Alles zum Thema Henrichshütte

Beiträge zum Thema Henrichshütte

Kultur
Großes Empfangskomitee für Ministerin Ina Scharrenbach, die Bürgermeister Dirk Glaser (beide Bildmitte) den Zuwendungsbescheid über 32.500 Euro für die "Skulpturengruppe Schmelzer Welper" des Künstlers Egon Stratmann (vorne mit Stock) überbrachte. Nach dem Fototermin ging es zu Fuß weiter zur Eröffnung des Jugend- und Bürgertreffs. Hier forderte die Ministerin Dirk Glaser zu einem Kickermatch heraus.    Foto: Groß

Ministerin Ina Scharrenbach übergibt 32.500 Euro für Skulpturengruppe des Künstlers Egon Stratmann
Hattingen: Geld für Stahl-Schmelzer in Welper

Der Förderantrag für das Projekt "Skulpturengruppe Schmelzer Welper" war erfolgreich. Den Zuwendungsbescheid über 32.500 Euro für die Maßnahme aus dem Heimat-Fonds überreichte Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, persönlich Bürgermeister Dirk Glaser, stellvertretend für die engagierten Hattinger. Ministerin Ina Scharrenbach: „Seit über zehn Jahren engagieren sich Bürger und der Künstler Egon Stratmann dafür, in Welper...

  • Hattingen
  • 13.06.19
Kultur

Film über die Betriebsbesetzung Mönninghoff
Vorpremiere im Hüttenkino

Hattingen. Am Freitag, 14. Juni, 18.30 bis 21 Uhr, zeigt das Hüttenkino den Film "Der Konsul ist schon lange tot" (gemeint ist der "Konsul" und Bankier Leo Gottwald), mit Film Geschichte entdecken - Die Betriebsbesetzung "Mönninghoff" und das Hattinger Modell. Der Film wird in restaurierter Fassung erstmals als Vorpremiere in der Henrichshütte gezeigt. Als Fachmann zur Diskussion wird Hans Werner Fittkau vom Fernsehsender Phoenix anwesend sein. Gerade die Älteren werden sich noch an die...

  • Hattingen
  • 12.06.19
Kultur
Museumsleiter Robert Laube und Kuratorin Delia Pätzold mit der Stoffbahn aus dem Kunstprojekt von Egon Stratmann. Foto: Pielorz
3 Bilder

Strukturwandel am Beispiel der Henrichshütte als neue Ausstellung
Auf Spurensuche

Um die wechselvolle Geschichte der Henrichshütte vom Kaiserreich über die Weltkriege und die Zeit des Wiederaufbaus bis zum Strukturwandel geht es in einer Sonderausstellung im Keller der Gebläsehalle, die der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Freitag, 24. Mai, 19 Uhr, im Hattinger Industriemuseum eröffnet. Den roten Faden bilden dabei die Umbrüche in ihrer Geschichte. Der Titel BOOM! steht sinnbildlich sowohl für Wachstum und Expansion als auch für den großen Knall, der zur Sprengung...

  • Hattingen
  • 20.05.19
  •  1
Kultur

Zwei Areas laden zum Feiern ein
Tanz in den Mai im Henrichs

Hattingen. Die Henrichshütte verwandelt sich am Dienstag, 30. April, ab 21 Uhr, zur Partylocation, in der auf zwei Areas in den Mai getanzt wird. In der Gebläsehalle kombiniert Club-DJ Pascal Klebedanz Black, House und Dance mit aktuellen Charts und frischen Clubsounds. Im Restaurant Henrichs, gibt es einen Dance-Mix aus aktuellen Charts, 2000er, 90er und 80er Hits. Karten zum Preis von neun Euro (zzgl. etwaiger VVK-Gebühren) gibt es im Vorverkauf bei: Henrichs Resaurant, Ruhrpress Reisebüro...

  • Hattingen
  • 25.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
"Menschenkette" ehemaliger Beschäftigter als Bildergalerie am Zaun der Henrichshütte, 2017.Foto: Berthold Socha
2 Bilder

Ausstellung: 40 Jahre LWL-Industriemuseum fotografiert von Berthold Socha
Hattingen: Industriegeschichte vor Ort

1979, als der Strukturwandel in vollem Gange war und viele Fabriken und Zechen zwischen Rhein und Weser stillgelegt wurden, beschloss der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die Gründung eines dezentralen Industriemuseums. Heute ist das LWL-Industriemuseum mit seinen acht Orten in Westfalen-Lippe wichtiger Bestandteil im kulturellen Leben der Region. Mit der Wanderausstellung "Fabrik. Denkmal. Forum. 40 Jahre LWL-Industriemuseum fotografiert von Berthold Socha" gibt das Landesmuseum in...

