Alles zum Thema Handys

Beiträge zum Thema Handys

Vereine + Ehrenamt
Die Sammelaktionen gehen weiter. Der Kolpingsfamilie ist es aber ganz wichtig, allen bisherigen Unterstützern ein herzliches "DANKE" zu sagen.

Briefmarken, Handys, Brillen, Altkleider ...
Helfen ohne Kosten

Fröndenberg. „So einfach geht Helfen - ohne jeden finanziellen Aufwand.“ Dieser Satz trifft in die Vollen, wenn man die Sammlungen der Kolpingsfamilie unterstützt. Bei der ältesten Aktion - über 50 Jahre - geht es um „gebrauchte Briefmarken“ und Sammlungen von Briefmarken. Erst in den letzten Tagen erhielt die Kolpingsfamilie einen Brief des Internationalen Kolpingwerkes, das die Briefmarken und Alben vermarktet, mit einem großen "DANKE" für die Unterstützung dieser Aktion, mit deren Erlös...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 04.06.19
  •  1
Ratgeber
Im Rathaus werden wieder Fundsachen versteigert.

Fahrräder, Handys, Schmuck...
Fundsachenversteigerung im Lüner Rathausfoyer

Das Lüner Fundbüro versteigert am Freitag, 5. Juli, ab 10 Uhr Fundsachen im Rathausfoyer. Versteigert werden unter anderem Damen-, Herren-, Jugend- und Kinderfahrräder, Mobiltelefone sowie Schmuck. Es handelt sich dabei um Fundstücke, die seit mehr als sechs Monaten im Fundbüro aufbewahrt werden, ohne dass ein Eigentümer ausfindig gemacht werden konnte. Bis zum Termin der Versteigerung haben die Eigentümer Gelegenheit, die Fundstücke beim Fundbüro in der Abteilung...

  • Lünen
  • 03.06.19
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"April, April ..."

Wie sieht's aus? Haben wir alle den 1. April ohne größere Blessuren überstanden oder sind Sie auf irgendetwas hereingefallen? Ich muss gestehen, dass ich zuerst gar nicht daran gedacht hatte, dass am Montag "Schabernack-Tag" war. Nun ja, bis mir endlich auffiel, dass sich in den Sozialen Medien - die ich aus beruflichen Gründen ja immer im Blick haben muss - die "Münchhausereien" häuften. Zwei Aprilscherze sind mir im Gedächtnis geblieben. Wobei Social Media ja den Vorteil hat, dass man auch...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.04.19
  •  1
Ratgeber
Das viele Kinder Smarphones haben, ist schon längst kein seltener Anblick mehr.

Frage der Woche: Ab wann sollten Kinder ein eigenes Smartphone haben?

Das tragbare, internetfähige Telefon ist bei einer Großzahl der Deutschen zu einem wichtigem Begleiter geworden. Aber wann sollten Kinder ihr eigenes Smartphone haben? Mit sieben, mit zehn oder doch besser erst mit 13 Jahren? 2009 besaßen nur ca. 6,31 Millionen Deutsche ein Smartphone, heute (2018) sind es schon rund 57 Millionen.  Natürlich kommen so auch Kinder immer früher mit Smartphones und digitalen Medien in Kontakt. Das Internationale Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen...

  • Essen-Nord
  • 10.08.18
  •  15
  •  8
Ratgeber
Auch in Gladbeck läuft noch bis zu den Sommerferien die Aktion "old mobile für youngcaritas", bei der ausgediente Handys zugunsten notleidender Kinder im westafrikanischen Benin gesammelt werden. 
Foto: youngcaritas

Erlös für Kinder-Hilfsprojekt in Begin: "youngcaritas" sammelt auch in Gladbeck ausgediente Handys

Gladbeck/Ruhrgebiet. „Eigentlich ist es krass, dass ausgerechnet die Verkaufserlöse aus unserem Wohlstandsmüll dazu beitragen sollen, dass Kinder in Benin bessere Lebenschancen haben“, sagt Kathrin Henneberger, die das Projekt „youngcaritas im ruhrbistum“ leitet. Sie verweist damit auf die Aktion "old mobile for youngcaritas", die noch bis zum Beginn der Sommerferien (15. Juli) läuft. In allen Städten des Ruhrbistums, somit also auch in Gladbeck, sammelt „youngcaritas im ruhrbistum“...

  • Gladbeck
  • 13.04.18
Überregionales

„Missio“-Handy-Sammelaktion – Das Bildungsforum-Wesel macht mit

Ausrangierte Handys können vom 1. bis 7. September im Katholischen Bildungsforum an der Martinistraße abgegeben werden. Das Bildungsforum beteiligt sich an der bistumsweiten Missio-Aktion „Woche der Gold-Handys“. Für jedes Handy erhält „Missio“ einen Anteil des Erlöses für die „Aktion Schutzengel“ für Familien in Not - Weltweit.  Der Missio-Partner „Mobile-Box“ recycelt die enthaltenen Rohstoffe und bereitet noch nutzbare Geräte zur Wiederverwendung auf. Die Handys können zu den Büro- und...

