Herzkissen

Beiträge zum Thema Herzkissen

Vereine + Ehrenamt
Der Inner-Wheels-Club Moers spendete jetzt selbstgenähte Herzkissen für Frauen mit Brustkrebs im Bethanien (v.l.n.r.): Stationsleiterin Sabine Pajonk dankte den Besucherinnen des Clubs mit Madeleine Zunker, Clubpräsidentin Evelyn Cillis (Mitte), Waltraud Hiller und Pastpräsidentin Elsbeth Müller.

Inner-Wheel-Club Moers nähte für Patientinnen im Bethanien
Herzkissen für Frauen mit Brustkrebs

Der Inner-Wheels-Club Moers übergab in der Frauenklinik Bethanien Dutzende selbstgenähte Herzkissen an das Kooperative Brustzentrum Linker Niederrhein. "Wir haben uns privat getroffen und die Kissen in Heimarbeit mit Freude und aus Überzeugung genäht", so Club-Präsidentin Evelyn Cillis. Die Herzkissen-Aktion sei einer Geste der Solidarität mit allen an Brustkrebs erkrankten Frauen, betonte Präsidentin Cillis. Die Kissen helfen Frauen mit Brustkrebs nach einer Lymphknoten-Entfernung die...

  • Moers
  • 28.01.20
Vereine + Ehrenamt
Die ehemalige Patientin Katja Kullik überreichte Dr. John Hackmann, Chefarzt des Brustzentrum des Marien Hospital Witten, 38 Herzkissen, die an Patientinnen des Brustzentrums verteilt werden.

Herzen für Frauen am Marien-Hospital

Spende von 38 Herzkissen ans Brustzentrum Die gute Tat am Marien-Hospital: Kürzlich überreichte die ehemalige Patientin Katja Kullik dem Brustzentrum des Marien-Hospitals Witten 38 Herzkissen. Die Kissen, genäht in der Form eines Herzens, werden von Brustkrebspatientinnen unter dem Arm getragen und unterstützen nach einer Operation die Wundheilung, indem sie den Druck auf die OP-Narben verringern. Die Idee zu den Herzkissen entstand durch Katja Kulliks eigene Erkrankung. „Durch meine...

  • Witten
  • 17.12.19
Kultur

„Herzkissen“-Aktion 2019 in Bergkamen
Schüler nähen für krebskranke Frauen

Auch in diesem Schuljahr haben Schüler*Innen der Jahrgangstufe 8 und 9 im Rahmen der Projekttage Herzkissen für krebskranke Frauen genäht. 18 Schüler*Innen nähten an den zwei Tagen 80 Herzkissen. Diese wurden nun an den Herzkissenverein sowie an das Klinikum Lünen übergeben. Unterstützt wurde die Aktion vom Dortmunder Herzkissen e.V. sowie von der Bergkamener Filiale der Volksbank Kamen-Werne. Das Projekt, welches nun bereits zum vierten Mal stattgefunden hat, unterstützt das Lünener...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.12.19
Ratgeber
Welchen Wunsch Ulla Kuypers, Heinz-Gerd Hendricks (links) und Eddy Strebel von der Interessengemeinschaft Krebs e. V. für ihre Herzkissenaktion am Samstag haben, kann sich jeder Leser wohl denken, oder? Unser Tipp: Möglichst viele sollen mitmachen!
3 Bilder

Mitmachen, es gibt für jeden etwas zu tun
Am Samstag werden Herzkissen genäht

Samstag werden in Pfalzdorf Kissen für den guten Zweck genäht Nach der großartigen Resonanz im Oktober des vergangenen Jahres (das Gocher Wochenblatt berichtete darüber), gibt es in diesem Jahr eine Neuauflage der Herzkissen-Nähaktion der Interessengemeinschaft Krebs Ortsgruppe Goch. Am kommenden Samstag wird ab 10 Uhr wieder genäht, gefüllt und verpackt. Pfalzdorf. Alle, die sich an dieser Aktion beteiligen möchten, sind herzlich willkommen, sagt Ulla Kuypers, eine der Intiatorinnen. Wer...

  • Goch
  • 16.10.19
Ratgeber
Die Herzkissen wurden von Dr. Donat Romann, Chefarzt der Gynäkologie, und  Sabine Breuer, Fachkrankenschwester für Onkologie, entgegengenommen.

