Heim

Beiträge zum Thema Heim

Blaulicht
Nach einem aus einem Seniorenheim vermisst gemeldeten 83-jährigen Mann gesucht hat die Polizei in Velbert und Essen am Samstag, 23. Januar. Glücklicherweise konnte der Senior gegen Mitternacht in Essen wohlbehalten angetroffen werden.

"Mantrailer" und Hubschrauber im Einsatz
Polizei findet vermissten Velberter (83)

Nach einem aus einem Seniorenheim vermisst gemeldeten 83-jährigen Mann gesucht hat die Polizei in Velbert und Essen am Samstag, 23. Januar. Glücklicherweise konnte der Senior gegen Mitternacht in Essen wohlbehalten angetroffen werden. Gegen 13.30 Uhr hatten sich Mitarbeiterinnen eines Seniorenzentrums in Velbert telefonisch bei der Polizei gemeldet, weil sie einen ihrer Bewohner nicht mehr auffinden konnten. Letztmalig gesehen hatten sie den Mann eine halbe Stunde zuvor in seinem Zimmer. Eine...

  • Velbert
  • 24.01.22
Kultur
Die ehemalige Grundschullehrerin Martina Chanine erinnert sich gerne an die vielen Klassenfahrten nach Norderney ins Schullandheim des Märischens Kreises. Foto: Anja Jungvogel
13 Bilder

Märkischer Kreis: Jubiläum des Schullandheims
Aufregende Ferien auf Norderney

So viele Einsendungen zu unserem Aufruf „Ferien auf Norderney“ zum 100-jährigen Geburtstag des Schullandheims des Märkischen Kreises: Herzlichen Dank für die tollen Fotos und Erinnerungen! Den Anfang macht Martina Chanine, die als ehemalige Lehrerin der Erich-Kästner-Grundschule in Menden (jetzt Albert-Schweitzer-Grundschule) mit etlichen Klassen die schöne Nordsee-Insel besucht hat. "Es war jedes Jahr eine Freude, mit den Kindern ins Schullandheim nach Norderney zu reisen", schwärmt die...

  • Iserlohn (Region)
  • 24.11.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Für die rund 30 Heimen im EN-Kreis und ihre Mitarbeiter werden rund 4.400 Impfdosen geliefert.

4.400 Impfdosen für Heime im EN-Kreis
Impfungen in Heimen laufen gut: Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe nennt Details

Nach dem Startschuss für die Corona-Impfungen in den Pflegeheimen des Ennepe-Ruhr-Kreises am 27. Dezember im Haus Bethanien in Wetter (Ruhr) weist der Plan zum Ablauf dieser Woche (Stand Freitag, 8. Januar) 30 Heime auf, in denen Bewohner und Mitarbeiter bereits geimpft wurden oder am Freitag geimpft werden sollten. Eine von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen Lippe zusammengestellte Liste nennt folgende Details: In den 30 Heimen wohnen rund 2.800 Menschen, 2.700 sind dort beschäftigt,...

  • Gevelsberg
  • 08.01.21
Ratgeber
Ärzte und Helfer impfen derzeit in Dortmunder Senioren-Heimen.

Corona: In Dortmund sind in Heimen 3.400 Dosen verimpft
Pflegebedürftige als Erste immunisiert

"Wir impfen noch weiter in Heimen", berichtet Vanessa Pudio als Sprecherin der KVWL vom aktuellen Stand der Impfungen in Dortmund. "3.400 Impfdosen wurden bereits bis Mittwochabend in Pflegeheimen an Bewohner und Beschäftigte verimpft", nennt sie Zahlen, "wir sind auf einem guten Weg und sehr weit in Westfalen-Lippe." Erst als zweiter Schritt, wenn alle Impfwilligen in Heimen geimpft sind, werde das Impfzentrum eröffnet. "Minister Laumann hat Anfang Februar in Aussicht gestellt", sagt Pudio....

