Helmut Bourger

Beiträge zum Thema Helmut Bourger

Kultur
Überaus detailliert hat Künstler Helmut Bourger die 35 Krippenfiguren aus Ton im Auftrag des damaligen Asselner Pfarrers Georg Küper geschaffen. Seit 1953 wird das aufwendige Krippen-Diorama im Altarraum der Luther-Kirche aufgebaut.
2 Bilder

Führungen und Filmvorführung am 8. Januar im Rahmen der "Offenen Kirche" in Asseln
Krippenschau am zweiten Weihnachtsfeiertag in der Luther-Kirche

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Asseln lädt auch in diesem Jahr am zweiten Weihnachtsfeiertag, das heißt: am Donnerstag, 26. Dezember, von 14 bis 17 Uhr dazu ein, die längst weit über den Ort hinaus bekannte Weihnachts-Krippenlandschaft in der Asselner Luther-Kirche, Asselner Hellweg 118a, zu bewundern. Die Gemeindegruppe "Offene Kirche" lädt zudem wieder am ersten Mittwoch im neuen Jahr, am 8. Januar 2020, von 16 bis 18 Uhr zum Besuch und zu zwei Krippenführung ein: Klaus Coerdt...

  • Dortmund-Ost
  • 20.12.19
Kultur
Experte Klaus Coerdt vor dem eindrucksvollen, von den Weihnachtsbäumen eingerahmten Diorama der Bourger-Krippe in der Asselner Luther-Kirche.
4 Bilder

Krippenschau in der Asselner Luther-Kirche
"Väter in Aktion" zeigten erstmals einen Film über den Aufbau der traditionellen Weihnachtsszenerie

Auch nach knapp 15 Jahren kommt zur traditionellen Krippenführung im Rahmen der "Offenen Kirche" immer noch eine Vielzahl von interessierten Besuchern in die Asselner Luther-Kirche. Diesmal lief die Führung etwas anders ab: Carsten Valerius von der Gruppe „Väter in Aktion“ (VIA) zeigte zunächst in einem 35-minütigen Film den Aufbau der traditionellen Weihnachtsszenerie in der Luther-Kirche. 15 VIA-Mitglieder hatten rund acht Stunden zu tun, die Bäume aufzustellen, die Lichterketten anzubringen...

  • Dortmund-Ost
  • 11.01.19
Kultur
Im Mittelpunkt der Bourger-Krippe steht natürlich der Stall von Bethlehem, darum gruppiert die Hirten, die Tiere und die Weisen aus dem Morgenland.
3 Bilder

Bourger-Krippe in der Asselner Luther-Kirche noch bis zum 29. Januar zu bestaunen

Auf reges Interesse stieß das Angebot zur Krippenschau in der Luther-Kirche, das die Asselner Gemeindegruppe "Offene Kirche" am ersten Mittwochnachmittag im Januar gemacht hatte. Kleine und große Gäste bewunderten die kunstvollen, Anfang der 50er-Jahre von Helmut Bourger geschaffenen 35 Krippenfiguren aus Ton, die seit 1953 - alle Jahre wieder - in einem beeindruckenden Diorama, eingerahmt von stattlichen Weihnachtsbäumen, im prächtigen Jugenstil-Altarraum des Asselner Gotteshauses präsentiert...

  • Dortmund-Ost
  • 06.01.17
Kultur
Klaus Coerdt (l.) weihte junge wie ältere Besucher bei zwei Führungen in die interessanten Details der Asselner Bourger-Krippe ein.
2 Bilder

Klaus Coerdt vermittelt Wissenswertes über die Asselner Krippe und den Künstler

Das Interesse von Jung und Alt war wieder groß, sich im Rahmen der Offenen Kirche einmal die wunderschöne Krippenlandschaft in der Asselner Luther-Kirche in aller Ruhe anzuschauen, die seit 1953 alljährlich zu Weihnachten im Jugendstil-Altarraum des Gotteshauses aufgebaut wird und dort seitdem die Besucher immer wieder aufs Neue erfreut. Viele nutzten zudem am gestrigen Mittwoch (7.1.) die Gelegenheit, bei zwei Führungen in Details einzusteigen: Experte Klaus Coerdt (im Bild links) vermittelte...

  • Dortmund-Ost
  • 08.01.15
  • 1
Ratgeber
Die Figuren der großen Krippe im Jugendstil-Altarraum der Asselner Lutherkirche stammen von dem bekannten Künstler Helmut Bourger von der Mosel. Hier folgen die drei Weisen aus dem Morgenland, bekannt auch als Heilige Drei Könige, dem Stern zur Krippe mit Maria, Josef und dem Jesuskind.
7 Bilder

Asselner Krippe ist Helmut Bourgers Erstlingswerk

Die Krippe der Asselner Lutherkirche am Hellweg hat eine lange Geschichte: Über sechs Jahrzehnte ist es her, dass die von Helmut Bourger (1929-89) geschaffenen Figuren zum ersten Mal zu sehen waren. Der damalige Pfarrer Georg Küper hatte durch viele Aufenthalte in dem Moselort Klotten Kontakt mit Bourger aufgenommen. Nach vielen Gesprächen wurde am 12. August 1953 auf der Burg Coraidelstein der Vertrag unterzeichnet. Am 28. November wurden die Figuren in einem Behälter von der Burg auf die...

  • Dortmund-Ost
  • 02.01.15
Kultur
Klaus Coerdt, Geschichtsvereins-Vorsitzender und Mitglieder der Gemeindegruppe Offene Kirche, gab bei der Krippenführung interessante Informationen zu der nun 59 Jahre alten Künstler-Krippe, die Helmut Bourger 1953 für die Asselner Gemeinde schuf.

Sonntag letzte Chance die Bourger-Krippe in der Asselner Lutherkirche zu bewundern

48 interessierte Zuhörer hatte Klaus Coerdt diesmal, als der Vorsitzende des Heimat- und Geschichtsvereins Asseln am späten Mittwochnachmittag im Rahmen der Krippenschau seiner Gemeindegruppe Offene Kirche „zum siebten oder achten Male“ die einzigartige Bourger-Krippe im Jugendstil-Altarraum der Asselner Lutherkirche vorstellte. Angesichts der weitläufig besetzten Kirchenbänke musste Coerdt für seine Erläuterungen sogar zum Mikrofon greifen. „Immer wieder erfreulich, alle Jahre wieder“, merkte...

  • Dortmund-Ost
  • 04.01.13
Kultur
Klaus Coerdt, 1. Vorsitzender des Geschichts- und Heimatvereins Asseln, bot am 4. Januar im Rahmen der mittwochnachmittäglichen "Offenen Kirche" eine Krippenführung an und gab den Besuchern zahlreiche Infos zur eindrucksvollen Bourger-Krippe.

Lutherkirche Asseln: Großes Interesse an Krippenführung

Auf großes Interesse stieß am Mittwoch (4.1.) die Einladung der Gruppe „Offene Kirche“ der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Asseln zur Krippenführung mit Klaus Coerdt (im Bild l.), dem 1. Vorsitzenden des Heimat- und Geschichtsvereins Asseln. Die wunderschöne Krippenlandschaft mit 35 Tonfiguren, die der damalige Asselner Pfarrer Georg Küper 1953 bei dem hoch begabten, aber noch unbekannten Künstler Helmut Bourger in Auftrag gegeben hatte, ist ein künstlerisches Kleinod. Bereits mit seinem...

  • Dortmund-Ost
  • 06.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.