Kissen unterstützen Wundheilung nach Brustoperation
Pinke Paddlerinnen: Ladybugs nähen 50 Herzkissen

Die Paddlerinnen in Pink haben einen Herzkissen-Nähtag veranstaltet und für die Brustkrebspatientinnen des St.-Marien-Hospitals in Lünen 50 Herzkissen genäht.  "Die Kissen unterstützen die Wundheilung nach einer Brustoperation und sind gleichzeitig Seelentröster", erklärt Dr. Donat Romann, Chefarzt der Gynäkologie. Er und Sabine Breuer, Fachkrankenschwester für Onkologie, nahmen die Kissen freudig entgegen. Die Ladybugs (eine Selbsthilfegruppe von brustkrebserkrankten Frauen) fahren...

  • Lünen
  • 29.05.19
Vereine + Ehrenamt
Nähen unter fachkundiger Anleitung - das ist, wie auf dem Foto aus den Vorjahren, wieder in der Uni-Frauenklinik angesagt.

Uni-Frauenklinik in Essen
Nähaktion: Gemeinsam Herzkissen für krebskranke Frauen anfertigen

Nein, beim Thema Herzkissen geht es nicht um den Valentinstag. Vielmehr helfen die kleinen Kissen krebskranken Frauen, denen die Ports - die Zugänge etwa für die Chemotherapie - Druckschmerzen verursachen. So gesehen entscheidet die Funktion über die Form. Aber herzig gemeint sind sie durchaus, denn die Ehrenamtlichen, welche die Kissen von Hand und mit der Maschine nähen, wollen helfen. Dazu treffen sich alle Interessierten jetzt erneut in der Universitäts-Frauenklinik in...

  • Essen-Süd
  • 14.02.19
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Viele fleißige Helfer sind mit dabei.

Datteln: Herzkissen spenden Trost - Aktion für Brustkrebspatientinnen

Am Samstag, 2. Februar, organisieren Birgit Koutecky und Bruni Zeugner-Sieger zum achten Mal den Herzkissen-Aktionstag. Die speziellen Herzkissen werden aus Baumwollstoffen genäht und lindern den Druckschmerz nach einer Operation bei an Brustkrebs erkrankten Frauen. Die Herzkissen können beispielsweise beim Autofahren hinter den Sicherheitsgurt geklemmt werden und bieten so für die erkrankte Brustseite eine angenehme Polsterung. Gemeinsam mit fleißigen Helfern werden am Samstag von 9.30 bis...

  • Datteln
  • 31.01.19
Vereine + Ehrenamt
Diese Herzform des Kissens ermöglicht eine Druckminderung an der Wunde und verhindert somit auch ein Verrutschen des Kissens. Foto: Pytlinski/SGB

Ein Herz für krebskranke Frauen
Städtischen Gymnasium Bergkamen spendet erneut Herzkissen

Mit großem Erfolg ist auch dieses Jahr das Herzkissenprojekt am Städtischen Gymnasium Bergkamen durchgeführt worden. Bergkamen. 26 Schülerinnen haben an zwei Tagen Einblicke in das Nähen mit der Hand und der Nähmaschine erhalten. Das diesjährige Projekt wurde wieder vom Verein Herzkissen e.V. begleitet. Die Bergkamener Filiale der Volksbank Kamen-Werne hat 500 € für die Materialien gespendet. Das Projekt, welches nun bereits zum dritten Mal stattgefunden hat, unterstützt das Lünener...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.12.18
WirtschaftAnzeige
Über 2500 Besucher kamen am Wochenende zum ersten Wollfestival in die Rheinterrasse. - Foto: C. Hötzendorfer
5 Bilder

Über 2500 Besucher beim ersten Wollfestival in Düsseldorf

Am Wochenende war die Rheinterrasse das Mekka für alle, die an der (Woll-)Nadel hängen. Dort trafen sich Strick- und Häkelenthusiasten zum ersten Wollfestival in Düsseldorf, das an den beiden Tagen über 2500 Besucher anzog. Die fachsimpelten, tauschten Erfahrungen aus oder ließen sich die Grundlagen des Strickens vermitteln. Rund 50 Aussteller boten unterschiedlichste Wolle und Zubehör an. Dabei wurde eins deutlich: Nadel und Knäul nehmen inzwischen nicht nur alle Altersgruppen in die Hand,...

