Halde Rheinpreußen

Beiträge zum Thema Halde Rheinpreußen

Natur + Garten
Dank der niedrigen Inzidenzzahlen, kann die Aussichtsplattform des Geleucht auf der Halde Rheinpreußen wieder von Besuchern genutzt werden.

Herrliche Aussicht über den Kohlenpott ist erneut garantiert
Geleucht wieder geöffnet

Den Ausblick über Moers und die Umgebung genießen können Besucher der Halde Rheinpreußen ab sofort wieder. Das Erklimmen der Aussichtsplattform auf der überdimensionalen Grubenlampe ist dann wieder unter Beachtung der Corona-Schutzverordnung möglich. Die Öffnungszeiten sind mittwochs, samstags und sonntags jeweils von 14 bis 18 Uhr. Das Geleucht ist wieder für Besucher offen, damit bietet sich wieder die Möglichkeit in die Ferne zu schweifen.

  • Moers
  • 15.06.21
Fotografie
15 Bilder

Halde Rheinpreußen
Winterlandschaft

Bei nur minus 6° und starkem Wind haben wir uns trotzdem auf die Halde Rheinpreußen gewagt. Es ist die grösste Grubenlampe der Welt! Mir ging es darum das Geleucht mal im Schnee abzulichten. Ich glaube meine Nase war vor Kälte danach genau so rot wie die Grubenlampe.

  • Duisburg
  • 12.02.21
  • 8
  • 2
Kultur
Der Hingucker auf der Halde Rheinpreußen: Das "Geleucht".

Moers - Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen
Begehung des Geleuchts wieder möglich

Das Geleucht wird wieder geöffnet Der wortwörtliche Höhepunkt des nächsten Ausflugs könnte ab Samstag, 9. Mai, das „Geleucht“ sein. Das Besteigen der überdimensionalen Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen war eingeschränkt worden, um den Infektionsschutz sicherzustellen. Maximal vier Personen zeitgleichNun soll der Zutritt zum „Geleucht“ unter strengen Regelungen wieder möglich sein. In Abstimmung mit den Haldenwarten hat die Stadt entschieden, den Zugang auf das „Geleucht“ für maximal vier...

  • Moers
  • 07.05.20
Natur + Garten
Von außen kann das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen weiterhin besichtigt werden. Die Plattform bleibt zunächst bis Anfang Mai geschlossen.

Mindestabstand auf der Plattform kann nicht garantiert werden
Zugang geschlossen

Die Halde Rheinpreußen ist als sehr gefragtes Ausflugsziel auch in Corona-Zeiten öffentlich zugänglich. Das Besteigen des „Geleuchts“ ist jedoch mindestens bis zum 5. Mai nicht möglich. „Oben auf der Aussichtsplattform kann der Mindestabstand zwischen den Personen nicht garantiert und kontrolliert werden“, erklärt Jens Heidenreich von der Wirtschafts- und Tourismusförderung der Stadt Moers. In Abstimmung mit dem Haldenwart hat die Stadt deshalb entschieden, die Halde zwar für Spaziergänge und...

  • Moers
  • 21.04.20
Reisen + Entdecken
10 Bilder

Die Grubenlampe
Die Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen zur blauen Stunde

DIE HALDE & DER LICHTTURM Auf der Halde und erwartet Sie ein atemberaubenden Anblick des Lichtturms bei Tag als auch bei Nacht.  „Das Geleucht“ als Sinnbild für „Kohle, die Wärme und Energie durch Feuer schafft und die Grubenarbeit, mit ihren besonderen Bedingungen und Gefahren. Die Grubenlampe und ihr riesiges „Ausleuchtungsfeld“ eine Szenerie die in rubinrotes Licht getaucht wird.

  • Duisburg
  • 01.01.20
  • 1
  • 2
Fotografie
4 Bilder

Das Geleucht
Halde Rheinpreussen.

