Handy-Raub

Beiträge zum Thema Handy-Raub

Blaulicht
Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise. - Symbolfoto.

46-jähriger Dortmunder leicht verletzt - Flucht über die Friesenstraße
Nach Handy-Raub in der Bergstraße wird Mann mit Schalke-Shorts gesucht

Nach einem Raub am Donnerstagabend (25.7.) in der Bergstraße sucht die Polizei nach einem circa 1,70 Meter großen Mann mit schlanker Statur und augenscheinlich arabischer Herkunft. Der mit einem gelben T-Shirt und einer hellblauen kurzen Sporthose - mit Schalke-Emblem - bekleidete Unbekannte soll einem Dortmunder (46) u.a. ein Handy geraubt haben. Nach ersten Erkenntnissen trat der Angreifer gegen 22.35 Uhr auf der Bergstraße von hinten an den 46-Jährigen heran und schlug diesen...

  • Dortmund-Nord
  • 26.07.19
Blaulicht

Oer-Erkenschwick: Raub eines Handys

An der Freiligrathstraße ist am Freitag, 1. Februar, um 21.50 Uhr einem 19-jährigen Oer-Erkenschwicker das Handy geraubt worden. Ein Unbekannter (männlich, circa 1,85 Meter groß, dunkle Haut, dunkle Kleidung) kam dem 19-Jährigen in Höhe der Realschule entgegen und versuchte, ihm das Handy aus der Hand zu reißen. Als dieser sich wehrte, schlug der Unbekannte dem 19-Jährigen ins Gesicht. Dieser ging zu Boden. Als er sich wieder aufrichtete, waren sowohl der Mann als auch das Handy weg. Zeugen...

  • Oer-Erkenschwick
  • 04.02.19
Überregionales
2 Bilder

Polizei sucht mit Phantombildern nach Räubern // Opfer joggte in Wambel

Von der Veröffentlichung von zwei Phantombildern der beiden jungen Täter erhofft sich die Polizei Fortschritte zur Aufklärung eines Raubes am 5. Juni in Wambel. Gegen 21.05 Uhr, es war ein Dienstag, hatten zwei unbekannte Täter einen 44-jährigen Jogger auf dem parallel zur S-Bahn-Linie zwischen Rennweg und Nussbaumweg verlaufenden Fußweg ausgeraubt. Die zwei jungen Männer hinderten den Dortmunder durch Querstellen eines BMX-Rads am Weiterlaufen. Zunächst forderten sie eine Zigarette. Als...

  • Dortmund-Ost
  • 13.07.18
Überregionales

EG Jugend ermittelt Handy-Räuber vom Montag

MH-Stadtkern. Nach einem Handyraub am vergangenen Montagabend (9. Januar) sitzen zwei der drei mutmaßlichen Räuber in Haft. Gegen 19.20 Uhr waren die späteren Täter mit einem 15-Jährigen an der U-Bahn-Haltestelle Stadtmitte ins Gespräch gekommen. Nachdem man sich freundschaftlich unterhalten hatte, versuchte einer aus der Dreiergruppe dem 15-Jährigen das Handy zu entreißen. Als dies nach mehreren Versuchen gelang, hinderten die beiden anderen den Beraubten gewaltsam daran, den Flüchtenden...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.01.17
Überregionales

Nach Handy-Raub in Wesel: Polizei nimmt 25-jährige Täterin fest

Dank der Mithilfe mehrerer Zeugen gelang es Polizistinnen und Polizisten am Montag gegen 16.25 Uhr, eine polizeilich bekannte 25-jährige Frau ohne festen Wohnsitz vorläufig festzunehmen. Die Frau hatte gegen 15.40 Uhr einem 13-jährigen Mädchen aus Wesel an der Ritterstraße ein Handy geraubt und die 13-Jährige ins Gesicht geschlagen. Hiernach war sie in Richtung Martinischule geflüchtet. Die 13-Jährige sprach zusammen mit ihrer Freundin nach dem Vorfall ein Ehepaar an und bat diese um Hilfe....

  • Wesel
  • 20.01.15
Überregionales

Byfang: ungewöhnlicher Handyraub an der Schneebredde

Ein Rollerfahrer (19) aus Essen wurde am Donnerstag, 7. August, in Byfang Opfer eines ungewöhnlichen Raubes. Als der 19-Jährige gegen 17.20 Uhr auf der Scheebredde in Richtung Niederweniger Straße unterwegs war, kam ihm ein BMX-Radfahrer in einem Blaumann entgegen. Als der BMX-Fahrer auf der Höhe des Rollerfahres zu Fall kam, stoppte dieser und kam dem Gestürzten zu Hilfe. Der nur scheinbar Verunglückte zückte ein silberfarbenes Butterflymesser und erzwang von seinem Helfer die Herausgabe...

  • Essen-Ruhr
  • 11.08.14
Überregionales

Brutaler Handy-Raub am Spoyufer

Am Freitag (1. November 2013) gegen 20.05 Uhr wurde ein 15-jähriger Jugendlicher am Spoyufer, Höhe Opschlag , der sich in einer Gruppe von mehreren Jugendlichen befand, zunächst von einem Mann aufgefordert, die abgespielte Musik seines Smartphones leiser zu stellen. Unvermittelt schlug dieser dem Jugendlichen dann mit der Faust ins Gesicht und nahm ihm das Smartphone ab. Danach flüchtete der Täter, der sich in Begleitung eines weiteren Mannes befand, zusammen mit diesem in Richtung...

  • Kleve
  • 02.11.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.