Handwerk

Beiträge zum Thema Handwerk

Wirtschaft
Energetische Gebäudesanierung wird vom Bund jetzt noch
weitergehend gefördert.

Nachhaltigkeit: Höhere Förderung für Gebäudesanierung durch den Bund
Geld für Sanierung- Handwerkskammer Dortmund unterstützt Betriebe

Wer eine energetische Modernisierung seines Hauses oder Wohnung durchführen möchte, bekommt dafür jetzt mehr Geld vom Staat. Die neue Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) macht‘s möglich. Hausbesitzer, Pächter und Mieter von Wohngebäuden können mit einem staatlichen Zuschuss von bis zu 15.000 Euro pro Maßnahme rechnen. Für Nichtwohngebäude gibt es bis zu 200 Euro pro saniertem Quadratmeter. Die Höhe des Zuschusses für die geförderten Einzelmaßnahmen variiert je nach Bereich, also...

  • Dortmund-City
  • 25.02.21
Wirtschaft
Tobias Schmidt, Abteilungsleiter Ausbildungsberatung und Nachwuchswerbung bei der HWK: "Aktuell gibt es 1.252 freie Ausbildungsplätze, die in der Lehrstellenbörse in den unterschiedlichsten Berufen angeboten werden."

Der Bedarf an qualifizierten Fachkräften in Dortmund ist groß
3 Fragen zur Ausbildung im Handwerk

Die Ausbildungssituation ist in Corona-Zeiten durchaus angespannt. Zwar gibt es aktuell 1.252 freie Ausbildungsplätze, die in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (HWK) Dortmund in den unterschiedlichsten Berufen angeboten werden, doch wie kommen Bewerber und Betriebe gut zusammen? Wie lässt sich das Matching möglichst optimal gestalten? Dazu drei Fragen an Tobias Schmidt, Abteilungsleiter Ausbildungsberatung und Nachwuchswerbung bei der HWK. 1. Warum lohnt es sich gerade jetzt, über eine...

  • Dortmund-City
  • 22.02.21
Wirtschaft
Damit Unternehmen nach dem verlängerten Lockdown sicher planen können, fordern IHK und HWK konkrete Kategorien und Perspektiven für eine Wiederöffnung.

Verlängerter Lockdown: Klare Konzepte und verbindliche Perspektiven für Wiederöffnung der Unternehmen gefordert
IHK und HWK Dortmund: Wirtschaft braucht Fahrplan

Die Verlängerung des Lockdowns bis zum 7. März, die von Bund und Ländern beschlossen wurde, stellen laut IHK und Handwerkskammer (HWK) eine Verschärfung der bedrohlichen Lage für Unternehmen dar. HWK-Präsident Berthold Schröder sagt: "Die erneute Verlängerung der Maßnahmen stellt für viele Handwerksbetriebe, die weiter von Schließungen oder dem Ausfall ganzer Geschäftsfelder betroffen sind, eine schwere Belastung dar. Zahlreiche Unternehmer stehen mit dem Rücken zur Wand und benötigen...

  • Dortmund-City
  • 12.02.21
Politik
Die Nutzung von Photovoltaik auf neuen Dächern könnte Pflicht werden.

Dortmunder Tierschutzpartei wünscht sich landesweite Photovoltaik-Pflicht
Pflicht für Strom vom Dach?

Um den Anteil von Strom aus erneuerbaren Energien zu steigern, soll für Neubauten in Bayern künftig eine Photovoltaik-Pflicht gelten. Dies berichten zahlreiche Medien und berufen sich dabei auf die Aussage von Ministerpräsident Söder, der den Freistaat zum „Top-Sonnenland“ entwickeln will. Bereits ab dem nächsten Jahr könne dabei die Pflicht zunächst für gewerbliche Neubauten gelten, später dann auch für private Objekte. Die Mehrkosten für Bauinteressierte sollen dabei mit Förderprogrammen...

  • Dortmund-City
  • 11.02.21
Ratgeber
Viele Informationen zum Handwerk, wie hier zum Schweißer, gibt es diese Woche.

