Hain der Menschenrechte

Beiträge zum Thema Hain der Menschenrechte

LK-Gemeinschaft

Recklinghausen: Hain der Menschenrechte

Seit sieben Jahren gibt es in Recklinghausen den Hain der Menschenrechte. Das wird am Samstag, 22. Juni, gefeiert. An der Maybacher Heide (Anfahrt: Lucia-Grewe-Straße, Nähe Parkplatz Sportstätten Hillerheide) gibt es ein Sommerpicknick, dazu Tamu, Musik und Informationen. Beispielsweise unterstützt die Sängerin Jessica Burri dieses Fest und interpretiert den Song "Over the Rainbow". Der Hain der Menschenrechte wurde von Mitglieder der Lokalen Agenda 21 und Amnesty International geschaffen. Der...

  • Recklinghausen
  • 16.06.19
Vereine + Ehrenamt
Bürgermeister Christoph Tesche bei gedenkenden Worten zu Ewald Zmarsly
4 Bilder

Ehrendes Gedenken an EWALD ZMARSLY im HAIN DER MENSCHENRECHTE

Ewald Zmarsly ist 57jährig verstorben. Als Bürgerreporter hat er seit 2010 hier kompetente Beiträge eingestellt, denn er verfasste sie nicht als Außenstehender, sondern war in den Themen involviert u.a. als - Stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Dortmunder Straße, - "Sachkundiger Bürger" im Verkehrsausschuß (Kreisverkehr), - Sprecher des Fachforums "Nachhaltige Stadtentwicklung" (Lokale Agenda 21 RE), - Vorsitzender des Briefmarkenvereins (Postgeschichtliches Museum RE), -...

  • Recklinghausen
  • 27.06.18
  • 3
  • 1
Überregionales
Florist Achim Tausch pflanzt die Rose "Philatelie"
2 Bilder

BSV Recklinghausen und Florist Achim Tausch pflanzen die Rose „Philatelie“

Am 27. Oktober pflanzten der Briefmarkensammler-Verein Recklinghausen e. V. und der Florist Achim Tausch im „Hain der Menschenrechte“ die Rose „Philatelie“. Der Anlass ist das Jubiläum „1000 Jahre Recklinghausen“. Das Sammeln von Briefmarken ist ein weltweit betriebenes Hobby. In manchen Fällen bestehen Kontakte zwischen Philatelisten unterschiedlicher Länder, z. B. in den jeweiligen Partnerstädten. Somit trägt die Philatelie, wie die Kunst und Musik sowie der Sport, zu einem friedlichen...

  • Recklinghausen
  • 31.10.17
  • 1
Überregionales
Ein Picknick im Hain der Menschenrechte
14 Bilder

5 Jahre Hain der Menschenrechte

Am 24. Juni feierten die Initiatoren des Hains der Menschenrechte – das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 der Lokalen Agenda 21 und die Amnesty International Kreisgruppe – das 5-jährige Bestehen ihres Projekts mit einem Picknick. Zu Beginn der Feier begrüßte Dorothea Lüke (Amnesty International) die über 50 in- und ausländischen Gäste des Fests. Danach hielten Bürgermeister Christoph Tesche, Superintendentin Katrin Göckenjan (Evangelischer Kirchenkreis Recklinghausen)...

  • Recklinghausen
  • 15.07.17
  • 1
Überregionales
Der Stand der Amnesty International Kreisgruppe
4 Bilder

Hain der Menschenrechte bei der Bunten Tafel Hillerheide

Bei herrlichem Sommerwetter fand am Freitag, den 9. September von 13 bis 17 Uhr auf dem Gertrudisplatz erstmals die „Bunte Tafel Hillerheide“ statt. Die Stadt Recklinghausen lud unter dem Projekttitel „StadtteilLEBEN“ im Rahmen des Integrierten Stadtteilentwicklungskonzepts Hillerheide ein. 35 Gruppen, Vereine und andere Institutionen des Stadtteils und Teile der Stadtverwaltung präsentierten sich, stellten ihre Tätigkeiten vor und knüpften Kontakte. Schüler der im Ortsteil ansässigen Schulen...

  • Recklinghausen
  • 16.09.16
  • 1
  • 1
Überregionales
Dorothea Lüke (Amnesty International), Christoph Tesche (Bürgermeister), Georg Möllers (Erster Beigeordneter) und Ewald Zmarsly (Fachforum) pflanzen die Rose Amnesty International
14 Bilder

Ein Picknick im Hain

fand am zeitigen Sonntagnachmittag im „Hain der Menschenrechte“ statt. Seine Initiatoren – das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 und die Kreisgruppe von Amnesty International – ließen sich nicht vom Wetterbericht abschrecken und feierten das 4-jährige Bestehen ihres Projekts, den „Hain der Menschenrechte“ in der Maybacher Heide. Bürgermeister Christoph Tesche sprach ein Grußwort. Zudem kamen u. a. Georg Möllers (Erster Beigeordneter) sowie die beiden Ratsmitglieder...