  • Düsseldorf
  • 21.08.18
  •  1
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Der IWC Velbert übergibt den Leiterinnen der Brustkrebs-Selbsthilfegruppe des Helios-Klinikums Niederberg handgearbeitete Herzkissen für Brustkrebspatientinnen.

Handgearbeitetes Herzkissen macht Mut

Spende unterstützt Selbsthilfegruppe Das anatomisch geformte, handgenähte Herzkissen dient nicht nur als „Mutmacher“ in der schweren Zeit nach der Diagnose „Brustkrebs“, sondern lindert zugleich auch unangenehme Druck- und Narbenschmerzen nach einer Operation. Zudem dient es zur Entlastung der Lymphabflussbahnen in der Achselhöhle, hilft bei der Entstauung der operierten Seite, beeinflusst die Durchblutung positiv und bietet eine angenehme Liegeposition. „Diese Herzkissen sind nicht nur...

  • Velbert
  • 16.07.18
  •  1
  •  1
Überregionales
Übergabe der Herzkissen an das BZMO.: Barbara Hellmig, Valerie Rogas Anleiterinnen (hi.v.l.n.r.): Marion Buschhorn, Breast-Care-Nurse (hi. Mi.) und die Teilnehmerinnen der Jugendwerkstatt „die kurbel“ in Oberhausen. Foto: Daniela Motzkus

Herzkissen helfen Patientinnen: Teilnehmer des katholischen Jugendwerks Oberhausen nähten für Brustkrebspatientinnen

Teilnehmerinnen des katholischen Jugendwerks Oberhausen „die kurbel“ übergaben der Breast-Care-Nurse (Brust-Pflege-Schwester) Marion Buschhorn vom BrustZentrum MülheimOberhausen (BZMO) im Evangelischen Krankenhaus Oberhausens (EKO.) 26 selbstgenähte Herzkissen. Marion Buschhorn bedankte sich für das Engagement der Jugendlichen. „Unsere Patientinnen freuen sich immer sehr, wenn sie so ein Kissen als kleines Geschenk von uns erhalten“, weiß die Breast-Care-Nurse des BZMO. „Brustkrebs ist eine...

  • Oberhausen
  • 14.06.18
  •  1
  •  2
Überregionales
Die Damen des Inner Wheel Clubs Düsseldorf Clara Schumann, Susanne Schulz-Isenbeck, Präsidentin Inner Wheel Club Düsseldorf Clara Schumann, Dr. med. Ingrid Resch, Leiterin des Zebra – Zentrum für Brustgesundheit und Brustkrebsangelegenheiten, Dr. med. Oksana Möller, Chefärztin der Klinik für Senologie und Brustchirurgie, Marien Hospital Düsseldorf. Foto: privat

Herzkissen sollen nach OP Mut machen

Anlässlich des Weltfrauentages am 8.März überreichten fünf Damen des Inner Wheel Clubs Düsseldorf Clara Schumann zusammen mit dem „Zebra“, Zentrum für Brustgesundheit und Brustangelegenheiten, bereits zum dritten Mal den Patientinnen der Klinik für Senologie und Brustchirugie im Marienhospital, Düsseldorf, 70 selbstgenähte Herzkissen. Susanne Schulz-Isenbeck, Präsidentin des Inner Wheel Clubs Düsseldorf Clara Schumann, erklärte das Engagement für die Patientinnen im Marien Hospital...

  • Düsseldorf
  • 09.03.18
Ratgeber
Hier fliegen die Herzen zu.
2 Bilder

Datteln: Schmerz lindern und trösten - Herzkissen-Aktionstag für Frauen mit Brustkrebs

Am Samstag, 17. Februar, organisieren die Waltroperinnen Birgit Koutecky und Bruni Zeugner-Sieger zum siebten Mal den Herzkissen-Aktionstag. Die speziellen Herzkissen werden aus Baumwollstoffen genäht und lindern den Druckschmerz nach einer Operation bei an Brustkrebs erkrankten Frauen. Die Idee für die Herzkissen stammt aus den USA und wurde von einer dänischen Krankenschwester nach Europa gebracht. In Deutschland gibt es mittlerweile viele Herzkissen-Gruppen. Die Herzkissen werden aus...

