Hattingen hilft

Beiträge zum Thema Hattingen hilft

Vereine + Ehrenamt
Der KLG lädt zum ersten Gambia-Abend dieses Jahres ein. Er findet am Montag, 28. Juni, um 19 Uhr Restaurant an der Johnannisstraße 4 in Hattingen statt. Auf dem LK-Archiv-Foto: Im Dorf Jabang wurden zusätzliche Handwaschstationen installiert.

Verein KLG lädt am Montag, 28. Juni, um 19 Uhr zum Austausch nach Hattingen ein
1. Gambia-Abend der KLG in Hattingen

Der KLG (Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia, in dem vor vielen Jahren der Verein "Hattingen hilft" aufgegangen ist), freut sich, wieder zum Gambia-Abend einladen zu können. Es ist der erste Gambia-Abend dieses Jahres und findet am Montag, 28. Juni, um 19 Uhr im Saal des Restaurants "Zur Glocke" (Johnannisstraße 4 in Hattingen) statt. Nach so einer langen Zeit gibt es viel über die Fortschritte der Arbeit in Gambia und hier in Deutschland zu berichten (unter anderem:...

  • Hattingen
  • 21.06.21
Vereine + Ehrenamt

Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia (KLG) informiert
Gambia-Abend fällt aus

Der KLG (Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia, in dem vor einigen Jahren der Verein "Hattingen hilft" aufgegangen ist) gibt bekannt, dass aufgrund der Corona-Pandemie der Gambia-Abend im Restaurant "Zur Glocke" am kommenden Montag und bis auf Weiteres ausfallen muss. Aus Jabang/Gambia hingegen gibt es positive Signale: Der Kindergarten- und Schulbetrieb läuft seit Mitte Oktober wieder. Die Erzieher und Lehrer haben die Situation bislang gut unter Kontrolle. Es wird mit...

  • Hattingen
  • 27.11.20
Vereine + Ehrenamt
Beate Loewe, Hans Hartung, Barbara Fröber, Claudia Wiemann und Elsbeth Hartung, ein Teil der Reisegruppe vom letzten Herbst. Sie befinden sich im Provisorium der neuen Schulklassen. Fotos: privat
4 Bilder

Hilfe für die Kinder aus Jabang in Gambia

„Hattingen hilft“ ist vor Jahren als Verein aufgegangen in „Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia“. Nach wie vor fahren aber Hattinger nach Gambia, um sich vor Ort auf eigene Kosten davon zu überzeugen, dass ihr Schulprojekt in dem Ort Jabang weiterhin erfolgreich läuft. Insgesamt gibt es mit dem Kindergarten, dem Gartenprojekt und der Schule drei Teilbereiche eines an sich erfolgreich laufenden Projektes. Neben anderen Hattingern ist es auch das Blankensteiner Ehepaar...

  • Hattingen
  • 31.03.15
  • 1
Überregionales
Grün, sogar sehr grün ist es zurzeit im Garten von Dr. Barbara und Dr. Jürgen Fröber in Niederwenigern. Das und noch ganz viel mehr kennt Ebrima Ngallan aus seiner fernen afrikanischen Heimat Jabang in Gambia nicht. Der Sechsjährige ist wegen einer sein künftiges Leben verändernden Operation an der linken Hand in Deutschland. Wenn er in rund sechs Wochen wieder zurück zu seinen Eltern und Geschwistern fliegt, wird ihn sein „Ersatzvater“ Dr. Jürgen Fröber nach Jabang begleiten.  Foto: privat

Ebrima Ngallan startet in ein besseres Leben

Ebrima Ngallan erlebt gerade ein Abenteuer und ein Märchen zugleich. Beides wird das künftige Leben für den Sechsjährigen aus dem Örtchen Jabang in Gambia von Grund auf ändern. Der Reihe nach: Schon häufiger berichtete der STADTSPIEGEL über den Verein „Hattingen hilft“, der sich Anfang 2011 vereinigte mit dem „Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia“. Während sich die Hattin­ger „Motoren“ dieses Hilfsprojektes, Hans Hartung (Schulförderung) sowie Dr. Jürgen Fröber...

  • Hattingen
  • 15.08.14
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Elsbeth und Hans Hartung aus Blankenstein in einem der beiden Klassenräume, die seinerzeit der Verein „Hattingen hilft“ im gambischen Jabang errichten konnte. Inzwischen besuchen die Schule mit ihren mittlerweile zehn Räumen 1005 Schüler in 20 Klassen, darunter allein drei Eingangsklassen mit jeweils 58 Schülern. Daher wird in der Schule in zwei „Schichten“ unterrichtet: ein Teil vormittags, der andere Teil nachmittags.  Foto: privat
2 Bilder

Hattingen hilft in Jabang direkt an der Basis

„Hattingen hilft“ ist als Verein bekanntlich aufgegangen in „Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia“. Nach wie vor fahren aber Hattinger nach Gambia, um sich vor Ort auf eigene Kosten davon zu überzeugen, dass ihr Schulprojekt in dem Ort Jabang weiterhin erfolgreich läuft. Zweimal im Jahr ist es neben anderen Hattingern auch das Blankensteiner Ehepaar Elsbeth und Hans Hartung, das sich auf die Reise macht. Ende letzten Jahres kehrten sie wieder zurück – voll mit neuen...

