Alles zum Thema Hertie Haus

Beiträge zum Thema Hertie Haus

Überregionales

Einzug ins ehemalige Hertie-Haus

Die Umbauarbeiten am Hertie-Haus sind fast abgeschlossen. Die ersten Mieter sind eingezogen. Auf einer Baustelle zu wohnen ist für sie sicher kein Vergnügen. Aber auch wir Anwohner sehnen den Tag herbei, an dem endlich der Lärm, der Dreck und die Behinderungen durch Baufahrzeuge ein Ende haben. Dann wird hoffentlich alles gut!

  • Lünen
  • 09.06.16
  • 429× gelesen
  •  2
  •  6
Politik
Gutachter Edgar Neufeld und Sabine von der Beck, Sprecherin des Grünen Kreisverbandes.

Hertie-Haus: Grüne für Neue Höfe Herne

Einstimmig hat sich am Montag die Grüne Fraktion für den Entwurf der Landmarken AG zum Umbau des ehemaligen Hertie-Hauses ausgesprochen. Die „Neue Höfe Herne“ würden am besten zu den vorhandenen Einzelhandels- und Gastronomiebetrieben der Bahnhofstraße passen. Sollte es nicht realisiert werden könne, käme für die Grünen auch noch das „Althoff-Quartier“ von List Retail Development in Frage, die Shopping Plaza von ITG dagegen wird abgelehnt. Vor der Abstimmung der Fraktion hatte in einer offenen...

  • Herne
  • 10.03.16
  • 68× gelesen
Kultur

Denkmalschutz - Hertie-Haus

Zeit Tagen wieder ein ganz aktuelles Thema, aber mit breiter Zustimmung: Das seit Jahren leer stehende Hertie - Haus (Ruine) soll abgerissen werden. Eine sicherlich gute Idee, aber mit einem ganz, ganz bitteren Nachgeschmack. "Denkmalschutz dient dem Schutz von u.a. kulturhistorischen, relevanten Gebäuden" und nimmt jedem Besitzer eines unter Denkmalschutz stehendem Gebäude die Möglichkeit der Veränderung. Und was soll hier umgesetzt werden?

  • Herne
  • 01.11.14
  • 166× gelesen
  •  1
  •  2
Überregionales
Das Hertie-Deck aus der Vogelperspektive. Kostenloses Parken wird nach dem Umbau endgültig vorbei sein. Lediglich Kunden dürfen dann für einen begrenzten Zeitrahmen dort "frei" stehen.

Kamen Quadrat: Kostenloses Parken ist dann vorbei!

Das Hertie-Kaufhaus steht seit 1.321 Tag leer. Das sind rund dreieinhalb Jahre. Lange haben wir gestöhnt, wann endlich etwas mit dem ollen Kasten geschieht. Ob Shop-in-Shop, Abriss oder Kulturstandort - nichts schien zukunftstauglich zu sein. Jetzt wagen zwei relativ junge Geschäftsleute (Marc Schulte-Drüfel, 36 Jahre alt und Hendrik Schulze-Hesselmann, 42) einen Neuanfang mit „Kamen Quadrat“, einem modernen Einkaufszentrum im Herzen der Stadt. Ein wenig müssen wir uns noch gedulden, denn...

  • Kamen
  • 19.03.13
  • 1.172× gelesen
  •  1