Heimatverein

Beiträge zum Thema Heimatverein

Vereine + Ehrenamt

Hombrucher Geschichtsverein e.V. unterstützt bei Identifikation
Nach 77 Jahren Schickal eines unbekannten Soldaten aufgeklärt

Am Anfang des Jahres wurde der Hombrucher Geschichtsverein e.V. und sein Vorsitzender Hans Tibbe durch den Leiter der Bezirksverwaltungsstelle Dortmund-Hombruch kontaktiert. Der Hintergrund dieser Anfrage war die Bitte um Unterstützung von niederländischen Heimatforschern, Schicksale von gefallenen und/oder vermissten deutschen Soldaten aus der Zeit des zweiten Weltkrieges aufzuarbeiten. Der unbekannte junge Soldat Am 17. September 1944 wurden bei einem englischen Jagdbomberangriff auf eine...

  • Dortmund-Süd
  • 08.05.21
  • 3
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Durch die Hörder City führt der barrierefreie Stadtrundgang.

Barrierefrei durch Hörder City

Der Verein zur Förderung der Heimatpflege e.V. Hörde und JAMS-Dortmund (Jung, aktiv mit Multiple Sklerose, eine Untergruppe des DMSG NRW e.V.), lädt gemeinsam mit der Hörder Stadteilagentur im Juni zu der ersten barrierefreien Stadtführung durch die Hörder City ein. Unter der Führung der Heimatkundler Willi Garth und Bernhard Finkeldei können 20 stadtgeschichtlich Interessierte Hörder die Hörder City und den Hörder Hafen besuchen. Die Route wurde gemeinsam vom Hörder Heimatverein und...

  • Dortmund-Süd
  • 15.06.16
Vereine + Ehrenamt
Seinen Vorstand bestätigte der Hörder Heimatverein einstimmig.

Attraktiver Standort für Stahlblöcke

Zufrieden mit seinem Vorstand ist der Hörder Heimatverein. Der komplette Vorstand nämlich, dazu gehören Vorsitzenden Willi Garth, die Stellvertreter Bernhard Finkeldei und Helmut Broich und Schatzmeisterin Heidemarie Kleinhans, wurde einstimmig wiedergewählt. Bestätigt wurden auch die Kassenprüfer Helmut Hahn und Rolf Schröder. Neu hinzu kam Jutta May. Entsprechend der neuen Vereinssatzung war ein Ehrenrat zu wählen. Besondere Erfolge waren der Ausbau des neuen Museums, der mehr als 25.000 Euro...

  • Dortmund-Süd
  • 02.05.16
Vereine + Ehrenamt

Heimatforschung in Hombruch

Heimat Hombruch Nicht nur ein Wort. Möchte dies mit Leben füllen. Suche Mitstreiter welche mit mir einen " Heimatgemeinschaft Hombruch" aufbauen. Wer möchte mit mir in die Vergangenheit von Hombruch eintauchen und diese dann für andere sichtbar zu machen. Wer möchte mit mir auf die Spurensuche unseres Vorortes gehen um interssante Dinge ans Licht zu bringen Wer ist interessiert? Bitte melden. h.tibbe@gmx.de

  • Dortmund-Süd
  • 22.11.15
Ratgeber
Wo sind wir zuhause?

Frage der Woche: Was bedeutet Heimat?

Unsere aktuelle Frage der Woche eignet sich perfekt für die Community des Lokalkompass. Sie stammt von Helmut Feldhaus und lautet: was bedeutet Heimat? Was genau versteht Ihr unter Heimat? Läßt sich Heimat überhaupt nach objektiven Kriterien definieren, sodass wir einen "gemeinsamen Nenner" finden? Oder ist Heimat per se etwas Subjektives? Auf unseren Themenseiten zu Stichworten wie Heimat oder Heimatkunde finden sich viele Beiträge, die sich dem Thema auf die eine oder andere Weise nähern....