  • Hattingen
  • 12.04.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Arbeitsplatz der Hüttenwerker

Hattingen. Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 9. September, stellen ehemalige Hüttenwerker von 13 bis 18 Uhr, ihre Arbeitsplätze vor. Udo Böhm, früher als Ingenieur auf der Henrichshütte tätig und heute Vorsitzender des Fördervereins, führt die Gäste durch die Messwarte an Hochofen 3, an dem der komplette Hochofenprozess verfolgt werden konnte. Der Förderverein präsentiert dort erstmalig den von ihm erstellten Film zur Messwarte. Klaus Goryczka, der viele Jahre im Stahlwerk der...

  • Hattingen
  • 06.09.18
LK-Gemeinschaft
3 Bilder

Mit Krachlederne und Dirndl zum Oktoberfest

Was vor vier Jahren mit einer mäßig erfolgreichen Schlagerparty begonnen hat, entwickelte sich nach einer Formatumstellung im letzten Jahr zu dem, was der Name verspricht – ein absoluter „Hüttenkracher“. 2017 stellten die Akteure – das LWL-Industriemuseum Henrichshütte, die Volksbank und der TuS Blankenstein – die Veranstaltung auf das Motto „Oktoberfest“ um. Darauf schien Hattingen nur gewartet zu haben: 450, zum großen Teil junge Menschen, in Dirndl und Lederhosen erlebten einen zünftigen...

  • Hattingen
  • 08.08.18
Überregionales
Es war durchgängig voll auf dem Veranstaltungsgelände des LWL-Industriemuseums Henrichshütte, das nahezu ideal ist für das Harley-Davidson-Meeting Ruhrpott.  alle Fotos: Lena und Roland Römer
89 Bilder

Hattingen: Harley-Davidson-Meeting Ruhrpott war wieder eine megagute Veranstaltung

Im Vorfeld gab es doch das ein oder andere sorgenvolle Gesicht: Ob das denn diesmal gut gehe mit dem 24. Harley-Davidson-Meeting Ruhrpott auf dem Gelände des LWL-Industriemuseums Henrichshütte? Denn wer hat schon Lust, bei weit mehr als 30 Grad über das staubige Gelände zu schlendern? Und dann war es doch anders… Allen Unkenrufen zum Trotz herrschten an diesem Sonntag, 5. August, beinahe optimale Temperaturen von deutlich unter 30 Grad auf dem Ausstellungsgelände rund um den Hochofen III...

  • Hattingen
  • 05.08.18
  •  3
Kultur

Henrichenhütten Hattingen

Hattingen heißt eine Stadt am südlichen Rand des Ruhrgebietes. Sie gehört zum Ennepe-Ruhr-Kreis. Die örtliche Henrichshütte Museum für Eisen und Stahl ist ein Industriedenkmal, das zum LWL-Industriemuseum Westfälisches Landesmuseum für Industriekultur gehört. Die Henrichshütte wurde im Jahre 1854 von Graf Henrich zu Stolberg-Wernigerode, einem Adeligen aus der Pfalz, gegründet. In den folgenden Jahren unterschiedlichen Besitzern gehörend, lieferte die Hütte ein breites Spektrum von Produkten...

  • Duisburg
  • 29.07.18
Überregionales
Bürgermeister Dirk Glaser eröffnete die Autoparty an seinem 60. Geburtstag. Dafür gab es ein Ständchen vom Gospel-Chor.   alle Fotos: Strzysz
40 Bilder

Hattingen: Das Fest der Autoparty - Bildergalerie

Hier weitere Fotos von "Das Fest der Autoparty" auf dem Gelände des LWL-Industriemuseums Henrichshütte. Sie stammen von den beiden STADTSPIEGEL-Fotografen Nicole und Siggi Strzysz! Mehr zur Autoparty gibt es HIER!

  • Hattingen
  • 11.06.18
  •  4
Überregionales
5 Bilder

Schildkröte in Not

Bei unserer Fahrradtour,  sahen wir auf der Ruhralle,  eine Schildkröte die sich versuchte, den hohen Bordstein hochzuziehen.  Wir nahmen Sie auf dem Fahrrad, zu den Löschteichen mit, wo sie es dann eilig hatte ins, kühle Wasser zu kommen.  Mein Hund war doch sehr verwundert, über seinen Beifahrer  ;-)

  • Hattingen
  • 01.06.18
  •  2
Kultur
24 Bilder

Mustang Treffen Hattingen

Hallöchen, am Pfingstwochenende 2018 war es wieder einmal soweit das Club Mustang treffen stand an, und ich war am Sonntag live dabei. Ich konnte mal wieder super Autos von Oldtimer bis Modern bestaunen. Der Tag war sonnig und warm, also super für die Veranstaltung auf dem LWL Gelände der Henrichshütte in Hattingen. Die Umgebung war wie gemacht um dort seinen geliebtes Schätzchen in Szene zu setzten. Auch hier habe ich den Kontakt mit den Mustang Fans sehr genossen und gefreut wie...