Die „Woche des Handwerks“- Dortmund at work- in den sozialen Medien
"Finde deinen Traumberuf"

Noch bis zum 29. Januar können sich junge Menschen auf Instagram, Facebook und Youtube im Rahmen der Kampagne „Dortmund at Work“ informieren und erleben, wie spannend eine Ausbildung im Handwerk sein kann. Täglich in dieser Woche werden in den Kanälen der sozialen Medien neue Handwerksberufe und Ausbildungsbetriebe vorgestellt. Die Woche des Handwerks ist eine Initiative des Regionalen Bildungsbüros im Fachbereich Schule in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Dortmund. Zum Auftakt am 25....

  • Dortmund-City
  • 28.01.21
Wirtschaft
HWK-Präsident Berthold Schröder.

Statements von Dortmunder IHK und HWK-Präsidenten zur Verlängerung der Corona-Maßnahmen bis Mitte Februar
Verschärfte Corona-Regeln

Dortmund, 20. Januar 2021 Statement HWK-Präsident Berthold Schröder „Noch immer ist die Infektionsdynamik nicht ausreichend eingedämmt, sodass es weiterhin auf konsequenten Gesundheitsschutz ankommt. Dass es zunächst nicht zu einem kompletten Wirtschafts-Lockdown kommt, ist eine wichtige Nachricht für viele Handwerker. Dennoch bringt die Verlängerung des Lockdowns unsere Betriebe zunehmend in Existenznot. Zahlreiche Handwerker mussten ihren Geschäftsbetrieb einstellen, andere leiden unter dem...

  • Dortmund-City
  • 23.01.21
Wirtschaft
Kaum ein anderes Land nehme so viel Geld in die Hand wie Deutschland, um die Wirtschaft in der Corona-Pandemie zu unterstützen, sagt IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann.  Doch hört er von einem erheblicher Teil der Unternehmen auch viel Kritisches zu den Corona-Hilfen
2 Bilder

Dortmunder HWK und IHK zu Corona-Hilfen: Firmen fürchten überlebensnotwenige Unterstützung zurückzahlen zu müssen
Unternehmen brauchen Planungssicherheit

Nicht überall, wo Unternehmer in der Pandemie um die Existenz ihrer Firma bangen, kommen die Corona-Hilfen an. Der Zugang sei zu komplex, die Auszahlung sei verzögert und auch die unzureichende Kompensation der Fixkosten wird kritisiert. „Die staatlichen Förder- und Hilfsprogramme tragen dazu bei, dass vom Lockdown betroffene Unternehmen, insbesondere in den komplett von Schließungen betroffenen Branchen, in der Corona-Pandemie überleben können", sagt IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann. So...

  • Dortmund-City
  • 15.01.21
Wirtschaft
Statement von HWK-Präsident Berthold Schröder zur Situation.

Statement von HWK-Präsident Berthold Schröder zum BundLänder-Beschluss vom 13. Dezember
"Viele Betriebe am Rand der Belastungsgrenze"

"Viele unserer Betriebe sind durch die bisherigen Einschränkungen bereits an den Rand ihrer Belastungsgrenze gebracht worden. Die von Bund und Ländern beschlossenen verschärften Beschränkungen verschlimmern diese schwierige Lage weiter. Es stehen zahlreiche Existenzen auf dem Spiel. Gleichzeitig sind härtere Maßnahmen angesichts der erschreckend hohen Infektions- und inzwischen auch Todeszahlen alternativlos. Es braucht jetzt ein rasches, mutiges Vorgehen, damit die Situation nicht aus dem...

  • Dortmund-City
  • 16.12.20
Wirtschaft
Der Hansemarkt und die Weihnachtsstadt wurden in Dortmund abgesagt, ab Montag müssen Gastronomie, Freizeiteinrichtungen, Theater, Kinos, Fitness-Studios und Bäder schließen,  im Einzelhandel sind weniger Kunden als zuvor zeitgleich zugelassen.

