Helikopter-Eltern

Beiträge zum Thema Helikopter-Eltern

Ratgeber
Selbstständigkeit ist im Straßenverkehr unerlässlich - Auf dem Rücksitz des elterlichen PKW lernen die Kinder sie nicht.

Aktion des ACE soll Verkehrssicherheit erhöhen
Goodbye, Elterntaxi!

Viel Verkehr, hohe Geschwindigkeiten sowie riskante Park- und Wendemanöver: Sogenannte Elterntaxis sorgen allmorgendlich für Chaos, Stau und erhöhte Unfallgefahr vor den Schulen. Dabei bedenken Mütter und Väter, die ihre Kinder direkt vor das Klassenzimmer fahren, oft nicht, was sie ihrem Kind damit antun: Sie berauben es seiner Selbstständigkeit. Die ACE-Aktion „Goodbye Elterntaxi“ will aufklären, helfen und unterstützen. Ziel ist es, Unfallgefahren im unmittelbaren Schulumfeld zu vermeiden...

  • Unna
  • 14.10.19
Politik
Linksverkehr im Kreisel
3 Bilder

Linksverkehr in Goch – etwa eine neue Regelung ?

Seit einigen Jahren reibt man sich in Goch erst einmal die Augen und fragt sich dann etwas verwundert, träum ich oder wach ich ? Bin ich im Urlaub ? In einem Land mit Linksverkehr ?    Dann wacht man urplötzlich auf, weil Bremsen quietschen, Fußgänger verdutzt stehen bleiben oder sogar Autofahrer ausweichen, um einen Unfall zu verhindern, und bemerkt blitzartig, hier stimmt etwas nicht ! Sie glauben es nicht ? Dann besuchen Sie doch einfach mal den St. Maria Magdalena Kindergarten am Rande...

  • Goch
  • 11.10.18
  • 17
Politik

MdL Hübner "sauer" über "Verkehrschaos" vor Butendorfer Grundschule

Butendorf. Michael Hübner, SPD-Landtagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender der Gladbecker Genossen im Stadtrat, ist "stocksauer". Denn der selbst in Butendorf wohnhafte Politiker hat sich höchstpersönlich ein Bild vom allmorgendlichen Verkehrschaos rund um die "Mosaikschule" an der Horster Straße in Butendorf gemacht. "Viele Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto zur Schule," hat Hübner festgestellt. Und schränkt aber sogleich ein: "Die Gründe hierfür sind sicherlich im Einzelfall immer gut...

  • Gladbeck
  • 11.01.18
  • 4
Überregionales

HELIKOPTER ELTERN aufgepasst

Wenn Eltern überbehüten: Helikoptereltern schaden ihren Kindern Sie tragen die Schultaschen bis vors Klassenzimmer, Der Brandbrief an der Grundschule ist deutlich: „Selbstständigkeitserziehung“ Schulleiter Günter Arntz UND dieser ist nicht der Erste ! http://www.focus.de/familie/familie_schule/stoerung-des-unterrichts-stuttgarter-schule-wehrt-sich-gegen-klammer-eltern_id_4337733.html Lokalzeit Bergisches Land | Heute, 19.30 - 20.00 Uhr | WDR Fernsehen Auszug : Holger Schödder, Berufskolleg...

  • Gladbeck
  • 25.11.15
  • 6
  • 5
Überregionales

Eltern als Helikopter

Wenn Eltern wie ein Helikopter um ihre Kinder kreisen, bekommen sie in pädagogischen Fachkreisen genau diesen Namen: Helikopter-Eltern. Und sie scheinen immer mehr zu werden. Auf meinem täglichen Weg zur Arbeit sehe ich Mütter, beladen mit Schulranzen, Turnbeutel und Kuchen balancierend, während der Nachwuchs frohen Mutes daneben mit dem City-Roller unterwegs ist. An der roten Ampel begutachtet Mama nochmal eben das Gesicht des Filius und wischt mit der eigenen Spucke die Zahnpastareste ab....

  • Hattingen
  • 21.04.15
  • 2
  • 3
Überregionales
Kurz vor der Premiere seiner neuen Komödie „Frau Müller muss weg“ (Kinostart: 15. Januar) sprach Regisseur Sönke Wortmann mit Rhein-Bote Redakteurin Kirstin Engelbracht im CineStar – Filmpalast Düsseldorf in Oberkassel.
2 Bilder

Bildung geht alle etwas an: Sönke Wortmann über seine neue Komödie „Frau Müller muss weg" und seine Wahlheimat Düsseldorf

„Kleine Haie“, „Das Wunder von Bern“, „Der bewegte Mann“, „Deutschland – ein Sommermärchen“ oder „Die Päbstin“: Diese und viele andere Filmklassiker zählen zu Sönke Wortmanns größten Publikumserfolgen und lockten Millionen Zuschauer in die Kinos. Und ob Komödie, Dokumentation, Theaterinszenierung, Historiendrama oder Werbespot – der Regisseur und Produzent aus Düsseldorf liebt die Vielfalt. Am Donnerstag feierte nun Sönke Wortmanns Schulkomödie „Frau Müller muss weg“ Premiere in deutschen...

  • Düsseldorf
  • 21.01.15
  • 1
Überregionales

Eltern haften an ihren Kindern

Sie fahren ihre Kinder vors Schultor, tragen den Tornister in die Klasse, fordern von Lehrern tägliche Wasserstandsmeldungen: Sogenannte Helikopter-Eltern können einfach nicht loslassen. Sogar Streitigkeiten mit Klassenkameraden werden von Mutti oder Vati ausgetragen. Wer in der Nähe einer Schule wohnt, kennt den täglichen Wahnsinn: Kreuz und quer parkende SUVs, die Fußgänger und Radfahrer gefährden. Auch in Duis­burg laufen Lehrer bereits Sturm gegen ebenso überbesorgte wie uneinsichtige...

  • Duisburg
  • 09.01.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.