Handy

Beiträge zum Thema Handy

Vereine + Ehrenamt
Handys für Möbel? Ja, das geht: Über 25 Sammelboxen für ausrangierte Mobiltelefone sind im ganzen Stadtgebiet von Neukirchen-Vluyn verteilt. Das haben Dieter Kräher, Jasmin Walter, Bürgermeister Harald Lenßen, Karsten Schürmann und Stefan Lieblang (v.l.) "ausgeheckt". Foto: Thorsten Rogsch

Das Jugendbau-Projekt wurde von der Stiftung It’s for Kids finanziert
Stadtmöbel für Skaterbahn

Stadtmöbel aus alten Mobiltelefonen? Gemeinsam mit Jugendlichen haben der Stadtjugendring Neukirchen-Vluyn und der Verein „Kulturprojekte Niederrhein“ Stadtmöbel für eine höhere Aufenthaltsqualität an der Skaterbahn auf dem ehemaligen Zechengelände Niederberg gebaut. Das Jugendbau-Projekt finanzierte sich mit dem Sammeln alter Handys. Möglich macht die finanzielle Unterstützung die kreative Spendensammlung der Stiftung It's for Kids: Seit geraumer Zeit sind über 25 Sammelboxen für...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 13.12.19
Blaulicht

Rumänen sind schon mehrfach aufgefallen
Polizei nimmt jugendliche Handydiebe vorläufig fest

Die Moerser Polizei nahm einen 13- und einen 14-jährigen Jugendlichen vorläufig fest. Sie hatten am Mittwoch, 10. Juli, gegen 17.20 Uhr vier Handys aus einem Laden an der Steinstraße gestohlen. Die Jugendlichen betraten gegen 17.20 Uhr den Handyshop, rissen vier elektronisch gesicherte Mobiltelefone aus der Verankerung und flüchteten aus dem Geschäft. Zwei Polizeibeamte einer Zivilstreife standen mit ihrem Auto in der Nähe des Shops und nahmen die Verfolgung auf. Am Neumarkt kletterten...

  • Moers
  • 11.07.19
Überregionales
In der gefundenen Tasche fehlte das Handy

Neukirchen- Vluyn: Rentner wurde das Handy geraubt

Am Freitag, 10. August, näherten sich gegen 14.45 Uhr an der Haltestelle Vluyner Platz vermutlich zwei Personen unbemerkt einem dort wartenden 68-jährigen Mann. Während eine Person dem Mann an den Hals fasste, nahm die zweite Person seine Brusttasche. Die Tasche fand der Geschädigte später wieder. Allerdings fehlte sein Handy. Die Täter konnten nicht beschrieben werden. Der Geschädigte wurde bei dem Vorfall nicht verletzt. Hinweise nimmt die Polizeiwache Neukirchen- Vluyn ( 02845/30920)...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 13.08.18
Überregionales
Polizei Streifenwagen bei Alarmfahrt mit Blaulicht


im Auftrag des MIK NRW, Foto:
Jochen Tack

Handy geraubt - Polizei sucht Zeugen

Am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr sprach ein Unbekannter eine 16-jährige Duisburgerin auf der Kirschenallee in Moers an. Er erzählte, dass er aus Polen stamme und 20 Jahre alt sei und fragte, ob sie ein Mobiltelefon kaufen wolle. Dann berührte er die Schülerin am Rücken. Die 16-Jährige setzte sich zur Wehr und trat nach dem Unbekannten.Der Mann stieß daraufhin den Ellenbogen gegen die Wange der Jugendlichen  und entriss ihr das Mobiltelefon, das sie unter den Arm geklemmt hatte. Anschließend...

  • Moers
  • 28.06.18
Ratgeber
4 Bilder

Warn-Apps für den Kreis Wesel

Auch der Kreis Wesel ist nun bei den bekannten Warn-Apps NINA und BIWAPP online. Wichtige Warnmeldungen aus dem Kreisgebiet, wie Hochwasser oder Großbrände, sind jetzt also auch in den Apps zu sehen. Allgemeine Wetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes sind ebenfalls einzusehen. Sie finden die beiden Apps im App-Store oder Playstore von mobilen Endgeräten und sie sind dort kostenlos herunterzuladen. Weitere Informationen zu den Apps finden Sie unter...

  • Wesel
  • 08.05.18
Kultur

Pokémon Go – aber ganz schnell!!!

Also ich habe wirklich nichts gegen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Auch ich habe früher Panini-Karten gesammelt, Murmeln getauscht oder mich gefreut, wenn ich mal ne Figur im Ü-Ei hatte. Aber dieser Pokémon-Hype, der gerade jeden jungen Menschen von 7 bis 17 in seinen Fängen zu haben scheint (oder flacht er bereits wieder ab), geht mir doch mächtig auf die Nerven. Wie gesagt, es ist absolut nicht so, dass ich den Jungs und Mädels ihren Spaß nicht gönne. Aber wenn durch solch ein Spiel...

  • Düsseldorf
  • 15.08.16
  •  9
  •  10
LK-Gemeinschaft
Welches Betriebs-System hat Dein Handy? Unsere Umfrage ergab, dass Lokalkompass-Nutzer (rot) weniger Android nutzen als der Bundesdurchschnitt (grün), aber häufiger Apple und Windows-Handys.