Unternehmen stehen vor weiteren, existenzbedrohenden Einschnitten
IHK und HWK Dortmund kommentieren die Corona-Beschlüsse des Kabinetts

Die Beschlüsse des Corona-Kabinetts, Freizeiteinrichtungen, auch die des Amateursports, Gastronomiebetriebe ab Montag, 2. November, zu schließen sowie weitere Maßnahmen, um die starke Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, kommentiert der Dortmunder IHK-Präsident Heinz-Herbert Dustmann: „Klar ist, die steigende Zahl der Coronavirus-Neuinfektionen in Deutschland erfordert Maßnahmen, um die Auswirkungen der Pandemie besser zu kontrollieren und beherrschbar zu machen. Die IHK hinterfragt jedoch...

  • Dortmund-City
  • 29.10.20
Ratgeber
Die Stadt Dortmund begrüßt ihre Nachwuchskräfte im Rahmen einer Einführungswoche.

"Hoch hinaus" lautet das Motto der Dortmunder Ausbildungskampagne
Über 350 neue Nachwuchskräfte bei der Stadt Dortmund

Über 350 neue Nachwuchskräfte gehören zum Einstellungsjahr 2020 bei der Stadt Dortmund „Hoch hinaus“ lautet die Ausbildungskampagne – und genauso starten die Nachwuchskräfte in ihre berufliche Zukunft: Mit einer hohen Anzahl an Nachwuchskräften, einer hohen Anzahl an unterschiedlichen Berufsbildern und guten Perspektiven und Entwicklungschancen.  Bewerbende hatten diesmal die Auswahl zwischen zirka 40 unterschiedlichen Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen. Der größte Anteil der zu...

  • Dortmund-City
  • 03.09.20
Wirtschaft

Gute Nachrichten für das Handwerk in Dortmund
Soforthilfefür Handwerk

Gute Nachrichten für das Handwerk im Kammerbezirk nennt HWK-Hauptgeschäftsführer, Carsten Harder, das verbesserte Abrechnungsverfahren der NRW-Soforthilfen. „Dass die Anregungen seitens der Antragsteller und Wirtschaftsorganisationen für die Wiederaufnahme des Rückmeldeverfahrens ernstgenommen und berücksichtigt wurden, ist für zahlreiche Handwerksunternehmen im Kammerbezirk ein wichtiges Signal. Sie haben auf die Soforthilfe vertraut."

  • Dortmund-City
  • 24.08.20
Wirtschaft
Gabor Leisten berät Unternehmer.

Viele Anfragen an die Dortmunder Handwerkskammer
Hilfe für Betriebe

Mit den angeordneten Schließungen standen in vielen Handwerksbetrieben die Räder still, Inhaber fürchteten um ihre Existenz. Die Unternehmensberatung der Handwerkskammer (HWK) hilft seit März mit Corona-Hotlines. Neben telefonischen Beratungsgesprächen fanden auch Gespräche per Video statt. „Die Anrufe decken die ganze Bandbreite ab – vom Einzelunternehmer bis zum mittelgroßen Handwerksbetrieb“, sagt Gabor Leisten, Leiter der HWK-Unternehmensberatung. Die höchsten Umsatzeinbrüche hätten...

  • Dortmund-City
  • 15.06.20
Wirtschaft
Im Rathaus wurde entschieden in der Krise Dortmunder Handwerksunternehmen kurzfristig mit Aufträgen zu helfen.

Stadt Dortmund will das Handwerk unterstützen
Zusatzaufträge an Handwerk geplant

Das Corona-Virus stellt Dortmund, wie auch das übrige Land, vor eine Bewährungsprobe ohne Beispiel. "Wir müssen der Situation mit Konsequenz und Besonnenheit begegnen", sagt Andreas Grosse-Holz, Fachbereichsleiter der Städtischen Immobilienwirtschaft. Die Stadt sieht sich als einer der größten regionalen Auftraggeber des heimischen Handwerks in der Verpflichtung, den Handwerksbetrieben schnell und unbürokratisch zur Seite zu stehen. Zu diesem Thema haben sich Andreas Grosse-Holz und Joachim...

