Haltern

Beiträge zum Thema Haltern

Blaulicht
Auf dem Parkplatz des Römermuseums sollen die Autofahrer außerdem mit quietschenden Reifen Spuren, sogenannte "Donuts", hinterlassen haben

Fahrzeugschlüssel einkassiert
Autorennen auf der B58 und "Donuts" vor dem Römermuseum

Auf der B58 in Haltern sind am Mittwochnachmittag zwei Autofahrer negativ aufgefallen. Zeugen hatten die Polizei gerufen, weil sie gegen 16.30 Uhr auf der Weseler Straße zwei Autos bemerkten, die deutlich zu schnell in Richtung Innenstadt unterwegs waren und sich augenscheinlich ein Rennen lieferten. In Höhe des "Siebenteufelturms" gefährdeten sie damit eine Fußgängerin, die gerade über die B58/Rochfordstraße ging. Die Frau wird als Zeugin gesucht – sie wird gebeten, sich bei der Polizei zu...

  • Haltern
  • 14.05.20
Blaulicht
Am Sonntagvormittag (27. Oktober) kam es gegen 12.30 Uhr in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge sind auf der Weseler Straße (B 58) zusammengestoßen.
4 Bilder

Unfall am Römermuseum
Verletzte auf der B 58 in Haltern

Am Sonntagvormittag (27. Oktober) kam es gegen 12.30 Uhr in Haltern am See zu einem schweren Verkehrsunfall. Zwei Fahrzeuge sind auf der Weseler Straße (B 58) zusammengestoßen. Dabei wurden mindestens zwei Insassen verletzt. Die Bundesstraße war im Bereich des Römer Museums vorübergehend gesperrt. Bei einem Unfall auf der Weseler Straße wollte, nach ersten Erkenntnissen eine Autofahrerin vom Parkplatz am Römermuseum auf die B 58 einbiegen. Dabei übersah sie möglicherweise einen aus Haltern...

  • Dorsten
  • 28.10.19
Kultur
Volodymyr Lavrynenko, ukrainische Pianist und Gewinner u.a. des 13. Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund, gastiert in der Reihe MUSIK IM RÖMERmuseum am Mittwoch, den 30. Januar um 20 Uhr im Halterner Museum.

Unsterbliche Klaviersonaten
Schubert-Preisträger Volodymyr Lavrynenko mit Beethoven, Hindemith und Schubert bei MUSIK IM RÖMERmuseum

Haltern. Volodymyr Lavrynenko, ukrainische Pianist und Gewinner u.a. des 13. Internationalen Schubert-Wettbewerbs Dortmund, gastiert in der Reihe MUSIK IM RÖMERmuseum am Mittwoch, 30. Januar um 20 Uhr im Halterner Museum. Im Mittelpunkt seines Programms steht Franz Schuberts letzte Klaviersonate A-Dur D 959, die drei Monate vor seinem Tod entstand und vielen als die schönste und die Krone seines Klavierwerks gilt. In diesem großen Werk findet sich nämlich der ganze Schubert: blühende...

  • Dorsten
  • 19.01.19
Kultur
Die Schülerinnen und Schüler vor der Kulisse des Nachbaus der Holz-Erde-Mauer in Aktion. Sie siebten fleißig die Erde aus den Spitzgräben und wurden derart fündig, dass die entdeckten römischen Relikte jetzt in einer kleinen Ausstellung im LWL-Römermuseum zu sehen sind.
2 Bilder

Mini-Ausstellung im Römermuseum zeigt archäologisches Talent und Funde der Schüler

Haltern (lwl). Scherben von Amphoren, Tongeschirr, Schuhnägel, Holzkohle, Bruchstücke von Mühlsteinen: Die Römer haben Spuren in der Halterner Erde hinterlassen und Schüler aus zehn Schulen haben sie gefunden. Mit dem Sieb waren sie während der Errichtung des Nachbaus von Westtor und Holz-Erde-Mauer des einstigen Hauptlagers in Haltern den Relikten der Vergangenheit auf der Spur. Die Funde, die sie gemacht haben, können die Besucher in einer Mini-Ausstellung im LWL-Römermuseum bewundern....

