Hebammen

Beiträge zum Thema Hebammen

Wirtschaft
Nun sind Francesca Pomarico und Denise Nonni unbefristet eingestellt worden und unterstützen künftig das Team Klinikums.

Klinikum Dortmund unterstützte Hebammen aus Italien
Geburtshelferinnen erhielten Arbeitserlaubnis

Ausbildung bereits abgeschlossen und sogar Berufserfahrung gesammelt, aber ohne gute Sprachkenntnisse durften sie Ihren Job in Deutschland dennoch nicht ausüben – bis jetzt: Das Klinikum Dortmund hat Geburtshelferinnen aus Italien acht Monate darin unterstützt, die deutsche Sprache direkt in der beruflichen Praxis zu erlernen und auf diese Weise beruflich Fuß zu fassen. Die Italienerinnen Francesca Pomarico und Denise Nonni hatten bereits abgeschlossene Ausbildungen sowie Berufserfahrung als...

  • Dortmund-City
  • 09.06.21
Politik
Prof. Dr. Christian Timmreck, Präsident der Hochschule für Gesundheit, hält die Kooperation aus dem Jahre 2016 plus die Entfristung in Händen.
2 Bilder

Zusammenarbeit
Gemeinsame Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten mit Fachkräften anderer Gesundheitsberufe

Die Universität Witten/Herdecke (UW/H) und die Hochschule für Gesundheit in Bochum haben nach mehr als zehn Jahren einer erfolgreichen Zusammenarbeit ihren Kooperationsvertrag entfristet, der schon im Studium ein besseres Verständnis für das Zusammenwirken unterschiedlicher Disziplinen in den Gesundheitsberufen verankert. „Es zeigt sich, dass interdisziplinäre Teams im Gesundheitssektor eine Bereicherung für die Patientinnen und Patienten darstellen, weil aus unterschiedlichen Blickwinkeln die...

  • Bochum
  • 18.05.21
LK-Gemeinschaft
Die ersten Mützchen und Söckchen der Hebammen hängen nun repräsentativ an der Wand. Die Eltern dürfen sich für ihre Kleinen sogar ein Wunschpaar aussuchen.
Foto: Helios

Schöne Aktion der Hebammen am Helios Klinikum Duisburg
Wärmende Kunst in Wolle

„Wir möchten jedem Kind eine kleine Freude bereiten und ihnen etwas schenken, was ebenso einzigartig ist, wie sie selbst“, erklärt Katja Frind, begeistert, Hebamme und stellvertretende Leitung der Geburtshilfe an der Hamborner Helios St. Johannes Klinik, begeistert. Zusammen mit dem Team des Helios Klinikums Duisburg wurde die Aktion „Hebammenkunst in Wolle“ auf die Beine gestellt und hat alle Mitwirkenden motiviert. Die Hebammen stricken für jedes Neugeborene ein Mützchen und ein Paar...

  • Duisburg
  • 09.05.21
  • 1
  • 1
Politik
Einen Tag lang lernten Studierende des Bachelorstudiengangs Hebammenkunde nachqualifizierend der Hochschule für Gesundheit mit Studierenden des Studiengangs Humanmedizin der Universität Witten/Herdecke online zusammen.

Interprofessionell
Hebammenkunde trifft Humanmedizin

15 Studierende des Studiengangs Humanmedizin der Universität Witten/Herdecke (UW/H) und 24 erfahrene Hebammen beziehungsweise Studierende des Bachelorstudiengangs 'Hebammenkunde nachqualifizierend' der Hochschule für Gesundheit in Bochum nahmen am 21. April 2021 an einem interprofessionellen Tag im Modul 'Reflektierte Praxis in erweiterten Handlungsfeldern und interprofessionellen Fallkonferenzen' im virtuellen Format teil. Interprofessionelles Lernen und Lehren hat die Hochschule für...