  • Dortmund-City
  • 08.04.20
Wirtschaft
Zum Benimm-Knigge eines Schornsteinfegers gehöre es, auch Dreck wieder aufzufegen. So habe Nordhaus es schon während seiner Ausbildung gelernt. „Abends weiß man auf jeden Fall, was man den Tag über gemacht hat.“ Mit dem Messgerät überprüft Veit Nordhaus die Therme.

Veit Nordhaus sorgt als Schornsteinfeger in der Innenstadt für Sicherheit
Job führt in 850 Häuser

Er ist auf Dächern unterwegs, reinigt Schornsteine, prüft Thermen, hört auch mal Menschen zu und kontrolliert Rauchmelder. In 850 Häusern in der Innenstadt-West. Veit Nordhaus ist in Dortmund Schornsteinfeger. Die Handwerkskammer beschreibt seine Arbeit. Auf Dächer klettern, in Kamine steigen und rußbedeckte Wangen, so sehen Schornsteinfeger aus, denkt man. Veit Nordhaus ist auf Dächern unterwegs, aber seinen Beruf erkennt man höchstens am Kaminbesen im Rucksack und am Emblem auf dem Pullover....

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Wirtschaft
Das Baugewerbe arbeite am Auslastungsgrad. Im Bild die Arbeiten am neuen Seniorenzentrum, welches an der Schützenstraße das alte Gebäude ersetzen soll.
2 Bilder

Präsident Berthold Schröder dankt Dortmunder Betrieben:
"Tolle Bilanz für Handwerk"

„Das Handwerk im Kammerbezirk Dortmund kann auf ein überwiegend erfolgreiches Jahr zurückblicken“, erklärt Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund. „Besonders freut uns, dass sich wieder mehr junge Leute für eine Ausbildung im Handwerk entschieden haben.“ So habe die Zahl der neu abgeschlossenen Lehrverträge Ende Oktober die 4.000er-Marke überschritten (4.086 neue Verträge / + 4,2%). Mit 7,2 Prozent Zuwachs gab es vor allem bei der betrieblichen Ausbildung ein kräftiges...

  • Dortmund-City
  • 15.01.20
Wirtschaft
Die Kreishandwerkerschaft hatte die Sieger-Kitas zur Preisverleihung in die Tischler-Werkstatt des Bildungszentrums Handwerk eingeladen. Im Bild (h.v.l.): Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing. Christian Sprenger, Regionalgeschäftsführerin Claudia Baumeister von der IKK classic, Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft,  Volker Walters, BVB-Maskottchen Emma, Sportlicher Leiter im Grundlagen- und Aufbaubereich des BVB Andreas Bath, Verkaufsleiter Dortmund der SIGNAL IDUNA Gruppe Marcel Fiege, Stv. Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Ludgerus Niklas, Leiter der Gebietsdirektion DO der SIGNAL IDUNA Gruppe Mirko Link, Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft  Ass. Joachim Susewind.

Kreishandwerkerschaft belohnt Kindergärten im Malwettbewerb "Unser Bild vom Handwerk"
Kinderbilder begeistern

So viele Einsendungen wie noch nie konnte der Malwettbewerb „Unser Bild vom Handwerk“ der Kreishandwerkerschaft verbuchen. Über Platz 3 unter 14 Kindergärten und Kindertagesstätten freut sich die Katholische Kita Sankt Gertrudis, die für ihre Einrichtung an der Rückertstraße 2 ein Preisgeld von 200 Euro erhielt.  Für die Sieger, das Ev. Familienzentrum Brechten gab es 500 Euro. für das Ev. Familienzentrum Arche 300 Euro für die Kita-Kasse sowie für die Kinder Überraschungstüten der Unternehmen...

  • Dortmund-City
  • 03.01.20
Kultur
Transparente Mode von Lou de Bétoly wird im Museum für Kunst und Kulturgeschichte präsentiert.