  • Haltern
  • 03.12.15
Kultur
Die Gebärdensprachdolmetscherin Alexandra Lorenz (l,) begleitete die Museumsmitarbeiterin Lisa Stratmann (2.v.l) auf ihrer Führung. Durch die Übersetzung in Gebärdensprache konnten auch gehörlose Besucher der spannenden Veranstaltung folgen. Foto: Pieper

Römermuseum: Mit den Augen hören

Wer nicht hören kann, muss schauen: Um tauben Menschen eine vollwertige Führung zu ermöglichen, holte sich das Römermuseum eine Gebärdensprachdolmetscherin ins Haus. Die besondere Aktion zum Tag der Gehörlosen brachte den Besuchern das Leben der antiken Handwerker näher. Rund 80.000 Menschen in Deutschland fehlt der Gehörsinn. Ohne akustische Wahrnehmung nehmen sie ihre Umwelt hauptsächlich mit den Augen wahr und sind oft sehr genaue Beobachter. Bei einem Museumsbesuch können Beschriftungen...

  • Haltern
  • 05.10.15
  • 1
  • 2
Kultur
Eine römische Wasserleitung setzt sich nicht von alleine zusammen. Foto: LWL/Verweyen

Mitmachausstellung im LWL-Römermuseum wird verlängert

Haltern. Die Mitmachausstellung "Hier baut Rom!" geht in die Verlängerung bis zum Ende der Herbstferien: Noch bis zum 18. Oktober gibt die Ausstellung im LWL-Römermuseum in Haltern Einblicke in römische Bautechniken. Während das Westtor und Teile der Holz-Erde-Mauer im neu entstehenden Römerpark Aliso Gestalt annehmen, zeigt die Ausstellung als Begleitprogramm zu dieser Bauetappe des Römerparks, wie die Römer bauten. Von Flaschenzügen und Wasserleitungen bis hin zu Fachwerkbau und...

  • Haltern
  • 01.10.15
Kultur
Hau ruck: Um das Gewicht einer Legionärsrüstung zu heben, ist ganz schön Muskelkraft nötig. Fotos: Pieper
2 Bilder

Römermuseum: Unter einem Dach mit der Legion

Vermutlich haben es schon die alten Römer gemerkt: Das Wetter in Germanien ist bisweilen unbeständig und überhaupt nicht sommerlich. Dass man Wissen aber auch im Trockenen nicht staubig verpacken muss, zeigt das Römermuseum in den Sommerferien. Draußen stürmt und schauert es, und Langeweile macht sich breit? Wenn sich Seebad oder Sportplatz nicht als Unterhaltungsfläche anbieten, springt das Römermuseum gerne in die Bresche. Schon seit Jahren bieten die Geschichtsexperten ein buntes...

  • Haltern
  • 28.07.15
Kultur
Die Archäologin Marianne Gorissen (l.) erklärte den Sehbehinderten bei einer speziell für Blinde konzipierten Führung, was die römischen Legionäre an Gepäck zu schultern hatten. Foto: Ralf Pieper
2 Bilder

Römermuseum: Blindes Gefühl für Geschichte

Relikte sind oft die beste Möglichkeit, sich ein Bild von vergangenen Epochen zu machen. Was aber, wenn man nichts sehen kann? Im Römermuseum näherten sich Sehbehinderte nun der Geschichte auf ihre Weise - durch eine Führung, die die Antike im wahrsten Sinne begreifbar machte. Boris Dudziak ist ein gebildeter und sehr interessierter Mann. In seinem Beruf bei der Stadt Haltern übernimmt er genauso Verantwortung, wie in seiner Arbeit als Vereinsvorsitzender, und er hat ein Faible für...