5 Jahre Lokalkompass: Fotos und Beiträge mobiler BürgerReporter

Der Lokalkompass, das Bürgerportal Eurer Heimat, hat dieses Jahr Geburtstag gefeiert. In der letzten Mitmach-Aktion zu diesem Anlass ging es um Fotos und Beiträge, die Ihr mit Hilfe der Lokalkompass-App erstellt habt - eine tolle Resonanz! Über 200 Beiträge habt Ihr im Rahmen der Geburtstags-Aktion innerhalb kurzer Zeit auf lokalkompass.de hochgeladen. Unsere Umfrage ergab, dass die meisten von Euch Android-Smartphones nutzen, aber auch iOS-Geräte werden von BürgerReportern gern...

  • 26.10.15
  •  1
  •  16
Politik

Frau Merkel ihr Handy und Obamas große Ohren

In der ARD läuft grad der Presseclub, das Thema ist "Der Abhörskandal bzgl. Frau Merkels Handy" Ich find die Unterhaltung echt amüsant. Sie gehen von 'Wie können die Ami's es nur wagen?!" bis 'Wie können wir nur so naiv sein zu glauben, das die Ami's es NICHT tun würden, nur weil es moralisch höchst verwerflich ist?!' Leute heute ist ein verregneter Sonntag, vielleicht habt ihr ja lust ein bisschen darüber zu diskutieren ;-)) Wie ist denn eure Meinung dazu?

  • Wesel
  • 27.10.13
  •  96
  •  8
Ratgeber

Neues Navi gefällig??? Aber welches??? Was möchte man??

In der heutigen Zeit haben viele Fahrzeuge schon ein eingebautes Navigationssystem. Aber es kommt immer drauf an, was man bereit ist zu zahlen. Daher sehen viele Käufer von einem eingebauten System ab und sagen sich, ein Mobiles Gerät ist auch ok. Denn solch ein Gerät kann man ja auch als Fahrradfahrer oder Fußgänger verwenden. Leider reichen bei einigen Geräten die Akkuleistungen nicht besonders weit und nach ca. 2 Stunden ist es vorbei mit der mobilen Freiheit. Aber den meisten reicht Sowas....

  • Kamp-Lintfort
  • 13.10.13
  •  6
  •  1
Ratgeber
Selbst beim Autofahren können's viele nicht lassen...

Weniger ist mehr!

Am Anfang war es so groß und schwer, dass es kaum in die Hosentasche passte. Inzwischen ist es so klein und leicht, dass man es gern mal irgendwo rumliegen lässt: Das Handy wird 20 Jahre alt! Raus aus dem Teenageralter befindet es sich jetzt also in der Phase des Erwachsenwerdens. Wenn mit erwachsen ein bisschen mehr Ruhe im Alltag gemeint ist, wäre das ja schön. Zu befürchten ist aber eher eine Sturm- und Drang-Epoche, in der alles noch lauter und noch schneller wird. Längst geht nicht nur...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 03.07.12
  •  4
Sport
Der Golfclub Op de Niep rief mit dem NABU eine Sammelaktion für alte Handys ins Leben. Foto privat

Golfen im Einklang mit der Natur

Intensiver denn je will der Golfclub Op de Niep die Interessen des Golfsports mit denen des Naturschutzes zusammengeführen. Im Zuge der Teilnahme am Projekt „Golf und Natur“ des Deutschen Golfverbandes (DGV) bildete sich kürzlich im Nieper Clubhaus ein vielköpfiges „Green-Team“, das konkrete Ziele diskutierte und einen Maßnahmenkatalog aufstellte. Erfolgreichen Teilnehmern am DGV-Projekt winken sogenannte Zertifizierungen in Gold, Silber und Bronze. Axel Weimann, Präsident des GC Op de Niep,...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 09.11.11
Überregionales

Das Handy schläft nicht

Sich selber im Schlaf reden hören, klingt abgefahren, aber auch irgendwie gruselig. Das Handy macht‘s möglich. Hätten wir uns das je träumen lassen ? Nein, man muss nicht die ganze Nacht ein Tonband laufen lassen. Die Technik regelt das allein. Da liegt das Mobiltelefon also harmlos auf dem Nachttisch und nimmt dabei tatsächlich alle Geräusche um uns herum auf! Und morgens, wenn wir in unser Brötchen beißen, gibt es alles brav preis. Die Geräusche sehen auf dem Handy-Bildschirm aus wie eine...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 21.09.11
  •  1
Überregionales

Nervendes Gewäsch

Wenn ich etwas gerne mache, dann ist das Straßenbahnfahren. Jetzt natürlich nicht im Berufsverkehr, sondern eher an einem verschlafenen Sonntag, so gegen 13 Uhr. Von Kaßlerfeld nach Walsum für kleine 2,30 Euro, Fensterplatz und kleine Stadtrundfahrt inklusive. Schön ein bisschen durch Ruhrort gondeln, dann weiter nach Laar, das macht Spaß. Allerdings nicht, wenn der Viererplatz gegenüber von jemandem genutzt wird, der am Sonntagmittag per Handy die Geschehnisse der letzten 48 Stunden...

  • Duisburg
  • 10.11.10
  •  11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.