Hauptbahnhof Duisburg

Beiträge zum Thema Hauptbahnhof Duisburg

Blaulicht
Bei einer Kontrolle im Hauptbahnhof nahmen die Beamten einen 34-jährigen Mann fest. Er wurde per Haftbefehl gesucht und führte Marihuana bei sich.

Haftbefehl wegen Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz
Bei Durchsuchung Marihuana aufgefunden

Ein Mann (34) wurde am Dienstagabend (20. April), um 21.55 Uhr, von der Bundespolizei im Hauptbahnhof kontrolliert. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass nach dem 34-jährigen Deutschen per Haftbefehl gesucht wurde. Aufgrund der Festnahme erfolgte eine Durchsuchung und dabei konnte ein Verschlusstütchen Marihuana aufgefunden werden. Die Staatsanwaltschaft Essen erließ den Haftbefehl, weil der Essener in der Vergangenheit unerlaubt Betäubungsmittel besaß. Wie sich im weiteren...

  • Duisburg
  • 21.04.21
Blaulicht
Der polnische Mann zeigte offen im Hauptbahnhof den Hitlergruß.

Bundespolizei leitet wegen Hitlergruß Strafverfahren ein
Strafverfahren nach "Heil Hitler" Begrüßung eingeleitet

Ein polnischer Mann (35) ging am Samstagmorgen, 20. Februar, um 7.40 Uhr, im Hauptbahnhof an einer Streife der Bundespolizei vorbei und begegnete ihnen mit den Worten "Heil Hitler". Die Beamten leiteten ein Strafverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein. Der 35-Jährige wurde durch die Uniformierten nach seinem Hitlergruß kontrolliert. Er führte keine Ausweisdokumente mit sich und wurde daraufhin der Wache zugeführt. Auf der Dienststelle konnten seine...

  • Duisburg
  • 22.02.21
Blaulicht
Zu einer Festnahme kam es im Hauptbahnhof.

Frau versucht, Bundespolizisten die Waffe zu entreißen
Vehementer Widerstand

Im Hauptbahnhof wurde am Samstagnachmittag eine Frau (19) aufgrund einer Vermisstenmeldung in Gewahrsam genommen. Sie versuchte sich zu entziehen, wehrte sich gegen die Maßnahmen, beging eine Sachbeschädigung und versuchte, einem Beamten die Waffe zu entreißen. Die junge Frau war mit Suizidabsichten vermisst gemeldet, eine Fahndung eingeleitet worden, um sie in Abstimmung mit der zuständigen Ordnungsbehörde an eine psychiatrische Einrichtung zu übergeben. Als sie im Hauptbahnhof durch...

  • Duisburg
  • 01.02.21
Blaulicht
Der 23-jährige Syrer hatte keine Fahrkarte und griff unvermittelt die Polizisten an.

Strafverfahren wegen des tätlichen Angriffs, der Körperverletzungen und der Sachbeschädigung eingeleitet
Mann schlägt, tritt und bespuckt Polizisten

Im Duisburger Hauptbahnhof trat, schlug und bespuckte ein Mann (23) am Mittwochabend, 27. Januar, um 19.20 Uhr Beamte der Bundespolizei. Der 23-Jährige wurde überwältigt und vorläufig festgenommen. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen des tätlichen Angriffs, der Körperverletzungen und der Sachbeschädigung eingeleitet. Zwei Bundespolizisten konnten ihren Dienst nicht fortsetzen. Der 23-jährige Syrer befand sich im Zug der Linie RE1, hatte keine Fahrkarte undbefolgte den Fahrtausschluss...

  • Duisburg
  • 28.01.21
Vereine + Ehrenamt
Das Foto stammt aus dem letzten Jahr, wo ein Zusammenkommen in den Räumlichkeiten noch möglich war. In diesem Jahr läuft die Organisation etwas anders ab.

