Heimat- und Naturkundemuseum

Beiträge zum Thema Heimat- und Naturkundemuseum

Kultur
11 Bilder

Die Trinkhalle im Museumshof gewann viele neue Freunde

Ein stimmungsvolles „Familienfest“ feierten Graf Hotte, die Mondritter und ihre Gäste zu Gunsten der „Freunde des Emschertal-Museums e.V.“ Das Fest sollte Geld bringen für die Sanierung der wunderschönen, 1890 an der Gelsenkircher Straße erbauten Trinkhalle, die seit langem im Hof des Wanne-Eickeler Heimat- und Naturkunde-Museums steht: Ihr Dach muss dringend neu eingedeckt werden (wir berichteten). Der Pflegekinderdienst der Stadt Herne und das Stadtteilzentrum Pluto beteiligten sich an der...

  • Wanne-Eickel
  • 02.07.13
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Wenn Osterhasen frieren . . .

Straßencafé, Cabrio-Genuss, Frühlingsgefühle – das war gestern. Urplötzlich stand wieder Schneeräumen auf dem Programm. Mindestens bis Freitag haben die Wetterfrösche zumindest Kälte vorausgesagt. Das macht auch dem Osterhasen am Schloss Strünkede, am Schollbrockhaus und vor dem Wanne-Eickeler Heimat- und Naturkundemuseum zu schaffen, der schon mal das Gelände sondiert. Wie gut, dass er die Eier erst in zweieinhalb Wochen verstecken muss. Alle Fotos: Detlef Erler

  • Herne
  • 12.03.13
Kultur

Abschied und Neubeginn / Kommentar zum Heimatmuseum

Ich gestehe, ich war immer ein großer Fan des „alten“ Heimat- und Naturkunde-Museums in Unser Fritz. Ich mag diese Sammlungen und bin im Innersten kein Freund solcher Umgestaltungen, wie der bevorstehenden. „Nicht schon wieder ein Museum der Arbeitergeschichte“, stöhnte ich vor bald einem Jahr an dieser Stelle. Auf der anderen Seite muss ein Museum auch einmal neue Wege beschreiten, und das Konzept, das Ralf Piorr und Dr. Oliver Doetzer-Berweger auf den Weg bringen wollen, scheint Hand und...

  • Herne
  • 19.02.13
  • 2
Kultur
Von außen hat das Heimatkunde-Museum schon ein "Lifting" bekommen. Behutsam will Museums-Chef Dr. Oliver Doetzer-Berweger in den kommenden Jahren die Sammlung modifizieren.   Foto: Erler
2 Bilder

Kleinod in Unser Fritz / Heimatmuseum will Zuwanderung darstellen

„Dieses Museum ist einen Ausflug, nicht nur für ‚Wanner Kinder‘, wert.“ Mit diesen Worten lässt Heinrich Theodor Grütter seinen Artikel im Museumshandbuch Ruhrgebiet (1989) über das Heimat- und Naturkundemuseum in Unser Fritz enden. Zeilen, die man bis heute unterschreiben kann. Seit einiger Zeit wird in den bürrgerschaftlichen Gremien der Stadt über eine Neuausrichtung der Sammlung gesprochen. Die Migrationsgeschichte soll stärker herausgearbeitet werden. Bitte kein weiteres Museum zur...

  • Herne
  • 10.04.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.