  • Haltern
  • 09.06.15
  • 2
Kultur
Archäologe Tobias Runkel erklärt am Modell, an welcher Stelle das neu entstehende Westtor vor 2000 Jahren im Römerlager Haltern zu finden war. Foto: Borgwardt
8 Bilder

Römermuseum: Der Torbau zu Haltern

2000 Jahre lang waren vom Westtor des Römerlagers nichts geblieben als Verfärbungen im Boden. Nun entsteht die beeindruckende Wehranlage neu - als lebendiges Geschichtsprojekt und neue Attraktion für die Seestadt. Wie die blanken Gerippe eines Urzeitwesens liegen die schweren Eichenbalken auf dem sandigen Boden. Ihre Außenhaut wirkt rauh, fast schuppig. Einige sind zu wuchtigen Elementen zusammengefügt. Als sich das Zugseil des Kranes spannt, schwebt die gitterartige Konstruktion in den...

  • Haltern
  • 26.03.15
Kultur

Knapp 37.000 Besucher kamen 2014 ins Halterner Römermuseum

Über 1,3 Millionen Menschen haben im Jahr 2014 die 17 Museen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) besucht, damit stieg die Besucherzahl um knapp 30.000 gegenüber dem Vorjahr. "Es ist überaus erfreulich und ein Beleg für die gute Arbeit, dass die LWL-Museen im Jahr 2014 mehr Besucher als 2013 verzeichnen konnten - und das, obwohl das LWL-Museum für Kunst und Kultur erst im September wiedereröffnet wurde", so die LWL-Kulturdezernentin Dr. Barbara Rüschoff-Thale. "Dies ist ein...

  • Haltern
  • 13.01.15
  • 2
Kultur
Nicht nur römische Geschosse warten bei den Römertagen im LWL-Römermuseum in Haltern am See auf originalgetreue Benutzung.
4 Bilder

Die Römer kommen! - Römertage Am 13. und 14. September 2014 im LWL-Römermuseum in Haltern am See

Die Römertage 2014 stehen vor der Tür: Am 13. und 14. September übernehmen die Legionäre wieder das Kommando im LWL-Römermuseum. Auf dem Areal vor dem Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) schlagen sie ihre Zelte auf und stürzen sich in Arbeit, Kampf und Vergnügen. Das Fest für die ganze Familie macht das Treiben der Römer erlebbar und entführt Besucherinnen und Besucher ins römische Lagerleben. Die Römertage liefern Antworten darauf, wie man vor rund 2.000 Jahren speiste,...

  • Marl
  • 11.09.14
Kultur

Römermuseum: Antike Fehlerteufel

Regentage im Sommer können einem die Laune verderben: Der Grill läuft voll Wasser, der Bikini bleibt im Schrank, der Biergarten leer. Doch der Tag muss nicht verloren sein: Wie man einen nassen Nachmittag kreativ und spannend nutzt, und am Ende des Tages noch schlauer ist als zuvor, konnte man am Sonntag im Römermuseum erfahren. Germanischer Landregen musste schon vor 2000 Jahren eine ziemliche Plage gewesen sein. Die zahlreichen Besucher im Römermuseum brauchten jedenfalls nicht viel...

  • Haltern
  • 30.06.14
  • 2
Ratgeber

Rekord bei Übernachtungszahlen

Haltern. Mit dem Rekordergebnis von 150.306 Übernachtungen haben die Halterner Beherbergungsbetriebe das Jahr 2013 abgeschlossen. Berücksichtigt dabei sind nur solche Anbieter die zehn und mehr Betten zur Verfügung stellen. Das bedeutet, dass die Gäste in den rund 80 Ferienwohnungen in der Statistik nicht erfasst sind. Die Stadtagentur schätzt, dass hier noch einmal mehr als 20.000 Übernachtungen pro Jahr hinzukommen. Die jüngste Statistik ist vom Landesamt für Information und Technik...

  • Haltern
  • 25.02.14
Kultur
3 Bilder

Bauarbeiten zum Römerpark ALISO

20.02.2014 Haltern am See Die Bauarbeiten zum Römerpark ALISO, durch den LWL haben heute begonnen. Die Baustelle am LWL Römermuseum wird seit heute durch einen Bagger begradigt und zum Bau der Römischen Toranlage, in Originalgröße, vorbereitet. Diese soll voraussichtlich bis Sommer 2014 fertig gestellt sein. Weitere Rekonstruktionen sollen laut des LWL folgen. Der Papparazz wird dies für euch verfolgen und euch auf dem Laufenden halten, wie die Bauarbeiten voran gehen.