Im Museum trifft bei „Transparenz“ Textilkunst zeitgenössisches Kunsthandwerk
100 mal Textilkunst

„Transparenz – Kunst trifft Handwerk“ ist der Titel einer Sonderausstellung vom 1. bis 10. November in der Rotunde des Dortmunder Museums für Kunst und Kulturgeschichte an der Hansastraße. Das Museum präsentiert Exponate aus seiner textilen Sammlung im Dialog mit zeitgenössischem Kunsthandwerk aus dem Galeriehaus Grosche. Die Ausstellung zeigt rund 100 Arbeiten aus Textilkunst, Bildhauerei, Schmuck, Keramik, Glas, Mode und Papier. Kunstwerke aus der textilen Sammlung des Museums und die...

  • Dortmund-City
  • 25.10.19
Wirtschaft
Die Innungen sprachen 71 erfolgreiche Auszubildende frei.

Louis Zimmermann für besten Abschluss und mit dem Förderpreis geehrt
Baugewerke sprechen 71 Auszubildende frei

Mit einer der größten Freisprechungsfeiern des Jahres haben die Innungen der Baugewerke jetzt ihre Auszubildenden in den Gesellenstand entlassen. 71 Absolventen der Winter- und der Sommergesellenprüfung wurden offiziell in den Gesellenstand erhoben, darunter 17 Dachdecker, ein Beton- und Stahlbetonbauer, acht Fliesenleger, 14 Maurer, 17 Straßenbauer, zwei Tiefbaufacharbeiter und elf Zimmerer sowie ein Ausbaufacharbeiter – Zimmererarbeiten. Eingeladen zur Freisprechungsfeier hatten die...

  • Dortmund-City
  • 26.07.19
Wirtschaft
Jörg Schubert / schubertj73 - Titel: arbeit jobcenter agentur für arbeit nordstadt dortmund nordwaerts

Foto zur Story: "Glücklich mit eigener Arbeit in Dortmund" - "nordwärts" Projektvorschlag.

Nachricht: Arbeit - Jobcenter - Arbeitsagentur in Dortmund
Glücklich mit eigener Arbeit in Dortmund - "nordwärts" Projektvorschlag.

Haben Sie es satt arbeitslos zu sein? Wollen Sie eine bessere Lebensqualität in Dortmund Nordstadt? Durch meine: Handwerkliche Vielfalt, Kreativität, geistige Techniken, querdenken, Talente, REFA Methodik und Coaching helfe ich Ihnen. Zur Arbeitssituation im Norden Dortmunds, Dortmund, zur Projektrunde 2019 „nordwärts“, als Arbeitsprobe zu 16i / Teilhabe sozialer Arbeitsmarkt folgende Idee: Das zur Verfügung stellen von Mikro Krediten nach Vorbild von Grameen Bank. Beseitigung von...

  • Dortmund-City
  • 18.04.19
Ratgeber
Gute Hoffnungen für das Handwerk machen sich (v.l.) Volker Walters, Joachim Susewind, Ulrich John, Christian Sprenger, Christoph Haumann, Heike Bettermann und Ludgerus Niklas.

Hoffnung trotz Hemmnissen
Kreishandwerkerschaft beklagt Fachkräftemangel, lobt ihre Partner

Fachkräftemangel und drohende Dieselfahrverbote bereiten der Kreishandwerkerschaft Sorgen. Trotzdem geht sie von einem guten Jahr 2019 aus. Mit dem Jahr 2018 ist die Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen zufrieden. Es gab ein Umsatzplus von fünf Prozent, wie Kreishandwerksmeister Dipl.-Ing. Christian Sprenger auf der Jahrespressekonferenz in ihrem Sitz an der Langen Reihe 62 in Körne beschrieb. Prognostiziert hatte man sogar nur drei Prozent. Für das laufende Jahr geht die...