  • Dortmund-City
  • 08.01.21
Ratgeber
Noch ist das Impfzentrum auf Phoenix-West nicht geöffnet.

214 neue Corona-Fälle in Dortmund: 165 Covid-19-Patienten in Krankenhäusern
Noch wird in Senioren-Heimen geimpft

214 weitere positive Coronavirus-Testergebnisse meldete gestern das Gesundheitsamt in Dortmund. Der Inzidenz-Wert liegt bei 141,4. Noch konnte das Impfzentrum auf Phoenix-West seine ersten Impfstraßen nicht öffnen.   Am 5. Januar 2021 sind 214 positive Testergebnisse hinzugekommen. 17 der neuen Fälle gehören zu 8 Familien. Aktuell befinden sich 1990 Dortmunder in Quarantäne.Seit dem ersten Auftreten der Erkrankung in Dortmund liegen insgesamt 14.497 positive Tests vor. 12.555 Menschen gelten...

  • Dortmund-City
  • 06.01.21
Ratgeber
Heute werden die  ersten Dortmunder zum Schutz gegen das Coronavirus  in Pflegeinrichtungen von mobilen Teams geimpft.

Heute Impfstart in Dortmund mit 180 Impfdosen: Termine können noch nicht vergeben werden
Erste Senioren und Pflegekräfte werden immunisiert

Die ersten 180 Dortmunder werden heute gegen das Coronavirus geimpft. Zum Impfstart wird am heutigen Sonntag, Sonntag, 27. Dezember, direkt vom NRW-Zentrallager aus der zugeteilte Impfstoff zusammen mit den Materialien wie Kanülen und Spritzen in die Einrichtungen vor Ort gebracht. Mitarbeitende der mobilen Teams impfen zunächst die Bewohner und Mitarbeiter in Senioren- Pflegeeinrichtungen. Das Impfzentrum wird dafür nicht benötigt und bleibt geschlossen. Die 180 Impfdosen, die jede Stadt und...

  • Dortmund-City
  • 27.12.20
Wirtschaft
Das Dankeschön in der Coronakrise reicht nicht: Dortmunder Pfleger errichteten vor der Reinoldikirche eine Klagemauer, wo sie Forderungen für über 15.000 Beschäftigte in Dortmunder Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen und ambulanten Pflegediensten anschlugen.
8 Bilder

Dankeschön reicht nicht: Aktion Klagemauer vor der Dortmunder Reinoldikirche
Applaus für Forderungen der Pfleger

"Viele blieben ungläubig stehen, einige klatschten", beschreibt Heike Kromrey die Reaktion der Dortmunder auf die "Klagemauer" an der Reinoldikriche. Aufgebaut hatten sie Alten- und Krankenpfleger direkt am Westenhellweg mit ihren Forderungen für bessere Arbeitsbedingungen und mehr Personal in der Pflege . Denn Klatschen in der Krise und ein Dankeschön für ihre Arbeit in der Pandemie reicht ihnen nicht mehr. Anonymisiert trugen sie Überlastungsanzeigen aus Krankenhäusern vor. Zwei Stunden lang...

  • Dortmund-City
  • 15.07.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Achim von der Haar aus Wesel spielte für seine kranke Mutter Akkordeon im Hof des Christopherusheimes in Hamminkeln.

Das kleine "Hof-Konzert" wird Donnerstag, 21. Mai, um 11 Uhr an gleicher Stelle wiederholt
Akkordeon-Klänge für kranke Mutter im Christopherusheim Hamminkeln

"Da die Mutter sehr krank und bettlägerig ist, konnte sie am Besuchstag nicht in den dafür vorgesehenen Raum gebracht werden, da es ihr besonders schlecht ging. Der Sohn, Achim von der Haar, aus Wesel machte aus der Not eine Tugend.", heißt es seitens des Teams des Christopherusheimes in Hamminkeln, das sehr von diesem Erlebnis berührt war. Der Sohn holte aus seinem Auto sein Akkordeon, ging ums Heim herum in den Hof. In einem Zimmer in der zweiten Etage lag seiner Mutter. Das Fenster war auf....

