Heinestraße

Beiträge zum Thema Heinestraße

Ratgeber
Die Heinestraße wird ab Mittwoch voraussichtlich fünf Wochen voll gesperrt.

Anschluss-Arbeiten an der Wasserversorgung
Vollsperrung der Heinestraße in Kamen

Da an der Heinestraße Anschlussarbeiten an der Wasserversorgung durchgeführt werden müssen, wird die Straße im Bereich zwischen den Hausnummern 10 bis 19 ab Mittwoch, 28. Oktober, für voraussichtlich fünf Wochen voll gesperrt. Betroffene Anwohner werden vorab über den Ablauf der Baumaßnahmen und die daraus resultierenden Einschränkungen wie Verlegung der Müllabfuhr oder eingeschränkte Erreichbarkeit von Einfahrten und Grundstücken informiert. Um im Einsatzfall die Restbreite der Fahrbahn für...

  • Kamen
  • 26.10.20
LK-Gemeinschaft
Vera Meinelt und ihr Mann verloren bei dem Brand am 15. Juni ihr Zuhause. Foto: Möhlmeier

Brandopfer Vera Meinelt blickt auf den 15. Juni zurück
"Alles lag in Schutt und Asche"

"Ich war arbeiten. Dann erfuhr ich durch meinen Mann, dass das Haus brennt", blickt Vera Meinelt auf den 15. Juni zurück. Bei dem Dachstuhl-Brand eines Doppelhauses an der Heinestraße/Ecke Ruprechtstraße in Ickern verloren drei Familien ihr Zuhause (der Stadtanzeiger berichtete). So auch das Ehepaar Meinelt. "Ich arbeite in der Beatmungspflege und konnte dort nicht weg. Also versuchte ich, die Emotionen zu deckeln und mich auf die Arbeit zu konzentrieren. Zwischendurch bekam ich immer wieder...

  • Castrop-Rauxel
  • 27.06.19
  • 1
  • 1
Blaulicht
Bei einem Brand in Ickern verloren drei Familien ihr Zuhause. Foto: Frank Latz I-C-U

Drei Familien verloren ihr Zuhause
Nach Wohnhausbrand in Ickern rollt Welle der Hilfsbereitschaft

Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten am Samstag (15. Juni) noch an, da hatte bereits eine Welle der Hilfsbereitschaft eingesetzt. Drei Familien hatten durch einen Dachstuhl-Brand eines Doppelhauses an der Heinestraße/Ecke Ruprechtstraße ihr Zuhause sowie ihr Hab und Gut verloren. Personen kamen bei dem Brand, der aus bislang ungeklärter Ursache ausgebrochen war, nicht zu Schaden. Um den Opfern des Feuers zu helfen, hatten Nachbarn, wie schon bei dem Feuer im Sommer 2016 an der Kirchstraße,...

  • Castrop-Rauxel
  • 19.06.19
  • 1
Politik

Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mai
Ickerner Straße: Gehweg wird saniert

Nach der abgeschlossenen Oberflächensanierung des Ickerner Marktplatzes wird nun auch ein Teilbereich des Gehweges an der Ickerner Straße in Richtung Heinestraße erneuert. Die Arbeiten haben in dieser Woche begonnen und sollen laut EUV Stadtbetrieb voraussichtlich Anfang Mai abgeschlossen sein. Für die Dauer der Maßnahme wird die Ickerner Straße zwischen dem Ickerner Marktplatz und den Häusern mit den Nummern 54 bis 56a halbseitig gesperrt. Mit der Sanierung des Gehweges an der Ickerner Straße...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.04.19
Blaulicht

Fahrzeuge beschädigt
Heinestraße: Autokratzer schlug wieder zu

"Ich bin so wütend", sagt Kathleen Kahlmeyer. Sie hat ihr Büro an der Heinestraße in Ickern. Dort gab es in der Vergangenheit eine Reihe von Pkw-Sachbeschädigungen. Zuletzt schlug der Autokratzer im Sommer vergangenen Jahres zu. "Nach dem Artikel im Stadtanzeiger hörte es auf. Doch jetzt wurden wieder Autos zerkratzt", berichtet Kathleen Kahlmeyer. Betroffen seien vor allem Fahrzeuge, die auf der Seite mit den ungeraden Hausnummern parkten. Die Tatzeit liege in der Regel zwischen 9 und 13.30...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.03.19
Überregionales
Symbolbild

Uneinsichtig, aggressiv und betrunken: 36-Jähriger landet in der Ausnüchterungszelle

Schermbeck. Am Sonntag (24. Juni), gegen 02.40 Uhr, befuhr ein 36 Jahre alter Radfahrer aus Raesfeld die Heinestraße in Schermbeck in deutlichen Schlangenlinien und ohne eingeschaltete Beleuchtung. Einer Aufforderung durch die Besatzung eines Streifenwagens anzuhalten, kam er nicht nach. Stattdessen setzte er seine Fahrt fort, kam im weiteren Verlauf zu Fall und verletzte sich leicht. Anschließend versuchte er, zu Fuß zu flüchten. Bei den folgenden polizeilichen Maßnahmen trat er nach den...

  • Schermbeck
  • 26.06.18
Überregionales
Ein dicker Kratzer an der Seitentür. Foto: Thiele

An der Heinestraße werden vormittags Autos zerkratzt

Kathleen Kahlmeyer ist wütend. Wütend auf den oder die Unbekannten, die an der Heinestraße in Ickern Autos zerkratzen. Bereits im vergangenen Jahr gab es dort von April bis Juni eine Reihe von Pkw-Sachbeschädigungen. Dann passierte eine ganze Weile nichts. Doch jetzt ging es wieder los. Und unter anderem ist wieder Kathleen Kahlmeyer betroffen. "Der- oder diejenigen schlagen immer am Vormittag zu. Mit einem Schlüssel oder Schraubenzieher zerkratzen sie Autotüren beziehungsweise den Randbereich...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.06.18
Überregionales

Auf frischer Tat ertappt

Heute Vormittag (9. Oktober) nahm die Polizei an der Heinestraße in Ickern einen 42-jährigen Mann fest. Ein Paketbote hatte den Mann um 10.20 Uhr dabei beobachtet, wie er zwei Pakete von der Ladefläche nahm und damit weglief. Wenig später wurde der Tatverdächtige festgenommen - er hatte sich hinter einer Hecke versteckt. Bei seiner Durchsuchung fanden die Beamten mehrere Führerscheine, Ausweise und EC-Karten, von denen ein Teil als gestohlen gemeldet war. Der tatverdächtige Mann, der laut...

  • Castrop-Rauxel
  • 09.10.17
Politik
4 Bilder

Hinweis auf die Namensgebung der Heinestraße in Duisburg-Neudorf

Ursprünglich war der Name der heutigen Heinestraße, Kleiststraße im so genannten Dichterviertel in Neudorf. Die Heinestraße ist nicht, wie der Name nahe legt, nach dem berühmten Dichter Heinrich Heine benannt, sondern sie erinnert an einen SA-Märtyrer und SA-Truppenführer Friedrich Heine (25.09.1887-04.03.1933), der bei Straßenkämpfen auf der damaligen Kleiststraße ums Leben kam.Vermutlich wurde am 30.11.1933 mit reichlich viel Pomp die bis dahin geheißene Kleiststraße in Friedrich-Heine-Straße...

  • Duisburg
  • 13.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.