Auf der Halde Rheinpreussen in Moers steht die überdimensionale Grubenleuchte. Das Geleucht ist die größte Grubenlampe der Welt. Wenn das Kunstwerk und der Hang in einem glutroten Licht leuchtet ist es ein besonders schönes Motiv für alle Hobbyfotografen. Der Entwurf stammt von dem Künstler Otto Piene

  • Duisburg
  • 28.12.19
  • 14
  • 4
Reisen + Entdecken
Auf der Halde Rheinpreußen steht das Geleucht als Landmarke und leuchtet in der Nacht feuerrot. Von oben bietet sich ein schöner Ausblick auf Moers und Umgebung.

Geleucht erklimmen und Industriegeschichte erleben
Bewegung vor den Feiertagen

Wer vor den Feiertagen noch etwas Bewegung benötigt und Industriegeschichte erleben möchte, ist bei der Wanderung zum „Geleucht“ am Mittwoch, 11. Dezember, richtig. Sie startet um 18.30 Uhr am Clubhaus der „Freien Schwimmer“, Römerstraße 790. Gästeführer Karl Brand erläutert die Hintergründe zum Werk des Künstlers Otto Piene. Die überdimensionale Grubenlampe thront auf der Halde Rheinpreussen in genau 103,60 Meter Höhe. Sie steht für die industrielle Vergangenheit des Ruhrgebiets und des...

  • Moers
  • 06.12.19
Kultur
14 Bilder

Das Geleucht
Halde Rheinpreussen

Das Geleucht ist eine begehbare Grubenlampe auf der Halde Rheinpreussen. Von oben hat man eine faszinierende Ansicht auf den Niederrhein und die dortige Industrie.

  • Duisburg
  • 11.11.19
  • 10
  • 1
Kultur
12 Bilder

Das Geleucht, die Landmarke auf der Halde Rheinpreussen

Das Geleucht - die 30 Meter hohe Grubenlampe - steht auf der Halde Rheinpreussen auf einer Höhe von 103 m (ü.N.N.) und ist ein ausgefallener Aussichtturm mit einer Plattform, die eine gute Sicht über den Rhein auf das westliche Ruhrgebiet bietet. Das rote Kunstwerk erinnert an die Leuchten, die unter Tage eine wichtige persönliche Ausrüstung für die Bergleute ist (war) und mit Hilfe des kräftigen Hakens die Befestigung am Ausbau und an der Kleidung ermöglicht. Mit Einbruch der Dunkelheit werden...

  • Moers
  • 30.09.17
  • 15
  • 27
Natur + Garten
42 Bilder

Drachen verbreiten gute Laune am Geleucht auf der Halde Rheinpreußen in Moers

Jetzt ist es soweit. Viele Wandertouren in der näheren Umgebung sind abgegrast und um etwas Neues zu sehen, heißt es nun, ein Stückchen zu fahren. Heute haben wir uns die Halde Rheinpreußen bei Moers mit dem markanten Geleucht als Aussichtspunkt ausgeguckt. Auf dem Blog Wanderwegewelt unseres LK-Kollegen Jürgen Weiß wurde uns prompt die passende Tour 776 angezeigt.  Wie von den Wetterfröschen versprochen, riss hinter Rheinberg der Himmel auf. Bei leicht sonnigem Wetter umrundeten wir den See...

  • Moers
  • 26.09.17
  • 7
  • 24
Kultur
2 Bilder

Drachenfest Moers: Abgesagt!

In diesem Jahr wird es kein Drachenfest auf der Halde Rheinpreußen geben. Der Grund: Einer der Veranstaltungspartner aus dem Kreis der Moerser Drachenfreunde ist bereits Anfang des Jahres 2016 schwer erkrankt und bis heute nicht genesen. „Die Moerser Drachenfreunde sind das Herz der Veranstaltung und ohne dieses Herz kann die Veranstaltung leider nicht wie gewohnt stattfinden. Wir haben diese Entscheidung mit großem Respekt vor der Leistung der Moerser Drachenfreunde getroffen und wünschen...