  • Datteln
  • 16.02.18
Überregionales
Die Neuntklässler des Städtischen Gymnasiums übergaben ihrer Werke an den Verein „Herzkissen e.V.“ und das Klinikum Lünen, die diese an krebskranke Frauen verschenken. Foto: Pytlinski/SGB

Feines Handwerk für einen guten Zweck

Während der beiden Projekttage direkt vor den Herbstferien bewiesen 13 Schülerinnen und Schüler aus der Sekundarstufe I des Städtischen Gymnasiums Bergkamen ihre Finger-Fertigkeiten mit Nadel und Faden. Unter der Leitung von Anna Niggemeier nähten die Jugendlichen 113 Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen. Nun wurden die Kissen an Frau Petersdorf (Herzkissen e.V.) und Frau Breuer (Klinikum Lünen) übergeben, die die Kissen nun verschenken werden. Sie betonten noch einmal, wie sehr sich...

  • Kamen
  • 17.12.17
  •  1
Überregionales
Beim Nähtreff werden die genähten Kissen gefüllt.
10 Bilder

Herzkissen für Brustkrebs-Patientinnen

Es klappt wie am Schnürchen: Seit fünf Jahren versorgt der Dortmunder Verein Herzkissen Frauen nach Brustkrebs mit speziellen Kissen. Ihre Herzform hat eine spezielle Rundung zwischen den Ohren, die etwas länger ausfallen, als bei gewöhnlichen Herzen. Sie werden vom Verein ausschließlich verschenkt, und dienen Frauen (und wenigen Männern), die an Brustkrebs erkrankt sind, zu mehreren Zwecken: Sie helfen, nach einer OP den Druckschmerz zu mildern, denn sie können durch ihre Form bequem in die...

  • Dortmund-City
  • 26.06.16
Überregionales
6 Bilder

"Herzen lindern Schmerzen"

Herne/Bochum: Herzschmerz. Wer kennt ihn nicht. Hier geht es ganz konkret nicht um Liebeskummer. Diese Kissen sind speziell für Brustkrebspatientinnen gemacht und genäht. Das Herzkissen wird unter dem Arm geklemmt, um so den Druck von der Brustnarbe zu nehmen. Die Herzkissen Gruppe "Aktiv gegen Brustkrebs", um Natalie Lelek besteht seit 2013. Die eigentliche Idee stammt von einer dänischen Krankenschwester. Die Herzkissengruppe spendet diese Kissen an verschiedene Krankenhäuser in Herne udn...

  • Herne
  • 16.08.15
  •  6
Überregionales
Die Ehrenamtlerinnen des Nähtreffs fertigen kleine Geschenke für krebskranke Frauen und ihre Familien an.

Herzkissen für krebskranke Frauen

Angefangen hat alles im Winter 2010: Der Stammtisch der Hobbyschneiderinnen hatte von einem Projekt einer dänischen Krankenschwester gehört: Sie fertigte Herzkissen für an Brustkrebs erkrankte Frauen an: Die Kissen tröste nicht nur in einer schweren Zeit, sie helfen auch durch ihre spezielle Form, den Schmerz nach einer OP zu lindern. Heute hat der Verein 35 Mitglieder, die den festen Stamm der monatlichen Nähtreffs bilden. Sie treffen sich jeden zweiten Montag im Monat von 10.30 bis 13 Uhr...

  • Dortmund-City
  • 05.06.15
Überregionales

Herzkissen trösten

Sieben Schülerinnen des Oberhausener Berufsorientierungsprojekt „Die Kurbel“ des Katholischen Jugendwerks übergaben den Breast Care Nurses (Brust-Pflege-Schwestern) Marion Buschhorn und Helga Steines im Evangelischen Krankenhaus Oberhausens (EKO.) 15 selbstgenähte Herzkissen. „Die Kurbel“ bietet für Schüler ein Werkstattjahr an, um sich in handwerklichen Berufen auszuprobieren. Hier entstand die Idee Krebspatienten mit selbstgemachten Sachen zu helfen und eine Freude zu bereiten: Die...

  • Oberhausen
  • 21.05.14
Ratgeber
Die Herzkissengruppe: Annelie Scheffer, Brigitte Weckmann, Christa Koenen (Vierte v. links), Brigitte Puckert, Inge Gast-Galdiks (Dritte v. rechts) und Angelika Müsken. Gelegentlich ist auch Brigitte Weckmanns Ehemann Michael dabei und hilft den Frauen.