  • Hamminkeln
  • 18.05.20
  • 1
Ratgeber
Anne Rickert und Antonia Vogt von der Beratungsstelle „ambulant vor stationär“ des HSK-Gesundheitsamtes stehen trotz Corona-Pandemie für Fragen zum Thema Pflege zur Verfügung.

Fragen zum Thema Pflege
Auch in Zeiten von Corona: Beratungsangebot "ambulant vor stationär"

Das Team von der Beratungsstelle "ambulant vor stationär" des Gesundheitsamtes des Hochsauerlandkreises ist trotz Corona-Pandemie erreichbar. Die Sozialarbeiterinnen Anne Rickert und Antonia Vogt sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, die selbst oder für pflegebedürftige Angehörige vor der Entscheidung "Daheim oder ins Heim" stehen. "Wir helfen gerne, wenn die Betroffenen ein offenes Ohr suchen, um sich in dieser herausfordernden Zeit ein wenig Entlastung zu verschaffen. Denn eine...

  • Arnsberg
  • 14.05.20
Ratgeber
Auch am Seniorenwohnsitz Nord in Dortmund können Angehörige ab Muttertag mit ihren Angehörigen nach Termin 10 bis 15 Minuten kommunizieren.  Ermöglicht wird dies sicher  direkt am Eingang durch eine Glastrennwand mit einer Gegensprechvorrichtung.

Endlich: Angehörige können am Muttertag wieder Senioren im Heim besuchen
Mitarbeiter bitten: vorher anrufen und auf Geschenke verzichten

Nach wochenlangen Besuchsverboten lockert das Land zum Wochenende die strengen Regeln für Senioren- und Pflegeheime sowie Wohn- und Betreuungsformen, etwa der Eingliederungshilfe. Die Stadt Dortmund begrüßt dies. Nachdem hierzu ein erstes ministerielles Schreiben im Rathaus eingegangen war, liegt seit Donnerstag früh auch eine geänderte Fassung der Corona-Schutzverordnung vor. Während in dem Schreiben davon die Rede war, dass die Lockerungen mit dem Muttertag am 10. Mai einsetzen, ergibt sich...

  • Dortmund-City
  • 08.05.20
Ratgeber
76 bestätigte Coronavirus-Fälle meldet das Gesundheitsamt heute in Dortmund.

Coronavirus: Heute Insgesamt 76 bestätigte Fälle in Dortmund
Gesundheitsamt machte 90 Abstriche für Tests

Am heutigen Mittwoch sind 14 positive Testergebnisse dazu gekommen. Somit liegen in Dortmund aktuell insgesamt 76 positive Tests vor. Heute wurden im Gesundheitsamt weitere 90 Abstriche durchgeführt. Mit den Ergebnissen wird morgen oder übermorgen gerechnet. Laut Allgemeinverfügung gilt, dass Rückkehrer aus  Risikogebieten nach RKI-Klassifizierung für den Zeitraum von 14 Tagen nach ihrem Aufenthalt Gemeinschaftseinrichtungen wie KItas,  Heilpädagogische Kitas, und auch Krankenhäuser, Vorsorge-...

  • Dortmund-City
  • 18.03.20
Ratgeber
Vertreter der Träger, der Politik und der Stadt Oberhausen bei der Unterzeichnung der Kooperationsverträge. Foto: Stadt Oberhausen

Stadt baut Vor-Ort-Beratung für Senioren aus
Den Umzug hinauszögern

Die Beratung und Unterstützung von Seniorinnen und Senioren in ihrem Wohnumfeld sorgt dafür, dass die Menschen länger in ihrer eigenen Wohnung leben können und sich damit ein Umzug in ein Heim hinauszögert. Diese quartiersorientierte Seniorenarbeit, die verschiedene Träger leisten, wird nach dem Auslaufen der Landesförderung in Oberhausen nicht nur fortgesetzt, sondern weiter ausgebaut. Am Dienstag, 21. Mai, unterzeichneten der städtische Dezernent für strategische Planung, Ralf Güldenzopf,...

