Hakenkreuz

Beiträge zum Thema Hakenkreuz

Blaulicht
Die Beamten konnten den Einbrecher in Bochold festnehmen. Der Laubenbesitzer hatte den Mann bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Polizei nimmt Mann vorläufig fest - schon mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten
Hakenkreuz und Drohung in Bocholder Laube

Am Mittwochmorgen wurde ein 33-jähriger mutmaßlicher Laubeneinbrecher an der Altendorfer Straße auf frischer Tat ertappt. Als der 37-jährige Besitzer seine Laube gegen 9:30 Uhr betrat, bemerkte er den Einbrecher, der offenbar gerade samt Beute flüchten wollte, sofort. Er hielt den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Zusätzlich fanden die Beamten an der Innenwand der Laube ein Hakenkreuz und eine Drohung. Die Polizei prüft aktuell einen Zusammenhang zwischen dem mutmaßlichen Einbrecher...

  • Essen-Borbeck
  • 10.10.19
Blaulicht

POL-E: Essen
Mutmaßlicher Laubeneinbrecher vorläufig festgenommen

Am vergangenem Mittwoch wurde ein 33-Jähriger mutmaßlicher Laubeneinbrecher an der Altendorfer Straße auf frischer Tat ertappt. Der 37-jährige Besitzer betrat gegen 09.30 Uhr seine Laube und bemerkte den Einbrecher, der offenbar gerade samt Beute flüchten wollte. Er hielt den Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei fest. Zusätzlich fanden die Beamten an der Innenwand der Laube ein Hakenkreuz und eine Drohung. Die Polizei prüft aktuell einen Zusammenhang zwischen dem mutmaßlichen...

  • Essen-West
  • 10.10.19
Blaulicht

Der Staatsschutz ermittelt
Unbekannte sprühten Hakenkreuze auf die Fahrbahn

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag, 04.07.2019, mittels PU-Schaum großflächig Hakenkreuze auf die Fahrbahn im Einmündungsbereich Kuckucksdahl / Hoynckallee gesprüht. Darüber hinaus beschädigten sie einen Baum und einen Abfallbehälter. Die Tat war durch einen Zeitungszusteller gegen 03:00 Uhr entdeckt worden. Der Staatschutz Krefeld hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise an die Kripo Krefeld, 02151/6340, oder jede andere Polizeidienststelle.

  • Emmerich am Rhein
  • 04.07.19
Blaulicht
Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag die Grüne Schule (Grundschule) an der Talaue mit zahlreichen rechtsradikalen Symbolen beschmiert.

Staatschutz ermittelt
Unbekannte beschmieren Grüne Schule mit "NSDAP" und Hakenkreuzen

Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag die Grüne Schule (Grundschule) an der Talaue mit zahlreichen rechtsradikalen Symbolen beschmiert. Neben den Schriftzügen "NSDAP" und "ACAB" (All Cops Are Bastards) wurden unter anderem ein Davidstern und abgeänderte Hakenkreuze an zahlreiche Gebäudeteile gesprüht. Hinweise auf die Täter konnten bisher nicht erlangt werden. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zu dem Sachverhalt geben Sie bitte dem zuständigen...

  • Dorsten
  • 30.04.19
Blaulicht

Polizei - Polizei - Polizei
Auto in Witten mit rechten Symbolen besprüht

Bislang unbekannte Täter haben zwischen Freitagabend, 1. März (22 Uhr), und Samstagmorgen, 2. März (7.30 Uhr), ein Auto an der Friedrich-Ebert-Straße mit rechten Symbolen besprüht. Der Staatsschutz des Bochumer Polizeipräsidiums hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun nach Zeugen. Wer hat im oben genannten Zeitraum verdächtige Beobachtungen an der Friedrich-Ebert-Straße (in der Nähe des Kreisverkehrs) gemacht? Zeugen melden sich bitte unter den Ruf 0234 909-4505 sowie 0234...

  • Witten
  • 04.03.19
Blaulicht
8 Bilder

Hakenkreuz im Schnee

Als ich heute Morgen Schnee weg räumte und das Tor zur Straße öffnete, fand ich im Schnee ein Hakenkreuz eingezeichnet. Davor waren deutlich Fußspuren zu erkennen. Macht man sich natürlich Gedanken: Was soll das, was soll das bedeuten? Ist es tatsächlich als Nazi-Symbol zu deuten, was meines Wissens nach rechts gedreht ist, das im Schnee jedoch nach links gedreht, also eher als Swastika zu deuten ist und damit ein Glückssymbol ist.

