Handwerker

Beiträge zum Thema Handwerker

Wirtschaft

Handwerker spenden:
9100 Euro für die "Schwerter Tafel"

Bürgermeister Dimitrios Axourgos war „begeistert, wie unbürokratisch und schnell das alles gelaufen ist“. Peter Höck war sogar nahezu sprachlos angesichts der Spende, die Handwerker aus Schwerte und Umgebung jetzt der "Schwerter Tafel" überreichten. Deren soziales Engagement spülte 9100 Euro in die Kasse. „So viel Engagement ist fantastisch“, freute sich Peter Höck, seines Zeichens Standortleiter der S.I.G.N.A.L. gGmbh, in deren Trägerschaft die "Schwerter Tafel" steht. „Wir können so Gutes...

  • Schwerte
  • 22.05.20
Überregionales
Die Polizei bittet um Hinweise. Wer kennt diesen Mann?

Hagen - Mann gibt sich als Handwerker aus und bestiehlt Ladenbesitzer

Am 9. Juli, gegen 18.50 Uhr, betrat ein unbekannter Mann ein Geschäft in der Frankfurter Straße. Er gab sich als Handwerker aus und entwendete aus den rückwärtigen Räumlichkeiten die Geldbörse des Ladeninhabers. In der Börse befand sich ein Geldbetrag in mittleren dreistelligen Bereich. Täter gesucht! Wer kennt diesen Mann? Ein Richter ordnete die Veröffentlichung der Bilder der Überwachungskamera an. Die Polizei fragt: Wer kennt die abgebildete Person? Hinweise werden unter 986-2066...

  • Hagen
  • 22.10.18
Ratgeber
Umgestürzte Bäume nach Sturmtief Friederike in Heiligenhaus. Die Entsorgung kann steuerlich geltend gemacht werden. Foto: Feuerwehr Heiligenhaus

Steuern sparen durch Sturmtief Friederike

Umgestürzte Bäume auf Gehwegen, verwüstete Gärten – Sturmtief „Friederike“ hat in NRW hohe Schäden angerichtet. Ein kleiner Trost: Die hierdurch entstehenden Kosten können Betroffene in der Steuererklärung geltend machen. Das erklärt der Bund der Steuerzahler NRW.  20 Prozent der Kosten, höchstens 4.000 Euro im Jahr für haushaltsnahe Dienstleistungen sind in der Steuererklärung abzugsfähig. Nach einer Entscheidung des Bundesfinanzhofs (BFH) von 2014 gehört zu einem Haushalt auch der Gehweg...

  • Düsseldorf
  • 19.01.18
  •  7
  •  6
Ratgeber

Hausbau auf sicherem Fundament - Verträge von Anfang an richtig gestalten

Wenn Häuslebauer über Verträge stolpern, Mängel die Baustelle lahmlegen oder die Kosten fürs Eigenheim explodieren, ist guter Rat teuer. Denn häu­fig versäumen es Bauherren, die Planung ihres Hauses auf ein sicheres vertragliches Fundament zu stellen. Ärger und finanzielle Desaster lassen sich vermeiden, wenn von Anfang an die richtigen Entscheidungen bei Ver­handlungen und Verträgen mit Architekten und Handwerkern getroffen wer­den. Was Bauherren dabei beachten sollten, zeigt der Ratgeber...

  • Schwerte
  • 25.03.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.