Heckenschnitt

Beiträge zum Thema Heckenschnitt

Politik
Das Foto ist der Beweis: Die Hecke im Vordergrund wird nach wie vor beschnitten, damit Autofahrer die Lambertistraße besser überblicken können. Die dahinter stehende Schallschutzwand macht den Rückschnitt aber total wirkungslos.

Schallschutzwand an der Lambertistraße in Gladbeck-Mitte sorgt für Kritik
Unübersichtlich und gefährlich?!

Vor 20 Jahren schockierte ein Unfall auf der Lambertistraße viele Gladbecker Bürger: Eine Schülerin, die mit dem Fahrrad unterwegs war, wurde getötet, als sie von einem Lkw erfasst wurde, der die damalige Anlieferungszone des Hertie-Kaufhauses verlassen wollte. Tödlicher Unfall vor 20 Jahren Der tragische Unfall hatte natürlich Folgen. So musste sich der Unglücksfahrer vor Gericht verantworten und die Unfallursache wurde bis ins letzte Detail ermittelt. Diesbezüglich betont die Stadt Gladbeck,...

  • Gladbeck
  • 16.07.19
Politik

Heckenschnitt trotz Brutzeit – Tierschutz geht anders!

Düsseldorf, 11. Mai 2019 Wie uns eine besorgte Bürgerin aus Düsseldorf mitteilte, wurde gestern in der Mittagszeit kräftig Heckenschnitt am Kaiserswerther Markt auf der Brücke und auf der Alte Landstraße im Bereich der Fußballwiese der Kaiserswerther Diakonie betrieben. Auch heute wurden an der Klemensbrücke Bäume und Sträucher geschnitten. Auf die Anfrage an der ausführenden Firma hieß es nur, dass die Stadt Düsseldorf dies in Auftrag gegeben habe. Der Arbeiter gab zu, dass man es jetzt...

  • Düsseldorf
  • 11.05.19
Natur + Garten
Die Feldhecke wird gestutzt
4 Bilder

Naturschutzjugend aktiv
Letzter Arbeitseinsatz vor Weihnachten

Einundzwanzig junge Naturschützer trafen sich heute zu ihrem letzten Einsatz vor Weihnachten. Bereits im siebten Jahr schneidet die Naturschutzjugend Kreis Wesel (NAJU) eine mehrreihige Feldhecke an der Grenze zwischen Wesel und Hamminkeln. "Damit ist der erste Schneidezyklus durch", freut sich Einsatzleiter Johannes Kleinherbers. Das heißt, die Hecke ist in kleinen Abschnitten nun einmal vollständig auf den Stock gesetzt worden. Aus ihren Gruppentreffen wissen auch die jüngeren Kinder schon,...

  • Wesel
  • 22.12.18
  • 1
Überregionales

Ab 1. März Einschränkungen beim Schnitt von Hecken und Bäumen

Kreis. An Straßen und in Parks werden aktuell vielerorts Heckengeschnitten und Bäume gefällt. Denn vom 1. März bis zum 30. September gibt es wichtige gesetzliche Einschränkung für den Schnitt von Hecken und Bäumen, die auch Gartenbesitzerinnen und -besitzer kennen sollten. Grund dafür ist die Fortpflanzungszeit der heimischen Tierwelt. Das Bundesnaturschutzgesetz verbietet in der Zeit das Abschneiden von Hecken, Gebüschen und anderen Gehölzen. Auch Bäume dürfen vielerorts nicht mehr gefällt...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.02.18
Natur + Garten
An Hecken und Büschen dürfen ab 1. März nur  Form- und Pflegeschnitte durchgeführt werden.

Schonzeit für Büsche und Hecken / "Quartier" für Insekten und Vögel

Bundesnaturschutzgesetz schützt wild lebende Tiere "Für viele Gartenbesitzer beginnt jetzt wieder die Zeit der Grünpflege." Die Untere Landschaftsbehörde erinnert deshalb zu Beginn der Gartensaison an die gesetzlichen Bestimmungen, die für das Beschneiden von Hecken, anderen Gehölzen und Schilfbeständen gelten. "Das Bundesnaturschutzgesetz ist neu geregelt worden. Die in der Neufassung aufgeführte Regelung für sogenannte gärtnerisch genutzte Grundflächen gilt auch für Haus- und Kleingärten,...