  • Wesel
  • 04.09.17
Überregionales

Wochen-Anzeiger-Kolumne von Seite 1: "Angenehm: Auf Entzug"

Erinnern Sie sich? Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich an dieser Stelle über Mobiltelefone lästerte und unter anderem "Handy-Fasten" erwähnte. Das, was mir jetzt selbst passiert ist, war zwar nicht so geplant, passt aber genau zu diesem Thema. Ich war nämlich auf "Entzug". Unfreiwillig, aber sehr angenehm! Als meine Frau und ich nämlich unseren Wochenend-Kurzurlaub in Richtung Holland antreten wollten, fiel es mir siedendheiß ein: Dies würde ein Urlaub ohne Zeitdruck werden, denn...

  • Arnsberg
  • 03.08.16
  •  2
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Angenehm: Auf Entzug"

Es ist noch nicht lange her, dass ich hier über Mobiltelefone lästerte und "Handy-Fasten" erwähnte. Das, was mir jetzt passiert ist, war zwar nicht so geplant, passt aber genau. Ich war nämlich auf "Entzug". Unfreiwillig, aber sehr angenehm! Als meine Frau und ich den Kurzurlaub in Richtung Holland antreten wollten, fiel mir siedendheiß ein: Dies würde ein Urlaub ohne Zeitdruck werden, denn meine Uhr hatte ich in der Redaktion vergessen. (Dazu sollten Sie wissen, dass es sich um eine dieser...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.08.16
  •  1
Überregionales

Wochen-Anzeiger-Kolumne von Seite 1: "Handy-Sucht"

Zigaretten, Alkohol, Heroin und ... Handys. Wie, Sie meinen, das letzte Wort passt nicht zu den drei anderen? Ich schon! Denn auch wenn Handys im Gegensatz zu vielen Drogen rechtlich nicht als Suchtmittel eingestuft sind, so zeigen viele der Nutzer doch eindeutige Suchterscheinungen. Und - was womöglich sogar noch mehr als Beweis gelten mag - sie haben häufig auch massive Entzugserscheinungen, wenn sie mal nicht mobil online sein können. Nicht umsonst gibt es zum Beispiel Aktionen, wie...

  • Arnsberg
  • 05.07.16
  •  2
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Handy-Sucht"

Zigaretten, Alkohol, Heroin ... Handys. Wie, Sie meinen, das letzte Wort passt nicht zu den drei anderen? Ich schon! Denn auch wenn Handys im Gegensatz zu vielen Drogen rechtlich nicht als Suchtmittel eingestuft sind, dann zeigen viele der Nutzer doch eindeutige Suchterscheinungen. Und - was auch als Beweis gelten mag - massive Entzugserscheinungen, wenn sie mal nicht mobil online sein können. Nicht umsonst gibt es zum Beispiel Aktionen, wie "Handyfasten", bei denen (vor allem) Schüler eine...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.07.16
Überregionales
Sie haben Spaß: Paulina (l.) und Katharina, beide 13 Jahre jung, vergnügen sich mit dem Smartphone in der großen Pause. Aber wo sind da die Grenzen? Sollten die Schüler überhaupt in der Schule ihr Handy benutzen dürfen?
2 Bilder

Handys in der Schule - sinnvoll oder nicht?

Wann kann man sein Handy in der Schule benutzen, und wann stört es? Das sind Fragen, die viele Schüler beschäftigen. Auch am Ruhr-Gymnasium wird viel über die dort geltenden Regeln diskutiert. Schulleiter Ulrich Janzen ist zufrieden mit der Lage an seiner Schule. Er findet es wichtig, dass Schüler von der 5. bis zur 9. Klasse ihr Handy in der Schule nicht benutzen dürfen. „Die Kinder sollen vor allem die Pausen anders gestalten, als sich mit dem Handy zu beschäftigen. Sie sollen lieber...

  • Witten
  • 20.01.16
LK-Gemeinschaft

Eine App zum Beruhigen

Zugegeben, unsere Kinder wachsen mit den modernen Techniken auf. Fraglich, ob sie bald noch wissen, was ein Lexikon ist. Schließlich gibt es Google. Das ist ja auch nicht so schlimm. Wir können es ja auch nicht vermeiden, schließlich sind wir die Vorbilder. Kinder schauen ab. Viele Mütter sehe ich mit dem Kinderwagen spazieren gehen, das Handy am Ohr. Sitzen sie auf einer Bank, den Kinderwagen vor sich, beschäftigen sie sich mehr mit ihrem Smartphone als mit ihrem Kind. Im Café möchten sie sich...

  • Witten
  • 26.08.15