Dezentrale Verteilung der Weihnachtspäckchen
Bahnhofsmission darf weitermachen

Die Bahnhofsmission Duisburg bleibt auch im Lockdown weiterhin geöffnet und darf ihr Angebot unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln fortführen, da es gerade in den nächsten Tagen und Wochen des Lockdowns wichtig ist, dass hilfesuchende Menschen eine Anlaufstelle haben. Neben den üblichen Gesprächsangeboten und Reisehilfen, besteht täglich die Möglichkeit sich mit einem Lunchbeutel zu versorgen. Wegen der strengen Regeln gegen die Ausbreitung der Pandemie muss die geplante Ausgabe der...

  • Duisburg
  • 22.12.20
Blaulicht
Ein falsches Attest bei zwei Reisenden führte die Beamten zu noch mehr Betrugsdelikten.

Beamten stellten weiteres Beweismaterial in der Wohnung sicher
Gefälschtes Attest führt zu einer Vielzahl an Betrugsdelikten

Im Duisburger Hauptbahnhof wurden am Samstagmorgen, 12.Dezember, um 10.30 Uhr zwei Reisende (22, 23) mit gefälschten Attesten für die Befreiung der Maskenpflicht festgestellt. Aufgrund dieser Kontrolle konnten weitere Betrugsdelikte aufgedeckt werden. Die Beamten der Bundespolizei kontrollierten die deutschen Männer, wohnhaft in Bremen und Schwerin, weil sie ohne Mund-Nasen-Schutz den Duisburger Hauptbahnhof passierten. Bei Ansprache der Polizisten zeigten sie ein Attest zur Befreiung vor. Die...

  • Duisburg
  • 14.12.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Das Foto stammt aus dem vergangenen Jahr, als ein Zusammenkommen in den Räumlichkeiten noch möglich war.

Bahnhofsmission bittet um Geldspenden für Lebensmittelgutscheine und Lunchbeutel
Eine besondere Aufmerksamkeit

Seit Jahren bringen Menschen in der Adventszeit Kaffee, Hygieneartikel, Süßes und andere Spenden zur Ökumenischen Bahnhofsmission. Die werden an Heiligabend in Weihnachtspäckchen an Besucher verteilt. An Menschen ohne festen Wohnsitz, die besondere Unterstützung brauchen. Wegen der Corona-Pandemie sollen nun Lunchbeutel mit kleinen Lebensmittelgutscheinen ausgegeben werden, für deren Finanzierung die Bahnhofsmission um Geldspenden bittet. Allein im letzten Jahr gingen rund 120 Weihnachtsbeutel...

  • Duisburg
  • 11.12.20
Ratgeber
Im DVG Kundencenter am Hauptbahnhof wird das Angebot für die Kunden erweitert. Dadurch sollen Wartezeiten verkürzt werden und eine bessere Verteilung der Kunden ermöglicht werden.

DVG bietet mehr Service im Kundencenter und schützt Kunden und Mitarbeiter noch besser
Angebot erweitert

Die Duisburger Verkehrsgesellschaft AG (DVG) erweitert das Angebot im Kundencenter am Hauptbahnhof und öffnet zu Stoßzeiten zwei weitere Serviceschalter. Die DVG verkürzt damit die Wartezeit für die Kunden und sorgt in der Corona-Pandemie durch eine bessere Verteilung der Kunden für mehr Schutz und Sicherheit. Ein weiterer Vorteil für Kunden und Mitarbeiter vor Ort: Bis zu einem Wert von 25 Euro ist das kontaktlose Bezahlen zukünftig möglich. Zwischen 11.15 und 14.45 Uhr sind ab Montag, 16....

  • Duisburg
  • 13.11.20
Reisen + Entdecken
Das Foto zeigt Teammitglieder der Bahnhofsmission bei der Reisebegleitung im Duisburger Bahnhof.
Foto: Andreas Reinsch

Ökumenische Bahnhofsmission Duisburg
Pause für den Adventsbasar - Reisebegleitung wird fortgesetzt

Der Adventsbasar der ökumenischen Bahnhofsmission in Duisburg, der traditionell immer freitags und samstags vor Totensonntag im Bahnhofsgebäude vor dem Zugang zu den Gleisen Handarbeits- und Bastelartikeln, selbstgebackene Plätzchen und hausgemachten Marmeladen anbietet, muss in diesem Jahr leider ausfallen. Das haben Bodo Gräßer und Torsten Ohletz mit ihrem Team schweren Herzens entschieden, denn an den Ständen, wo sich sonst erfreulicher Weise immer viele Menschen versammeln, ist wegen der...

