Halde Grevel

Beiträge zum Thema Halde Grevel

Natur + Garten
Das Gelände der ehemaligen Bergehalde in Grevel auf dem Deponiegelände der EDG ist nur teilweise öffentlich zugänglich. Darüber informiert diese Infotafel am Zugang an der Roten Fuhr (Archivfoto).

Rodung in nicht zugänglichen Bereichen auf dem Areal der EDG-Deponie Dortmund-Nordost
Baumfällarbeiten auf der Halde Grevel

Am 7. Dezember wird die ausführende Firma laut Mitteilung von EDG-Sprecherin Petra Hartmann mit Rodungsarbeiten auf der nicht zugänglichen Südböschung der ehemaligen Bergehalde auf dem Gelände der Deponie Dortmund-Nordost der Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) in Grevel beginnen. Für Fußgänger freigegebene Wege seien nicht betroffen, teilt Hartmann auf Anfrage des Nord-Anzeigers mit. Die Rodung eines 300 Meter langen und fünf Meterbreiten Streifens wird demnach etwa eine Woche dauern. Die Rodung...

  • Dortmund-Nord
  • 24.11.20
Natur + Garten
Auf der ehemaligen Deponie Grevel, die öffentlich zugänglich ist, werden Baumpflegearbeiten durchgeführt. Hier der Blick auf die neue Mülldeponie der EDG.
2 Bilder

Auf der Alten Deponie an der Roten Fuhr in Grevel
Baumpflege auf der Halde

Laut Mitteilung der Entsorgung Dortmund GmbH (EDG) von heute (22.4.) müssen auf dem Gelände der ehemaligen Deponie Grevel nach einer Beurteilung der Standsicherheit der Bäume durch einen Baumsachverständigen diverse Baumpflegemaßnahmen durchgeführt werden. Dabei wird auf der Alten Deponie Totholz aus dem Astwerk beseitigt. Einige Bäume werden gefällt. Die Arbeiten auf der Halde an der Roten Fuhr sollen kurzfristig durch ein Fachunternehmen durchgeführt werden. Die EDG bittet, mögliche...

  • Dortmund-Nord
  • 22.04.20
Natur + Garten
Das Bild fürs Januar-Motiv der Nordwärts-Poster-Kampagne ist im Stadtteilpark Gneisenau in Derne entstanden.

"Nordwärts"-Spaziergang gegen den Winter-Blues

Nach der Entspannung und vielem guten Essen zu den Feiertagen macht sich mitunter ein neues Bedürfnis breit: Nichts wie raus, an die frische Luft! Gerade in der dunklen Jahreszeit tut das „Draußen-Sein“ und „Licht tanken“ besonders gut. Warum also nicht einmal einen Winterspaziergang im Norden Dortmunds unternehmen? Mit dem Januar-Motiv „Nordwärts ist draußen … außer, Du bist ein Stubenhocker.“, der "Nordwärts"-Poster-Kampagne möchte das städtische Strukturförderprojekt die Lust auf...

  • Dortmund-Nord
  • 27.12.16
Politik
Dieter Röttger (5.v.l.) von der Firma Entegro informierte die Mitglieder der CDU Kurl-Husen-Lanstrop um ihren Vorsitzenden Werner Gollnick (3.v.r.) über die Photovoltaikanlage auf der ehemaligen Deponie Grevel.

CDU Kurl-Husen-Lanstrop besucht Photovoltaikanlage auf der Deponie Grevel

Bei strahlendem Sonnenschein besuchten Mitglieder der CDU Kurl-Husen -Lanstrop unter Führung ihres Vorsitzenden Werner Gollnick jetzt die Photovoltaikanlage auf der ehemaligen Hausmülldeponie in Grevel. Begrüßt wurden die CDU-Mitglieder durch Dipl.-Ing. Dieter Röttger, Geschäftsführer der Entegro Solarpark Grevel GmbH, die den Park betreibt. In kürzester Zeit von nur vier Monaten hatte die Fröndenberger Firma im Frühjahr dieses Jahres die über 14.000 Sonnen-Module, die neue Trafo-Anlage,...

  • Dortmund-Nord
  • 29.09.16
Politik
14.592 Solarmodule bedecken auf der Halde Grevel eine Fläche von drei Hektar. Trotz nicht wirklich passender Witterungsbedingungen wurde der Solarpark Grevel (nahe Rote Fuhr) jetzt eröffnet.
3 Bilder

NRW-Klimaschutz-Minister Johannes Remmel eröffnete Solarpark Grevel auf der ehemaligen Hausmüll-Deponie

Auf der 41. Station seiner Zukunftsenergientour hat NRW-Klimaschutzminister Johannes Remmel gestern (30.6.) mit einer Delegation der EnergieAgentur.NRW den Solarpark Grevel auf der ehemaligen Hausmüll-Deponie nördlich der Hostedder Straße eröffnet. „Solarenergie ist ein wesentlicher Baustein für die Energiewende. Der Solarpark in Dortmund-Grevel ist ein Beleg, dass ein erfolgreichen Strukturwandel im Ruhrgebiet vom Kohle- zum Solarzeitalter gelingen kann. Er zeigt aber ebenso, dass trotz...

  • Dortmund-Nord
  • 01.07.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.