  • Moers
  • 04.08.16
  • 1
Natur + Garten
3 Bilder

Halde Rheinpreußen in Moers

Von der Bergehalde Rheinpreußen sieht man direkt auf die Rheinbrücke der A 42 und das Thyssen Stahlwerk, (Foto Nr. 3) sowie rechts im Bild lässt sich auch der Landschaftspark mit den 3 beleuchteten Kaminen und dem Krokodil erkennen.

  • Duisburg
  • 03.01.16
  • 13
  • 26
Kultur
15 Bilder

Impressionen vom Geleucht und der Halde Rheinpreußen

Die Halde Rheinpreußen ist eine 74 m über Umgebungsniveau aufgeschüttete Bergehalde in Moers- Meerbeck. Sie hat eine Gesamthöhe von 103 m ü. NN. Eigentümer ist seit dem Jahr 2001 der Regionalverband Ruhr. Der Abraum stammt aus der nahen Zeche Rheinpreußen, welche das erste linksrheinische Bergwerk war. So war diese Halde auch eine der ersten begrünten Halden im Ruhrgebiet. Um die Halde zur Landmarke auszubauen, beschloss der Regionalverband Ruhr Ende 2005, auf der Halde einen etwa dreißig Meter...

  • Kempen-Tönisberg
  • 04.03.15
  • 1
  • 1
Natur + Garten
11 Bilder

Geleucht

Das Geleucht ist eine übergroße Grubenlampe auf der ehemaligen Abraumhalde Rheinpreussen. Oberhalb der Halde bietet sich bei klarem Wetter ein schöner Blick über den Rhein zum Kraftwerk Walsum, die A 42 und das Stahlwerk Thyssen. Am Abend ist die Grubenlampe und der Hang in rotes leuchtendes Licht getaucht.

  • Moers
  • 30.11.14
  • 13
  • 28
Natur + Garten
Der Weg auf die Halde Rheinpreußen.
18 Bilder

Die Halden des Ruhrgebiet´s 02.

Die Halde Rheinpreußen. Die Halde befindet sich in Moers - Meerbeck, sie wurde mit dem Abraum der Zeche Rheinpreußen aufgeschüttet und war eine der ersten Halden die sich nicht selbst überlassen sondern begrünt wurde. Das Geleucht. Im Jahr 2005 beschloss der Regionalverband Ruhr die Halde als Landmarke auszubauen. Und so wurde eine 30 Meter hohe, beleuchtete und begehbare Grubenleuchte auf der Halde errichtet. Somit hat die Halde jetzt eine Gesamthöhe von 103 m ü. NN. Zu erreichen ist die Halde...

  • Moers
  • 20.09.14
  • 2
  • 2
Sport
2 Bilder

4 Krayer beim 3-Halden-Lauf

Vom Landschaftslauf berichtet Claudia Steeg Bereits seit 10 Jahren gibt es den Lauftreff "Die Stolperer"in Moers. Der Drei-Halden-Lauf wird in diesem Jahr schon zum 6. Mal ausgerichtet. Es ist ein geführter Landschaftslauf ohne Zeitmessung, der über 36 km durch die schönsten Gegenden am Niederrhein führt. Wer meint dort ist es flach, der kennt die Halden noch nicht. Die Halden Norddeutschland mit 105m/NN, Pattberg mit 92m/NN und Rheinpreußen mit 102m/NN waren eine enorme Herausforderung ,boten...