  • Duisburg
  • 12.11.20
Blaulicht
In der Nacht von Freitag auf Samstag konnte die Polizei drei Graffitisprayer am Duisburger Hauptbahnhof festnehmen. Zuvor haben die Beschuldigten eine S-Bahn an der Haltestelle Großenbaum besprüht.

Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet
Aufmerksamer Lokführer überführt Graffitisprayer

In der Nacht von Freitag auf Samstag (18. April) um kurz nach 1 Uhr meldete der Lokführer der S1, dass drei Graffitisprayer am Haltepunkt Großenbaum die S1 besprüht haben. Eine umgehend eingeleitete Fahndung  nach den Tätern im näheren Umfeld seitens der Bundespolizei blieb ohne Erfolg. Erst als der Lokführer gegen 3 Uhr die Täter erneut beim Einstieg in die S1 ausmachen konnte, kam es nach schnellem Informationsaustausch mit der  Bundespolizei zur Festnahme im Duisburger Hautbahnhof. Bei der...

  • Duisburg
  • 20.04.20
  • 2
Blaulicht
Große Aufregung am Duisburger Hauptbahnhof. Spielzeugpistolen wirkten täuschend echt und lösten einen Großeinatz aus.

Großer Polizeieinsatz  im Duisburger Hauptbahnhof
Spielzeugpistolen sorgen für Aufruhr

Bundespolizeibeamte stellten am Mittwochnachmittag (20. März) um 17.45 Uhr eine Jugendgruppe (14, 16) mit täuschend echt aussehenden Waffen auf Bahnsteig 12/13 im Duisburger Hauptbahnhof fest. Die neun Jugendlichen führten, wie sich später herausstellte Spielzeugwaffen mit sich und wollten ein Video drehen. Dass sie einen Einsatz der Bundespolizei auslösten, ahnten sie dabei nicht. Die Wache der Bundespolizei am Duisburger Hauptbahnhof wurde darüber informiert, dass sich auf dem Bahnsteig 10...

  • Duisburg
  • 21.03.19
Kultur
Die Band Aedon aus Duisburg.

34. DUISPUNKT auch ohne "Pegida"

Die Organisatoren der montäglichen DUISPUNKT-Veranstaltungen hoffen auf einen "Pegida-freien Sommer": "Wie wir in Erfahrung brachten, wird Pegida in den nächsten drei Monaten nicht auf der Bahnhofsplatte Duisburg erscheinen. Nachdem die Organisatoren dieser fremdenfeindlichen Versammlungen sämtlich zurückgetreten sind, setzt sich wohl die Talfahrt dieser in Duisburg unerwünschten ‚Bewegung’ fort – wir hoffen auf ein baldiges vollständiges Ende", so Luise Hoyer und Eckart Pressler vom...

  • Duisburg
  • 29.06.17
  • 1
Politik

Bahnhofsplatte wird zum Platz: Das Grau(en) hat ein Ende

Deckel drauf und fertig? Angesichts der öden Betonplatte, mit der im Herbst 2010 die A59 vor dem Hauptbahnhof gedeckelt und an dieser Stelle zum Mercatortunnel wurde, und an deren trostlosem Anblick sich fast sechs Jahre nichts getan hat, konnte man diesen Eindruck gewinnen. Nach gefühlt unendlichem Hin und Her, nach Verzögerungen bei der Beantragung von Fördermitteln, nach langwierigen Ausschreibungsprozeduren, nach einem Bürgerbeteiligungsverfahren, nach großem Streit um die Fällung der...

  • Duisburg
  • 20.04.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.