  • Hattingen
  • 21.05.18
  •  1
  •  6
Natur + Garten
...an der RUHR... auch ein kleines Idyll... und wir waren nicht die EINZIGEN, die sich diesen Platz zum spazieren/radeln/genießen ... ausgesucht hatten...! :-) FROHE PFINGSTEN TAG EINS!

...nein, NICHT "zum Davon-Fliegen" dieser TAG...

... sondern zum LÄNGER verweilen, bleiben, schauen, genießen, verwöhnen, abhängen, chillen, lecker speisen, trinken, sich gut unterhalten, staunen, auf s WASSER blicken den VÖGELN, Enten, Gänsen... nach-winken... und und und ... alles, war dieser Tag aber eben nur nicht zum DAVON-FLIEGEN... ! SPONTAN Pfingstsonntag 2018 AAT .... mehr hierzu... http://www.lokalkompass.de/hattingen/leute/ohne-worte-d898329.html

  • Hattingen
  • 20.05.18
  •  9
  •  14
Vereine + Ehrenamt
17 Bilder

Ehemalige im Feuer.Wehrk

Der Förderverein Industriemuseum Henrichshütte e.V. hat anlässlich seines regelmässigen Stammtisches, zur gemeinsamen Besichtigung des Feuer.Wehrks geladen. Vielzählige Ehemalige der Henrichshütte sind erschienen. Auf dem Außengelände gab es Getränke und Bratwurst, zum geselligen  Klönen ;-) Feuer.Wehrk ist  4400 qm Feuerwehrgeschichte in historischen Industriehallen 

  • Hattingen
  • 07.05.18
  •  2
Kultur
Das Figurentheaterfestival Fidena gehört zu den wichtigsten und innovativsten seiner Art - und feiert in diesem Jahr 60-jähriges Jubiläum. Vom 9. bis zum 18. Mai serviert die künstlerische Leiterin Annette Dabs ein internationales Programm, das politischer denn je ist
4 Bilder

Fidena feiert Geburtstag: 60 Jahre und kein bisschen leise

Figurentheaterfestival Fidena präsentiert im Jubiläumsjahr ein hochpolitisches Programm Stolze 60 Jahre alt wird das Figurentheaterfestival "Fidena" in diesem Jahr, doch von Altersmilde keine Spur, im Gegenteil: Die Jubiläumsausgabe des Festivals präsentiert sich inhaltlich politischer als je zuvor. Vom 9. bis zum 18. Mai beschenkt das Festival sich - und vor allem sein Publikum - mit einem internationalen Programm, das unter dem Motto "Resist" 33 Produktionen aus 13 Ländern in 55...

  • Bochum
  • 16.04.18
  •  3
Kultur
Dunkle Wolken ziehen ab und lassen die Abendsonne leuchten. (Foto: T. Richter-Arnoldi)
5 Bilder

Die Luft ist rein - Henrichshütte Hattingen nach Aprilschauern

11. April '18: Nach zum Teil kräftigen Regenschauern bis in den frühen Nachmittag klart es abends auf. Kein Windhauch kräuselt mehr die Oberfläche der großen Pfützen, die sich auf den Wegen gebildet haben. Die Abendsonne taucht die Henrichshütte in ein warmes Licht, verstärkt durch die verschiedenen Ro(s)ttöne der Museumsanlage. Dies wiederum spiegelt sich in den Pfützen oder leuchtet durch Spalten und Luken. Zeit für ein paar Fotos, vor allem aus der Froschperspektive!

  • Hattingen
  • 12.04.18
  •  8
  •  4
Überregionales
Die Weichen für die nächsten drei Jahre sind gestellt. Bis 2020 werden die "Schönen Sterne" zunächst in Hattingen als eine der besucherstärksten Veranstaltungen der Stadt auf dem Gelände des LWL-Industriemuseums Henrichshütte bleiben. Das verkündeten jetzt auf einer Pressekonferenz (PK, v.l.) Museumsleiter Robert Laube, Bürgermeister Dirk Glaser, PK-Leiter Luca Felshart, Stadtwerke-Geschäftsführer Jürgen Wille und Thomas Ebeling, Veranstalter von "Schöne Sterne".  Foto: Römer
2 Bilder

Die "Schönen Sterne" bleiben in Hattingen - Besucherstarke Veranstaltung für drei Jahre gebunden - Nächster Termin: 25. und 26. August 2018

Manchmal muss nur einfach jemand eine Sache in die Hand nehmen, um Missklänge aus dem Weg zu räumen. Als ein solcher "Anpacker" hat sich in den letzten Wochen Jürgen Wille erwiesen. Dank der Moderation des Geschäftsführer der Stadtwerke ist es gelungen, die publikumsträchtige Veranstaltung "Schöne Stern" für die nächsten drei Jahre doch wieder nach Hattingen zu holen. 2018 wird es am Wochenende des 25. und 26. August so weit sein. Sie erinnern sich vielleicht: Eigentlich hatte es von Seiten...

  • Hattingen
  • 26.11.17
  •  2