  • Bedburg-Hau
  • 23.01.19
  •  6
Ratgeber
Rechtsextreme Schmierereien wurden an verschiedenen Stellen in Gladbeck gemeldet. Foto: Kariger

Gladbeck: Weitere rechtsextreme Schmierereien beschäftigen Polizei

Nach den Schmierereien an einer Gladbecker Moschee wurden nun auch weitere Fälle gemeldet: Auch am Goetheplatz und der Hansemannstraße sind an mehreren Stellen rechtsextreme Symbole und Farbschmierereien aufgetaucht. Betroffen sind Wohnhäuser, ein Wartehäuschen am Bahnhof, eine Wand einer Unterführung und die Scheiben eines Supermarktes. In einem Fall wurden die Symbole eingeritzt, in den meisten Fällen aber mit Farbe gesprüht. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen. Die...

  • Gladbeck
  • 01.10.18
  •  2
Ratgeber
Hakenkreuze und fremdenfeindliche Parolen wurden unter anderem am Seiteneingang der Moschee hinterlassen. Foto: Kariger
3 Bilder

Gladbeck: Staatsschutz ermittelt wegen Hakenkreuzen an Ditib-Moschee

In der Nacht zu Montag (1. Oktober) hinterließen Unbekannte Schmierereien an der Ditib-Moschee an der Wielandstraße. Der Staatsschutz ermittelt. In verschiedenen Farben wurden Hakenkreuze und fremdenfeindliche Parolen am Seiteneingang der Ditib-Moschee und an zwei weiteren Hauswänden in der Nachbarschaft hinterlassen. Die Täter sind bisher unbekannt. Die Behörden ermitteln nun unter anderem wegen des Verstoßes gegen § 86a (Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger...

  • Gladbeck
  • 01.10.18
Politik

Ganz üble Schmierereien

Das Sprichwort "Narrenhände beschmieren Tisch und Wände" kennen auch viele Gladbecker. Oftmals wird der Spruch abwertend in Verbindung mit Graffiti-Sprühereien beansprucht. Aber waren es "Narrenhände", die entlang der Marathonbahn im Wittringer Wald ihre Spuren hinterlassen haben? Gleich mehrere Laternmasten im Bereich der Ringallee wurde mit Hakenkreuzen beschmiert. Darüber, warum die Täter sich für ein leuchtendes Orange als Farbe entschieden haben, kann nur spekuliert werden. Fest steht,...

  • Gladbeck
  • 10.07.18
  •  1
Politik
Die Gladbecker Jusos bieten an, die auf dem den Verteilerkasten befindlichen Schmierereien zu entfernen und wollen auch eine anschließende Graffiti-Verschönerung sponsern.

Nazi-Schmiererei in Gladbeck-Mitte: Farbenfrohes Graffiti soll Hakenkreuz schon bald überdecken

Gladbeck. Empörung bei den Gladbecker Jusos: Ein Verteilerkasten an der Ecke Uhland-/Goethestraße in Stadtmitte wurde von Unbekannten mit Hakenkreuzen verunstaltet. Juso-Vorstandsmitglied Berat Arici macht daher noch einmal deutlich, dass man sich in aller Deutlichkeit gegen jedwedes faschistisches Gedankengut stelle und man werde auch die entdeckte Schmiererei nicht hinnehmen. Und die Jusos wollen ihren Worten Taten folgen lassen. So verweist der SPD-Nachwuchs auf die Aktion "Kunst am...

  • Gladbeck
  • 12.05.18
  •  5
  •  5
Ratgeber
Offenbar mit einer Schablone wurden die Hakenkreuze aufgesprüht. Foto: ZBG
3 Bilder

Gladbeck: Hakenkreuzschmierereien im Nordpark

Im Nordpark wurden Bänke, Abfallbehälter und Mauern mit Hakenkreuzen und anderen Zeichen beschmiert. Nun wird nach dem oder den Tätern gefahndet. Ein Zeuge hatte diese Beschädigungen am Montagnachmittag (7. Mai) entdeckt und daraufhin die Stadtverwaltung verständigt. Anzeige gegen Unbekannt wurde bereits erstattet, die Hakenkreuze wurden inzwischen entfernt. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters oder der Täter führen, hat der ZBG eine Belohnung von 250 € ausgesetzt. Hinweise nimmt...

  • Gladbeck
  • 09.05.18
  •  1
Überregionales
Der Schriftzug wurde zerpflückt.