  • Recklinghausen
  • 30.06.16
Kultur

Bürgermeister Tesche beim Picknick im Hain

Der Hain der Menschenrechte hat mit einem Picknick seinen vierten Geburtstag gefeiert. Mit dabei waren auch Bürgermeister Christoph Tesche und der Erste Beigeordnete der Stadt Recklinghausen Georg Möllers. Der Hain der Menschenrechte im Recklinghäuser Stadtteil Hillerheide wurde auf Initiative von der Amnesty International Gruppe im Kreis Recklinghausen in Kooperation mit der lokalen Agenda 21 am 22. Juni 2012 im Neubaugebiet Maybacher Heide eröffnet. Er besteht aus dreißig Bäumen aus...

  • Recklinghausen
  • 27.06.16
Überregionales
Heke Kühling, Ewald Zmarsly (Forumssprecher), Alfred Stemmler und Ulrich Spoden am Stand es Fachforums Nachhaltige Stadtentwicklung

Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung auf NUA-Sommerfest

Am 30. August 2015 feierte die Natur- und Umweltschutzakademie NRW (NUA), die in Recklinghausen Siemensstraße 5 ihren Sitz hat, mit einem Sommerfest ihr 30-jähriges Bestehen. An über 130 Ständen präsentierten sich bei herrlichem Sommerwetter neben dem Geburtstagskind, Vereine, Verbände und andere Institutionen aus den Bereichen Natur, Umwelt und nachhaltige Entwicklung. Wie vor fünf Jahren war auch das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 mit einem Stand vertreten. Heike...

  • Recklinghausen
  • 31.08.15
Überregionales
Günther Eschrich sät Ölrettich.
6 Bilder

Pflegemaßnahmen im Hain der Menschenrechte

Am 22. Juni 2012 wurde im Neubaugebiet Maybacher Heide des Recklinghäuser Stadtteils Hillerheide der „Hain der Menschenrechte“ feierlich eröffnet. Seine Initiatoren sind das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 und die Amnesty International Gruppe 1200 Kreis Recklinghausen. Eigentlich sollte am 27. Juni ein Fest zum dreijährigen Bestehen dieser in Deutschland einzigartigen, begehbaren Infostätte zu den Themen Menschenrechte und Nachhaltigkeit stattfinden. Doch wurde auf...

  • Recklinghausen
  • 30.06.15
Überregionales
Veranstaltungsplakat (erstellt von Suria Kassimi)
3 Bilder

„Dancing Birds“ – ein Kunstprojekt von Suria Kassimi gegen die Todesstrafe

Am 30.11.2014 fand im Hain der Menschenrechte im Neubaugebiet „Maybacher Heide“ im Stadtteil Hillerheide zum weltweiten Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“ eine Veranstaltung der Amnesty International Gruppe 1200 Kreis Recklinghausen und der Gastkirche statt. Neben Reden von Bürgermeister Christoph Tesche und Dorothea Lüke (Amnesty International), Informationen über die Todesstrafe und zum Tode verurteilte Menschen sowie einem meditativen Gebet von Schwester Judith...

  • Recklinghausen
  • 19.01.15
Überregionales
Plakat zur Veranstalung
10 Bilder

Dancing Birds – ein Kunstprojekt von Suria Kassimi für eine Welt ohne Todesstrafe

Am 30.11. fand ab 16:30 Uhr im Hain der Menschenrechte zum weltweiten Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“ gemeinsam mit der Künstlerin Suria Kassimi eine Veranstaltung der Kreisgruppe von Amnesty International und der Gastkirche in Kooperation mit der Lokalen Agenda, der Stadt Recklinghausen und der Sparkasse Vest Recklinghausen statt. Viele Interessierte waren gekommen. Im Hain und entlang des benachbarten Weges funkelte ein Lichtermeer von Kerzen und gab der...

  • Recklinghausen
  • 08.12.14
  • 1
Überregionales

Klima-Rallye – eine Fahrradtour durch Recklinghausen

Im Rahmen der Klimawoche 2014 als Auftaktveranstaltung der klimametropole RUHR.2022 (ein Teil des Dekadenprojekts KlimaExpo.NRW) fanden vom 27. September bis 3. Oktober zahlreiche Veranstaltungen statt. Für das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 Recklinghausen – dessen Sprecher ich bin – organisierte ich am 28. September die „Klima-Rallye – eine Fahrradtour durch Recklinghausen“, eine VHS-Veranstaltung. Die Radtour fand bei idealem Wetter statt. Treffpunkt war das...