  • Oberhausen
  • 24.05.19
Überregionales
Übergabe der 2000. Müllkammerbox in Essen-Heisingen: Christiane Meyer mit Baby Mimi, Beschäftigter Battal Tasar, Ulrich Beier (Gruppenleiter Metallbau), Beschäftigter Kai Eickwinkel, Mats, Philipp und Mira Meyer, Werkstattleiterin Birgit Westphal, Andreas Poth (Abteilungsleiter Metallbau) und Werkstattleiter Michael Dhom (v.l.) 

Werkstatt Constantin-Bewatt liefert 2000. Müllkammerbox nach Essen

Einrichtung für Menschen mit Behinderung gibt am 18. Mai Einblicke in die Produktion des erfolgreichen Eigenprodukts Ein Bochumer Produkt schreibt seine Erfolgsgeschichte fort: Die Werkstatt Constantin-Bewatt hat ihre 2000. Müllkammerbox ausgeliefert. Ein Modell für vier kleine Behälter lässt nun unansehnliche Tonnen aus dem Vorgarten der Familie von Philipp und Christiane Meyer in Essen-Heisingen verschwinden. Seit der Einführung 2008 hat die Werkstatt ihr Designprodukt stets weiterentwickelt,...

  • Bochum
  • 16.05.18
  • 2
Politik
Der Rohbau für das neue Wohnhaus für Menschen mit Behinderung in Bönen ist weit fortgeschritten. Jetzt wurde eine Zeitkapsel bei der feierlichen Grundsteinlegung im Foyer eingemauert. Ende des Jahres soll das Haus bezugsfertig sein. Fotos (4): Dorothee Blome
4 Bilder

Grundsteinlegung in Bönen: Ein Wohnhaus für Menschen mit Behinderung

Bönen/ Kamen. Moritz Kalina und seine Familie sind glücklich. Sie stehen im Rohbau (siehe Foto), wo demnächst 24 Menschen mit Behinderung ein neues Zuhause finden sollen. An der Ecke "Auf dem Holtfeld/ Friedhofstraße" in Bönen entsteht das moderne Gebäude.Stellvertretend für die zukünftigen Bewohner steckte Moritz Kalina sämtliche Zeitungsberichte, die in diesem Zusammenhang erschienen sind, in eine Zeitkapsel. Sascha Rhein, vom Nutzerbeirat des Friedrich-Pröbsting Hauses in Kamen, fügte...

  • Kamen
  • 21.02.18
  • 2
Überregionales

Die neue Ausgabe der Lebensbahnen ist online!

In der Frühjahrsausgabe des Augustinus-Magazins Lebensbahnen stellen wir Ihnen die Aktivitäten der Messdienerinnen und Messdiener in der Propstei-Pfarrei St. Augustinus vor. Herr Propst Manfred Paas informiert über den aktuellen Sachstand im Pfarreientwicklungsprozess (PEP). Und nicht zuletzt nehmen wir Sie mit auf einen Streifzug durch die vielschichtigen Aktivitäten in den Einrichtungen der St. Augustinus Gelsenkirchen GmbH. ► Hier können Sie die Lebensbahnen downloaden Für weitere...