  • Essen-Steele
  • 24.08.14
  • 1
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Die Eisbären vor dem Start
18 Bilder

Radler machten sich auf den Weg zum Geleucht

Wie schon in den Jahren zuvor, fuhren die Fahrradfahrer aus dem Geisbruch zur Bergehalde Rheinpreussen. Die Radgruppe ist aus dem sozialen Netzwerk "Ka-Li 50plus Geisbruchtreff" hervorgegangen. Es ist schon eine gute Tradition, dass wir zu der Halde mit der markanten Grubenlampe fahren. 21 Radler machten sich bei bestem Wetter auf den etwas beschwerlichen Weg zum Haldentop. In diesem Jahr gab es leider eine traurige Nachricht, der Künstler Otto Piene ist in der letzten Woche verstorben, er hat...

  • Moers
  • 26.07.14
  • 7
  • 5
Natur + Garten
Mit Hilfe eines Videokopters, einer ferngesteuerten Drohne, drehen der Gesakopter-Pilot Arno Ingenlath und BürgerReporter Christian Voigt einen Image-Film über die Schönheit und Schützenswürdigkeit des Areals um die Halde und den Waldsee.
16 Bilder

Kameradrohne über Halden- und Waldsee-Areal

Moers. Es war kein UFO (Unidentified Flying Object), welches am letzten Mittwoch um das Geleucht auf der Halde Rheinpreußen kreiste. Mit Hilfe eines Videokopters, einer ferngesteuerten Drohne, drehen der Gesakopter-Pilot Arno Ingenlath und BürgerReporter Christian Voigt einen Image-Film über die Schönheit und Schützenswürdigkeit des Areals um die Halde und den Waldsee. Kameradrohnen vielseitig einsetzbar Diese Kooperation hatte radio k.w.- Moderator Marc Torke möglich gemacht, da er die...

  • Moers
  • 30.03.14
  • 4
  • 8
Kultur
21 Bilder

Halde Rheinpreußen in Moers-Meerbeck

Moers-Meerbeck Nachdem die Halde Rheinpreußen, der Abraum stammt aus der nahen Zeche Rheinpreußen, dem ersten linksrheinischen Bergwerk, zur "Landmarke" ausgebaut wurde, ist hier ein schönes Ausflugsziel entstanden. Der Ausblick von der Halde geht u. a. über den Rhein und die Industrielandschaft des Ruhrgebietes. Auf der Halde Rheinpreußen befindet sich das "Geleucht", ein etwa 30 Meter hoher Aussichtsturm in Form einer Grubenlampe, entworfen von dem Künstler Otto Piene. Diese überdimensionale...

  • Duisburg
  • 14.06.13
  • 13
Kultur
Was kann das sein???
14 Bilder

Die Grubenlampe - Halde Rheinpreußen - Gabi, Mona und Bruni waren dort - 19. Januar 2013

Die Halde Rheinpreußen - Die Grubenlampe - auch Geleucht genannt - Nach einem Entwurf von Otto Piene* - Zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet befindet sich ein sehr beeindruckendes OBJEKT - Es ist die Grubenlampe! Sie ist ungefähr 100 Meter hoch und steht auf einem aufgeschütteten künstlichen Berg. Nachdem wir (Mona, Gabi und ich) uns mit Anne und Achim im Landschaftspark Duisburg-Nord getroffen und in eisiger Kälte einige Fotos geschossen hatten, wollten Mona und Gabi gerne noch (lag ja auf dem...

  • Moers
  • 21.01.13
  • 43
  • 1
Kultur
7 Bilder

"Faszination" Grubenlampe

Nachdem wir gestern zwar schon sehr durchgefroren von unserer Fototour im LaPaDu waren, zogen es Gabi, Bruni und mich trotzdem noch zur Halde Rheinpreussen, um uns ein Bild von der Grubenlampe dort zu machen. Denn wie Gabi schon in ihrem Beitrag schrieb, liessen uns die Aufnahmen von Günther einfach nicht mehr los. Mit voller Kraft voraus und eisigem Wind, der uns ins Gesicht peitschte, zogen wir den Berg der Halde hinauf, um das rot-leuchtende Wunder zu fotografieren ;o) Lasst die Bilder...

  • Moers
  • 20.01.13
  • 15
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.