Alles zum Thema Hanns Dieter Hüsch

Beiträge zum Thema Hanns Dieter Hüsch

Kultur
In seinem unterhaltsamen Lese-/Rezitationsprogramm „Hüsch und die Verwandten“ widmet sich der Dramaturg Joachim Henn einem ganzen Arsenal von Figuren, denen der Kabarettist Hanns Dieter Hüsch ein Denkmal gesetzt hat.

„Hüsch und die Verwandten“
Wort und Musik bei Kerzenschein in der Martin-Luther-Kirche mit Dramaturg Joachim Henn

Holsterhausen. Die Stiftung der Martin-Luther-Kirche setzt ihre etablierte Reihe „Wort und Musik bei Kerzenschein“ fort und lädt zu einem abwechslungsreichen Abend am Sonntag,  17. Februar, um 17 Uhr in die Martin-Luther-Kirche, Holsterhausen ein. In seinem unterhaltsamen Lese-/Rezitationsprogramm „Hüsch und die Verwandten“ widmet sich der Dramaturg Joachim Henn einem ganzen Arsenal von Figuren, denen der große Kabarettist, Satz-Bauer und Gedanken-Goldschmied Hanns Dieter Hüsch ein Denkmal...

  • Dorsten
  • 30.01.19
  • 21× gelesen
Kultur

Homberger Treff ist ausverkauft
Zusatztermin für Hüsch-Programm des Ratinger Tragödchens

Ratingen. Mit einem Programm, das der Kabarett-Legende Hanns Dieter Hüsch gewidmet ist, gastiert das Ensemble des Ratinger Tragödchens am kommenden Samstag im Homberger Treff. Die schlechte Nachricht: Die Vorstellung ist ausverkauft. Die gute Nachricht: Es gibt einen Zusatztermin. Das Hüsch-Programm „Humbug an der Spritze“ wird am Donnerstag, 24. Januar, um 20 Uhr noch einmal aufgeführt – diesmal aber im Tragödchen-Headquarter in der Grütstraße. Dort kann man sich jetzt schon Karten für die...

  • Ratingen
  • 08.01.19
  • 10× gelesen
Überregionales

Innehalten

Ich mag Hanns Dieter Hüsch. Ich mag seine Sicht auf die Dinge und seine humorvollen, genauen Beobachtungen der niederrheinischen Besonderheiten, auch zum Thema Tod und Beerdigung. Er hat ja einige typische Geschichten zu diesem Thema aufgeschrieben. Neulich war ich auf einer Beerdigung. Wenn die Beerdigung groß ist und alle am Grab ein letztes Mal Tschüss sagen wollen, bildet sich zwangsläufig eine Schlange. Was ich nicht verstehen kann ist, dass man in den 10 Minuten, die man da in dieser...

  • Uedem
  • 13.10.18
  • 29× gelesen
Kultur

Wesel liest! Norbert Meesters auch.

Auch in diesem Jahr beteilige ich mich wieder mit vielen anderen literaturbegeisterten Menschen an der städtischen Aktion „Wesel liest“. Ich werde erneut in der Gaststätte „Tante Ju“ am Flugplatz in der Weseler Aue aus Büchern von Hanns Dieter Hüsch mit und ohne Gitarre vortragen. Dazu möchte ich herzlich einladen und freue mich auf alle, die sich am Mittwoch, 12. September um 16:00 Uhr mit mir gemeinsam auf die Weltsicht des Niederrhein-Poeten Hüsch einlassen.

  • Wesel
  • 03.09.18
  • 76× gelesen
Kultur
...die DREI stellen sich! :-)
5 Bilder

...FLOTTER-DREIER...