  • Dortmund-Ost
  • 15.03.19
Wirtschaft
Gute Karriereaussichten haben die 367 Handwerksmeister, die im Konzerthaus mit der Handwerkskammer, Familien und Freunden ihren Abschluss feierten.
2 Bilder

Minister Pinkwart: „Handwerk ist für die Ausbildung und Beschäftigung unersetzlich“
367 neue Handwerksmeister feiern in Dortmund

„Sie haben alles richtig gemacht. Sie haben sich für die Meisterausbildung entschieden und sind jetzt ausgewiesene Experten Ihres Gewerks. Mit diesem hervorragenden Abschluss haben Sie die besten Aussichten für Ihre Karriere. Besonders jetzt, wo die Konjunktur im Handwerk Rekordwerte erreicht hat“, gratulierte Berthold Schröder, Präsident der Handwerkskammer (HWK) Dortmund, 457 Junghandwerkern bei der Meisterfeier im Konzerthaus.  90 Frauen und 367 Männer aus ganz Deutschland haben 2018 ihre...

  • Dortmund-City
  • 14.03.19
Vereine + Ehrenamt
601 800 Menschen leben in Dortmund. Aktuell verzeichnet die Stadt über 240 000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Das sind 28 000 mehr als zu den Zeiten von Kohle, Bier und Stahl.^
2 Bilder

Quote ist erstmals auf Tiefststand seit den 80er Jahren
9,8 Prozent in Dortmund sind arbeitslos

„Wir haben gute Voraussetzungen, den positiven Trend auf dem Arbeitsmarkt zu verstetigen“, freut sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau über die Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt in Dortmund. Dortmund verzeichnet rund 900 Arbeitslose weniger als im September und 2650 Jobsuchende weniger als vor einem Jahr. Dortmund sinkt somit bei der Arbeitslosenquote auf 9,8 Prozent – und damit auf den tiefsten Stand seit den 80er Jahren.  Die Jugendarbeitslosigkeit ist 1,2 Prozent niedriger als vor einem...

  • Dortmund-City
  • 05.11.18
Überregionales
Bei Dortmunder Baufirmen sind noch 96 Ausbildungsstellen zu besetzen.

Noch 96 freie Plätze: Baufirmen auf der Suche nach Azubis

Handwerker gesucht: Zum Start des Ausbildungsjahres haben Baufirmen in Dortmund noch 96 Ausbildungsplätze zu besetzen, das meldet die IG Bauen-Agrar-Umwelt. Sie beruft sich hierbei auf Zahlen der Arbeitsagentur. „Schulabgänger haben jetzt noch die Chance, kurzfristig einen Platz zu bekommen“, sagt Gabriele Henter von der IG BAU. Nach einer Untersuchung des Bundesinstituts für Berufsbildung zählen Bau-Azubis zu den Bestverdienern unter allen Auszubildenden. 2018 kam noch einmal ein monatliches...

  • Dortmund-City
  • 03.09.18
Vereine + Ehrenamt
Stellten den Ruhrdax vor: (v.l.) Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Stephanie Ehlert vom Netzwerk Ruhrgebiet, Karola Jaschewski von der FreiwilligenAgentur und Michael Schüring (Netzwerk Ruhrgebiet) Foto: Schmitz Stellten den Ruhrdax vor: (v.l.) Oberbürgermeister Ullrich Sierau, Stephanie Ehlert vom Netzwerk Ruhrgebiet, Karola Jaschewski von der FreiwilligenAgentur und Michael Schüring (Netzwerk Ruhrgebiet).

Neue Kontakt-Plattform Ruhrdax will ehrenamtliche Hilfe vermitteln

Als Kontaktplattform bringt der Ruhrdax Anbieter und Nachfrager ehrenamtlicher Unterstützung gezielt zusammen. Unternehmen, Handwerksbetriebe oder Dienstleister, die sich unentgeltlich engagieren möchten, treffen auf gemeinnützige Organisationen, die Hilfe benötigen. Im Gegenzug erhalten die Unternehmen eine Plattform für Imagegewinn und Teamentwicklung. Ruhrdax ergänzt das breit gefächerte Angebot der Engagementförderung. Das innovative Veranstaltungsformat bietet eine zusätzliche Plattform...

  • Dortmund-City
  • 11.05.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.