  • Bochum
  • 28.04.21
Politik
Die Hochschule für Gesundheit bietet ab Mai 2021 eine Fortbildungsreihe für Praxisanleiter*innen an.

Pflege
Berufspädagogische Fortbildungsreihe für Praxisanleiter*innen startet

Im Mai 2021 wird die Hochschule für Gesundheit eine interprofessionelle Fortbildungsreihe für Praxisanleiter*innen starten. Diese Reihe beschäftigt sich mit berufspädagogischen Themen und hat direkten Bezug zur Anleitung von Studierenden. Das Fortbildungsangebot richtet sich an Praxisanleiter*innen aus den Pflegeberufen und dem Hebammenbereich. Die Praxisanleiter*innen sind Fachkräfte im Gesundheitswesen, die die Lernenden während der Praxiseinsätze mit zielgerichten und didaktisch...

  • Bochum
  • 28.04.21
Ratgeber
Die Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne lädt werdende Eltern und interessierte Angehörige von Schwangeren zum „Informationsabend für werdende Mütter und Väter“ ein. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 29. April, um 18 Uhr. Gesendet wird live aus dem Kreißsaal des Herner Krankenhauses.

„Informationsabend für werdende Mütter und Väter“: Donnerstag, 29. April, 18 Uhr live aus dem Kreißsaal in Herne
Digitaler Infoabend der Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne

Die Geburtshilfe des St. Anna Hospital Herne lädt werdende Eltern und interessierte Angehörige von Schwangeren zum „Informationsabend für werdende Mütter und Väter“ ein. Der nächste Termin ist am Donnerstag, 29. April, um 18 Uhr. Gesendet wird live aus dem Kreißsaal. Interessierte gehen hierfür auf den Instagram-Account @st.elisabethgruppe und können dann im Livestream einen ersten Blick in den Kreißsaal werfen, das Team der Geburtshilfe kennenlernen und ihre Fragen stellen. Livestream wie...

  • Herne
  • 22.04.21
Ratgeber
Die Geburtsklinik vom Moerser St. Josef Krankenhaus ist bereits zum fünften Mal durch die WHO als babyfreundlich zertifiziert worden. Die Freude bei den Mitarbeitern war dementsprechend groß, die Kriterien zur Bewertung liegen sehr hoch.

St. Josef Geburtsklinik wurde erneut ausgezeichnet
„Stillen ist kein Selbstläufer“

Im St. Josef Krankenhauses gibt es Anlass zur Freude: bereits zum fünften Mal hat die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe des Krankenhauses die Zertifizierung babyfreundliche Geburtsklinik erhalten. Dieses von der WHO und Unicef 1991 ins Leben gerufene internationale Programm „Babyfriendly hospital initiative“ wurde ein Jahr später auch in Deutschland etabliert. Die Initiative setzt sich für die Umsetzung der „B.E.St.“-Kriterien ein. B.E.St. steht für Bindung, Entwicklung und Stillen. Für...

  • Moers
  • 30.03.21
Ratgeber
Beraten werdende Eltern, von links: Sektionsleiter Geburtshilfe Prof. Dr. Frank Vandenbussche, Ltd. Hebamme Bircan Demirci-Narci, Ltd. Arzt Perinatalstation Dr. med. Metin Degirmenci

Storchentreff für werdende Eltern
Infos digital

Am Montag, 1. März, um 18 Uhr, bietet die Helios St. Johannes Klinik im Duisburger Norden ihren Storchentreff, den Informationsabend für werdende Eltern, in digitaler Form an. Neben dem Termin, immer am ersten Montag im Monat, bleibt auch das bewährte Konzept: An diesem Abend vermitteln Ärzte aus Geburtshilfe und Neonatologie (Neugeborenenmedizin) sowie eine Hebamme wissenswerte Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt sowie die erste Zeit von Mutter und Kind nach der Geburt. Das Team...