  • Essen-Kettwig
  • 28.02.18
  • 2
Natur + Garten
So sieht es jetzt am ehemaligen Rennbahngelände aus. Foto: Thiele

Rückschnitt ist ab dem 1. März tabu

Insgesamt sieben Kilometer Hecken und Gehölzstreifen haben Mitarbeiter des Bereichs Stadtgrün und Friedhofswesen gestutzt. Hierbei kam auch ein Spezialgerät zum Einsatz. Aufgrund des milden Winters seien die Hecken am Rennbahngelände vorab auf Nistaktivitäten hin kontrolliert worden, teilt die Stadtverwaltung mit. Ab dem 1. März ist ein Rückschnitt erst einmal tabu.

  • Castrop-Rauxel
  • 27.02.18
Überregionales

Ab März Schonzeit für Hecken

In der Zeit vom 1. März bis zum 30. September eines jeden Jahres ist es durch das Bundesnaturschutzgesetz verboten, Hecken, Wallhecken, Gebüsche sowie Röhricht- und Schilfbestände zu roden, abzuschneiden oder zu zerstören. Auch dürfen Bäume mit Horsten nicht gefällt werden. Balve. Die siebenmonatige Schonzeit der vorgenannten Pflanzen dient insbesondere auch dem Schutz der heimischen Tierwelt. Hecken und Gebüsche sowie Röhricht und Schilf sind nicht nur attraktive, belebende Elemente in Garten...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.02.17
  • 1
Politik
Vogelfreund beklagen die zerstörten Nester

Zerstörte Vogelnester: Hecken werden nun später geschnitten

Nicht nur unter Tierfreunden hatte es für großen Unmut gesorgt, dass vor einem Monat bei einem Heckenschnitt auf dem ehemaligen Rennbahngelände Vogelnester zerstört und damit Jungvögel getötet worden waren. Jetzt beschäftigte das Thema auch die Mitglieder des Umweltausschusses während der Sitzung am Dienstag (21. Juni). "Zu dieser Zeit solch einen Schnitt durchzuführen ist unverschämt", sagte Josef Berkel (CDU) im Bezug darauf, dass Hecken laut Landschaftsgesetz NRW in der Zeit vom 1. März bis...

  • Castrop-Rauxel
  • 22.06.16
  • 5
Natur + Garten
Christian Kurek (l.) und Paul Jordan mit zerstörten Vogelnestern, die sie auf der  Rennbahn gefunden haben.

Vögel tot, Nester zerstört

Christian Kurek und Paul Jordan sind entsetzt. Und sauer auf die Stadt. Durch Zufall hatten beide Naturfreunde entdeckt, dass auf dem Gelände der ehemaligen Rennbahn die Hecken drastisch zurückgeschnitten worden sind. Die Folge: Tote Jungvögel und zerstörte Nester. Voller Empörung und mit verschiedenen Vogelnestern, in denen noch Eier und Eierschalen lagen, erschienen die beiden am Freitag (20. Mai) in der Redaktion des Stadtanzeigers, um ihrem Ärger Luft zu machen. "Auf rund 1,5 Kilometern...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.05.16
  • 9
  • 4
Natur + Garten
3 Bilder

Heckenschnitt in der Brutzeit erlaubt?