... DÜSSELDORF ZOO "KROKODIL" SOMMER-Abend JULI 2018 LITERATUR, MUSIK und mehr ... Gute Bekannte und GUTE FREUNDE ... DREI der sonst VIER vom LITERARISCHEN KROKODIL gaben sich gestern in der Landeshauptstadt mal´wieder die Ehre ... und das reichlich erschienene Publikum war höchst erfreut und zufrieden  !!! :-) SABINE MÜLLER INGRID SCHLÜTER und Andreas NIGGEMEIER ... gaben uns einen heißen FLOTTEN DREIER´:-))) M E R C I   für diesen ABEND... spontan,...

  • Düsseldorf
  • 21.07.18
  • 248× gelesen
  •  27
  •  11
Kultur
3 Bilder

,,Hüsch und die Verwandten,,

Georg Adler liest bei der Volkshochschule Duisburg im Stadtfenster, Saal, ,,Hanns Dieter Hüsch,, In seinem unterhaltsamen Rezitations-Programm ,,Hüsch und die Verwandten,, widmet sich Georg Adler einem ganzen Arsenal an Figuren. Mittwoch 09. Mai 2018, 18.00 Uhr Steinsche Gasse 26 Duisburg - Stadtmitte Eintritt: 5 Euro

  • Duisburg
  • 03.05.18
  • 97× gelesen
  •  2
  •  8
Kultur
Die Kaberettistin Mirja Boes
2 Bilder

Das zehnte "Schwarze Schaf": Vorrunden mit zwölf Nominierten im Kammermusiksaal des Martinstiftes

1999 ins Leben gerufen, alle zwei Jahre - abgesehen von einer dreijährigen Pause - vergeben: "Das Schwarze Schaf" versammelt den Kabarett-Nachwuchs des Landes am Niederrhein. Vom legendären Hanns Dieter Hüsch gegründet, geht der Wettbewerb 2018 in seine zehnte Runde. Insgesamt wetteifern in den Vorrunden-Auftritten zwölf Nominierte um den Einzug ins Finale, das am 5. Mai in Duisburg stattfindet. Duisburg im Mai, jetzt ist Moers angesagt. Am 15. und 22. März um jeweils 19.30 Uhr finden zwei...

  • Moers
  • 03.03.18
  • 73× gelesen
  •  1
  •  2
Kultur

Kabarettpreis "Schwarzes Schaf": Karten erhältlich

Er lebe hoch! Ab sofort sind Karten für die Geburtstagsfeier des Kabarettisten und Moerser Ehrenbürgers Hanns Dieter Hüsch erhältlich. Sie findet am Montag, 7. Mai, um 19.30 Uhr im Kammermusiksaal des Martinstifts, Filder Straße 126, statt. Kabarettfreunde können sich zum 93. Geburtstag des Niederrheinpoeten auf ein „Blind Date“ mit der Gewinnerin oder dem Gewinner des Kabarettpreises „Das Schwarze Schaf“ freuen. Hüsch hatte ihn 1999 selbst ins Leben gerufen, um Nachwuchskünstkünstlern...

  • Moers
  • 21.02.18
  • 15× gelesen
  •  1
Kultur
Fritz Eckenga erhält seinen Tegtmeier im November im Kulturzentrum.

Tegtmeier für Eckenga und Venske

Zwei Preisträger des diesjährigen Wettbewerbes "Tegtmeiers Erben" stehen fest: Der Ehrenpreis geht an den Dortmunder Kabarettisten Fritz Eckenga. Den Jürgen-von-Manger-Kreis, der für ein Lebenswerk verliehen wird, erhält Henning Veske. Er ist Schriftsteller, Journalist, Autor, Schauspieler, Regisseur und Kabarettist. Eckenga zähle "seit vielen Jahren zu den beliebtesten Satirikern des deutschsprachigen Kabaretts", so die Stadt Herne in der Begründung. Venske gehört zu den bedeutendsten...

