Handel im Wandel

Beiträge zum Thema Handel im Wandel

Politik

Lütgendortmunder Gewerbetreibende ohne Vorstand
Brandbrief an die Gewerbetreibenden im Ort geschrieben

Wer ist für die Standortspolitik - im Handel - Einkaufszentrum verantwortlich? Wer ist politisch für diese Standortpolitik zu Lasten der Vororte verantwortlich? Wer sind die politischen Entscheidungsträger? Nach welchen Kriterien/ Inhalten wird von der Verwaltung, vom Rat Standortpolitik für den Handel betrieben? - Im Lotterie-Verfahren? Nach politischer Tagesform? Eine Politik für die Vororte der Stadt ist nicht erkennbar! Das Projekt Nordwärts ist eine Schimäre. Dass es in vielen...

  • Dortmund-West
  • 08.05.19
Kultur
Das ehemalige City-Kino ziert die Titelseit der neuen Broschüre.

Ickerner Geschichtswerkstatt bringt neue Broschüre heraus
Vom Kino bis zum Marktplatz

Die Ickerner Geschichtswerkstatt feiert im Januar Jubiläum. Rechtzeitig zum 25-jährigen Bestehen ist im Dezember die achte Broschüre zur Ickerner Stadtteilgeschichte erschienen, sozusagen die Jubiläumsausgabe. „Im zweiten Teil zum ‚Ickerner Handel im Wandel‘ wird die Reise durch die Ickerner Geschäftswelt fortgesetzt. Sie beginnt am alten City-Kino und endet am Ickerner Marktplatz“, erläutert Ulrike Merkel, Leiterin der Geschichtswerkstatt, den Inhalt des neuesten Werkes. „Auf dieser Route...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.12.18
  • 1
Überregionales
Nachdem die Pizzeria ausgezogen ist, eröffnet jetzt ein Döner-Imbiss. Foto: Jungvogel

Handel im Wandel: Mehr Umsatz mit Gastronomie?

Durch den wachsenden Online-Handel stehen immer mehr Ladenlokale leer. Das ist nichts Neues. Der Handel lebt bekanntermaßen vom Wandel. So ändert sich das Angebot stetig in der belebten Fußgängerzone. Großstädte, wie beispielsweise Düsseldorf oder Essen, haben es bereits vorgemacht und profitieren unlängst von einem breit gefächterten Gastronomie-Angebot im Herzen ihrer Städte. Der Trend stammt übrigens aus London, wo die Systemgastronomie, vom Asia-Imbiss bis zum Burgerbrater, straßenweise...

  • Kamen
  • 29.01.18
  • 1
Politik
Unser Foto zeigt (v. li.) Bürgermeister Christoph Fleischhauer, den Werbering-Vorsitzenden Dirk Elfgen, Heiner Rütjes von der Sparkasse am Niederrhein, Daniela Gärtner, Andrea Käfer von der Immobilien- und Standortgemeinschaft Moers Innenstadt, Jens Heidenreich von der Wirtschaftsförderung, Ulrich Rose von der Regionalagentur Niederrhein, Frank Putzmann von der Wirtschaftsförderung, und Wilhelm Bomman, Hauptgeschäftsführer des Einzelhandelsverbandes Niederrhein. Foto: pst

„Handel im Wandel“: Neue Geschäftsideen für die Innenstadt

Daniela Gärtner (4.v.li.) hat den Gründerwettbewerb „Handel im Wandel“ für neue Geschäftskonzepte der Wirtschaftsförderung der Stadt Moers gewonnen. Bürgermeister Christoph Fleischhauer und die Projektpartner gratulierten der Gründerin jetzt im Rathaus. Das Konzept von Daniela Gärtner konnte die Jury überzeugen. Sie eröffnet voraussichtlich im April die Sprachschule Niederrhein in der Moerser Innenstadt. Was und für wen? Zielgruppe sind Menschen, die Deutsch als Fremdsprache erlernen möchten....

  • Moers
  • 09.02.17
  • 1
Politik

Groschek: Stadtteilanalyse erster Weg zum Erfolg

Der Weg zu Fördergeldern zur Bewältigung des Strukturwandels beginne mit einer Stärke/Schwächeanalyse. Das erklärt der Landesminister für Stadtentwicklung, Michael Groschek, den Mitgliedern von KettIn am Dienstagabend in der Sparkasse. Die daraus folgenden Ideen würden gebündelt. Zusammen mit der Politik folge ein tragfähiges Konzept. Das werde der Stadt mit dem Ziel vorgelegt, Fördergelder zu beantragen. „Das Geld ist da, auch für Kommunen mit Haushaltssperre“, betont Groschek auf Nachfrage....

  • Essen-Kettwig
  • 07.11.14
Kultur
Senioren werden zunehmend die Zielgruppe des Handels.

Handel im Wandel: Senioren werden zur größten Käuferschicht

Die Veränderungen der Bevölkerungsstruktur betreffen den Einzelhandel in besonderem Maße. Während aktuell in Kamen über 25 Prozent der Bevölkerung älter als 60 Jahre ist, wird sich dieser Anteil 2025 auf etwa 38 Prozent erhöhen. Damit ergeben sich nicht nur für den Einzelhandelstandort Kamen neue Herausforderungen, sondern für jedes einzelne bei uns ansässige Unternehmen. Eine seniorengerechte Ausrichtung eines Unternehmens wird außerdem auch von Menschen mit Behinderungen und Familien mit...

  • Kamen
  • 03.02.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.