Herzen gegen Schmerzen

Sie sehen nicht nur schön aus und fühlen sich gut an, sondern sind auch zweckmäßig: Kissen in Herzform helfen Frauen, den Schmerz nach einer Brustkrebsoperation zu lindern. Zwei Reeserinnen unterstützen die Herzkissengruppe am Marienhospital Wesel. Auch Patientiennen aus dem Raum Emmerich und Rees profitieren von der Aktion. „Die Kissen haben längere „Ohren“, denn so können die Frauen nach einer Brustoperation sich diese bequem in die Achselhöhle schieben“, erzählt die Reeserin Christa...

  • Emmerich am Rhein
  • 29.08.13
Überregionales
Gemeinsam mit ihrer Schwester und vier weiteren Freundinnen nähte Christina Martin (Zweite von links hintere Reihe) auch in diesem Jahr wieder, was das Zeug hält. Entstanden sind hierbei tolle Kissen für den guten Zweck.Foto: privat
2 Bilder

Ein Herz für krebskranke Frauen

Ein großes Herz für krebskranke Frauen hat Christina Martin aus Schwelm. Zusammen mit einigen Freundinnen hatte sie bereits im letzten Jahr zu Nadel und Faden gegriffen und 100 Herzkissen genäht. Diese wurden anschließend an eine Wuppertaler Klinik gespendet. „Wenn eine Frau an Brustkrebs erkrankt ist und dieser operativ entfernt wurde, entsteht eine Narbe in der Achselhöhle“, beschreibt die 36-Jährige. „Das Herzkissen kann nach der OP unter den Arm gelegt werden und verhindert durch die...

  • Schwelm
  • 26.10.12
Überregionales
2 Bilder

375 bunte Kissen gegen Brustkrebsschmerzen

Nadel und Faden wurden am 3. Herzkissen-Nähaktionstag des Vereins „Dortmunder Herzkissen“ für an Brustkrebs erkrankte Frauen geschwungen. 225 Kissen für Brustkrebspatientinnen und 150 Kissen für die Kinder der betroffenen Frauen wurden von etwa 50 Frauen, Männern und Kindern in der Kantine Zinkhütte der DEW21 in Körne genäht. Zu der Runde gesellte sich die Bürgermeisterin Birgit Jörder und half fleißig beim Stopfen. Durch die spezielle Form dieser Kissen ist es möglich, sie unter den Achseln...

  • Dortmund-Ost
  • 05.05.12
Vereine + Ehrenamt

Herzkissen-Aktion zum Mitnähen

Eine Mitnäh-Aktion für Herzkissen plant der Verein „Dortmunder Herzkissen“ am Sonntag, 22. April zwischen 10 und 18 Uhr in der Kantine Zinkhütte der DEW21 an der Manteuffelstraße 80. Eingeladen sind sowohl Nähprofis als auch Laien. Die Herzkissen werden an Brustkrebspatientinnen gespendet. Durch ihre spezielle Form lindern sie den Druckschmerz nach der Operation und spenden zusätzlich Trost. Weitere Iinfos über den Verein gibt es unter www.dortmunderherzkissen.de.

  • Dortmund-Ost
  • 11.04.12
Ratgeber
Das Foto zeigt Bruni Zeuner-Sieger, Birgit Koutecky, Dr. Matthias Losch, Gudrun und Renate Andrejewski bei der Übergabe der Herzkissen. Foto: St. Vincenz-Krankenhaus

Schmerzen lindern und Trost spenden

Eine Fülle von Herzkissen - insgesamt 251 Stück - sind das Ergebnis der Herzkissen-Aktion, die Birgit Koutecky in diesem Jahr erstmals organisiert hat. Bewohner des Altenheimes St. Peter in Waltrop haben weitere 51 Herzkissen fertig gestellt. Dr. Matthias Losch, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am St. Vincenz-Krankenhaus Datteln, nahm diese Herzkissen für Patientinnen am Brustzentrum entgegen. Brustkrebs ist die häufigste Tumorerkrankung bei Frauen. Diese Diagnose...

  • Datteln
  • 22.11.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.