  • Herne
  • 28.04.17
  • 87× gelesen
Kultur
68 Bilder

Sebastian Nitsch ist das „Schwarze Schaf“ 2016

Jurymitglied Mirja Boes übergab den renommierten niederrheinischen Kabarettpreis in Duisburg Der Sieger des niederrheinischen Kabarettwettbewerbs „Das Schwarze Schaf“ steht fest: Der gebürtige Berliner Sebastian Nitsch setzte sich am Finalabend im Theater am Marientor in Duisburg am vergangenen Samstag gegen fünf weitere Finalisten durch und überzeugte die Jury um Mirja Boes von seinem Können. Den zweiten Platz belegte Christoph Tiemann aus Münster, gefolgt von Kai Spitzl aus Köln...

  • Duisburg
  • 11.05.16
  • 54× gelesen
Ratgeber
Ludwig Nelles, Ev. Pfarrer in Niederwenigern

Besinnliches von Ludwig Nelles: "Selten so gelacht...!?"

Und, heute schon gelacht? So richtig aus vollem Hals? Nein? Wie schade! „Ein Tag ohne Lachen ist ein verschenkter Tag“, hat Mark Twain gesagt. Aber wir haben doch nichts zu lachen im Moment, werden Sie jetzt vielleicht denken! Irgendwie hat man den Eindruck, die ganze Welt geht baden. Und wir sind mittendrin. Alles verändert sich – global, in Europa, in unserem Land und auch hier bei uns in Hattingen. Das macht vielen Menschen Angst und Sorgen. Da ist uns doch nicht nach Lachen zumute,...

  • Hattingen
  • 29.01.16
  • 181× gelesen
  •  5
Überregionales
29 Bilder

Moers - eine Stadt am Niederrhein

Es muss nicht immer eine Metropole sein, auch kleine Städte haben ihren Reiz. Moers liegt am unteren Niederrhein im westlichen Ruhrgebiet und ist die größte Stadt im Kreis Wesel. Das Moerser Schloß ist das Wahrzeichen der Stadt. Von der ehemaligen Festung Moers übriggebliebe Wallanalage zieht sich noch heute um die gesammte Innenstadt und grenzt den Schloßpark ein,der gerne als Naherholungsraum, oder für Veranstaltungen genutzt wird. Die Altstadt mit ihren kleinen Häusern lädt zum...

  • Moers
  • 01.07.15
  • 694× gelesen
  •  5
  •  14
Kultur
Kleine Truppe, GROßER Spaß
14 Bilder

DER N I E D E R-RHEINER´ ... an sich ...

und viele andere kleinere und größere Anekdoten ... HANNS DIETER H Ü S C H-Abend in der VHS DUISBURG von und mit GEORG ADLER ...also TACH ZUSAMMEN...: Bahnstreik. Zum gefühlten hundertsten Male in den letzten Monaten! Und immer dann, so meine ich zumindest, wenn man es so aber gar nicht gebrauchen kann! Pendler kommen verspätet oder gar nicht zur Arbeit, Großeltern können ihre Enkel in entfernteren Städten nicht besuchen und umgekehrt, Wochenendbeziehungs-Paare ohne Auto haben...

  • Duisburg
  • 14.05.15
  • 170× gelesen
  •  35
  •  12
Kultur
36 Bilder

-------VHS Duisburg erinnert an Hanns Dieter Hüsch-------

Georg Adler, Schauspieler und Rezitator, erklärte uns auf herrlich amüsante-humorige Weise die berühmten Worte von unserem Niederrheinischen Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch, daß der Niederrheiner an sich zwar nix weiß, aber doch alles erklären kann----- Es war für uns ein herrliches Vergnügen, Georg Adler zuzusehen- bzw.- zuzuhören. Das abschließende Absacker- und hungerstillende Gespräch im Restaurant-, ( diesmal in der chinesischen Gastronomie im Citypalais ) ist selbstredend immer...

  • Duisburg
  • 12.05.15
  • 160× gelesen
  •  19
  •  13
Kultur
2 Bilder

Die VHS Duisburg erinnert an Hanns Dieter Hüsch-----!!!!!

