzbund stellt die Systemfrage

Das Oberverwaltungsgericht (OVG) in Münster stoppte nun einen Erlass des NRW-Umweltministeriums, der untersagte, dass gerade erst geschlüpfte männliche Küken bei lebendigem Leib geschreddert oder vergast werden dürfen. Dies ist nämlich gängige Praxis der Geflügelbrütereien, da die männlichen Küken keine Eier legen und durch die überzogene Hochzüchtung der Geflügelrassen auch zur Lieferung von Fleischgewebe nicht geeignet sind. Das Schreddern der Küken dient nach Ansicht der Richter der...

  • Dortmund-Ost
  • 21.05.16
  • 1
  • 2
Natur + Garten

foodwatch-Eier-Report: Bio und klein heißt nicht automatisch besser - Tierhaltungswende gefordert

Ob Käfig-, Bodenhaltungs-, Freiland- oder sogar Bio-Ei: Keine Haltungsform garantiert die tiergerechte Haltung von Legehennen. Hohe Krankheits- und Sterberaten, Verhaltensstörungen wie Federpicken oder Kannibalismus und das millionenfache Töten männlicher Küken sind in allen Haltungsformen an der Tagesordnung. Somit haben Verbraucher keine Möglichkeit, sich beim Einkauf für ein garantiert tiergerecht erzeugtes Ei zu entscheiden. Das ist das Fazit des foodwatch-Reports "Ich wollt', ich wär' kein...

  • Dortmund-Ost
  • 23.05.15
  • 1
LK-Gemeinschaft

Ostern, Eier und Hennen

Na wenn das so direkt nach den Ostertagen keine Meldung wert ist: 4,5 Millionen Legehennen in Nord­rhein-Westfalen legten im Jahr 2014 insgesamt 1,3 Milliarden Eier (2013: 4,3 Millionen Legehennen; 1,2 Milliarden Eier). Wie Information und Technik als statistisches Landesamt mitteilt, war die Eierproduktion im vergangenen Jahr damit um 5,9 Prozent höher als 2013. Die durchschnittliche jährliche Legeleistung hat sich ebenfalls erhöht: 2014 legte jede Henne im Schnitt 281 Eier, das war ein Ei...

  • Hattingen
  • 08.04.15
Überregionales
5 Bilder

Ihrer Hühner waren drei und ein stolzer Hahn dabei

Industrielle Massentierhaltung, Fleischskandale, Tierquälerei: Ist veganes Leben heute die einzige Alternative? Eine Halternerin findet einen anderen, sehr klassischen Weg: Sie hält ihre Nutztiere selbst - und lernt die Schwierigkeiten der Subsistenzwirtschaft hautnah kennen. Der Fleischverbrauch der Deutschen ist in den letzten vier Jahren leicht gesunken. Gleichzeitig macht sich ein Trend zu fleischloser Lebensweise bemerkbar. Läden und Restaurants mit vegetarischen Angeboten sind im Kommen....

  • Haltern
  • 21.08.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.