heilige Barbara

Beiträge zum Thema heilige Barbara

Kultur
Mit Teilen aus der Sammlung von Jürgen Ricken bestückt ist das "Barbara-Fenster" vor der STADTSPIEGEL-Redaktion an der Horster Straße 24 in Stadtmitte.

Jürgen Ricken präsentiert eine Auswahl aus seiner Sammlung
"Barbara-Fenster" als neuer Blickfang beim STADTSPIEGEL

Der Steinkohlebergbau hat Gladbeck geprägt, hat aus dem kleinen Dorf eine heute fast 80.000 Einwohner zählende Stadt gemacht. Und der Bergbau war der größte Arbeitgeber. Der Steinkohlebergbau ist inzwischen Geschichte, doch viele Gladbecker fühlen sich immer noch eng mit dem Bergbau verbunden. Zu diesen Menschen gehört auch Jürgen Ricken, ist er doch ein waschechter Gladbecker, ein Kind des Ruhrgebietes. An der Landstraße in Butendorf erblickte der heute 83-jährige das Licht der Welt und...

  • Gladbeck
  • 05.12.19
  •  1
Kultur
Auch mit der Heiligen Barbara hat sich Manfred Keller in seinem Buch beschäftigt. 
Foto: Bergbau-Museum
  2 Bilder

Schutzheilige der Bergleute: "Licht im Schacht"

Bochumer Pfarrer i.R. Manfred Keller schrieb Buch über Schutzheilige der Bergleute Im deutschen Steinkohlebergbau werden Ende des Jahres die beiden letzten Zechen geschlossen: Schicht im Schacht. Diese Situation hat Dr. Manfred Keller, den früheren Leiter der Evangelischen Stadtakademie Bochum, dazu veranlasst, sich einem besonderen Thema zuzuwenden: eine bergmännische Frömmigkeit, die in besonderer Weise durch die Verehrung von Heiligen und Schutzpatronen geprägt ist. Daraus entstand das...

  • Bochum
  • 29.10.18
  •  1
  •  3
Kultur

Bochum hat das größte Bergbaumuseum der Welt

Die Oberzentren des heutigen Ruhrgebiets entstanden tatsächlich bereits im Mittelalter. Seine heutige Gestalt erhielt der Pott allerdings erst im Zuge der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Eine klare Definition des Begriffs „Ruhrgebiet“ existiert nicht. In der Regel werden die Grenzen des 1920 gegründeten Siedlungsverbands Ruhrkohlenbezirk zugrunde gelegt. Schon dieser Umstand zeigt, wie bedeutsam der Steinkohlenbergbau für das Ruhrgebiet ist, das ja nicht von ungefähr auch Kohlenpott...

  • Bochum
  • 02.03.16
Überregionales
885 m Sohle Schacht 2 Bergwerk West
  2 Bilder

Barbaratag - 4. November

Die Statue der Heiligen Barbara (Bild) wurde ursprünglich am 4. Dezember 1985 auf der 885 m Sohle unter dem Strebfördergerüst von Schacht 2 auf der ehemaligen Schachtanlage des Bergwerks West zum ersten Mal eingesegnet. Anlässlich der letzten Seilfahrt am 2. August 2013 kam die Statue wieder ans Tageslicht und wurde in einer kleinen Feierstunde am 9. Oktober 2013 vom Werksleiter K.-H. Stenmans und der Anwesenheit von Bürgermeister Prof. Dr. Christoph Landscheidt, der Fakultätchefin Prof. Dr....

  • Neukirchen-Vluyn
  • 03.12.13
  •  14
  •  8
Überregionales
Fast drei Meter hoch ist die massive Holzstatue, die nun im Obergeschoss des Gladbecker Museums zu sehen ist.
  4 Bilder

Heilige Barbara bezog ihr neues Domizil im Gladbecker Museum

Fast sechzig Jahre hielt sie ihre schützenden Hände über die Schüler, die im heutigen TÜV NORD College Berufskolleg West in Duisburg-Hamborn ihre Ausbildung zum Bergmann absolvierten. Nun ist die fast drei Meter hohe Holzstatue, die Heilige Barbarba, Schutzpatronin der Bergleute, in Gladbeck angekommen und ziert als Dauerleihgabe den Bergbau-Ausstellungsraum im Gladbecker Museum. Die Statue ist ein Werk des Bochumer Künstlers Heinrich Schroeteler 1952/53. Sie kam als Geschenk der Bergschüler...