Die VHS Duisburg erinnert an Hanns Dieter Hüsch mit Georg Adler, Schauspieler und Rezitator Mittwoch, 6. Mai 2015 Beginn : 18.00 Uhr VHS - Duisburg Königstraße 47 ( Also, ich als Niederrheiner geh definitiv hin.-----! ) ( Der Niederrheiner an sich weiß nix, kann aber alles erklären----- H.D.Hüsch !!! )

  • Duisburg
  • 27.04.15
  • 131× gelesen
  •  23
  •  7
Kultur
Hanns Dieter Hüsch (Mitte) und Hein Driessen (links) 1991 auf dem Sofa im Hotel van Bebber Xanten.

"Xantener Sofa-Gespräche" (Benefiz) ab 2.06. im Hotel van Bebber mit Thomas Görtz, Ingrid Kühne und Marc Torke

---- Achtung ---- Der Termin am 2.06. mit Thomas Görtz muss aus organisatorischen Gründen auf einen Abend nach den Sommerferien verlegt werden. Ein neuer Termin wird hier zeitnah bekannt gegeben. Alle Karten behalten ihre Gültigkeit. Die neue Reihe „Xantener Sofa-Gespräche“ startet mit zwei Xantener Gästen - 2.06.2015 19:30 Uhr mit unserem Bürgermeister Thomas Görtz sowie zwei Überraschungsgästen. Die Moderation, die vor allem den „Menschen hinter dem Amt“ vorstellen wird,...

  • Xanten
  • 04.03.15
  • 162× gelesen
Kultur
Hanns Dieter Hüsch
2 Bilder

Adventliches von Hüsch: Rezitator Georg Adler liest am Nikolaustag in Wesel

Schriftsteller haben sich gerne und häufig mit der Advents- und Weihnachtszeit beschäftigt. Auch der großartige, in Moers am Niederrhein geborene Kabarettist, Hanns Dieter Hüsch gehört zu dieser Gruppe. Seine Erzählungen sind oft eigene Kindheitserlebnisse, religiöse Erfahrungen, sein Blick auf sozial ausgegrenzte Menschen, aber auch die ironische oder satirische Distanzierung von einem Weihnachtsfest, das in Ritualen und im Kommerz erstickt. So entsteht ein farbiges Bild vom Niederrhein...

  • Wesel
  • 27.11.14
  • 156× gelesen
  •  5
  •  3
Überregionales
3 Bilder

Aus diesem Baum kam Musik

GLÜCK IST EIN GESCHENK Oft beneide ich diese Wanderer sie haben Zeit und gehen durchs Glück Denn alles was Du rundum siehst ist ein Geschenk. Der schmale Weg Der Baum im Wasser ist ein Geheimnis Stück für Stück. Und hier geht selbst der Liebe Gott von Zeit zu Zeit spazieren. Er hat am Niederrhein ein Haus und ruht sich dort vom Himmel aus HANNS DIETER HÜSCH

  • Emmerich am Rhein
  • 03.02.14
  • 326× gelesen
  •  16
  •  10
Kultur

Für Bayern normal - für Westfalen und Niederrheiner problematisch: regionale Spracheigenheiten

Da besucht uns neulich ein netter Herr aus Xanten in der Redaktion und hält ein Pläuschchen mit meinem Kollegen. Der Inhalt des freundlichen Gesprächs zielt mehr und mehr auf die Eigenheiten der deutschen Sprache ab, dann insbesondere auf niederrheinische Sprachbesonderheiten. Der Herr verurteilt Ausdrucksschwächen und sprachliche Mängel aufs Schärfste und findet beispielsweise die Redewendung „sie ist für (dann und dann) ausgezählt“ in Bezug auf einen errechneten Geburtstermin schlichtweg...