  • Haltern
  • 20.02.14
Kultur
Paulla Petronia, eine Spezialistin für römische Töpfereigeschäfte.

Geschäfte im Römerlager, in römischer Begleitung durchs Römermuseum Haltern

Paulla Petronia ist wieder zu Gast im LWL-Römermuseum in Haltern: Die Frau an der Seite von P. Flos, dem erfolgreichen Töpferunternehmer aus Köln mit Zweigstelle in Haltern, nimmt Interessierte am Sonntag (23.2.) mit auf ihre Tour durchs Römermuseum Haltern Um 14 und um 15 Uhr schaut sie dort nach dem Rechten und stellt die Töpfereien und Geschäfte ihres Gatten im Römerlager vor. Der Rundgang in römischer Begleitung für Erwachsene und Kinder ab zehn Jahren ist kostenlos. Es ist der reguläre...

  • Marl
  • 17.02.14
Kultur

Römermuseum: Geheimsprache aus biblischer Zeit

Vor fast 2000 Jahren starb der erste römische Kaiser, Augustus. Der Ziehsohn Julius Caesars war nicht nur für die römische Geschichte eine entscheidende Figur, sondern ist auch aus der Weihnachtsgeschichte nicht wegzudenken. Grund genug für das Römermuseum, sich auch zwischen den Jahren mit Augustus zu beschäftigen. Das römische Reich unter Augustus war eine gut organisierte, aber auch ziemlich bürokratische Maschine. Wer die Weihnachtsgeschichte kennt, weiß um den Grund, nach dem Maria und...

  • Haltern
  • 30.12.13
  • 1
  • 1
Kultur
Der Umgang mit Stilus und Wachstafel machte diesen jungen Besucherinnen im Römermuseum sichtbar Freude. Fotos: Ralf Pieper
3 Bilder

20 Jahre Römermuseum: Ein Aushängeschild für Haltern

Das Römermuseum hat Geburtstag: Vor zwanzig Jahren wurde der Neubau an der Weseler Straße errichtet. Zur Feier des Jubiläums gab es kostenlosen Eintritt – und ein sehr römisches Programm. Zweitausend Jahre nach der Varusschlacht sind die Römer in Haltern immer noch allgegenwärtig. Ob in Straßennamen, Wanderrouten, Stadtfesten oder Speisekarten, die alte mediterrane Besatzungsmacht hat sich längst zu einem wichtigen Zugpferd für die touristische Vermarktung der Seestadt gemausert....

  • Haltern
  • 26.11.13
Kultur
Viele römische Begleiterinnen und Begleiter führten in den vergangenen 20 Jahren Besucher auf unkonventionelle Weise durch das Museum.

LWL-Römermuseum wird 20 - Feier am Sonntag mit freiem Eintritt

Das LWL-Römermuseum in Haltern am See wird 20 Jahre alt. Zur Feier des runden Geburtstages am Sonntag (24.11.) ist an diesem Tag der Eintritt für alle Museumsgäste frei. Bei Führungen in römischer Begleitung und einem Luftballonwettbewerb zeigt sich das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) von seiner bunten Seite. Seit 1993 haben sich rund 1,1 Millionen Menschen im Museum auf die Spuren der Römer begeben. Los geht es mit dem Museumsgeburtstag am Sonntag ab zehn Uhr. Dann...

  • Haltern
  • 21.11.13
Kultur
Viele römische Begleiterinnen und Begleiter führten in den vergangenen 20 Jahren Besucher auf unkonventionelle Weise durch das Museum.

Das LWL- Römermuseum in Haltern wird 20

Ein Museumsgeburtstag in römischer Begleitung Das LWL-Römermuseum in Haltern am See wird 20 Jahre alt. Zur Feier des runden Geburtstages am Sonntag (24.11.) ist an diesem Tag der Eintritt für alle Museumsgäste frei. Bei Führungen in römischer Begleitung und einem Luftballonwettbewerb zeigt sich das Museum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) von seiner bunten Seite. Seit 1993 haben sich rund 1,1 Millionen Menschen im Museum auf die Spuren der Römer begeben. Los geht es mit dem...