Es ist mir in diesem Jahr wieder aufgefallen, das für die städtischen Gärtner andere Regeln gelten als für den "Normalbürger". Mitten in der Brut- und Aufzuchtzeit werden auf dem Rennbahngelände die Hecken um gut einen halben Meter gekürzt, die Seiten begradigt. Das Ergebnis: kahle Hecken und wahrscheinlich so einige zerstörte Nester. Auch im vergangenen Jahr wurde es so gehandhabt. Warum macht man so etwas? Auf meine Nachfrage beim Grünflächenamt habe ich leider keine Antwort bekommen, was ich...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.05.16
  • 4
  • 2
Ratgeber

Nächster Service-Samstag erst am 14. Mai

Begrenzung haushaltsüblicher Mengen beachten Gladbeck. Der nächste Service-Samstag am Zentralen Betriebshof Gladbeck findet nicht, wie sonst üblich, in der ersten Woche des Monats statt, sondern am Samstag, 14. Mai. Dann können wieder auf dem Recyclinghof an der Wilhelmstraße in der Zeit von 9 bis 13 Uhr Abfälle abgegeben werden. Das Angebot umfasst die kostenlose Annahme von Papier/Pappe, Sperrmüll, Grünabfall, alle Arten von elektrischen und elektronischen Geräten und Metallschrott....

  • Gladbeck
  • 10.05.16
Überregionales

Verkehrssicherheit durch Grünschnitt

Arnsberg. Es kommt immer wieder vor, dass an Kreuzungen, Einmündungen sowie Fuß- und Radwegen Beeinträchtigungen durch überhängende Äste und zu breit oder zu hoch wachsende Hecken entstehen. Auch Straßenlampen und Verkehrszeichen sind oft durch privates Grün zugewachsen. Sowohl die Verkehrssicherheit als auch die Orientierung aller Verkehrsteilnehmer werden dadurch gestört. Die Stadt Arnsberg bittet daher alle Bürgerinnen und Bürger darum, ihre privaten Hecken, Bäume und Sträucher regelmäßig...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.03.16
Ratgeber
Verstoß gegen das Naturschutzgesetz: Diese Hecke an der Bottroper Straße bietet unter Schutz stehenden Vögeln, Säugern und Insekten keinerlei Schutz mehr. Dem Verantwortlichen drohen hohe Bußgelder.

Achtung beim Heckenschnitt: Verstöße gegen das Naturschutzgesetz werden verfolgt

Für Wolfgang Eberlin ist es ein Rätsel: Wiederholt hatte er einen Nachbarn darauf aufmerksam gemacht, dass dieser während der Brutzeit heimischer Vögel seine Gartenhecke nicht schneiden dürfe. Dass eine „auf den Stock“ gesetzte Hecke für die darin nistenden Vögel keinen Schutz vor Raubtieren bieten könne, dass empfindliche Strafen auf solche Verstöße gegen das Naturschutzgesetz stehen. Ohne Erfolg. Wie die Untere Landschaftsbehörde des Kreises Recklinghausen schon im Februar betont hatte (der...

  • Gladbeck
  • 01.07.15
  • 1
Natur + Garten

Hecken-Labyrinth

Wie hoch dürfen Hecken in Kleingarten-Anlagen sein? Eine Frage, die immer wieder zu lebhaften Diskussionen führt. Während in manchen Anlagen einheitlich auf die gesetzlich vorgeschriebenen 125 Zentimeter gepocht wird, damit Spaziergänger auf den öffentlich zugänglichen Wegen auch was zum Gucken haben, ist das in anderen ziemlich wurscht. Nahe des Niederfeldsees hat man zeitweise den Eindruck, in ein verwunschenes Labyrinth gelaufen zu sein. Hat aber irgendwie durchaus auch seinen Charme. Dort...

  • Essen-West
  • 02.09.14
  • 4
Natur + Garten

Heckenschnitt im Frühjahr und Sommer verboten

Die Untere Landschaftsbehörde der Stadt Hagen erinnert an das Verbot, Hecken, Gebüsche und andere Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September eines jeden Jahres zu beschneiden, um die Tierwelt nicht in ihrem Lebensraum einzuschränken. Die Regelung greift außerhalb von Wald-, Park-, oder Gartenflächen, wobei übliche „Formschnitte“ an Hecken oder die Rückschnitte zur Gesundhaltung von Bäumen ebenfalls ausgenommen sind. Dies dient dem Schutz von Tieren, welche im Frühjahr und Sommer...

  • Hagen
  • 07.03.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.