  • Gelsenkirchen
  • 15.03.17
Überregionales
Lachend präsentieren die syrischen Kinder mit ihren Betreuerinnen dem Weihbischof ein neu gelerntes Kindergartenlied und schenken ihm ein Bild von einem bunten Baum.  Beeindruckt zeigte sich der Gast von dem offenen Gespräch mit Flüchtlingen aus Eritrea und Syrien und vom vielfältigen ehrenamtlichen Engagement in der von der Caritas Dortmund betreuten Einrichtung.
2 Bilder

Besuch im Flüchtlingsheim am Ostpark

„Danke für alles, was hier für uns getan wurde“, sagt die junge Frau aus Eritrea lächelnd. Mahlet Berhrou ist alleine aus ihrer Heimat im Nordosten Afrikas geflohen und lebt nun mit zehn anderen Flüchtlingen in einem ehemaligen Kassenraum der alten Hauptschule am Ostpark. Doch alleine ist sie heute nicht mehr: Schüchtern hält sie die Hand des Mannes an ihrer Seite. Getahun Roman, einen Landsmann, hat sie auf der ihrer monatelangen Flucht in Griechenland kennen und lieben gelernt. Sie haben...

  • Dortmund-City
  • 16.11.15
  • 2
Ratgeber
Die Dortmunder Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen hat die Flüchtlingseinrichtung in der Adlerstraße 44 besucht, um sich vor Ort ein Bild von der Situation der Flüchtlinge zu machen. Die Frauen kamen nicht mit leeren Händen, sondern brachten eine Spende in Höhe von 100 Euro sowie 20 Bälle für die Kinder im Flüchtlingswohnheim mit, über die sich auch die Eltern freuten.
3 Bilder

So können Dortmunder Flüchtlingen helfen

Viele Dortmunder haben sich in Initiativen oder über facebook organisiert, um Flüchtlingen, die in Dortmund eine Bleibe gefunden haben, zu helfen. Wer helfen möchte, kann sich informieren auf der Homepage der Stadt: Dortmunder-Flüchtlinge/. Hier gibt es Kontakt zu den Heimen, die direkt angefragt werden können. Außerdem können Interessierte ihre Hilfe auf einem Formular anbieten. Die Wohlfahrtsverbände, welche die Flüchtlinge in den Unterkünften betreuen, weisen darauf hin, dass es wegen der...

  • Dortmund-City
  • 11.11.15
  • 1
  • 3
Ratgeber
Beste Aussichten für ein würdiges Altern sehen Betreuer und zukünftige Bewohner beim Richtfest der WG.
6 Bilder

Wohnen in einer Senioren-WG - die Alternative im Alter?

Niemand möchte im Alter alleine sein. Wer nicht ins Pflegeheim oder in die Betreuung durch Angehörige kann oder möchte, dem steht neu in Bergkamen die Tür offen zu einer Senioren-WG. Mit WGs assoziieren viele gewöhnlich junges Leben, wilde Partys und Auszeiten vom Studenten-Dasein am Küchentisch. Aber warum sollten sich nicht auch Senioren eine Wohnung teilen, dabei gegenseitig helfen und gemeinsame Zeit verbringen? Das fragte sich auch Margarete Kaluza vom „Pflegedienst Katharina“, die mit...

  • Bergkamen
  • 17.08.15
  • 2
  • 1
Überregionales
WG-Leiterin Angela Brinkmann (l.) und Angehörige Tamara Frankenberger (2.v.r.) mit zwei Bewohnerinnen aus der Wohngemeinschaft für Demenzkranke.
2 Bilder

Gemeinsam statt einsam: Die Demenz-WG in Altenessen ist eine alternative Wohnform

In Deutschland leben etwa 1,4 Millionen Menschen, die an Demenz erkrankt sind. Rund zwei Drittel werden innerhalb ihrer Familie betreut und versorgt, doch das ist nicht immer möglich. Bei Menschen, die unter Demenz leiden, kann das Gehirn Informationen nicht mehr richtig verarbeiten- Nervenzellen sterben ab. Im Verlauf der Krankheit nehmen die Symptome zu, es kommt zu Gedächtnisstörungen, die bei fortschreitender Demenz auch das Langzeitgedächtnis betreffen, wodurch erlernte Fähigkeiten nach...