  • Gladbeck
  • 24.07.13
  •  1
Überregionales
Barbara und Grubenlampen hoch an der Buche.  Foto: Krohm
  2 Bilder

"Bergmannsbuche" erinnert an Grubenunglück auf Mont Cenis

Es ist eine der eher versteckten Gedenk- und Erinnerungsstätten in unserer Stadt. Von der „Bergmannsbuche“ ist die Rede, die an einem Waldweg am Gysenberg, unweit der Gerther Straße steht. Das Ensemble besteht aus einem ebenerdigen Marienbildstock und einer Skulptur der Heiligen Barbara, der Schutzpatronin der Bergleute, hoch an einem Baum befestiegt. Der Marienbildstock ist im vergangenen Jahr nach umfangreicher Renovierung am alten Platz wieder aufgestellt worden (das Wochenblatt...

  • Herne
  • 30.03.13
Kultur
HOLZFIGUR DER HEILIGEN BARBARA AUF DER 885 M SOHLE, 1985 von Thyssen Schachtbau GmbH gestiftet.
  2 Bilder

Schicht am Schacht

Heute geht auf der ehemaligen Schachtanlage Friedrich Heinrich(heute Bergwerk West), endgültig das Licht aus. Die letzte Förderschicht stimmt gerade jetzt vor Weihnachten nach 100-jähriger Bergbautradition in Kamp-Lintfort alle Kumpel, deren Familien und alle die irgendwie mit dem Bergbau verbunden sind, äußerst wehmütig. Allen Bergleuten und deren Familien mit dem Bild der Heiligen Barbara ein gesegnetes Weihnachtsfest, ein gesundes Jahr 2013 und immer den Blick zum Licht (Geleucht)...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 21.12.12
  •  2
Überregionales
  2 Bilder

„Wir feiern“ die heilige Barbara

Alljährlich macht der KiTa Zweckverband im Bistum Essen mit einer Postkarten- und Pla-kataktion auf ein christliches Fest im Jahreskreis aufmerksam. In diesem Jahr steht die heilige Barbara, eine der „populärsten“ Heiligen, im Mittelpunkt der Reihe „Wir feiern“. „Wir haben uns für diese Heilige entschieden, weil sie vor allem in Bergbau-Regionen wie dem Ruhrgebiet Bedeutung hat“, erklärt Peter Wenzel, Geschäftsführer des KiTa Zweckverbands. „Wir vermitteln den Kindern somit auch ein Stück...

  • Gladbeck
  • 05.12.12
Überregionales
Werner Dieker (l.) und Klaus Rikazewski mit der Statue der Schutzheiligen.
  2 Bilder

Statue der Hl. Barbara kommt ins Triple Z

Im Gründungs- und Unternehmenszentrum Triple Z in Katernberg wird ab dem 4. Dezember eine Skulptur der heiligen Barbara über die Unternehmer wachen. Die Figur aus Kupfer ist 1,20 Meter hoch und etwa 30 Kilogramm schwer. Sie findet ihren Platz im Aufgang zur ehemaligen Lohnhalle des Triple Z, wo schon früher (bis Anfang der 1990er Jahre) die Statue einer Barbara hing. Die Kupfer-Figur stammt aus Kamp-Lintfort, wo sie jahrelang die Bergwerksmitarbeiter der Schachtanlage Rheinland/Rossenray...

  • Essen-Nord
  • 28.11.12
Kultur
Die Heilige Barbara, Schutzpatronin der Bergleute.
  2 Bilder

Barbaratag! (4. Dezember) - Interaktiver Adventskalender für Kamp-Lintfort, Moers, Rheinberg, Neukirchen-Vluyn, Kempen und Rheurdt

Hinter dem Adventskalender-Türchen Nr. 4 verbirgt sich heute ein Beitrag von Roswitha Dudek: Am 4. Dezember feiern die Bergleute den Barbaratag. Die Heilige Barbara ist die Schutzpatronin der Bergleute. An diesem Tag werden auch Barbarazweige geschnitten, die zu Weihnachten er- blühen... In Kamp-Lintfort findet am Abend ein Gottesdienst in der Josefkirche statt. Auch meine Familie konnte sich über den Schutz der Barbara freuen, denn mein Mann ist in fast 40 Jahren Bergbau...

  • Moers
  • 04.12.11
  •  1
Kultur

Brauchtum im Advent - Vier Wochen der Vorbereitung

„‘Tauet Himmel, den Gerechten: Wolken, regnet ihn herab!’ rief das Volk in bangen Nächten, dem Gott die Verheißung gab.“ Lieder und Gebete voller Erwartung und Sehnsucht sind in den nächsten Wochen wieder in den Kirchen zu hören. Am kommenden Sonntag (27. November) beginnt der Advent. Die Christen denken an die Ankunft (lateinisch: adventus) Jesu vor 2.000 Jahren und die Wiederkunft Christi am Ende der Zeit. Keine andere Zeit ist derart stark im Brauchtum und Bewusstsein des Volkes...

  • Kamp-Lintfort
  • 25.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.