  • Hattingen
  • 17.01.14
Kultur
Ausstellungs-Kurator Lars Friedrich (links) und Eckhard Klein, der ganz seltene Stocknägel aus Hattingen für die Ausstellung „Gerne erinnert: Souvenirs aus Hattingen/Ruhr“ zur Verfügung stellte, im Bügeleisenhaus mit weiteren Exponaten: einem blauen Likör zur Eröffnung der neuen Ruhrbrücke, dem Bügeleisenhaus, einem alten Prospekt über Hattingen und einem zünftigen Hattinger Bierseidel mit Zinndeckel. Foto: Römer
2 Bilder

Von Stocknägeln und zu vielen Wandtellern

„Leute, habt ihr noch weitere touristische Souvenirs aus eurer Heimatstadt Hattingen?“ Das fragt nach wie vor Lars Friedrich, der für den Heimatverein Hattingen in dessen Bügeleisenhaus die Sonderausstellung „Gerne erinnert: Souvenirs aus Hattingen/Ruhr“ zusammenstellt. Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch wird sie vom 27. April bis 8. Dezember im Bügeleisenhaus gezeigt. Die Sparkasse Hattingen präsentiert das „bunte Sammelsurium“ aus Reisemitbringseln rund um...

  • Hattingen
  • 01.03.13
Vereine + Ehrenamt
Beim Besuch des Schulgartens durch die Hattinger (v.l.) Claudia Wiemann (HAZ),Christa Heimbruch (ehemalige Leiterin GGS Börgersbruch), Elsbeth und Hans Hartung sowie Ingo Lindemann (mit Spaten) zeigten die Schüler in Jabang/Gambia, was sie inzwischen über Gartenarbeit gelernt haben.  Foto: privat
2 Bilder

Hattingen-Hilfe in Gambia ein Vorzeigeprojekt

Das Dorf Jabang liegt rund 35 Kilometer östlich der Hauptstadt Banjul und etwa zwölf Kilometer südlich der Küste. Nicht viel von dem Geld, das Touristen dort lassen, kommt in der kleinen Gemeinde an. Rund 8.000 Menschen leben dort, etwa fünf Kilometer Sandpiste von der Hauptstraße entfernt. Hattingen hilft hier. Seit Jahren schon unter dem Verein gleichen Namens. Seit 2011 geht „Hattingen hilft“ nun zusammen mit dem „Kindergarten Linden Schul- und Projektentwicklung in Gambia e.V.“, was in...

  • Hattingen
  • 08.01.13
Überregionales
Hans Hartung und eine der Schulköchinnen haben Spaß am riesigen Reistopf, der über dem offenen Feuer steht.
4 Bilder

Jabang: Statt Küchenzubehör gab es 500 neue Schulbücher

Mit guten und mit weniger guten Nachrichten sind Hans Hartung und Dr. Jürgen Fröber, Vorstandsmitglieder des ehemaligen Vereins „Hattingen hilft“, der inzwischen aufgegangen ist im „Kindergarten Linden Schul- und Dorfentwicklung“ (KLG), aus der westafrikanischen Republik zurückgekehrt. „Anfangs konnten wir unser Koch-Programm nicht so weiter fortführen wie ursprünglich angedacht, sondern mussten es umstellen“, blickt Hans Hartung zurück. „Nach einer Woche des Probekochens stellte sich heraus,...

  • Hattingen
  • 28.02.12
Überregionales
Töpfe, Töpfe, Töpfe in allen Größen und mittendrin beim Einkauf der Küchenutensilien (v.l.) Dr. Jürgen Fröber und Hans Hartung von „Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia“, dem Verein also, in dem „Hattingen hilft“ aufgegangen ist. Die gekauften Töpfe sind seit Mitte September immer gut gefüllt, seit die vom Verein gebaute Schulküche in Betrieb gegangen ist. Foto: privat
2 Bilder

Neuer Garten, neue Küche: In Jabang geht‘s voran

Seit „Hattingen hilft“ mit dem Kindergarten Linden zusammen den Verein „Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia“ gebildet hat (der STADTSPIEGEL berichtete), hat sich beim KLG, wie sich der Verein mit dem sperrigen Namen kurz nennt, allerhand getan. Beispielsweise war Vereinsmitglied Dr. Jürgen Fröber in diesem Jahr bereits dreimal vor Ort, um sich einen Überblick über den Stand der Dinge zu verschaffen. Den beschreibt er im Gespräch mit dem STADTSPIEGEL so: „Momentan kümmern...

  • Hattingen
  • 20.09.11
Ratgeber

Das erste Sozial-Frühstück: zufriedenstellend

„Zufriedenstellend“ angelaufen ist das Sozial-Frühstück, das Café Sprungbrett und der Verein „Hattingen solidarisch“ an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat für bedürftige und notleidende Menschen im „Café Sprungbrett“ am Steinhagen kostenlos anbieten. Bernd Loewe von „Hattingen solidarisch“: „Natürlich würden wir uns freuen, wenn unser kostenloses Angebot, für das sich niemand extra anmelden muss, von noch mehr Menschen wahrgenommen würde. Doch gab es bereits erste fruchtbare Gespräche...

  • Hattingen
  • 06.09.11
  • 1
Überregionales
Unterricht in Gambia
2 Bilder

Hattinger helfen in Gambia

Aus zwei Vereine wird einer: „Hattingen hilft“ fusioniert mit „Kindergarten Linden in Gambia“. Jetzt hat der Verein einen langen gemeinsamen Namen „Kindergarten Linden, Schul- und Dorfentwicklung in Gambia e.V.“, verspricht sich aber viele Synergieeffekte in der praktischen Arbeit vor Ort. Sie arbeiten schon drei Jahre im Bildungsbereich zusammen. Sie sind Nachbarn an der Ruhr und im kleinsten Land in Afrika. Und sie wollen gemeinsam mit den Bewohnern die Zukunft des Dorfes Jabang in Gambia...

  • Hattingen
  • 20.05.11
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.