  • Essen-Nord
  • 12.06.15
Überregionales
Aris sucht ein neues Zuhause.
3 Bilder

Tier der Woche: Kangal-Rüde Aris

Auch im neuen Jahr stellt das Tierheim Mülheim/Oberhausen wieder seine Schützlinge vor. Dieses mal liegt es dem Mitarbeiterteam sehr am Herzen dem "Langzeitinsassen" Aris ein neues Heim zu verschaffen. Der Kangal-Mischlingwartet schon seit August 2013 auf ein neues Zuhause. Der kastrierte Rüde wurde 2007 geboren. Aris würde sich über einen eingezäunten Garten freuen. Eine nette Hündin würde er auch nicht verachten. Rassetypisch bewacht er gerne sein Reich, Aris möchte aber auch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 06.01.15
Überregionales
Kalle sucht ein neues Zuhause, möglichst ohne Kinder.
7 Bilder

Tier der Woche: Pinscherrüde Kalle

Das Tierheim Mülheim/Oberhausen sucht in dieser Woche ein neues Zuhause für den kleinen Rüden Kalle. Der kleine Rüde wurde bereits am 23. Oktober in der Nähe der Kurfürstenstraße gefunden. Leider hat sich kein Besitzer im Tierheim gemeldet, deshalb wird jetzt ein ruhiges Zuhause ohne Kinder für den Rüden gesucht. Fremden Menschen gegenüber ist Kalle sehr misstrauisch, hat er aber seinen Menschen gefunden, weicht er nicht mehr von seiner Seite. Bei Spaziergängen verhält sich Kalle richtig nett,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 13.11.14
  • 2
LK-Gemeinschaft
Stefan Heim
2 Bilder

Tag für Lütgen: Die große Show für den guten Zweck

Der Tag für Lütgen – das ist mehr als seit 30 Jahren ein Spektakel der guten Laune, vier Stunden beste Unterhaltung. Der Tag für Lütgen – das ist auch eine große Show für den guten Zweck, weil alle Akteure auf eine Gage verzichten. Mehr als 250 000 Euro sammelte die IG Lütgendortmunder Vereine bislang an Spendengeldern ein. Sonntag dreht der Show-Marathon die 32. Runde. Der Tag für Lütgen - das ist seit 30 Jahren ein Programm-Mix der ganz besonderen Art. Seite an Seite stehen heimische Akteure...

  • Dortmund-West
  • 25.02.14
Ratgeber
Meist kümmert sich die Familie um Pfelegbedürftige.

Hilfen statt Heime stärken

85 Prozent der Pflegebedürftigen leben zu Hause. Das geht aus dem neuen Pflegebericht der Stadt hervor. Im zweijährigen Rhythmus beschreibt das Sozialamt darin den Status quo in Bezug auf die Anzahl der Pflegebedürftigen, die Kapazitäten der Pflegeangebote sowie die Inanspruchnahme von ambulanter und stationärer Pflege. Der Bericht zeigt, dass vor allem durch die wachsende Zahl sehr alter Menschen auch in Dortmund der Bedarf an pflegerischer Versorgung wächst. Aktuell sind rund 32 000...

  • Dortmund-City
  • 27.01.14
Vereine + Ehrenamt

Der TC Kray turnt auf der Messe "Mode, Heim & Handwerk"

Seit Wochen arbeiten die Mädchen nun auf den großen Auftritt hin. Anfang November startet die Mode, Heim und Handwerk und die Turnerinnen des TC Kray werden versuchen die Zuschauer mit Ihrem Programm "Disneyparade" zu verzaubern. Auch die Mädchen aus den Tanzgruppen sind bestens vorbereitet und werden mit Ihrem Auftritt "Troublemaker" die Bühne rocken. Zu sehen sind beide Gruppen am 02.11.13 um 16.30 Uhr 03.11.13 um 12.15 Uhr 09.11.13 um 16.05 Uhr 10.11.13 um 12.15 Uhr

  • Essen-Steele
  • 28.10.13
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.