  • Recklinghausen
  • 05.10.14
Überregionales
Bei herrlichem Spätsommerwetter fand im Hain der Menschenrechte der ökumenische Gottesdienst zum Tag der Schöpfung statt
4 Bilder

Tag der Schöpfung im Hain der Menschenrechte

Am 12. September 2014 fand zum „Tag der Schöpfung“, der zum vierten Mal in Recklinghausen begangen wurde, ein ökumenischer Gottesdienst der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) statt. Wie im Jahr zuvor war der „Hain der Menschenrechte“, im Neubaugebiet Maybacher Heide der Veranstaltungsort. Der Gottesdienst fand bei sonnigem und zum Teil windigem Wetter statt. Er wurde von katholischer Seite durch Pfarrer Ludger Ernsting und Herrn Norbert Pott sowie von evangelischer Seite durch die...

  • Recklinghausen
  • 17.09.14
Überregionales
Besucher lauschen Barbara Marreck bei ihrem musikalischen Auftritt
7 Bilder

Zwei Jahre Hain der Menschenrechte - ein Fest für groß und klein

Am Sonntag, den 22. Juni feierten von 14 bis 17 Uhr in der Maybacher Heide seine beiden Initiatoren, das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 Recklinghausen und die Kreisgruppe von Amnesty International. Im Neubaugebiet Maybacher Heide schufen die beiden Gruppen vor zwei Jahren eine in Deutschland einmalige grüne, begehbare Infostädte zu den Themen Menschenrechte und Nachhaltigkeit. Wie bei den anderen Veranstaltungen im Hain der Menschenrechte nahmen auch diesmal...

  • Recklinghausen
  • 23.06.14
Überregionales
Günther Eschrich (3. v. r.) mit den Teilnehmern der botanischen Führung
2 Bilder

Tag des Baumes im „Hain der Menschenrechte“

Am 25. April, dem Tag des Baumes fand eine Besichtigung durch den „Hain der Menschenrechte“ im Neubaugebiet Maybacher Heide im Recklinghäuser Stadtteil Hillerheide statt. Die Gruppe 1200 Kreis Recklinghausen von Amnesty International und das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 – sie sind die Initiatoren des Hains der Menschenrechte, einer in Deutschland einmaligen, begehbaren grünen Infostätte zu den Themen Menschenrechte, Ökologie und nachhaltige Entwicklung –...

  • Recklinghausen
  • 30.04.14
  • 1
  • 1
Überregionales
Noch spielte der Wettergott beim ökumenischen Gottesdienst mit.
5 Bilder

Tag der Schöpfung

Am 6. September 2013 fand zum „Tag der Schöpfung“, der zum dritten Mal in Recklinghausen begangen wurde, im „Hain der Menschenrechte“, in der Maybacher Heide, ein ökumenischer Gottesdienst der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (AcK) in Kooperation mit der Amnesty International Gruppe 1200 Kreis Recklinghausen und dem Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung statt. Die Kirchen gestalteten den Gottesdienst und die Initiatoren des Hains der Menschenrechte präsentierten sich mit Materialien an...

  • Recklinghausen
  • 12.09.13
Kultur
Ein guter Plausch bei Kaffee und Kuchen.
5 Bilder

Kennenlernen am "Hain der Menschenrechte"

Der Wettergott hatte ein einsehen und lies die Veranstaltung nicht ins Wasser fallen. Trotz manch heftiger Sturmböen wurde der 1. Geburtstag ein schöner Nachmittag mit viel Spaß und Leckereien, die von einzelnen Mitgliedern des Fachforums und Amnesty, zur Verfügung gestellt wurden. Wir, von Liebe versöhnt hatten den herzhaften Teil - Brezen und Käse, " so wie es sich gehört " meinte Lothar Schmeller als bayrischer Einwanderer. Für ihn gehört das einfach dazu. Herr G. Eschrich erklärte,...

  • Recklinghausen
  • 25.06.13
Überregionales
Infotafel des Hain der Menschenrechte
18 Bilder

Ein Jahr "Hain der Menschenrechte"

Am 22. Juni 2013 – auf den Tag genau ein Jahr nach der feierlichen Einweihung – luden die beiden Initiatoren – die örtliche Gruppe von Amnesty International und das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 – in die in ihrer Art deutschlandweit einmalige, begehbare und lebendige Infostätte über Menschenrechte und Nachhaltigkeit ein. Leonie Märker (Amnesty-Gruppe) und Ewald Zmarsly (Fachforumsprecher) begrüßten über 50 Gäste, darunter Baumpaten, Recklinghäuser...