  • Duisburg
  • 27.02.21
Ratgeber
Das Familienbüro ist auch während des Lockdowns erreichbar. Foto: Birgit Kalle – Kreis Unna

Familienbüro Holzwickede
Beratungsangebote laufen auch im Lockdown weiter

Holzwickede. Auch während des Lockdowns ist das Familienbüro in Holzwickede erreichbar: "Wir bieten unsere Sprechstunden telefonisch an und haben auch die Möglichkeit, eine Videoberatung durchzuführen", unterstreicht Katja Kortmann, die Leiterin des Holzwickeder Familienbüros. Rund um Schwangerschaft, Geburt und die ersten Jahre mit Kind gibt es oft Fragen, mit denen werdende oder junge Eltern so vorher nicht gerechnet hatten. Und genau dafür ist Katja Kortmann die richtige Ansprechpartnerin....

  • Holzwickede
  • 02.02.21
Ratgeber
Eine historische Zahl für die Frauenklinik im Moerser Krankenhaus Bethanien: 1.419 Geburten wurden im vergangenen Jahr betreut - so viele wie noch nie.

Im Vorjahr wurden so viele Geburten betreut wie noch nie
Geburtenrekord im Bethanien

Die Geburt von Baby Henrik am 31. Dezember im Krankenhaus Bethanien war die letzte im Jahr 2020 und gleichzeitig eine historische für die Moerser Frauenklinik. Das Team der Geburtshilfe betreute im vergangenen Jahr insgesamt 1.419 Geburten, so viele wie noch nie in der 92-jährigen Geschichte der Abteilung. Der kleine Henrik ist eines von insgesamt 1.461 Babys, die im Jahr 2020 im Bethanien zur Welt kamen, darunter sind 42 Zwillingspaare. „Wir sind gemeinsam mit der Kinderklinik ein personell...

  • Moers
  • 12.01.21
Ratgeber
Beim digitalen Storchentreff gibt es Informationen aus erster Hand von Ärzten und einer Hebamme.
Foto: Helios

Digitaler Infoabend für werdende Eltern an der Helios St. Johannes Klinik
Storchentreff in Hamborn ohne Anmeldung

Am  morgigen Montag, 4. Januar 2021, 18 Uhr, bietet die Helios St. Johannes Klinik in Hamborn wieder ihren Storchentreff, den Informationsabend für werdende Eltern, in digitaler Form an. Neben dem Termin, immer am ersten Montag im Monat, bleibt auch das bewährte Konzept:  An diesem Abend vermitteln Ärzte aus Geburtshilfe und Neonatologie (Neugeborenenmedizin) sowie eine Hebamme wissenswerte Informationen rund um Schwangerschaft und Geburt sowie die erste Zeit von Mutter und Kind nach der...

  • Duisburg
  • 03.01.21
Politik
Gemeinsam mit dem Präsidenten der hsg Bochum, Prof. Dr. Christian Timmreck, begrüßte das Team ‚Akkreditierung Bachelorstudiengang Hebammenwissenschaft‘ des Studienbereichs Hebammenwissenschaft – bestehend aus Prof. Dr. Nicola Bauer, Fabiola Jessen, Barbara Beck, Annika Bode und Prof. Dr. Martina Schlüter-Cruse – die Teilnehmer*innen der Video-Konferenz.

hsg Bochum
Praxispartner über Neuerungen im Hebammen-Studium informiert

45 Teilnehmer*innen hat die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) am 13. August 2020 zu einer Informationsveranstaltung für die Praxiskooperationspartner des Studienbereichs Hebammenwissenschaft per Video-Konferenz begrüßt und über die Neuerungen zum Wintersemester 2021/2022 informiert. Ab Herbst 2021 wird der neue Bachelor-Studiengang Hebammenwissenschaft an der hsg Bochum starten und sich insofern die Zusammenarbeit mit den kooperierenden klinischen und außerklinischen Einrichtungen...