  • Wesel
  • 14.01.14
  • 424× gelesen
  •  8
  •  1
Natur + Garten
11 Bilder

Hier am Niederhein - hier in Wesel

Also gut: Die Schönheit des Niederrheins, mein ich immer, dat is nich sone Angelegenheit, so wie man sacht, Gott is die Frau schön. Das geht tiefer. Dat krisse fast gar nich raus, warum dat so is. Auf den ersten Blick schon gar nicht. Muss ja auch nicht sein, sach ich immer, dat wär ja ne langweilige Schönheit. Nein, der Niederrhein will angeguckt werden. Und dann beginnt die große Liebe. Dat is dat Geheimnis des Niederrheins. Un wer einmal am Niederrhein war, der kommt...

  • Wesel
  • 06.08.13
  • 264× gelesen
  •  23
Kultur
Chef-Juror Max Moor mit Schaf.

"Das Schwarze Schaf": Bewerbungsfrist für den niederrheinischen Kabarettpreis beginnt am 1. Mai

Kabaretttalente aufgepasst: Die Jagdsaison auf das Schwarze Schaf 2014 startet am 1. Mai 2013. Der renommierte niederrheinische Kabarettpreis „Das Schwarze Schaf“ sucht herausragende Nachwuchskünstlerinnen und -künstler, die als Einzelpersonen oder Gruppe in der deutschsprachigen Kabarettszene aktiv sind. Bewerben können sich Kabarettisten, die nicht länger als fünf Jahre professionell tätig sind, politischgesellschaftliches Wortkabarett anbieten und nur eigene Texte verwenden....

  • Wesel
  • 25.04.13
  • 386× gelesen
  •  2
Überregionales

Fast 100 Liter Blut aus Uedem

Bei der Blutspendeaktion am 12.12.12. spendeten die Uedemerinnen und Uedemer sowie Blutspender aus der näheren Umgebung fast 100 Liter Blut zur Versorgung von erkrankten und verletzen Mitbürgern in der niederrheinschen Region. In viereinhalb Stunden betreuten und versorgten die ehernamtlichen Helferinnen und Helfern des DRK-Ortsverein Uedem e.V. insgesamt 191 Blutspenderinnen und Blutspender. Mehr als 10 Prozent der Uedemer Bürger spenden regelmäßig ihr Blut beim Roten Kreuz. „So konnten wir in...

  • Uedem
  • 19.12.12
  • 1.041× gelesen
Kultur

Hans Dieter Hüsch: "Der Niederrheiner weiß nichts, kann aber alles erklären"

Vor ein paar Tagen war ich mal wieder mit meinen Söhnen Max und Moritz auf dem Fahrrad unterwegs. Bei einer Kiesbaggerei am Rhein zwischen Xanten und Rees haben wir bei strahlendem Wetter Rast gemacht und innerhalb weniger Augenblicke hat uns die Natur die Vier-Elemente-Lehre erklärt. Demnach besteht alles Sein aus den vier Grundelementen Feuer, Wasser, Luft und Erde. Die Lehre stammt aus der Antike und wurde maßgeblich von Empedokles geprägt, der etwa um 494 v. Chr. geboren wurde und um...

  • Xanten
  • 27.05.12
  • 1.678× gelesen
  •  2
Kultur
Der Gewinner des Preises - Stefan Waghubinger erhält den Preis von Dieter Moor
37 Bilder

Dieter Moor kürte Stefan Waghubinger zum „Schwarzen Schaf“ 2012

Der Kabarettist Stefan Waghubinger aus Stuttgart gewann am vergangenen Wochenende im Stadttheater Duisburg den niederrheinischen Kabarettwettbewerb der Newcomer „Das Schwarze Schaf“. Der gebürtige Österreicher und Wahlstuttgarter Stefan Waghubinger konnte sich beim großen Finale im Theater Duisburg als bester Nachwuchskabarettist durchsetzen und überzeugte die Fachjury rund um Gastjuror Dieter Moor. Platz zwei ging an Thomas Schreckenberger aus Gechingen, den dritten Platz...

  • Duisburg
  • 10.05.12
  • 434× gelesen
  • 1
  • 2