  • Recklinghausen
  • 23.06.13
Kultur

Wer uns kennen lernen möchte

Wer noch nicht weiß, was er am Samstag, 22. Juni, um 15 Uhr machen soll, der findet uns, zusammen mit Amnesty International und dem Fachforum "Nachhaltige Stadtentwicklung" am Hain der Menschenrechte, Maybacher Heide, Recklinghausen. Dort feiern wir gemeinsam den 1. Geburtstag vom " Hain der Menschenrechte" unserem vielleicht 2. Standort unseres Vergebungsgartens. Dort gibt es Mitmachstände sowie Kaffee und Kuchen und Musik. Mittlerweile ist viel passiert und ihr könnt uns auf unsere Hompage...

  • Recklinghausen
  • 17.06.13
Überregionales
Infotafel zum "Hain der Menschenrechte": 30 Bäume (entsprechend der Zahl der Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte) aus 30 Ländern, um die Universalität aufzuzeigen, wurden gepflanzt.

Ein Jahr "Hain der Menschenrechte"

Am 22. Juni 2013 findet um 15:00 Uhr im Stadtteil Hillerheide auf der Maybacher Heide zwischen Bunker und Parkplatz die Feier zum einjährigen Bestehen des Hains der Menschenrechte statt. Die Initiatoren – das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 Recklinghausen und die Amnesty International Gruppe 1200 Kreis Recklinghausen – sind mit Info- und Mitmachständen vertreten. Forumsmitglied und Gärtnermeister Günther Eschrich bietet botanische Führungen an. Das Akkordeon Duo...

  • Recklinghausen
  • 13.06.13
Überregionales

Verkehrsproblematik in Recklinghausen - Dialog mit Fachleuten

Das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 - eine Gruppe überparteilich, bürgerschaftlich engagierter Recklinghäuser - lädt am 13. Mai um 19:00 Uhr in die VHS Recklinghausen, Herzogswall 17 zum Thema "Verkehr in Recklinghausen" ein. Hier können Sie mit Vertretern der Stadtverwaltung, des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) und Verkehrsclubs Deutschland (VCD) über ihre Probleme als Autofahrer, Radfahrer und Fußgänger sprechen. Anschließend stehen auf der Tagesordnung:...

  • Recklinghausen
  • 07.05.13
Überregionales
Günther Eschrich informiert über die Aktivitäten des Fachforums
6 Bilder

Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung auf dem Kulturvolksfest

Am 1. Mai nahm das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 Recklinghausen auf dem Kulturvolksfest hinter dem Festspielhaus teil. Auf einer Stellwand waren die Aktivitäten des Fachforums aufgeführt. Einen großen Platz nahm dabei der „Hain der Menschenrechte“ auf der Maybacher Heide ein, der ein gemeinsame Projekt mit Amnesty International Gruppe 1200 Kreis Recklinghausen ist. Ewald Zmarsly (Forumsprecher) informierte die Besucher und wies auf das nächste Treffen am 13. Mai...

  • Recklinghausen
  • 04.05.13
Kultur
Maren Kutschmann

Aktion "Vergebungsgarten "Recklinghausen

Inspiriert durch den UNO - Weltfriedenstag am 26.9.12 wurde ein Vergebungsmaraton initiiert, der von Europa bis nach Amerika reichte. Beiträge waren z.B. Friedensmosaike und Vergebungsgärten. Die Vergebungsgärten entstanden im privaten Bereich, wo sie sehr gerne genutzt wurden und viel Frieden hinterließen. Ausgangspunkt ist die Überzeugung, dass mehr Frieden in der Welt möglich ist, wenn sich ein jeder seiner unbewußten Angst, Agression und Wut stellt. Einen Tag Frieden ist einfach nicht...

  • Recklinghausen
  • 07.04.13
Überregionales
Schüler der Umwelt-AG "Grüner Otto" als Baumpaten und ihr Betreuer Volker Hardt vor ihrem Baum, die Stieleiche.
6 Bilder

Neue Baumpaten für den „Hain der Menschenrechte“

Am 1. Oktober 2012 überreichten bei sonnigem Wetter Dorothea Lüke (Amnesty International, Gruppe 1200 Krs. Recklinghausen) und Ewald Zmarsly (Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21) als Vertreter der Initiatoren des Hains der Menschenrechte vor Ort Patenschaftsurkunden an drei neue Baumpaten. Der „Grüne Otto“, die Umwelt-AG der benachbarten Otto-Burrmeister-Schule, übernahm die Patenschaft für die Stieleiche (Quercus rubur) aus Deutschland. Die Umwelt-AG hatte bereits bei...

  • Recklinghausen
  • 08.10.12
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.