  • Bochum
  • 13.08.20
LK-Gemeinschaft
Die Hebammen Jasmina Marinkovic, Jessica Roch und Katja Frind (v.l.) stricken und häkeln Mützchen und Söckchen für die Neugeborenen an der Helios St. Johannes Klinik in Alt-Hamborn.
Fotos: Helios
3 Bilder

Helios St. Johannes Klinik: Hebammen stricken für Neugeborene – Besuchsregeln behutsam gelockert
Von Anfang an gut „behütet und von den Socken“

„Am Anfang habe ich ewig gebraucht“, erinnert sich Jessica Roch. Gemeinsam mit Katja Frind und Jasmina Marinkovic, ebenfalls Hebammen im Geburtshilfe-Team der Helios St. Johannes Klinik in Alt-Hamborn, hatte sie beschlossen, Mützchen und Söckchen für die Neugeborenen im Haus zu stricken und zu häkeln. „Wir freuen uns über alle Kinder, die bei uns geboren werden und möchten ihnen deshalb ein Geschenk mitgeben, das genauso einzigartig ist, wie sie selbst“, erklärt Roch die Motivation. Dass es...

  • Duisburg
  • 21.06.20
Ratgeber
Prof. Dr. Frank Vandenbussche (l.) übernimmt am 1. Februar die Leitung der Sektion Geburtshilfe an der Helios St. Johannes Klinik unter Chefarzt Prof. Dr. Michael Friedrich (m.). Priv.-Doz. Dr. Nicos Fersis (r.), der die Abteilung interimsweise fast zwei Jahre lang führte, kann sich nun wieder auf sein Steckenpferd fokussieren, und das ist die Sektion für Gynäkologie.
Foto: Helios

Mit Prof. Dr. Frank Vandenbussche kommt ein hochkarätiger Geburtsmediziner an die Helios St. Johannes Klinik
„Ich liebe die Spannung in den Kreißsälen“

Prof. Dr. Frank Vandenbussche übernimmt zum 1. Februar die Position des Sektionsleiters der Klinik für Geburtshilfe an der Helios St. Johannes Klinik in Hamborn. Der Belgier ist ein hoch renommierter Experte in spezieller Geburtshilfe und Pränatalmedizin. Zuletzt leitete er als Direktor die Geburtsmedizin an der Uniklinik Nimwegen. „Wir wollten nicht den nächstbesten, sondern den besten Kandidaten für die Position des Sektionsleiters der Geburtshilfe an der St. Johannes Klinik. Dementsprechend...

  • Duisburg
  • 25.01.20
Ratgeber
Auch im kommenden Jahr werden wieder Fragen rund um das Thema Geburt beim monatlichen Informationsabend für werdende Eltern in der Hamborner Helios St. Johannes Klinik beantwortet.      Foto: Helios

Informationsabende für werdende Eltern finden auch in 2020 statt
Natürlich entbinden

Wie hilft die richtige Atmung bei der Geburt? Wie kann eine Hebamme vor, während und nach der Geburt helfen? Wie sieht überhaupt ein Kreißsaal von innen aus? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Geburt können werdende Eltern beim monatlichen Informationsabend den Hebammen und Ärzten aus der Geburtshilfe sowie Kinder- und Jugendmedizin der Helios St. Johannes Klinik in Hamborn stellen. Die Reihe wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Im Anschluss an einen kurzen Vortrag wird stets...

  • Duisburg
  • 29.12.19
Politik
Kamen zusammen, um die Ergebnisse der Studie in der Öffentlichkeit vorzustellen (im Bild v.l.n.r.): Dr. Frank Stollmann (Gesundheitsministerium), Prof. Dr. Nicola Bauer, Prof. Dr. Rainhild Schäfers, Prof. Dr. Anne Friedrichs und Arndt Winterer (LZG.NRW).
2 Bilder

Präsentation der Studienergebnisse an der hsg Bochum
Hebammenversorgung in Nordrhein-Westfalen nicht immer optimal