Buchstaben-Klau

Buchstaben-Klau an der Maria Sibylla Merian-Gesamtschule in Westenfeld. Im Zeitraum zwischen Montag, 7. August, 14.30 Uhr und Dienstag, 8. August, 8 Uhr wurden von dem Gebäude in der Lohackerstraße 15 Edelstahl-Buchstaben des Schriftzuges der Gesamtschule entwendet. Diese waren über dem Eingangsbereich fest mit dem Mauerwerk verbunden. Darüber hinaus stellte die Polizei fest, dass unter anderem ein Hakenkreuz auf die Eingangstür gemalt worden war. Der Staatsschutz des Bochumer...

  • Wattenscheid
  • 10.08.17
  •  1
Kultur
Den Titel "Gladbeck unterm Hakenkreuz. Nie wieder!" trägt das Schauspiel, das von Gladbecker Schülern im Rahmen eines bislang einzigartigen Projektes einstudiert wurde und am 26. sowie 28. Juni in der Aula des Ratsgymnasiums zur Aufführung gelangt. Foto: Kariger

Schüler-Schauspielprojektbeleuchtet Nazi-Zeit in Gladbeck

Von Curth Moritz Voß Gladbeck. „Geht in eure Zustände!“, leitet Schauspieler und Schauspieltrainer Marco Spohr eine Gruppe aus Schülerinnen und Schülern an, die intensiv eine Szene aus dem Theaterprojekt „Gladbeck unterm Hakenkreuz. Nie wieder!“ probten. Schließlich drängt die Zeit nun ein wenig, denn am Montag, 26. Juni, hat das Schauspielprojekt um 19 Uhr in der Aula des Ratsgymnasiums Premiere. Eine weitere Aufführung findet am Mittwoch den 28.06. statt. Der Eintritt ist frei. ...

  • Gladbeck
  • 12.06.17
Politik
4 Bilder

Staatsschutz ermittelt in Hervest wegen rechter Schmierereien

Hervest. Der Staatsschutz hat aktuell die Ermittlungen in Hervest Dorsten wegen rechter Parolen aufgenommen. An Wänden von Unterführungen auf der Straße "An der Wienbecke" haben bislang Unbekannte gleich mehrere Schmierereien hinterlassen. In dicken Buchstaben steht da unter anderem an die Wand gesprüht: "Grenzen dicht" oder "Refugees not welcome". Hinweise auf den oder die Täter liegen bislang nicht vor. Bereits im letztes Jahr wurden mehrfach Hakenkreuze auf Flüchtlingsunterkünfte...

  • Dorsten
  • 16.02.17
Politik
Eine Botschaft an die Schüler: Das Wichtige steht nicht im Geschichtsbuch.
2 Bilder

Leben unterm Hakenkreuz

Flink wie Windhunde, zäh wie Leder, hart wie Kruppstahl: So wünschte sich Adolf Hitler die deutsche Jugend. Unbedingter Gehorsam, Opferungsbereitschaft und ein Leben für den Führer, war das Ideal der Nationalsozialisten. Doch wie war es wirklich? Wie lebte es sich im Krieg, auf der Flucht und in den Trümmern? 14 betagte Frauen und Männer aus Herne oder Bochum stellten sich einen Vormittag lang den Fragen der Jugendlichen aus dem zehnten Jahrgang der Erich-Fried-Gesamtschule. Hautnah brachten...

  • Herne
  • 11.11.16
  •  1
  •  2
Überregionales
6 Bilder

Hakenkreuzschmierer erwischt und festgenommen

Barkenberg. Gleich mehrere Hauswände, Briefkästen und Gehwege wurden am späten Samstagabend in Dorsten Barkenberg von einem Graffitisprüher mit Schriftzeichen- und Hakenkreuz Schmierereien versehen. Betroffen waren der Bereich Himmelsberg und die Barkenberger Allee. Zeugen sahen einen jungen Mann dabei und konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Text und Fotos: Bludau

  • Dorsten
  • 31.10.16
  •  1
Überregionales

Hakenkreuze an den Wänden

So etwas gibt es doch gar nicht -oder doch? Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen (18. - 19. Juni 2016) wurden an mehreren Gebäuden der Straße "Markt" in Rees Hakenkreuze gesprüht. Gegen 11 Uhr entdeckten Anwohner die mit roter Farbe gesprühten Hakenkreuze am Mauerwerk von vier Gebäuden sowie an zwei Schaufenstern. Bei einem der Gebäude handelt es sich um die Räumlichkeiten des Bezirksdienst Rees. Der Staatsschutz Krefeld hat die Ermittlungen übernommen. Hinweise richten Sie bitte...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.06.16
Politik

Flüchtlingspolitik: Bund muss endlich handeln und Kommunen helfen

"Der Bund muss die Länder und Kommunen bei der Aufnahme und Versorgung von Flüchtlingen unterstützen – und zwar sofort und in viel höherem Maße als geplant. Die bisher zugesagten Mittel bleiben weit hinter dem realen Bedarf zurück, auch in Gelsenkirchen. Länder und Kommunen brauchen jetzt schnelle Hilfen für die sichere und menschenwürdige Unterbringung der Schutzsuchenden. Die jetzige Überforderungssituation der Kommunen resultiert einzig und allein aus der viel zu langen Untätigkeit des...