  • Marl
  • 20.11.13
Kultur
Die Archäologin Dr. Bettina Tremmel leitet die Ausgrabungen am Römermuseum. Foto: Ralf Pieper

Römerlager: Das große Graben

"Was haben die Römer je für uns getan?" fragt sich eine schrullige Widerstandsgruppe in Monty Pythons Filmklassiker "Das Leben des Brian". In Haltern werden die ehemaligen Besatzer noch lange wirken: Schon im kommenden Frühjahr könnte ein Teil des antiken Römerlagers neu entstehen. In welcher Form, konnte man auf einem informativen Rundgang mit der LWL-Archäologin Dr. Bettina Tremmel erfahren. Es wird fleißig gegraben hinter dem Museum: Auf einer rund anderthalb Hektar großen Fläche erkunden...

  • Haltern
  • 03.09.13
Überregionales
Harmlos mutet der "Krähenfuß" auf der Hand der Finder an - in antiker Zeit blieben sie den Angreifern dort, wo heute das LWL-Römermuseum in Haltern steht, jedoch schmerzhaft in Erinnerung
2 Bilder

Antiker Fund sorgt bei Ferienaktion im LWL-Römermuseum für Begeisterung

Haltern. Spitz sind sie und für Angreifer in antiker Zeit alles andere als ein Vergnügen. Wer im Sturm das Hauptlager der Römer in Haltern erobern wollte, wurde oft schon beim bloßen Versuch unsanft gebremst: Die so genannten Krähenfüße, von den Römern tribuli genannt, verbargen sich zu Tausenden im Boden. Ein solches Zeugnis römischer Verteidigungskunst ist jetzt bei einer Ferienaktion des Römermuseums des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) zu Tage gekommen. Drei Kinder aus dem...

  • Haltern
  • 07.08.13
Kultur
LWL-Museumsleiter Dr. Rudolf Aßkamp sowie Manuel Stegemann und Jelena Simic als Vertreter des Forschungsprojektes der Universität Münster erläuterten das Forschungsprojekt und die Aktion "Pay what you want" vor Ort.

"Pay what you want" im Halterner LWL-Römermuseum

Haltern. Besucher des LWL-Römermuseums in Haltern werden an den nächsten Wochenenden Objekte der Wissenschaft: Mitarbeiter des Instituts für Marketing der Universität Münster untersuchen in einer "Pay-What-You-Want"-Aktion (PWYW), was den Museumsgängern der Besuch wert ist. PWYW bedeutet "Zahle, was du willst" oder "Zahlen Sie so viel, wie Sie möchten". Marketingleute sprechen von einem sogenannten partizipativen Preismechanismus, bei dem der Käufer an der Preisfestlegung beteiligt wird. Im...

  • Haltern
  • 05.06.13
Kultur
3 Bilder

Was ist den Museumsbesuchern ein Besuch wert?

Besucher des Römermuseums in Haltern werden an den nächsten Wochenenden Objekte der Wissenschaft: Mitarbeiter des Instituts für Marketing der Universität Münster untersuchen in einer "Pay-What-You-Want"-Aktion (PWYW), was den Museumsgängern der Besuch wert ist. PWYW bedeutet "Zahle, was du willst" oder "Zahlen Sie so viel, wie Sie möchten". Marketingleute sprechen von einem sogenannten partizipativen Preismechanismus, bei dem der Käufer an der Preisfestlegung beteiligt wird. Im Gegensatz zu...

  • Marl
  • 28.05.13
Kultur

Römermuseum: Lernen mit Asterix

Haltern. Mit den Galliern durchs Römerlager: Wie man mit Asterix und Obelix antike Geschichte vermitteln kann, zeigte das Römermuseum mit einer ganz besonderen Führung. Der Andrang verriet, wie beliebt die beiden Comic-Gallier auch 50 Jahre nach ihrer Erfindung immer noch sind. Wohl kaum ein Autorenduo hat das allgemeine Interesse an der römischen und gallischen Geschichte so beflügelt, wie René Goscinny und Albert Uderzo. Ihre Figuren Asterix und Obelix bewohnen ein fiktives gallisches...

  • Haltern
  • 08.04.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.