Das Team des Forschungsprojektes ‚HebAB.NRW – Geburtshilfliche Versorgung durch Hebammen in Nordrhein-Westfalen (NRW)‘ hat am 20. November 2019 erste Ergebnisse zur Versorgung von Frauen mit Hebammenhilfe in NRW vorgelegt. Erstmals liegen nun die Studienergebnisse zur Frage vor, ob die Versorgung von Frauen mit Hebammenhilfe in NRW gewährleistet ist. An der bisher umfangreichsten Studie zur geburtshilflichen Versorgung in Deutschland haben 1.783 Frauen und 1.924 Hebammen teilgenommen....

  • Bochum
  • 20.11.19
Sport
4 Bilder

Beziehungsvolle Pflege in Eltern-Kind-Kursen
Fortbildung für Eltern-Kind-Kursleitungen, Hebammen, Erzieherinnen, Interessierte

Seminar-Beschreibung 📍Beziehungsvolle Pflege in Eltern-Kind-Kursen📍 o Grundkenntnisse - Feinzeichen des Säuglings erkennen o das richtige Handling des Säuglings auf dem Wickeltisch o feinfühlige Begleitung in Pflegesituationen wie beispielsweise Wickeln, Nase putzen oder Anziehen o Kooperation des Kindes fördern Mitzubringen sind: eine Puppe, eine Decke und bequeme Kleidung Die Teilnehmer erhalten am Ende des Seminares eine Teilnahmebescheinigung Termin: 18.01.2020 von 10.00 Uhr - 17.00 Uhr...

  • Dortmund-Nord
  • 24.10.19
  • 1
Ratgeber
Die Grundschüler*innen konnten das Wickeln mit Puppen üben, die vom Gewicht her echten Neugeborenen entsprechen.

Sexualkundeunterricht
Praxisprojekt in Bochumer Grundschule

Zwischen dem Studienbereich Hebammenwissenschaft der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) und der Carolinen Grundschule in Bochum ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit geplant. Im Rahmen des Sexualkundeunterrichts haben am 26. Juni 2019 zwei wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und eine Studentin aus dem Studienbereich Hebammenwissenschaft der hsg Bochum die Carolinen Grundschule besucht und dort eine Lehreinheit für Viertklässler*innen gestaltet. Dr. Martina Schlüter-Cruse, Professorin im...

  • Bochum
  • 17.07.19
  • 1
Politik
Sylvia Gabelmann, Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte der Fraktion DIE LINKE.

Sofortprogramm Geburtshilfe
Internationaler Tag der Hebammen: Dank an alle Hebammen und Geburtshelfer

"Ich bin tief beeindruckt von der hervorragenden Arbeit der Hebammen und Geburtshelfer, die trotz widrigster Arbeitsbedingungen den schwangeren Frauen, Gebärenden und den Müttern im Wochenbett und Eltern zur Seite stehen", erklärt Sylvia Gabelmann, Sprecherin für Arzneimittelpolitik und Patientenrechte der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf den internationalen Tag der Hebammen am 5. Mai. Gabelmann weiter: "Die enorme Arbeitsbelastung, die durch fehlende Hebammen hervorgerufen wird, führt zur...

  • Dortmund
  • 05.05.19
Ratgeber
Die Hebammen haben nicht nur mit Akupunktur und Lasertherapie ihr Angebot für Schwangere und werdende Eltern erweitert.

Hebammen haben Angebot erweitert

Akupunktur und Lasertherapiehilft Schwangeren und jungen Müttern. Was eher modern-kühl klingt, ist das neueste Rund-um-Angebot für Schwangere und junge Mütter. Die Hebammen und die Elternschule des Katharinen-Hospitals gehen mit neuer Ausstattung, einem neu gestalteten Raum sowie neuen Ideen in das Jahr 2019. In der Elternschule an der Mozartstraße ist künftig jeden Werktag eine Fachfrau ansprechbar. Anja Wulf und Anke Markmann (Hebammen) sowie Martina Rothaupt (Still- und Laktationsberaterin)...