  • 05.03.15
  • 41
  • 8
Kultur
Führungen an der Burg und durch Hörde gibt's am Tag des offenen Denkmals, der sich um Farbe dreht.
5 Bilder

Sonntag ist Tag des offenen Denkmals in Dortmund

Beliebt ist in Dortmund der Tag des Denkmals. Am Sonntag, 14. September, öffnen sich einen Tag lang sonst verschlossene Türen. Thema des diesmal dank vieler Ehrenamtlicher angebotenen Programms ist die Farbe an den Zeugen der Vergangenheit. Die Resonanz der Denkmaltage beeindruckt: Bis zu 20 000 Besucher an rund 40 Standorten konnten in vielen Jahren gezählt werden. Fast 90 Prozent des Programms wurde ehrenamtlich getragen - und die Helfer und privaten Denkmaleigentümer sind es auch, die in...

  • Dortmund-City
  • 10.09.14
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Auch bei der Veranstaltung „Buntes Hörde“ war der Heimatverein mit einem viel besuchten Stand vertreten. Das Foto zeigt Helmut Broich, Brigitte Appadoo, Karin Finkeldei, Heidemarie Kleinhans, Willi Garth, Helga Badt, Helmut Hahn, Monika Garth, Bernhard Finkeldei, Rolf Schröder.

Historische Führung mit Hörder Heimatverein am 20. Mai

Dortmund-Hörde. Bei der Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung der Heimatpflege Hörde in der Gaststätte „Haus Wüstefeld“ konnten die Vorstandsmitglieder, Willi Garth (1. Vors.), Bernhard Finkeldei 2. Vors.), Heidemarie Kleinhans (Schatzmeisterin) und Helmut Broich (Geschäftsführer), zufrieden auf das zurück liegende Jahr blicken. 110 Mitglieder hat der Verein inzwischen. 2014 ist das Jahr des 25. Vereinsjubiläum und der bereits gestartete Veranstaltungsreigen wird am 20. Mai...

  • Dortmund-Süd
  • 18.05.14
Kultur
Gemeinsam stark für Hörde (v.l.) Theresia und Rudi Strothmüller (Hansa Theater), Helmut Broich und Willi Garth (Heimatverein).

Gemeinsam stark für Stadtbezirk Hörde

„Gemeinsam stark für Hörde“. Mit diesem Motto starten Heimatverein und Hansa Theater durch und dokumentierten dies jetzt auch weithin sichtbar. Und zwar mit einer gemeinsamen Flagge, die ab sofort an der Zufahrt zum Hansa Theater an der Eckardtstraße weht. Zu sehen sind die Schriftzüge „Hansa Theater“ und "Hörder Heimatverein" sowie das Abbild des Hörder Stadtgründers Konrad von der Mark und das Hörder Wappen. Die Idee entstand vor einiger Zeit, als Rudi Strothmüller, Chef des Hansa Theaters,...

  • Dortmund-Süd
  • 09.03.12
Überregionales
Kleine Leute, großer Scheck...
3 Bilder

St. Clara-Kindergarten Hörde: Riesenbrezel sorgt für große Bescherung

Große Freude bei den Kindern des St. Clara-Kindergartens in Hörde. Zum Brezelmarkt, der in diesem Jahr wiederbelebt wurde, spendierte der Heimatverein eine Riesenbrezel, die Bäcker Frank Feldkamp gebacken hatte. Portionsweise wurde das 2 mal 2 Meter große Naschwerk verkauft. Den Erlös, 500 Euro, spendete der Heimatverein gestern an den Kindergarten. Durch Vermittlung von Heimatvereins-Mitglied Willi Feldkamp legte der Rotary-Club Hörde noch einmal 500 Euro drauf, so dass die stolze Summe von...

  • Dortmund-Süd
  • 21.12.11
Vereine + Ehrenamt
Foto: Heimatverein Kurl/Husen

Heimatverein Kurl/Husen in Essen und auf Zeche Zollverein

Bei strahlendem Sonnenschein führte der diesjährige Tagesausflug des Heimatvereins Kurl/Husen in das nähere Ruhrgebiet. So machte der Verein eine Stadtführung durch die Margarethenhöhe in Essen mit, die der Architekt Georg Metzendorf in den Jahren 1909 bis 1920 erbaut hatte. Die Gartenstadt Margarethenhöhe, benannt nach der Stifterin Margarethe Krupp, galt schon während ihrer Entstehungszeit als Paradebeispiel einer zweckmäßigen und menschenfreundlichen Siedlungsbauweise. Weiter ging es zum...

  • Dortmund-Süd
  • 10.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.