  • Gelsenkirchen
  • 28.07.15
  •  1
  •  1
Ratgeber

Seilscheibe mit Hakenkreuzen beschmiert

Unbekannte haben das Wattenscheider Wahrzeichen am Alten Markt beschmiert. Drei Hakenkreuze sind mit Farbe an das Förderrad geschmiert worden. Dies wurde durch einen Passanten am Mittwoch kurz vor 15 Uhr gemeldet. Der Bochumer Staatsschutz hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter den Rufnummern 0234/909-4505 oder -4441 (Kriminalwache) um Täter- und Zeugenhinweise.

  • Wattenscheid
  • 09.07.15
Natur + Garten
Auch der CDU Ortsverband hatte im Nordpark schon Hakenkreuz-Schmierereien fotografiert.

Hakenkreuz-Schmierereien im Nordpark

Im Nordpark geht der Ärger mit Schmierereien weiter: Hatte die CDU Gladbeck erst kürzlich auf durchtrennte Balancierseile, mit Graffiti besprühte Spielgeräte, Bänke und Infotafeln sowie unschöne Aufkleber an diversen Orten im Naherholungsgebiet hingewiesen, meldet die Stadt nun noch schlimmere Verunstaltungen. Denn im östlichen Rondells des Nordparks ist ein Hinweisschild für sehbehinderte Menschen mit einem Hakenkreuz beschmiert worden. Die Tafel mit Brailleschrift wurde erst kürzlich im...

  • Gladbeck
  • 29.04.15
Politik
3 Bilder

95. Jahrestag des Ruhrkampfes: Gedenkveranstaltung und Ratsanfrage

LINKEN-Kreissprecher Günter Blocks erinnerte bei der Gedenkveranstaltung für die Gefallenen der Roten Ruhrarmee am Samstag auf dem Westfriedhof daran, dass der Kapp-Lüttwitz-Putsch gegen die noch junge Weimarer Republik, an dem sich auch die etwas später in Bottrop eingesetzte „Brigade Loewenfeld“ aktiv beteiligt hatte, auf die Errichtung einer rechtsradikalen Militärdiktatur abzielte, wie sie später in Franco-Spanien verwirklicht wurde: „Erst der Generalstreik und der bewaffnete Aufstand der...

  • Bottrop
  • 29.03.15
Ratgeber

Zwei Festnahmen nach Hakenkreuzschmiereien auf Friedhof

Wattenscheid - In der Nacht zum Sonntag (21.) bestreiften zwei Polizisten auch den Friedhof an der Graf-Adolf-Straße. Kurz nach 3 Uhr hörten sie dort Geräusche, die offensichtlich von einer Farbsprühdose stammten. Grabsteine beschmiert Zwei dunkle Gestalten waren gerade dabei, Grabsteine unter anderem mit Hakenkreuzen zu beschmieren. Kurze Zeit später rannten sie davon. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und orderten Verstärkung. Flucht über die Vietingstraße Die Flucht...

  • Wattenscheid
  • 22.09.14
Überregionales
Die Polizei fahndet nach den Schmierfinken, die an der Sperrmauer des Möhnesees aktiv waren. Foto: Kreispolizeibehörde Soest

Polizei: Wer sind "Rick" und "Nino"?

Die Sperrmauer der Möhnetalsperre war in der vergangenen Nacht das Ziel von Schmierfinken. Dies teilt die Kreispolizeibehörde Soest mit. Und weiter: Mit grüner und roter Sprühfarbe sprühten die unbekannten Symbole (darunter auch ein Hakenkreuz) und Worte entlang der Mauerkrone. Türen, Schilder und die Mauer selbst wurden von den Unbekannten ohne Sinn und Ziel verunstaltet. Die Polizei hofft auf Hinweise zu den Schmierern, um ihnen die entsprechende Rechnung präsentieren zu...

  • Wickede (Ruhr)
  • 02.09.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.