  • Unna
  • 03.12.18
Ratgeber
Hebammen und Ärzt*innen aus den teilnehmenden Kliniken Augusta-Kranken-Anstalt Bochum, Knappschaftskrankenhaus Dortmund (Klinikum Westfalen GmbH), Sankt-Josefs-Hospital Dortmund-Hörde, Sankt-Marien-Krankenhaus Siegen, Bethlehem Gesundheitszentrum Stolberg gGmbH und Lukaskrankenhaus GmbH der Städtischen Kliniken Neuss kamen zum Treffen an die hsg Bochum. Foto: hsg

Austausch mit teilnehmenden NRW-Kliniken der Studie Be-Up: Geburt aktiv
Welchen Effekt hat die Geburtsumgebung auf die Geburt?

Am 9. Oktober 2018 hat das erste Treffen der aus Nordrhein-Westfalen teilnehmenden Kliniken der Studie ‚Be-Up: Geburt aktiv‘ an der Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) stattgefunden. Ein Forschungsteam der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Kooperation mit der hsg Bochum geht seit Oktober 2017 deutschlandweit der Frage nach, ob die Umgestaltung des Gebärraums eine natürliche Geburt begünstigt. Die Studie ‘Be-Up: Geburt aktiv‘“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung...

  • Bochum
  • 01.11.18
Ratgeber

Hebammenbefragung läuft noch – Mütterbefragung startet Mitte Mai 2018

Am 5. Mai 2018 ist internationaler Hebammentag. Unter dem Motto ‚Hebammenarbeit – wegweisend für die Versorgung von Mutter und Kind‘ wird an diesem Tag auf die Bedeutung von Hebammen für die geburtshilfliche Versorgung aufmerksam gemacht. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) erklärte bereits im Jahr 1997, das Hebammen die angemessenste und kosteneffektivste aller Berufsgruppen für die Betreuung einer normalen Schwangerschaft und Geburt inklusive Risikobeurteilung und dem Erkennen von...

  • Bochum
  • 03.05.18
Überregionales

Geburtshilfe im St. Barbara-Hospital Gladbeck: Aus und vorbei!

Die Entscheidung gegen den Erhalt der Geburtshilfe-Abteilung im St. Barbara-Hospital scheint endgültig, denn nun haben auch die - von der Schließung besonders betroffenen - Hebammen das Ende ihres Widerstandes angekündigt. Nun gut, gemeinsam mit ihrem Rechtsbeistand haben die Damen in den letzten Wochen und Monaten viele gerichtliche Erfolge feiern können und die bestmöglichen Ergebnisse aus ihrer Sicht herausgeholt. Ein absolut legitmes Verhalten, das den "Katholischen Kliniken Emscher-Lippe"...

  • Gladbeck
  • 02.03.18
  • 1
Überregionales
Rechtsanwalt Martin Löbbecke konnte abschließend ein für alle Hebammen akzeptables Ergebnis erzielen. Leider ist die Chance auf  Wiedereröffnung der Gladbecker Geburtsstation nicht ganz so gut.

Abschluss der Verfahren der Hebammen - Schlechte Chancen für Wiedereröffnung der Geburtsstation

Gladbeck.In den vergangenen Tagen wurden die letzten Gerichtsverfahren der Hebammen abgeschlossen. Von den 11 Hebammen waren bekanntlich zwei bereits im Zuge der ersten Kündigungswelle vom Dezember 2016 in den vorgezogenen Ruhestand bei 100-prozentigem Ausgleich aller Nachteile ausgeschieden. Eine dritte Hebamme hatte während der zweiten Kündigungswelle vom April.2017 eine Prozessbeschäftigung als Dauerbeschäftigung akzeptiert, nach der sie nunmehr bei voller Hebammenvergütung als Arzthelferin...

  • Gladbeck
  • 27.02.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.